» »

Zu starke Erregung beim Liebesspiel

Dne>rHa7mstxer hat die Diskussion gestartet


Hallo Community,

ich melde mich nochmals, da es einfach nicht besser wird.

Seit über einem Jahr bin ich in einer glücklichen Beziehung mit meiner Freundin, was mich nicht glücklich macht ist aber der Sex der einfach selten mal zu Stande kommt.

Das große Problem ist, dass ich einfach zu sehr erregt bin, dass schon der kleinste mechanische Reiz mich schon kommen lässt. Oft sogar vor dem Sex, ansonsten wenige Sekunden später. Egal wie sehr ich mich versuche zu entspannen, es macht es nur noch schlimmer. Immer vor dem Sex bin ich auch so noch Mega nervös und bin drauf wie beim ersten Mal. Vermutlich weil die Situation immer noch die gleich ist. Auch so, bin ich eigentlich wegen jeder Kleinkgkeit erregt. Liegt das an den Hormonen? Mit Masturbationsausdauer komme ich auch nicht weit, es ist einfach eine andere, viel stärkere Erregung beim Liebesspiel.

Auch diese Methode mit der 'zweiten Runde' hilft nicht viel, da meine Freundin nicht wirklich dabei mitmacht.

Was die Sache noch schwerer macht ist, dass wir nun eine Fernbeziehung führen, mehr als 2x im Monat Sex wäre nicht drin. Somit lässt sich auch da nichts trainieren etc...

Bei meinem letzten Versuch beim Urologen, gab er mir ein Arzneimittel mit, das den Höhepunkt hinauszögern sollte. Als ich mir die Nebenwirkungen angeschaut habe und diese Tabletten 4 Stunden vor dem Akt einzunehmen sind, kam das für mich auch nicht in frage. Seine Antwort darauf war dann: Dann bleibt nur noch das Kloster - Unverschämtheit!

Ich weiß, dass das vieles nur Kopfsache ist und ich viel mit SB kaputt gemacht habe, aber irgendwie muss das doch in den Griff zu bekommen sein. Das einzige, das Wirkung gezeigt hat, war Alkohol, aber das kann nicht zum Normalzustand werden. Am liebsten würde ich mal den Rat eines sexualpsychologen in Anspruch nehmen, aber leider finde ich keinen in der Nähe. Ich könnte euch noch so viel schreiben, aber das würde den Rahmen des Forums sprengen.

Bitte versucht mir zu helfen, ich weiß nicht weiter!

Ich entschuldige mich für den verwirrten Text, das ist einfach ein ziemlich komplexes Thema.

Gruß

Antworten
D[ie 0Fexder


Auch diese Methode mit der 'zweiten Runde' hilft nicht viel, da meine Freundin nicht wirklich dabei mitmacht.

Jetzt muss ich aber mal fragen ob sie Sex überhaupt will. Dass Männer teilweise sehr früh kommen ist ja nichts Ungewöhnliches aber deshalb den Steckkontakt vermeide erscheint mir doch sehr fraglich. Du musst doch Erfahrung haben wie lange du nach dem ersten Mal abspritzen brachst um erneut zu kommen. Bring das doch mal in Minuten rüber. ...und so unangenehm ist's nun auch nicht wenn du zweimal in ihr abspritzt. Darum eben die Frage, wie sehr ist sie überhaupt interessiert, am Sex mit dir? :|N

DxerHaxmster


Sie braucht immer sehr lange bis sie mal so weit erregt ist, dass sie dann auch Sex haben mag. Ich bin schon bei weitem total erregt, das macht eben die Sache nicht einfacher. Ob Sie Sex will, hängt auch sehr davon ab in welcher Stimmung sie ist, oft mag sie aber nicht. Letztens hat sie mir erzählt, dass es daran liegt, dass ich sie ein paar Mal verletzt habe durch die Stoßbewegungen wenn es mal soweit war. Leider bin ich ja immer sehr nervös, vielleicht kommt das daher.

Oft bleibt es dann nur beim Handspiel bei ihr und dann auch bei mir. Nur möchte ich das auf Dauer auch nicht haben...

k9ar*l54x1


Hallo, also mit dem Versuch der zweiten Runde habe ich auch nicht wirklich was ändern können. Meiner Frau macht es zwar nichts aus, aber ich brauche ziemlich lange um wieder bereit zu sein für ein zweites mal. Dann bin ich aber auch fast gleich empfindlich wie beim ersten mal.

Oralverkehr scheidet für mich aus wenn ich bereits durch penetration gekommen bin. Also bleibt auch nur die Befriedigung mit der Hand, was Ihr auch nicht immer Spass macht und wir dann abbrechen.

Von Tabletten halte ich nichts, das ist mir die Nebenwirkungen und Risiken nicht wert.

Wenn Ihr Arzt wirklich so eine Antwort gegeben hat würde ich den auf jeden Fall sofort wechseln. Ich probiere gerade eine neue Chreme aus kann aber noch nichts genaues dazu sagen. Habe es erst einmal probiert.

Auf jeden Fall gibt es noch einige Hilfsmittel die man Probieren kann.

Schönen Abend.

M}r. FFores!kin


Hi Hamster,

ich habe der Eindruck, dass Sex bei euch in Stess ausartet.

Gibt es ein Gesetz, welches es vorschreibt, dass jedesmal beide zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Höhepunkt haben müssen?

Klar, nein!

Und warum dann der Stress?

Versucht einfach man Ergebnissoffen Zärtlichkeiten auszutauschen und befreit euch von Zwängen.

Nicht jede sexuelle Begegnung muss einen Koitus und einen Orgasmus beinhalten.

Das zu ändern setzt voraus, dass man bereit ist seine grundsätzliche Einstellung zur Sexualität zu ändern.

Du kannst ja mal darüber nachdenken und sie zieht später mit.

Grüße,

DNerHamxster


Hey ihr zwei, danke für eure Antworten.

Bei den Salben glaube ich kaum, dass diese etwas bringt, da ich oft auch schon ohne Penetration gekommen bin. Da sehe ich auch das Hauptproblem, dass ich einfach jedes Mal so stark erregt bin, dass ich es von vornherein auch nicht lange aushalten kann. Bei der Stimulation mit der Hand halte ich länger durch, aber sobald sie dann den Oralverkehr starten will, kann ich mich nicht entspannen. Denn ich mache mir den Druck es wenigstens mal länger genießen zu wollen und das endet darin, dass es gar nicht mehr so weit kommt. Nur egal wie ich es versuche, ich kann meinen Kopf nicht ausschalten...

Ich gebe ihr wirklich alle Zärtlichkeiten die sie braucht und ich weiß sie würde es auch tun, nur habe ich die Angst, dass sie es genau aus den Gründen es gar nicht mehr probieren will. Sie sagt mir das Gegenteil, aber irgendwann hat man doch unbewusst auch gar nicht mehr die Lust dazu, oder?

Das ist die Sache, die mir immer unbewusst durch den Kopf schwirrt und gleichzeitig mit dieser starken Erregung, ist der GV einfach nicht möglich...

M:ro. ForOesxkin


Du solltest mit ihr reden und vorschlagen lockerer an die Sache ran zu gehen, vielleicht so in der Art wie ich es beschrieben habe. Ihr habt ja nichts zu verlieren.

KFurxt


Schonmal Techniken versucht, beim ersten Orgasmus die Ejakulation zurück zu halten.

Damit kann es möglich sein, nach dem Orgasmus nicht schlaff zu sein und weitermachen zu können.

Aber ein grundsätzlicheres Problem ist wohl ehr die Häufigkeit.

Wie soll das Liebesspiel gut werden, wenn man nie "üben" kann.

Ich fürchte, da ist einfach die Libido so stark unterschiedlich, dass ein befriedigendes Sexualleben nicht (ausschließlich/überwiegend) an einer zu schnellen Ejakulation liegt.

Bzw. sich nicht ändern wird, wenn Du lernst länger durchzuhalten.

D{erHa]mster


Das befürchte ich auch, aber sieht so aus als bekommt man das mit einer Fernbeziehung wohl eher weniger in den Griff...

M9ari)a4x2


Hallo ich denke es ist einfach das Problem das Ihr Männer Eure Gefühle und Ängste nicht mit uns teilt. Wenn Ihr das machen würdet gäbe es überhaupt keine Angst oder Scham....oder nicht?

f'ieiwqe


Was soll man dir raten? Chemie willst du nicht nehmen, üben ist auch nicht dein Ding. Da finde ich den Rat von deinem Arzt schon recht gut.

B,urg_man


Nur mal so ne Idee: wie wäre es ein Kondom zu benutzen (oder auch zwei übereinander)? Das nimmt dem Johannes eventuell die Empfindlichkeit.

Vielleicht auch mal Sex im Dunkeln probieren, da ja Männer sehr auf visuelle Reize reagieren.

C<omr-an


Ohne Übung wirst du keine Fortschritte haben.

aber sieht so aus als bekommt man das mit einer Fernbeziehung wohl eher weniger in den Griff...

Doch, gerade du mit dir allein bist am besten in der Lage, das in den Griff zu kriegen. Du hast vermutlich mit der SB viel falsch gemacht und diese immer auf den Höhepunkt ausgelegt. Du musst bei der Masturbation lernen, bewusster zu arbeiten. Lerne dene Beckenbodenmuskeln besser kennen. Manche Anspannung führt zum Orgasmus, andere Anspannungen führen davon weg. Wenn man den Ringmuskel um den Penisschaft anspannt, dann drückt man viel Blut in den Penis und der Orgasmus kommt schnell. Wenn man aber den PC-Muskel kontrollieren kann, kann man die Erektion länger halten.

Außerdem solltest du beim Masturbieren entsprechende Filmchen als zusätzlichen Reiz schauen und vor allem dich in Ruhe mit deinem Ding beschäftigen, ohne dass du kommst. Wenn es zu erregend wird, hör einfach mal auf. Dann konzentriere dich darauf, wie dein Schwanz reagiert und wie du es mit dem Beckenboden besser steuern kannst. Das Ziel ist nicht der Orgasmus. Sondern das Lernen deiner Erregungskurve und der Einfluss darauf.

v,irgi7niVawoolxf


Ich bin selbst in einer Fernbeziehung und mein Freund hat auch seine "Probleme" damit, das er zu schnell erregt ist und deswegen, sehr schnell beim GV kommt. wir lassen es einfach immer mega langsam angehen, sorgen für eine schöne srimmung, gehen zusammen baden und machen die erste runde einfach zu einem langen "Vorspiel" , indem ich ihn einfach ganz entspannt beim OV kommen lasse und er das gleiche dann bei mir macht, dann entspannen wir einfach und genießen die Zweisamkeit, dann wenden wir auch das gel an und dann ist der Sex echt toll, wenn auch nicht von sehr langer dauer. aber wir sind beide entspannt und er muss sich darum keinen Kopf machen, das ich ihm Druck deswegen machen, das wirkt auch wunder.

Schlag' deiner Partnerin, doch auch mal, vor dem gemeinsamen Liebesspiel ein romantisches Bad vor. Oder duscht zusammen, seift und massiert euch gegenseitig, nicht unbedingt, damit einer von euch kommt, sondern damit ihr beide entspannt seid, und wenn du dabei kommst, dann ist das nicht schlimm, verwöhne sie weiter, massiere sie, da bleibt dann bestimmt lust, für die nächste runde im gemütlichen Bett.

Viel Erfolg! :)*

fkiewqxe


Und wenn es immer noch nicht klappen mag beherzige den Rat deines Arztes... Medizin oder Kloster!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH