» »

Erstes Mal - spüre sogut wie nichts!

sbteffs#93 hat die Diskussion gestartet


Hey,

ich bin warscheinlich nicht der erste hier, der dieses Problem hat...

fühle mich wie bei diesen Dr. Sommer fragen, die ich früher selbst lustig fand...

Ich M22, 1,90m und 12 cm steifen Penis hatte heute mein erstes Mal, ja man glaubt es kaum.

Gestern hatte ich einen Blowjob mit Kondom bekommen, den ich mir auch anders vorgestellt hatte...ich habe sogut wie nichts gespürt.

Das Kondom weglassen brachte leider auch nicht viel, sie kann so viel machen wie sie will und ich komme einfach nicht. Meine Lust hielt sich auch in Grenzen...

Beim Verkehr wurde der Penis dann zwischendurch schlaff, was wohl die Folge davon war, dass ich kaum was gespürt habe?

Das einzige geile für mich war, wenn ich selbst Hand angelegt habe. Es liegt wohl an meiner regelmäßigen (min. 2 mal am Tag) Selbstbefriedigung + dem Pornokonsum. Ich bin nur erregt wenn man meinen Penis fest packt und mir schnell einen runterholt, was natürlich Frauen nicht direkt machen können, da sie ja nicht die Kraft dafür haben.

Vor dem heutigen Tag war ich praktisch 24/7 dauergeil, was aber nach diesem Ereignis erstmal weg ist.

Was könnt ihr mir empfehlen? 1 Monat den Penis nur zum Pipi machen benutzen? Zum Urologen gehen?

Antworten
M r. Fo9reskxin


Du und Dein Penis seit das feste Zupacken und den Pornokonsum Inzwischen gewohnt. Vaginal und Oralverkehr bieten nicht so viel Reibung und die Pornographie kann abstumpfend wirken.

.

Was Du tun kannst:

Ponokonsum komplett einstellen und bei der Selbstbefriedigung lohnt es sich sanftere Techniken auszuprobieren.

Du wirst Geduld haben müssen, so eine Umgewöhnung passiert nicht in ein paar Wochen.

F.adeb-to-grtey


Was Du zurzeit erlebst, ist nichts Ungewöhnliches. Mr. Foreskin bringt es in kurzen Sätzen auf den Punkt.

Es ist eine Kombination aus Gewöhnung an festes Zupacken und schnelle Bewegung, Pornokonsum und der Sorge darüber, dass es Dir nicht gelingen könnte, künftig ein befriedigendes Sexualleben zu führen. Die relativ sanfte Stimulation bei OV und GV sowie der bloße Gedanke daran, doch endlich zum Orgasmus kommen zu "müssen" bewirken abflauende Lust und Frustration. Der Erektionsverlust ist nicht körperlich, sondern psychisch bedingt. Ein Teufelskreis!

Versuche dennoch, entspannt zu bleiben, denn das Problem wird sich nach und nach "ausschleichen"! Mit viel Geduld wirst Du Dich umgewöhnen.

Den Pornokonsum würde ich an Deiner Stelle einstellen, die Selbstbefriedigung auf ein Mindestmaß einschränken und deutlich sanfter betreiben. Es würde Dir nicht gut tun, wochenlang ganz auf sexuelle Befriedigung zu verzichten.

Versuche, die gemeinsamen Stunden mit Deiner Freundin (?) lustvoll zu zelebrieren und zu genießen. Lest gemeinsam erotische Geschichten und genießt dabei Eure Nähe und die aufsteigende Erregung ganz bewusst. Achte auf kleine Veränderungen Deiner Empfindungen.

All das wird Dich sensibler machen und die "antrainierte" Abstumpfung nach und nach verschwinden lassen. Viel Erfolg - das wird schon!

M}eRlCx77


Ich kann beiden Vorredner nur zustimmend nicken :)z :)z :)z

Mein Freund hatte dasselbe Problem, er kam in der ersten zeit ausschließlich durch wichsen zum Orgasmus.

Woran lag es, ganz einfach, weil er in den Jahren zuvor nur sehr selten Sex hatte und mehr SB, so war er an seine hand gewöhnt und nicht mehr auf OV oder GV oder auch gar fremden handbetrieb.

Das hat sich nach fast einem Jahr inzwischen geändert, erst gestern wieder kam er schnell zum Orgasmus, durch den reinen GV.... ]:D

Also höre auf die beiden und das Problem löst sich in wohlgefallen auf.

Ach ja mein Freund hat mit SB aufgehört, was allerdings daran liegt, dass ich ihm täglich zur Verfügung stehe ]:D

sXteffIs93


Vielen Dank für eure Antworten! :)

Es hat sich einfach fast so angefühlt, als wäre der Penis taub ??? hat dann einfach keinen Spaß gemacht...hätte eigentlich gedacht dass ich nach 2 minuten komme....

Ja, Pornos werde ich nicht mehr gucken, auch nicht mehr onanieren. Das ganze Erlebnis hat mich bisschen aufgeregt :-D mein Libido ist einfach komplett weg.

S)chwa(rz66x6


Es kann von Pornokonsum und SB kommen, muss aber nicht. Ich musste bei meinem ersten Mal auch schon ziemlich ackern, um überhaupt zu kommen, damals gab es noch kein Internet und die einzigen für Jugendliche einfach zugänglichen "Pornos" waren die Unterwäscheseiten des Quelle-, Otto- oder Neckermannkataloges. Auch heute muss ich noch ziemlich ackern, vor allem mit Kondom. Gegenteilig zu Zufrühkommern gibt es wohl auch genügend Schwerkommer. Beim Blasen empfinde ich, ausser der Geilheit der Situation, auch nichts weiter.

F|ade0-toP-g(rxey


... damals gab es noch kein Internet und die einzigen für Jugendliche einfach zugänglichen "Pornos" waren die Unterwäscheseiten des Quelle-, Otto- oder Neckermannkataloges.

;-D :)^ :)=

W|ater/li2


Bin ich die einzige, die das irgendwie nicht nur auf Pornokonsum und SB schieben will? Ich kenne es von Männern so, dass die hart zupacken und sowas sehr unterschiedlich definieren. Auch ist die Penisgröße unterschiedlich. Es kann also durchaus sein, dass ich bei einem gar nichts spüre und ein anderer es 100mal besser macht, als ich es selbst könnte.

Vielleicht bläst und rubbelt die Freundin des TE einfach wirklich zu sanft (grade Blasen kann ja von lecken bis reinknabbern alles mögliche sein, manche brauchen eben reinknabbern... ;-) ). Dass sie die Kraft nicht hat glaub ich weniger, manche trauen sich einfach nicht so. Oder der TE braucht es eben härter. Ist bei mir auch so, bisschen streicheln find ich halt total lahm, man(n) muss schon fester zupacken aber dann auch wieder nicht zu fest. ":/

AVlaxmo7


Hallo,

Also meiner Meinung nach liegt es definitiv an der Gewohnheit der Hand und an dem Grad deiner Sensibilität.

Ich gehöre auch zu den "schwer-kommern". Also ich brauche sehr lange und harte Penetration. Hatte mein erstes Mal auch recht spät, und ja es ist die Gewohnheit der Hand + Psyche. Rede mit deinen zukünftigen Sexualpartnerinnen darüber, was dir gefällt usw... geh es entspannt an und geniesse. Nach und nach wird sich das bessern. Ganz bestimmt :-)

PS.: Solltest du mal keine Freundin/Sexualpartnerin haben, versuche andere Masturbationstechniken, gibt da sehr kreative Möglichkeiten, einer "Do-It-Yourself" Vagina, die dem Gefühl einer vaginalen Penetration weitaus näher kommen als deine Hand. Also lass das harte masturbieren und versuche es anders, sanfter. Google einfach mal ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH