» »

Wird Entjungferung überbewertet?

E}hema{lige\r Nutzer; (#57y0471x)


Je älter man wird, desto mehr geht einem das nach, was sich in der Vergangenheit ereignet hat. Da gibt es kein Verdrängen mehr und läßt sich nichts mehr unter den Teppich kehren - unweigerlich kommt alles zum Vorschein, ob man dies wahrhaben will oder nicht.

Urs bringt es auf den Punkt! Dankeschön, besser könnte ich es nicht formulieren.

Zur Info: Ich bin seit mehreren Monaten in einer Gesprächstherapie und in dieser habe ich das Thema jetzt auch zur Sprache gebracht. JA, es belastet mich und es belastet mich offensichtlich mehr als meine Frau. Ich weiß auch, dass ich es nicht ändern kann und es einfach so hinnehmen muss und mich darüber freuen sollte, dass ich meine heutige Frau habe und nicht mein Vorgänger und wir schon so lange glücklich miteinander sind.

In dieser Therapie kamen viele Dinge zum Vorschein, die mich noch vor Jahren nicht gekümmert haben aber wohl unterschwellig belastet haben. Meine Therapeutin ist auch große Klasse und eine echte Stütze aber es dauert halt...

Eine Frage an Euch. Meine Schwiegermutter hat in einer Kollage immer noch, nach so vielen Jahren ein Bild von meiner Frau mit ihrem Ex hängen. Es ist der, der meine Frau entjungfert hat. Das Bild stört mich immens. Ich habe das auch schon mal angesprochen bei meiner Frau aber die interessiert das gar nicht. Würdet Ihr Eure Schwiegermutter darauf ansprechen, dass es doch mal Zeit wäre, dieses Bild abzunehmen? Von ihrer anderen Tochter und ihrem ersten Freund hängt schließlich auch kein Bild da rum.

Danke für Eure Antwort.

E6hemali3ger Nut\zer (#395x71)


Eine Frage an Euch. Meine Schwiegermutter hat in einer Kollage immer noch, nach so vielen Jahren ein Bild von meiner Frau mit ihrem Ex hängen. Es ist der, der meine Frau entjungfert hat. Das Bild stört mich immens. Ich habe das auch schon mal angesprochen bei meiner Frau aber die interessiert das gar nicht. Würdet Ihr Eure Schwiegermutter darauf ansprechen, dass es doch mal Zeit wäre, dieses Bild abzunehmen? Von ihrer anderen Tochter und ihrem ersten Freund hängt schließlich auch kein Bild da rum.

Dieses vermag ich gut nachzuvollziehen. Nachdem dies Deiner Frau gleichgültig ist, sehe ich als einzige Möglichkeit, daß Du Deine Schwiegermutter in angemessener Weise darauf ansprichst und begründest, weshalb Dich dieses Bild stört.

DCrea3mer35


Gott,

gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen,

die ich nicht ändern kann,

den Mut, Dinge zu ändern,

die ich ändern kann,

und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Efhema?liger NZutzer( (#39j57x1)


Zur Quelle des obigen Textes:

[[http://www.wlb-stuttgart.de/sammlungen/handschriften/bestand/nachlaesse-und-autographen/oetinger-archiv/gelassenheitsgebet/]]

LDovHaus


Würdet Ihr Eure Schwiegermutter darauf ansprechen, dass es doch mal Zeit wäre, dieses Bild abzunehmen?

Nein. Das wäre Geschichtsfälschung. Wenn sie das Leben ihrer Tochter als Kollage betrachten möchte, dann gehören auch Ex dazu. Die Vergangenheit gehört zu den Dingen, die du nicht ändern kannst. Ich würde nicht pauschal sagen, dass du deine Haltung der Vergangenheit gegenüber ändern kannst. Wäre einen Versuch wert. Und wenn das auch nicht gelingt, bleibt dir tatsächlich nur das Gebet um genug Gelassenheit.

Dtreamser35


Sorry, falls ich da hätte eine Quelle angeben müssen, aber ich dachte dass das so alt ist dass da niemand mehr ein Urheberrecht darauf hat. Die von Urs angegebene Quelle war jedenfalls nicht die richtige. Wenn es erforderlich ist gebe ich aber morgen noch die richtige Quelle an, heute komme ich nicht mehr an meinen Geschäftsrechner.

Enhemzaligxer NuvtzeBr (#5x70471)


Nein. Das wäre Geschichtsfälschung. Wenn sie das Leben ihrer Tochter als Kollage betrachten möchte, dann gehören auch Ex dazu.

Es ist nicht eine Kollage über das Leben ihrer Tochter sondern eine Kollage mit "irgendwelchen" zusammenhanglosen Bildern (vom Hund, vom Garten etc). Ich werde das Tehma trotzdem ansprechen, weil es mich halt eben stört. Ich finde es albern, nach so langer Zeit noch ein Bild vom ersten Freund aufzuhängen. Auch wenn das Geschichtsfälschung ist.

Aber Danke für die Anregungen

L|ovHuxs


Ich kann mir die Kollage noch nicht richtig vorstellen. Sind das diverse Bilder, die da halt an der Wand hängen (da ließe sich natürlich leicht eines durch ein anderes ersetzen) oder ist das wie ein großes Plakat auf dem die verschiedenen Eindrücke zusammengeklebt sind, so dass sie das Ganze wegmachen soll? Ich hatte bei meiner ersten Antwort Letzteres im Sinn, nun klingt es eher wie Ersteres.

Aber auch bei Ersterem: Sagt sie selber, dass das "irgendwelche" zusammenhanglose Bilder sind, die da halt hängen, weil sie da immer schon hängen? Oder sind das für sie doch eher besondere Erinnerungen und es ist dein verletzter Blick, der die Kollage so geringschätzig ansieht? Immerhin ist sie die Mutter. Vielleicht reagiert sie verständnisvoll, verwundert dürfte sie auf jeden Fall sein. Und wenn du je den Vorwurf "albern" durchblicken lässt, wird sie sehr deutlich sehen, dass du hier der Alberne bist. Und das wird bestimmt nicht besser, je trotziger du wirst. Oder willst du deine Wahrheit offenbaren, warum du sie bittest, das Bild abzunehmen? Das könnte allerdings interessant werden :)* .

EThem{aligTerM NutzeZr (#39571x)


Die von Urs angegebene Quelle war jedenfalls nicht die richtige.

Nicht ich habe hier eine Quelle angegeben, vielmehr habe ich auf die entsprechende Webseite der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart hingewiesen.

B)aumRann7x3


Ich werde den Eindruck nicht los, dass deine Frau, was die schlechten Eigenschaften des ersten Freundes betrifft, einen Popanz für dich aufgebaut hat, warum auch immer, um ein dir Gefühl der Exklusivität zu geben.

Diese Story geht nun nach hinten los, weil du auch nicht akzeptieren kannst, dass der Vorgänger ein vermeintlicher Scheisskerl war.

So ein schlechter Kerl war er ja vielleicht gar nicht, wenn er bei der Mutter noch an der Wand hängt. Vielleicht nur ein ungehobelter Klotz, der auch gute Seiten hatte.

Deiner Frau, sie liest es ja leider nicht, würde ich raten, die Story um den ersten Freund zu relativieren, so in der Art, er konnte zwar ein A...loch sein, aber alles war auch nicht schlecht. Sex war normal, nicht über- und nicht unterirdisch, hab's halt gemacht und bereue nichts... und fertig.

DYr'eam<er3x5


Die von Urs angegebene Quelle war jedenfalls nicht die richtige.

Nicht ich habe hier eine Quelle angegeben, vielmehr habe ich auf die entsprechende Webseite der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart hingewiesen.

Urs

Sorry Urs, ich meinte damit nur dass das nicht meine Quelle war.

Dies war meine Quelle:

[[http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/04-gelassenheitsgebet/]]

Meine Meinung zum ursprünglichen Thema:

Du bist seit 18 Jahren mit Deiner Frau zusammen, also kannst Du nicht mehr so ganz jung sein, deshalb erwarte ich eigentlich etwas mehr Reife. Die Entjungferung sollte nicht so mystifiziert werden, das ist nichts als ein mechanischer Vorgang. Ob sie zufällig beim Sport, bei der Selbstbefriedigung oder beim Sex mit einem Mann, egal ob das ein A.... war, pssiert ist, es ist nicht mehr als dieser Vorgang und Du solltest das Ganze gelassener

sehen. Ich habe auch mal darunter gelitten, dass meine damalige Freundin von meinem Vorgänger entjungfert wurde und dass auch noch unter zuhilfenahme von Drogen, ich habe ihm dafür damals auch noch die Fr.... poliert, aber damals war ich 16. Spätestens mit 30 hätte ich das ganz anders gesehen, wobei ich ihm für die zuhilfenahme von Drogen und damit Vergewaltigung vielleicht trotzdem die Fr.... poliert hätte, aber ob und wer vor mir schon Sex mit ihr hatte, hätte mich überhaupt nicht gestört.

Was stört Dich wirklich daran? Du bist nicht alleine auf der Welt und wir leben in einer Zeit, in der Frau nicht mehr unberührt in die Ehe gehen muss, Gott sei Dank. Man wird also, wenn man nicht mehr so ganz jung ist, kaum noch eine Jungfrau finden, als Partnerin. Egal wie sehr es einen stört, man muss sich damit abfinden. Was die Schwiegermutter angeht, die wird sich, mit Recht, keine Vorschriften machen lassen, von wem sie sich Bilder an die Wand hängt, damit musst Du Leben. Ich finde es allerdings auch nicht besonders sensibel von ihr.

L%ovHuxs


einen Popanz für dich aufgebaut

Vielleicht, vielleicht auch nicht. Jedenfalls könnte die Schwiegermutter ein neues Licht auf diese alte Geschichte werfen. Das meinte ich mit "könnte interessant werden", wenn der Grund für den Wunsch nicht auf echte oder vermeintliche Vorwände geschoben wird (alte Geschichte, schlechtes Kapitel, böse, albern...) sondern wenn KrissKross offen die unbewältigten Gefühle in seinem Herzen als Grund für seinen Wunsch benennt.

E(hemaliSger Nut5zer x(#570471)


... erstmal vielen lieben Dank für die Antworten! Das ist genau der Grund warum ich Euch nach Eurer Meinung frage, weil ich nicht weiß was ich tun soll. Gedanklich stecke ich halt fest und das will und will einfach nicht verschwinden.

Diese "Kollage" ist nichts anderes als ein größerer Bilderrahmen wo jede Menge Einzelfotos drin sind. Vom Hund, vom Garten, von Bekannten, Verwandten und halt ein Bild von meiner Frau mit ihrem Ex. Das nervt einfach nur. Natürlich habe ich es bei meiner Schwiegermutter nicht angesprochen, ist ja schließlich ihr Haus.

Ihr Ex war definitiv ein Arsch... und nicht nur ein grober Klotz. Auch meine Frau findet es nicht sonderlich toll, dass dieses Bild da hängt aber sie der Ansicht, dass es nunmal das Haus ihrer Mutter ist und sie sich darein hengen kann was sie will. Jetzt muss man das ganze aber etwas abstrakt sehen: Im Gegensatz zu meinem Vorgänger, der sich nen scheißdreck um meine Schwiegermutter gekümmert hat, übernehme ich viele Arbeiten und helfe ihr enorm (das zu erläutern würde ausufern). Mein Vorgänger hat da einfach nur schmlos die Gutmütigkeit meiner Frau und meiner Schwiegermutter ausgenutzt. Meine Frau sieht das auch so aber meine Schwiegermutter hält ihn heute (nach 18 Jahren) noch für einen "feinen Kerl" %-|

Wie auch immer. Ich werde es wohl nicht ändern können und wenn meine Frau meint, das Bild muss da hängen bleiben, dann ist das so. Ich werde jedenfalls meine Konsequenzen aus der Sache ziehen und meiner Schwiegermutter künftig nicht mehr helfen. Dann kann sie ja versuchen ihren "feinen kerl" ausfindig zu machen...

Dire:amer3x5


Wie auch immer. Ich werde es wohl nicht ändern können und wenn meine Frau meint, das Bild muss da hängen bleiben, dann ist das so. Ich werde jedenfalls meine Konsequenzen aus der Sache ziehen und meiner Schwiegermutter künftig nicht mehr helfen. Dann kann sie ja versuchen ihren "feinen kerl" ausfindig zu machen...

Bei diesem Absatz frage ich mich schon wieder wie alt Du denn eigentlich bist. Das ist das Verhalten eines trotzigen kleinen Kindes, nach dem Motto, wenn Du den lieb hast, dann habe ich Dich nicht mehr lieb.

Die Einzige die da etwas erreichen könnte ist Deine Frau, indem sie das Bild dieses Typen mal etwas gerade rückt. Sie sollte Deine Schwiegermutter aufklären was für ein mieser Typ er war.

Sorry, ich will Dich nicht angreifen, ist nur meine Meinung und ich schreibe es wie ich es denke.

E6hemgalig,er mNutzehr (#057047x1)


@ Dreamer

kein Problem, Du greifst mich nicht an. Ich bin dankbar für jeden Tipp - sonst hätte ich die Frage nicht hier eingestellt ;-)

Dann ist das halt so, dass ich ein trotziges kleines Kind bin; womit Du nicht ganz unrecht hast. Aber ich habe in den letzen Jahren zu viele Abstriche gemacht und bin auf zu viele eingegangen und habe mich zu wenig um mich selbst gekümmert. Das bin ich gerade dabei zu ändern. Klar kann ich die Vergangenheit nicht ändern, aber ich muss sie mir auch nicht ständig anhören oder ansehen.

Danke für alle Kommentare, LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH