» »

Sex in der Ehe passt nicht mehr

NIylxxis


Wobei mir geschliffen im Sinne von scharf machen lieber wäre, aber dafür kennen wir uns noch zu wenig! @:)

Schoxjo


Wenn Du geschleift im Sinne von eingeebnet werden möchtest, geht das natürlich auch, aber wie schweifen ab ... *:)

Du könntest, wenn Du schon abschweifst, mal Richtung Duden schweifen, der hätte Dir Erhellendes mitzuteilen.

Wobei mir geschliffen im Sinne von scharf machen lieber wäre, aber dafür kennen wir uns noch zu wenig! @:)

Das eingehendere Kennenlernen steht dem Behufe der nachwuchsfreien Fortpflanzung allerdings in vielen Fällen durchaus eher entgegen, als dass es förderlich wirken würde. Oder wie ich mal zu jemandem sagte, der vorsichtig testend mit der Keule in meine Richtung wackelte: "Hättste gestern Abend versuchen sollen, als ich dich noch nicht habe reden hören, da hätte es wohl noch geklappt."

D<ie kSe#herxin


sexuelle Leistungshoch

was für eine skurille wortverbindung ;-D

ich kenne zwar fruchtbarste zeit, potenzstärkste zeiten, aber leistung und sex habe ich noch nie miteinander in verbindung gebracht!

wenn du damit sagen wolltest, dass männer zwischen 17 und ... (?) am geilsten sind und frauen erst ind den 30ern ihre lust entdecken, dann könnten wir ja das diskutieren anfangen... aber sexuelles leistungshoch hatte ich noch nie!

S'hojo


aber sexuelles leistungshoch hatte ich noch nie!

Dann wirds aber mal Zeit! ;-

Beim Mann gehts da bestimmt darum, wie oft am Tag er einen hochkriegen kann oder so, da kann man ja relativ schnell auf so einen abstrusen Leistungsgedanken kommen. Wie das bei der Frau aussehen soll, weiß ich allerdings nicht. Neun Orgasmen in direkter Folge statt wie früher nur sechs? Dauer der Orgasmen? Heftigkeit, mit der sich dabei die Muskeln zusammenziehen? Ich brauch da mal ein bisschen Hilfe, um zu erkennen, worin meine erstrebenswerte Leistung konkret besteht.

Sth1ojo


Oh, guck mal, der missglückte Smiley hatte gerade sein Leistungstief, wie es aussieht! ;-D

DSie _Sehe7rixn


Wie das bei der Frau aussehen soll, weiß ich allerdings nicht. Neun Orgasmen in direkter Folge statt wie früher nur sechs? Dauer der Orgasmen? Heftigkeit, mit der sich dabei die Muskeln zusammenziehen? Ich brauch da mal ein bisschen Hilfe, um zu erkennen, worin meine erstrebenswerte Leistung konkret besteht.

neinnein... du solltest mehr pornos schauen! wenn du - gekleidet in wahnsinnswäsche und meterhohen highheels - es schaffst, dich im dreifach eingesprungenen spagatberger von zwei kerls vögeln zu lassen und nebenbei noch 3 andere männer oral zu beglückst, während du dich jubelnd deinen multiplen orgasmen hingibst... das ist dann mal echte leistung (wobei ich noch am wort "erstrebenswert" knabbere!)

N0yx`iws


aber sexuelles leistungshoch hatte ich noch nie!

Kommt ggf. noch - ich drücke die Daumen! :)^

Niyxrixs


Wobei sich das bei der Fragestellerin wohl erübrigt hat - hoffen wir das Beste ... :)=

S;h:ojo


neinnein... du solltest mehr pornos schauen! wenn du - gekleidet in wahnsinnswäsche und meterhohen highheels - es schaffst, dich im dreifach eingesprungenen spagatberger von zwei kerls vögeln zu lassen und nebenbei noch 3 andere männer oral zu beglückst, während du dich jubelnd deinen multiplen orgasmen hingibst... das ist dann mal echte leistung (wobei ich noch am wort "erstrebenswert" knabbere!)

Entspricht auch so insgesamt nicht ganz meinen Vorlieben. ;-D Aber zum Fithalten einmal die Woche könnte mans ja einplanen, mit Aufwärmen und allem ist das ja sportersatztauglich.

Nyxis, komm schon, erleuchte uns mal - was ist bei einer Frau ein sexuelles Leistungshoch?

NTyxixs


Wenn SIE sich nicht (mehr) krampfhaft an Äußerlichkeiten, wie Vertippern oder Wortbeschreibungen festklammern, sondern sich um das Wesentliche - den Sex - kümmert und ihn einfach als das sieht, was er ist und ihn somit vorurteilsfrei genießen kann. Dann ist die weibliche Libido vollkommen erblüht (vielleicht gefällt Euch diese Umschreibung etwas besser).

Im Grunde ganz einfach: Hirn aus und Möse an.

SOhoGjxo


Ach so. Ja, das kann ich schon. Konnte ich aber auch schon mit 16. Sobald ich ein Männchen besteigen will, ist es mir relativ egal, was es schreibt, es soll dann ja nicht schreiben, sondern vögeln. Will ich aber nicht gerade ein Männchen besteigen, sondern ein Thema diskutieren, oder will ich ein bestimmtes Männchen nicht besteigen (und bitte, das kommt durchaus vor - ich empfinde höchstens 20% der geschlechtsreifen Männchen, die mir so über den Weg laufen, als prinzipiell besteigenswert), dann schalte ich eben nicht "die Möse an", das wäre ja horrende Energieverschwendung, da ich sie gerade gar nicht zu benutzen gedenke, und entsprechend kann das Hirn dann auch anbleiben und mir gegebenenfalls die Information vermitteln, dass mein Gegenüber gleich welchen Geschlechts gerade argumentativ keine besonders steile Leistung hinlegt.

Sohko<jxo


Dir könnte übrigens dieser uralte Fantasy-Kram von John Norman gut gefallen, Nyxis, dieser Gor-Zyklus. Ob der leise BDSM-Beiklang Dir nun explizit behagt, weiß ich nicht, aber Hirn-aus-und-Männchen-ficken-Weibchen, die in der Hingabe an ihre von der Befleckung durch Denkimpulse befreite urweibliche Libido ihre vollkommene Erfüllung finden, gibt es da jedenfalls zuhauf in den unterschiedlichsten Bekleidungszuständen.

S!h=ojxo


Hahaha, ich sehe, der gute alte Norman lebt IMMER noch, und vor zwei Jahren ist sogar noch ein hingetatterter Teil X erschienen - 47 Jahre Gor, das muss (aber bitte, nicht wirklich muss) ihm auch erst mal einer nachmachen. ;-D

N`yxis


20 % aller Männer ist aber schon mal ne stattliche Latte (Achtung: Wortspiel). Bei mir ist die prozentuale Verteilung etwas anders - auf 20 % aller Weibchen kommen ich ganz sicher nicht. Bin da etwas wählerische. Aber jedem das Seine.

So wirklich ein Fan einer "Umsetzung eines/seines romantischen Traums einer Männerwelt", wie ihr Schöpfer, John Norman, Gor umschrieb, bin ich aber auch nicht. Ich kann wahrscheinlich einfach nicht so wirklich was mit insektoiden Außerirdischen anfangen!? Wobei die Sklaverei einen gewissen Reiz hat ...

Im Gegenteil zu Dir, Shojo - halte ich mich aber auch nicht für den Nabel der Welt. Von daher abstrahiere ich gern und versuche allg. gültige Regeln zu erkunden, bzw. berufe mich auf eben jene diverser Wissenschaftler und gehe nicht lediglich von mir und meinen privaten Vorlieben aus. Ich entspreche den meisten Regeln auch nicht. Was aber nicht weiter schlimm ist, da die Ausnahme bekanntlich die Regel bestätigt.

S$hoIjxo


Im Gegenteil zu Dir, Shojo - halte ich mich aber auch nicht für den Nabel der Welt.

Im Gegensatz, Herz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH