» »

Er drängt mich :(

AIndif`rexak


Er meinte wenn ich ihm bis weihnachten keinen blase wird das konsequenzen in unserer beziehung haben und er wird sauer auf mich sein ect.

Wenn er Dich jetzt schon so unter Druck setzt, wie soll das dann in der weiteren Beziehung werden ??? Ist Druck machen eine Grundlage einer Beziehung? Du bist von ihm emotional abhängig, das nutzt er eiskalt aus. Ich rate Dir dringend, ihm klarzumachen, dass Du erst den Tod Deines Ex verarbeiten musst, vorher läuft nichts. Wenn er Dich weiterhin unter Druck setzt und seine Drohung wahrmacht, solltest Du ihn von der Beziehung freistellen oder ihm zumindest sagen, dass er gehen kann, wenn er Deinen Standpunkt nicht akzeptiert. Schau, wie er dann reagiert. Ich hätte trotz Verliebtsein sofort die Notbremse gezogen, bevor weitere Schäden entstehen.

In ein poaar Monaten wird sich Deine rosarote Brille von alleine auflösen und Du wirst einen klaren Blick dafür bekommen, was wahre Liebe ist. Viele frisch Verliebte können nicht zwischen Liebe und Verliebtsein unterscheiden. Dadurch lässt man sich auf Druck des Partners oft auf Dinge ein, die man gar nicht tun will.

Um den Tod Deines Ex zu bewältigen brauchst Du noch Zeit. Wenn Du damit nicht klarkommst, solltest Du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Alles Gute Dir! *:)

c<rciechYarrlie


1. Der Typ ist eifersüchtig.

Schreibt er ja auch, er will das, weil Du es mit dem Anderen auch gemacht hast. Liest man oft hier im Forum, dass die Männer sich vergackeiert fühlen, wenn sie erfahren, dass die Freundin in vorigen Beziehungen mit dem jeweiligen Typ was gemacht hat, was sie mit ihnen noch nicht gemacht hat.

2. So tragisch das mit Deinem Ex ist,

ich glaube, das ist nicht der Grund. Weil sonst würdest Du alle anderen Dinge mit dem neuen Freund wohl auch nicht tun; dass es nur um das Eine geht, deutet eher darauf hin, dass Du mit dem EINEN Probleme hast. Wahrscheinlich war das bei dem vorigen einfach Dein Ausdruck von Liebe, bei dem jetzigen Freund empfindest Du halt (noch) anders und bist nicht soweit.

3. Der Typ erpresst Dich auf eine Schleimi-Art, freundlich lächelnd schiebt er Dir den schwarzen Peter zu, dass wenn es Unfrieden in der Beziehung geben wird, es nur DEINE Schuld ist, weil Du ihm was verweigerst, worauf er in seinen Augen ein Recht hat.

4. Sag': Ich fühle mich super-unwohl mit Dir; wenn das weiter so geht, sollten wir überlegen, ob wir das Ganze nicht beenden, denn was soll ich mit einem Partner, mit dem ich mich nicht wohl fühle?

Dann wird er sehen, dass er hoch gepokert hat.

MAr. FQoNreskxin


Immerhin wird er naechstes jahr im juni vater!

Und Du bist die Mutter?

MzelCx7x7


Die Frage brennt mir auch unter den Nägeln.

Du bist schwanger?

E(hMemaligber NutVzer (#438;245)


Ich habe den Verdacht hier geht es um nicht geleistete Trauerarbeit und nicht ums Blasen.

Kommentare mit dem Unterton "nun stell dich nicht so an" finde ich wenig empathisch und noch weniger hilfreich.

Um es böse zu formulieren: Solange man den Kopf noch mit dem verstorbenen Ex voll hat, kriegt man auch den Penis des neuen Partners nicht hinein.

Liebe Sasa, versuche Hilfe in Richtung Trauerarbeit zu bekommen.

Slasak1998?20x15


Ja bin ich, im 4. Monat

MxelCx77


Mal eine Frage :

Wie lange hat es gedauert, bis Du Deinen Ex Freund oral verwöhnt hast, hast Du das gerne gemacht, also geblasen?

SKasa19(98201x5


Hat auch ne zeit gedauert aber war halt das erste mal.

Ich fand es halt als ichs dann gemacht hab nicht schlimm und ich hatte die entscheidung bei mir ob ichs mache oder nicht

E`hemaligeJr Nutzer o(#a5752x36)


Ich fand es halt als ichs dann gemacht hab nicht schlimm und ich hatte die entscheidung bei mir ob ichs mache oder nicht

Das hört sich nicht so an als hättest du es genossen zu blasen. Vielleicht war es für dich in erster Linie ein Liebesbeweis, eine sehr emotionale Sache? Das würde es auch erklären, warum es dir bei dem jetzigen Freund Probleme bereitet. Du assoziierst es wahrscheinlich stark mit deinem verstorbenen Freund und solltest, wie die anderen bereits schrieben, deine Trauer erst einmal verarbeiten.

Mxr. Frore{skixn


Ich fand es halt als ichs dann gemacht hab nicht schlimm

Wenn Du es nicht schön findest und es Dich nicht sexuell erregt, solltest Du es sein lassen. Egal bei welchem Mann.

S~talfyxr


Ich denke auch es ist eher, dass du es bei ihm nicht machen willst und der Trauerfall hier als Grund bemüht wird (ohne dass ich dir da eine Absicht unterstellen will, vielleicht redest du dir auch wirklich so ein). Aber genauso wird er das auch auffassen - als Ausrede.

Schreibt er ja auch, er will das, weil Du es mit dem Anderen auch gemacht hast. Liest man oft hier im Forum, dass die Männer sich vergackeiert fühlen, wenn sie erfahren, dass die Freundin in vorigen Beziehungen mit dem jeweiligen Typ was gemacht hat, was sie mit ihnen noch nicht gemacht hat.

Finde ich auch durchaus verständlich. Ich glaube auch eine Frau wäre nicht begeistert, wenn ihre Vorgängerin in einen Genuss gekommen ist, der ihr vehement verweigert wird. ":/

Zu Sex gehört Konsens, und keine Erpressung.

Letzteres ist richtig, es ist aber nun mal auch unwahrscheinlich, dass alle Paare, die zusammenfinden, von Anfang an sexuell zu 100% kompatibel sind. Wenn alle immer nur auf Konsens setzen würden, hätten wir hier noch mehr Fäden über Beziehungen mit nicht erfüllendem Sex. Zu gutem Sex gehören eben auch Offenheit, Kompromissbereitschaft, sich mal fallen zu lassen, mal was neues/anderes zu "wagen" etc.. Und das ist durchaus auch ein Prozess, der durch Anregung des Partners erfolgen kann.

Dass diese Anregung hier ein wenig unbeholfen ausfällt, geschenkt, okay, die beiden dürften halt noch sehr jung sein.

MnelqC77


Letzteres ist richtig, es ist aber nun mal auch unwahrscheinlich, dass alle Paare, die zusammenfinden, von Anfang an sexuell zu 100% kompatibel sind. 

Unwahrscheinlich aber doch möglich!

Ist bei mir und meinem lieben Schatz so ;-D

Slt`alfyxr


Echt, also so richtig von Tag 1 an, ohne großes "Aufeinandereinstellen"? Optimalfall! :)^

E,hemaligMer Nutjzer (j#57523x6)


Dass diese Anregung hier ein wenig unbeholfen ausfällt, geschenkt, okay, die beiden dürften halt noch sehr jung sein.

Das Wort " Anregung" hier zu benutzen ist aber sehr, sehr wohlwollend ausgedrückt.

SSt"alfygr


Ja, stimmt schon. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH