» »

Wird Entjungferung überbewertet?

Ssho]jxo


Urs,

auf meine Frage:

Und inwiefern wird der erste Sex besonders wichtig dadurch, dass man dabei schwanger werden kann, wenn das ebenso für späteren Sex gilt?

finde ich beim besten Fall keine Antwort. Bitte erleuchte mich.

dOanae8x7


Mich bitte auch. Ich scheine noch im finsteren Tal zu wandern, bezüglich der Antwort. Schwanger werden kann ich jedes Mal, da unterscheidet sich das erste Mal in nichts von späteren Malen. Abgesehen natürlich von dem Fakt das die Wahrscheinlichkeit das ich irgendwann mal vom Lotto-Los getroffen werde eher ansteigt je öfter ich am Spiel teilnehme.

d*an*aex87


Und auch in Bezug darauf, dass Du offenbar nicht so eine Art vaginales Entenküken bist. Hurra! ;-D

piep ;-D

Edhemal&iwger Nutzer! (#3w9571)


Und inwiefern wird der erste Sex besonders wichtig dadurch, dass man dabei schwanger werden kann, wenn das ebenso für späteren Sex gilt?

Dies allein dadurch, daß eine jede junge Frau - ob mit oder ohne Jungfernhäutchen - beim ersten Geschlechtsverkehr sich dieses Risikos bzw. dieser Chance erstmals bewußt zu sein hat - und genau dies betont Paul Joannides.

djan>aDe8x7


Muhahaha. Also ehrlich. Das ist total bekloppt! ;-D ;-D Und noch dazu eine unverschämte Forderung wenn sie einseitig das Mädchen belastet und den Jungen aussen vor lässt.

Also erstens wird um das erste Mal eines Jungen nicht so ein Bohei gemacht und der könnte ja auch zum ersten Mal Vater werden. Dennoch erwartet niemand das Mann die erste Frau in heiliger Erinnerung gleich einem Schrein verewigt.

Und zum Zweiten war ich beim ersten Sex derart hormonell übersteuert das ich an gar nichts gedacht habe. Hätte ich noch denken können hätte ich keinen Sex gehabt, denn ich hatte Angst vor den Schmerzen. Und ich kenne kaum eine Frau die dabei groß nachgedacht oder über mögliche Schwangerschaften meditiert hätte. Man war jung, geil und echt zu beschäftigt um an sowas zu denken.

Elhezmaliger NVutze1r (#3x9571)


Hätte ich noch denken können, hätte ich keinen Sex gehabt, denn ich hatte Angst vor den Schmerzen.

Wie ich bereits weiter oben dargestellt habe, ist dies ein grundsätzlicher Fehler vieler Mädchen hierzulande: Sofern diese sich beizeiten selbst defloriert hätten, wäre genau diese - aus meiner Sicht falsche - Hemmschwelle entfallen und sie hätten sich auf das Wesentliche, nämlich auf ihren ersten Geschlechtsverkehr und die sich daraus möglicherweise ergebenden Folgen konzentrieren können.

Und ich kenne kaum eine Frau die dabei groß nachgedacht oder über mögliche Schwangerschaften meditiert hätte. Man war jung, geil und echt zu beschäftigt um an sowas zu denken.

Wie bereits oben angedeutet, ist genau dies das Problem: Sofern sich ein Mädchen oder eine junge Frau auf einen Geschlechtsverkehr einläßt, hat diese - ob es ihr paßt oder nicht - mit einer Empfängnis zu rechnen. Da muß es nur zu einem Superorgasmus kommen und schon kann sich ein Eisprung ereignen, und zunächst muß allein die Frau sich darin hineinfinden und damit auseinandersetzen, daß sie jetzt schwanger ist. Den "Erzeuger" interessiert dies naturgemäß zunächst wenig, da dieser nicht schwanger werden kann.

d;anabex87


Urs

Ich weiß nicht wann und wo du lebst, aber in meiner Welt und Zeit macht man sich Gedanken um Verhütung und das idealerweise gemeinsam. Und wenn was passiert dann ist der Vater ebenso eingebunden wie die Mutter, denn er wird zumindest finanziell sehr lange Zeit gebunden sein wenn die Schwangerschaft ausgetragen ist. Deine Ansichten das die Mädchen/Frauen da alleine ein Bewusstsein benötigen weil nur sie alleine schwanger werden können ist mehr als nur ein wenig antiquiert. Und das ein Orgasmus einen Eisprung auslösen kann (und was soll ein Superorgasmus sein?!) ist biologischer Unsinn.

Männer und Frauen haben Sex, Männer und Frauen werden Eltern, ergo haben sie gleichermaßen Verantwortung für Verhütung zu tragen. Und deshalb ist der erste Sex, der Aufhänger für all diese Gedanken wahlweise für beide Geschlechter gleich bedeutend oder eben auch nicht.

E3hemal5iger {Nutze&r (#439571x)


Und das ein Orgasmus einen Eisprung auslösen kann ist biologischer Unsinn

Hierzu verweise ich auf folgenden Beitrag:

[[http://www.welt.de/print/die_welt/wissen/article111630462/Das-Geheimnis-des-Orgasmus.html]]

S#ho6jo


Wie ich bereits weiter oben dargestellt habe, ist dies ein grundsätzlicher Fehler vieler Mädchen hierzulande: Sofern diese sich beizeiten selbst defloriert hätten, wäre genau diese - aus meiner Sicht falsche - Hemmschwelle entfallen und sie hätten sich auf das Wesentliche, nämlich auf ihren ersten Geschlechtsverkehr und die sich daraus möglicherweise ergebenden Folgen konzentrieren können.

Ich hatte mich entweder durchs Turmspringen, Reiten oder private Vergnügungen selbst defloriert (wahrscheinlich alles zusammen - es ist ja nichts mit An- und Ausschalter, sondern durchaus prozesshaft) und habe mich in der Tat aufs Wesentliche konzentriert - auf die unfassbaren neuen Gefühle und so viel nackte, wunderbare Haut und die durch alle Nervenenden brüllende Tatsache, dass ich gerade SEX habe. ;-D Verhütung? Klar, auch. Pille nämlich. Zackbumm und fertig. "Sich auf die sich daraus möglicherweise ergebenden Folgen konzentrieren" - hahaha. Ja, klar. So feste konzentrieren, dass man bloß keinen fruchtbarkeitsfördernden Orgasmus bekommt, richtig? Du bist ja ne Marke.

ddanaeb8x7


"Wenn zum Zeitpunkt des Orgasmus auch der Eisprung, die Ovulation, gerade in der Nähe ist, wird dieser durch den Orgasmus getriggert.

Aus dem Artikel. Gründlich lesen hilft. Ein Orgasmus löst den Eisprung nur aus wenn der sowieso in nächster Zeit fällig wäre. Da Spermien bis zu fünf Tagen überleben ist das also eher eine minimale Optimierung. Einen Tag später wären noch immer genug Spermien da um ein Ei zu befruchten.

Da muß es nur zu einem Superorgasmus kommen und schon kann sich ein Eisprung ereignen, und zunächst muß allein die Frau sich darin hineinfinden und damit auseinandersetzen, daß sie jetzt schwanger ist.

Es gibt also keinen Superorgasmus der zu einem beliebigen Zeitpunkt einen Eisprung auslösen kann. In dem Zeitpunkt in der er das kann ist man sowieso in der hochfruchtbaren Zeit und da unverhütet rumzuvögeln ist halt dann schon mit dem Feuer spielen. Das was du da schreibst ist also schlicht Blödsinn und blendet Verhütung zu dem komplett aus.

dTan=ae87


und habe mich in der Tat aufs Wesentliche konzentriert - auf die unfassbaren neuen Gefühle und so viel nackte, wunderbare Haut und die durch alle Nervenenden brüllende Tatsache, dass ich gerade SEX habe.

Und der Geruch. Verdammte scheiße dieser Geruch. ;-D ;-D

a|vanxti


Bei mir war's kacke.

Nix mit Entenküken, eher Pferd. Fluchttier und so ;-D

Aber urs. Du redest echt Quatsch. Echt. Ich bin versucht nicht an deine Ernsthaftigkeit zu glauben. Aber eigentlich weiß ich es leider besser. Puh.

qcuackskalberxei


Da muß es nur zu einem Superorgasmus kommen und schon kann sich ein Eisprung ereignen

Wenn ich einen meiner legendären Superorgasmen habe, muss ich wirklich aufpassen, dass es nicht zu einem Eisprung kommt. In völliger Ekstase packe ich bisweilen zu kräftig zu, und wenn sich da grad zufällig zwischen meinen Fingern ein Ei meines Partners befindet, dann ist da schnell mal ein Sprung drin. :-(

Dir gehts ja darum, dass die "Entjungferung an sich" unwichtig ist, aber der erste Sex mit Penetration der Startschuss zu möglicher Schwangerschaft ist. Ja, so ist das. Deshalb habe ich damals ganz pragmatisch vor dem ersten "richtigen" Sex mit der Pille angefangen (nicht sehr lange, da ich es für mich persönlich bald ziemlich dumm fand, sie zu nehmen). Und ja, ich wusste, dass das kein hundertprozentiger Schutz ist, mir hat das aber völlig genügt. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich mich in den Gedanken vertieft hätte, dass ich nun theoretisch bei jedem Sex schwanger werden könnte, in meinem Kopf waren da ganz andere Sachen präsent. Ich halte mich da übrigens für sehr normal und vernünftig. :-D

g_aiuloixse


Das bist du, das bist du. ;-D

dQanxaXex87


Nix mit Entenküken, eher Pferd. Fluchttier und so ;-D

Wenn man sich auch gleich an einen Hengst wagt... :-o :-o :-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH