» »

Keine Befriedigung beim Sex mit Freund

ACngstHafse04 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum

ich/wir haben zur Zeit ein kleines Problem.

Irgendwie scheint es.. als würde es meinem Freund egal sein, ob unser Sex mich auch befriedigt oder nicht..

Das Problem ist, dass es für mich sehr schwer ist, beim Sex zu kommen. Nur Rein/Raus reicht für mich nicht, aber zu längerem Sex kommt es auch nicht, weil er meist zu schnell kommt. Er hat es noch nie probiert, mich auch zum Kommen zu bringen. Ja, manchmal verwöhnt er mich mit seiner Zunge, aber auch dadurch bin ich noch nie gekommen, das würde einfach länger dauern. Das Einzige wobei ich komme, ist, wenn ich ihm zusehe, wie er sich selber befriedigt, und mich dann berühre. Aber anders.. ":/ Oder dass er bei mir Hand anlegt, hat er von sich aus auch noch nie gemacht.

Ich will ihm irgendwie nicht zur Last fallen, darum sage ich immer, dass der Sex gut war. Dass er mich danach noch weiter befriedigt kommt für ihn aber dennoch nicht in Frage, weil er nach dem Sex total k.o. ist und überhaupt keine Lust mehr auf Sexuelles hat.

Achja, er ist 26 und hatte schon ein paar Beziehungen.

Was soll ich davon halten?! Vielleicht will er mich gar nicht befriedigen

Antworten
Y.to_ng11


Ich will ihm irgendwie nicht zur Last fallen, darum sage ich immer, dass der Sex gut war.

Mädel..mach den Mund auf und sage ihm ins Gesicht, das du auch die Augen beim O verdrehen willst und er es dir so machen soll, wie du es ihm jetzt zeigst ;-) ! Unbefriedigt sein wegen "ich kann es ihm nicht vermitteln, was ich will" muss Frau bestimmt nicht sein ;-)!

yses/sesbneexe


Ehrlich gesagt bist Du selber schuld. Du sagst ihm das der Sex gut war. Is doch alles in Butter. Warum sollte er mehr machen?

Das gleiche Problem das sich Frauen machen die einen Orgasmus vorspielen. Denn jetzt hast Du da sProblem ihm sagen zu müssen das er eben NICHT gut war. Rate mal wer dann sauer auf dich ist weil ihm die ganze Zeit etwas vorgespielt wurde?

Redet bei der nächsten Gelegenheit miteinander. Und zeige ihm vielleicht was du magst.

CRleLo Eddwards uv. JDavonxpoort


:)z

Und wenn er doch nicht gedenkt dich zu befriedigen, dann stellst du dich dumm und befriedigst ihn ebenfalls nicht.

Also da liegen wie ein Brett, keinen OV oder langweiligen bzw. schmerzhaften, Sex abbrechen nach zehn Stößen, kommentieren dass du nichts spürst, gelangweilt tun...

Komm von dem Trichter weg ihn befriedigen zu müssen oder dafür dazu sein -ihn- zu befriedigen. Er ist für deine da, danach kann man ja mal auf die Ebene der gegenseitigen Befriedigung gehen.

Aber, ich war be meiner ersten Beziehung auch so doof. :°( Hab mich nicht getraut OV meinerseits einzufordern, das Thema AV anzusprechen und NS sowie einiges anderes.

Nur weil es die erste Beziehung ist hat man(n) kein Recht drauf die Befriedigung der Frau vorzuenthalten. Aber so blöde Egoisten gibt es, die bekommen aber gar nix, außer nicht sexuelle Qualen. (Ich hab erst Quallen geschrieben versehentlich, wäre auch lustig. So na Qualle am Schwanz. ]:D )

A+ndif=reaxk


Ich will ihm irgendwie nicht zur Last fallen, darum sage ich immer, dass der Sex gut war.

Hier liegt das Problem. Du lügst ihn an, anstatt offen mit ihm darüber zu reden und beklagst Dich dann hinterher? Red mit ihm und sage ihm klar und deutlich, was Du willst, sonst wird sich nichts ändern.

f/iexwqe


Was ist das für ein Männlein? Sag es ihm das er es nicht auf die Reihe bringt. Er fühlt sich vielleicht toll, obwohl nur er befriedigt ist.

So etwas darf man nie einreißen lassen. Sieh zu, das erst du befriedigt bist dann er. Sag ihm das er noch nicht kommen soll, weil du noch nicht so weit bist.

T)OFU


Ich will ihm irgendwie nicht zur Last fallen

Du fällst Ihm sicherlich nicht zur Last :|N Rede mit Ihm, trau Dich :)_ @:) :)*

BTa^umainn73


Ja, die Technik stimmt wohl nicht.

Ich hab gerade in diesem Thread was dazu geschrieben. Das wäre evtl. etwas, was helfen kann:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/713850/?p=2#p22017027]]

S]parhxawk


Es dürfte auch nicht besser werden, wenn du ihm nicht sagst, was in dir vorgeht...

Ich wage mal zu behauopten, dass es in den wenigsten Beziehungen sofort ala "wow...alles ist perfekt!" läuft. Da gehört experimentieren, reden, zeigen etc. einfach dazu, damit man sich sexuell aufeinander einstellen kann.

Ich glaube die wenigsten meiner Partnerinnen konnten rein vaginal zum Orgasmus kommen, entweder haben sie beim Sex selbst nachgeholfen oder ich habe mir danach oder auch davor eben die Zeit genommen, um sie zum Höhepunkt zu bringen bzw. dabei zu helfen. Wichtig ist eben, dass Mann soetwas weiß, damit er sich drauf einstellen kann! :)

Erklär ihm das in aller Ruhe...worauf es dir ankommt, was du magst und was nicht...zeig ihm einfach mal, was er machen könnte, was dir gut tut und dann schau mal, wie es sich entwickelt! :)

miaumxa


Ich will ihm irgendwie nicht zur Last fallen, darum sage ich immer, dass der Sex gut war. Dass er mich danach noch weiter befriedigt kommt für ihn aber dennoch nicht in Frage, weil er nach dem Sex total k.o. ist und überhaupt keine Lust mehr auf Sexuelles hat.

Achja, er ist 26 und hatte schon ein paar Beziehungen.

Was soll ich davon halten?! Vielleicht will er mich gar nicht befriedigen

naja, woher soll er es denn auch wissen.

Spielst du evntl sogar einen Orgasmus vor, könnte er den Eindruck gewinnen auch du bist befriedigt.

Sag es ihm, sag was du brauchst dir wünschst.

Dich bevor es zum eigentlichen Akt kommt befriedigen, wenn er noch nicht so k.o ist, wäre eine Option

DCantxe


Er ist einfach ein Egoist.

Sage ihm klar und deutlich, was du willst.

Wenn er sich dann immer noch nicht für deine Befriedigung interessiert, schieß ihn in den Wind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH