» »

Wenn die Genitalien nicht zusammenpassen...

Sohellgy9x2 hat die Diskussion gestartet


... kann dann die Beziehung passen?

Ich war mit meinem Exfreund 5 Jahre zusammen. Er war mein erster Freund und mit ihm hatte ich meine ersten sexuellen Erfahrungen. Mein Problem dabei war immer, dass ich Schmerzen beim Sex mit ihm hatte.

Zum einen ein Dehnungsschmerz am Anfang beim Eindringen und zum anderen in den meisten Stellungen Schmerzen, wenn er hinten am Muttermund anstieß. Danach brannte es und auch am nächsten Tag war es noch wund.

Ich wurde auch nie richtig feucht dabei. Ich dachte die ganze Zeit, das wäre halt alles normal so.

Bis wir uns getrennt haben und ich Sex mit einem Mann hatte, der weniger gut bestückt war als mein Exfreund.

Jetzt weiß ich, dass ich sehr wohl auch richtig feucht werden kann, wie sich wirkliche Erregung anfühlt und das Sex auch durchgehend Spaß machen kann.

Es macht mich nur unglaublich traurig, dass das bei meinem Exfreund nie möglich war, obwohl wir es zum Schluss noch versucht haben für mich angenehmer zu gestalten. Es half nichts, ich wurde nur noch trockener, sobald er mich angefasst hat. Alles bis auf den Sex hat perfekt gepasst.

Ich habe da wohl eine Blockade in meinem Kopf. Ich habe Angst vor dem Penis meines Exfreundes, weil ich ihn für zu groß für mich halte.

Kennt jemand diese Problematik oder konnte so ein Problem vielleicht sogar lösen?

Antworten
Dya4ntxe


Und ich habe Angst vor Haien!

Die Gefahr, einem zu begegnen ist aber ungefähr genau so groß wie die Gefahr deinerseits, dem Penis deines Exfreundes zu begegnen.

SO groß ist die Chance ohnehin nicht, einem Mann mit derart großem Penis zu treffen. Siehe Statistik.

Wo genau liegt also nun das konkrete Problem?

D3ani-elJCraxig


Ich hatte mal eine einmalige Sache mit einem Mann, der überdurchschnittlich bestückt war, sowohl was die Länge, als auch was den Durchmesser betraf. Ich hatte bei diesem ONS keinen Spaß. Jedes Mal, wenn er an meinen Muttermund gestoßen ist, hatte ich Schmerzen.

Er war nun auch sehr auf sein eigenes Vergmügen bedacht und ist wenig auf mich eingegangen. Wenn das anders gelaufen wäre hätte es vielleicht Spaß gemacht, aber so habe ich das ganze leider als ein Negativbeispiel abgespeichert und es ist bei diesem einen Mal geblieben. Das ganze ist viele Jahre her. Eine Beziehung hätte ich mir nicht vorstellen können allein weil es sexuell wirklich inkompatibel war. Und ganz ehrlich, immer wenn ich ihn mit seiner Freundin heute sehe, tut sie mir eigentlich leid. Aber vielleicht geht er mit ihr ja anders um oder sie hat es gerne, keine Ahnung.

Heute bin ich mit meinem Mann verheiratet und ich finde wir passen sehr gut zusammen x:)

B7auman:n73


Früher hatte ich auch mal eine Freundin, die sagte nach dem ersten Sex "Endlich tut's nicht mehr weh".

Wo ist dein Problem? Willst du den Ex zurück?

Warum habt ihr in 5 Jahren nicht dem Problem abhelfen können, mit Stellungen, wo er nicht anstößt und mit Gleitgel gegen die Trockenheit? Dein Ex scheint da wohl auch nicht so die Erfahrungen gehabt zu haben. In eine zu trockene Frau sollte man(n) nicht eindringen, sondern sich bemühen, dass sie feucht wird.

Was ist mit dem anderen Mann? Kommt der nicht für eine Beziehung infrage?

Scheint mir doch was dran zu sein, dass es unter den gut bestückten Männern welche gibt, die sich nicht genug Mühe mit Technik und Vorbereitung machen und meinen, der große Dödel wird's schon machen.

Kannst ja mal deine Erfahrungen in diesem Thread ausbreiten:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/711500/]]

Das erfreut da sicher einige. Am besten gleich Längen- und Umfangmaße vom Ex und vom Nachfolger dort posten ;-D

EjhemaFligerF NutzeHr (#x39571)


Und ganz ehrlich, immer wenn ich ihn mit seiner Freundin heute sehe, tut sie mir eigentlich leid. Aber vielleicht geht er mit ihr ja anders um oder sie hat es gerne, keine Ahnung.

Ach keine Spur: die beiden passen bezüglich der Lage und der Abmessungen ihrer Geschlechtsorgane besser zusammen.

DKani|elxCraig


Urs

Klingt fast so als würdest du sie kennen. ;-D

Woher willst du wissen, dass es seiner Freundin nicht so geht wie der TE? :=o

E^hemabligemrp Nutze;r (#3957x1)


Woher willst du wissen, dass es seiner Freundin nicht so geht wie der TE?

Anderenfalls würde sie es nicht mehr mit ihm aushalten, sondern hätte ihn längst verlassen. Man schaue sich einmal im Internet um, wie unterschiedlich die Abmessungen der primären männlichen bzw. weiblichen Geschlechtsorgane sein können.

M r. F%ore^skxin


Hallo Shelly92,

mit einem größeren Penis muss Mann eben behutsam umgehen können weil nur wenige Frauen es mögen wenn "er" am Muttermund anstößt.

Grüße,

Mhadame+Xmaxs


Angst vor einem zu grossen Penis ist sicher verstaendlich. Allerdings duerfte es weniger ein Problem sein wenn die Frau ausreichend entspannt ist und Lust hat, also "geil" ist. Vielleicht sind da ein paar Blockaden in den Koepfen oder unausgesprochene Probleme der Vergangenheit!?

Versucht es erstmal mit Spielzeug @:)

EQhemal iger% Nutzexr (#39571)


Nachstehend einige Anregungen zum Geschlechtsverkehr mit einem langen großen Penis:

[[http://www.sexreflex.de/index.php?id=penis-gross]]

[[https://www.lilli.ch/geschlechtsverkehr_breiter_langer_grosser_penis]]

[[http://www.gofeminin.de/leidenschaft/sex-stellungen-grosser-penis-d57172.html]]

S]hellVy92


Wo genau liegt also nun das konkrete Problem?

Er möchte es noch einmal versuchen. Und ich denke ernsthaft darüber nach. Das ist aber der Punkt, der mich am ehesten davon abhält.

Warum habt ihr in 5 Jahren nicht dem Problem abhelfen können, mit Stellungen, wo er nicht anstößt und mit Gleitgel gegen die Trockenheit? Dein Ex scheint da wohl auch nicht so die Erfahrungen gehabt zu haben. In eine zu trockene Frau sollte man(n) nicht eindringen, sondern sich bemühen, dass sie feucht wird.

Zu den Stellungen: dort blieb es natürlich bei den zwei, drei Stellungen bei denen er zumindest nicht anstieß. Dennoch blieb ja der Dehnungsschmerz beim Eindringen. Dagegen nahmen wir das Gleitgel (verschiedene Sorten durchprobiert). Schmerzfrei wurde es dadurch aber nicht; war ich noch wund vom letzten Sex hat es nur gebrannt.

Zu den Erfahrungen: Ich dachte die ganze Zeit es wäre normal, dass ich jedesmal die Zähne zusammenbeißen muss. Er dachte ich könne einfach nicht feucht werden. Er hat zwar vor mir viel Erfahrung gesammelt, aber diese Frauen hatten nie mein Problem.

Allerdings duerfte es weniger ein Problem sein wenn die Frau ausreichend entspannt ist und Lust hat, also "geil" ist. Vielleicht sind da ein paar Blockaden in den Koepfen oder unausgesprochene Probleme der Vergangenheit!?

Das vermute ich auch. Und ich weiß nicht wie ich das dann lösen soll. Es hat ja keine medizinische Ursache, die man beheben kann. Ich hatte die Schmerzen von Anfang an und die verbinde ich jetzt so sehr mit ihm, dass ich ja sogar noch trockener werde, wenn er mich anfasst. Ich kann mich auch nicht daran erinnern ob ich jemals "geil" auf ihn war. Ich dachte früher ich wäre es. Jetzt weiß ich ja, wie sich wirkliche Lust anfühlt.

Ich zweifle daher ob es überhaupt Sinn macht es noch einmal zu versuchen. Selbst wenn wir uns beide doch noch lieben.

@ Urs

Vielen Dank, ich werde mir die Links gleich anschauen.

Snhell]y9x2


Nachstehend einige Anregungen zum Geschlechtsverkehr mit einem langen großen Penis:

[[http://www.sexreflex.de/index.php?id=penis-gross]]

[[https://www.lilli.ch/geschlechtsverkehr_breiter_langer_grosser_penis]]

[[http://www.gofeminin.de/leidenschaft/sex-stellungen-grosser-penis-d57172.html]]

Interesssant, dass gerade die Reiterstellung empfohlen wird. Denn diese ist für mich die Schlimmste. Das fühlt sich so an, als würde es mich innerlich zerreißen. Grundsätzlich funktionierte es nur in Stellungen, bei denen ich flach und entspannt liegen konnte (und selbst dann war da immer noch der Schmerz beim Eindringen). Daher fallen fast alle Stellungen aus dem letzten Link weg. Ich finde sie sogar extrem ungeeignet für Sex mit einem großem Penis. Vielleicht kann dazu noch eine weniger blockierte Frau was sagen :)D

EXheRma(liger YNutzer (J#39(571x)


Interesssant, dass gerade die Reiterstellung empfohlen wird.

Dies auch international, wie sich aus der Durchsicht diverser Foren ergibt: In keiner Stellung wie bei der Cowgirl- oder Reiterstellung vermag die Frau derart zu bestimmen, wie weit und in welcher Weise ein Penis in ihre Vagina eindringt; deshalb wird diese auch für die selbstbestimmte Defloration einer Jungfrau vorgezogen.

w*etxter6


mit einem größeren Penis muss Mann eben behutsam umgehen können weil nur wenige Frauen es mögen wenn "er" am Muttermund anstößt.

Also was es alles gibt.

Vor langer, langer Zeit hatte ich mal eine (insgesamt recht grosse) Freundin, die, als wir anfingen, mir sagte wie sie es geniesst, weil er anstößt. Wie ich hinterher aus Statistiken erfuhr, hat mein Penis Durchschittsgrösse, so dass vermutlich das Anstossen sehr leicht war ...

Also auch hier gilt: Die Dosis macht das Gift.

ERh}ema~liger N(utzer (x#39571)


wetter6

In diesem Zusammenhang wäre es interessant zu wissen, in welchen Positionen Deine damalige Partnerin den Geschlechtverkehr als positiv empfunden hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH