» »

Wie lange kann ein Mann eine Erektion normalerweise halten?

s7ensisbelrmaxn


Das geht bestimmt schon über 1 Jahr bestimmt so...

Dann würde ich ein psychisches Problem eher verneinen.

fMie!wqxe


Das ist definitiv nicht normal. Wie wollt ihr richtigen Verkehr haben wenn er immer mal wieder erschlafft? Einmal aufgefahren muss er bis zum Orgasmus stehen.

KSuxrt


@ Sannilein:

Was ist schon "normal" bzw. was meinst Du mit "normal"?

Es ist doch nicht normal, dass er nach 1 Minute wieder weich wird, oder? Und was können die Gründe sein?

Also "normal" im Sinne von bei vielen ist das so, sicher nicht, aber "normal" im Sinne von "nicht krankhanft" ist es vielleicht doch.

Bei mir hat die Evolution diesbezüglich echt einen "Fehler" gemacht ... Erregung "funktioniert" und ich bin selbst ü50 immer noch leicht erregbar und auch der Wunsch dann einzudringen ist extrem stark ... bis dahin also alles so, wie die Evolution das "erfunden" hat.

Aber wenn ich dem Wunsch nachgebe und eindringe, dann beruhigt mich das ... so sehr, dass die Erektion schlagartig nachlassen kann und an Bewegen gar nicht zu denken ist.

Inzwischen habe ich das soweit "unter Kontrolle", dass ich nicht ganz "schlapp mache" und ich habe festgestellt, dass es extrem vom Partner abhängt, wie leicht mir diese "Kontrolle" fällt ... denn ihre Leideschaft wirkt sich direkt darauf aus.

Liegt sie einfach nur passiv da, dann lasse ich es meist (schon mit dem Versuch der Penetration), wenn sie aber sichtlich (und noch wichtiger hörbar) Spaß daran hat, dann bleibt die Erektion auch erhalten.

Aber wirklich hart, ist sie dann auch nicht (mehr) ... und durch die "Kontrolle" komme ich so auch selten zum Orgasmus.

Wir sind schon bald 10 Jahre zusammen...

Das geht bestimmt schon über 1 Jahr bestimmt so...

Da es ja offensichtlich früher anders war und erst jetzt (aber schon recht lang) so ist, würde ich mal ausschließen, dass er ähnlich "tickt", wie ich.

Was bleibt sind Veränderungen, die durch Alter, Stress (privat, beruflich) entstehen.

Es kann natürlich auch sein, dass die Leidenschaft generell nachlässt (Hormonspiegel).

Und der schlechteste Fall, dass die Leidenschaft für den Partner nachlässt (das muss einem nicht einmal bewußt sein)

Aber dazu gibt es ja schon hilfreiche Postings.

r?a|l!f109064


Kommt er denn jedes mal bevor er weich wird?

SYannjil`ein


Hallo Feder,

er bekommt ständig einen Steifen, aber der bleibt halt nicht lange. Und das "bearbeiten" hilft nicht, weil er selbst "in Aktion" weich wird. :-/

Hallo Fiewqe

ja, es bleibt halt leider nicht durchgängig bis zum O hart..

Hallo Ralf,

nein, er kommt nicht jedes Mal, bevor er weich wird.. Dann würde ich es ja verstehen. Auch wenn ich schon ungewöhnlich fände, wenn er ständig kommt!

Hallo Kurt,

es kann schon sein, dass er durch das Eindringen schon erst mal beruhigt ist. Wenn aber die Leidenschaft nachlässt, warum würde er dann noch mehrmals am Tag wollen? Ich hätte lieber mehr Qualität als Quantität..

Kdurt


es kann schon sein, dass er durch das Eindringen schon erst mal beruhigt ist. Wenn aber die Leidenschaft nachlässt, warum würde er dann noch mehrmals am Tag wollen?

Das Eine hat aber doch nichts mit dem Anderen zu tun.

Wenn das Eindringen beruhigt, dann ist man ja nicht befriedigt, d.h. sobald die "Beruhigung" wegfällt steht er wieder.

Ich habe deswegen auch keine geringere Libido, ehr eine höhere.

Ich hätte lieber mehr Qualität als Quantität..

Tja ... ich könnte jetzt böse sein und sagen, das Leben ist halt kein Ponyschlecken ;-D :-X

Du hast einen (verständlichen) Wunsch und er hat/sieht aber kein "Problem".

Du musst ihm wohl schon auch einen Anreiz bieten, damit er sieht, dass es sich lohnt daran zu arbeiten ... oder?

LEovHxus


er sieht, dass es sich lohnt daran zu arbeiten ... oder?

Es ist frustrierend, das Gefühl zu haben, etwas sollte anders sein, aber keine Ahnung, wie man dahin kommt - welche Art "Arbeit" da zu leisten wäre. Ich fange da auch nicht an automatisch drüber zu reden, sondern ziehe mich eher in mich zurück.

Sannilein, folgende Idee: sucht eine Stellung, in der er nicht rausrutscht, wenn er weich wird. "Schere" geht ganz gut. Und dann macht gar nicht viel, sondern spürt einfach, was es zu spüren gibt. Entspannt beobachten. Gefühle und Gedanken aller Art kommen und gehen. Lasst, ohne viel einzugreifen, eure Körper zu eurem Sex finden.

Shannil^ein


LovHUs

DAs klingt ja ganz nett, aber wenn ich nichts mehr spüre, weil der weich ist, hilft es auch nicht, wenn er nicht rausrutscht. Da versuche ich ihn etwas zu animieren und wenn es nicht klappt, denke ich über Arbeit, Einkaufsliste und was wohl gerade im Fernsehen läuft nach - sorry...

Er soll nicht wollen wenn er nicht kann! Das macht mich sauer :-/

M>r. FXoresxkin


Sauer zu sein bringt Dich (Euch) aber nicht weiter.

Der Mensch ist keine Maschine.

Dir scheint Pentration wichtig zu sein, warum dann nicht mit einem (Umschnall)dildo?

Es gibt viele Möglichkeiten, man muss nur offen sein sie auszuprobieren.

LLovHxus


Sannilein

Das klingt jetzt so, als würdest du ihn zum Sex benutzen. Und wenn er nicht funktioniert, dann, sorry, Einkaufsliste...

Also ist mein Vorschlag, bei ihm zu bleiben. Klar, wenn er weich ist, spürst du in der Vagina wenig. Um so mehr - auch unfreundliche - Gefühle spürst du im Rest von dir. Nimm einfach wahr, was gerade ist, hau nicht ab mit deinen Gedanken, nur um nicht mitzubekommen, was gerade (nicht) los ist. Ich vermute, jetzt klingt mein Vorschlag wesentlich weniger "nett". Ich habe auch keine Ahnung, ob er bei so einer Wahrnehmungsübung mitmachen würde. Aber es wäre hilfreich, wenn du "sieht, dass es sich lohnt daran zu arbeiten" ;-) .

MLelxC77


Er soll nicht wollen wenn er nicht kann! Das macht mich sauer :-/

Vielleicht solltest Du es mal mit Verständniss probieren, ihn nicht unter Druck setzten und mal ganz Ergebnissoffen abwarten, was passiert.

Sauer hilft hier nicht weiter, Verständniss ist die Lösung, er will ja, kann sich aber durch Dich und den Wunsch nach Penetration doch stark unter Druck gesetzt fühlen.

Vielleicht lässt Du Dich in nächster Zeit mal "manuell " verwöhnen, verzichtest etwas auf die Penetration.

Du wirst sehen, es wird sich bessern.

fGisewqxe


Das ist schade, das du einen Mann hast, der es nicht richtig kann. Was machst du während des Aktes? Da liegen, Beine breit und warten bis er fertig ist? Gegebenen falls noch an die Einkaufsliste denken und auf ihn sauer sein weil er es nicht hinbekommt? Da schlafft ja beim lesen schon alles ab. Du solltest ganz sicher auch an dir arbeiten.

Zeig ihm, das du geil auf ihn bist, verwöhne ihn mit Massage wenn er in dir ist. Gib ihm keine Gelegenheit zum schlaff werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH