» »

Lasst eure Söhne lieben

LL.]valnPexlt


Schritt 1: die Optik, Schritt 2: die Haptik, Schritt 3: der Geruch/Geschmack, Schritt 4: das Gefühl.

Erst dann kann doch das Interesse für den Menschen beginnen.

Tatsächlich kannst Du diese Abfolge mal nahezu völlig auf den Kopf stellen. Keiner meiner ONS kam zuerst mit meinem Geschlechtsteil in Kontakt und erst danach mit mir als Menschen. Da standen sich immer zuerst Personen gegenüber, bei welchen mittels Kommunikation eine sexuelle Spannung zwischen ihnen entstand - und gerade in jungen Jahren war es wirklich wirklich der allerletzte Schritt, sich breitbeinig zur völlig .. ach, ich schreib' hier nicht weiter, denn es ist nicht meine Aufgabe, Wi*chsvorlagen zu liefern.

Glaube mir, jenseits Deines Kopfes verhält es sich mit den ersten sexuellen Schritten völlig gegensätzlich zu der von dir beschriebenen Abfolge.

Du hast dich bisher mit der reinen Optik mittels Bildchen begnügt, willst du die anderen Dimensionen kennenlernen, was nunmal nicht mehr über einen Proxy funktioniert, musst du wohl oder übel erstmal an deinen letzten Schritt: den Menschen.

Willst Du entpersonalisiert reale Optik, Haptik, Geruch, Geschmack, Gefühl kennenlernen, so wird dies nur möglich sein, indem Du eine Dienstleistung dafür in Anspruch nimmst. Genau wie bei Deinen Bildchen.

LH.vkanPnelxt


Muckeli,

kannst Du mal bitte aufzeigen, wo dir Frauen aggressiv oder gar beleidigend gegenüber traten?

Die Fakten schaffst und lieferst doch Du.. ":/

c#riec6harxlie


Das frage ich mich auch gerade, aber das ist halt subjektiv.

MUucRkelxi


L.vanPelt

kannst Du mal bitte aufzeigen, wo dir Frauen aggressiv oder gar beleidigend gegenüber traten?

Die Fakten schaffst und lieferst doch Du.. ":/

Vielleicht liege ich falsch, aber ich empfinde das so. Ich bin halt etwas dünnhäutig in diesem Punkt. Ich habe das jahrelang von Frühling zu Frühling verschoben, mutiger zu werden, weil ja auch immer "neue" junge Frauen da waren. Ich habe nicht mitbekommen, wie ich gealtert bin. Aber dieses permanente "Missverstehen" (wollen?) geht mir auch objektiv auf die Nerven, unabhängig meiner Dünnhäutigkeit.

Zum Post davor: Wo lernt man die richtige Reihenfolge beim Vorgehen - oder hast du das dem Mann überlassen?

curiechNarxlie


Gab es denn nie eine Frau, mit der Du Dich super unterhalten konntest, die Du nett fandst und mit der Du gerne mehr Zeit verbracht hättest? Oder wollte das mal umgekehrt eine Frau, d.h. hat -dich öfters mal angerufen oder bist ihr "zufällig" öfter begegnet?

Wenn mich ein Mann interessiert hat, habe ich mich auf ihn eingestellt und ihm alle Möglichkeiten geboten (Treffen, sich auf seine Interessen eingelassen, Gelegenheiten wie Geburtstag oder Stammkneipe genutzt) - aber den ersten Schritt, im Sinne von SAGEN, dass er mich gut findet, mußte er machen, damit ich wußte, ob es ihm auch so geht.

S~carleNtO'HEara


@ muckeli

ich möchte mich mit Beleidigungen, Unterstellungen ect. jeglicher Art zurückhalten, aber ich habe diesen ganzen Faden hier (+ deine Beiträge im Faden von Aprikosenbaum) durchgelesen und stelle mir die ganze Zeit nur eine Frage.

Bist du Autist?

Sollte dies nicht so sein, bitte ich meine Frage zu entschuldigen, falls es beleidigend rüberkommt.

Mbuckexli


@ criecharlie

Ich habe mich nicht getäuscht. Du schreibst hier die ersten (?) Fragen, die eine Diskussion, die fruchtbar verlaufen könnte und nicht furchtbar (von dem ich mich nicht freisprechen möchte), anstoßen könnten:

Gab es denn nie eine Frau, mit der Du Dich super unterhalten konntest, die Du nett fandst und mit der Du gerne mehr Zeit verbracht hättest?

Doch, einige sogar. Doch in meiner Phase, als ich mich noch verliebt habe, wurde ich immer recht deutlich zurückgewiesen, bzw. es gab einige skurrile Situationen, die ich nicht recht deuten kann. Im Zweifel bin ich immer auf Distanz gegangen, weil ich nicht ausgelacht werden wollte. Später habe ich mich dann nur noch platonisch mit Frauen unterhalten und jede Anzüglichkeit vermieden. Frauen reden von sich aus auch nie über Sexualität etc. Das habe ich zumindest nie gehört.

Oder wollte das mal umgekehrt eine Frau, d.h. hat -dich öfters mal angerufen oder bist ihr "zufällig" öfter begegnet?

Da kann ich mich nicht wirklich daran erinnern, wobei ich schon im Nachhinein von Bekannten gehört habe, dass da welche dabei gewesen sein sollen, die scharf auf mich waren. Vermutlich bin ich zu blöde oder zu unerfahren oder zu vorsichtig, um hier richtig zu reagieren. Aber bewusst ist mir da nie was aufgefallen. Aber einige dieser Frauen geistern heute noch durch meine Phantasie |-o . Ich war sogar mal heimlich vor dem Haus einer der Frauen, Jahre später. Doch ich habe mich nicht getraut zu klingeln. x:)

Wenn mich ein Mann interessiert hat, habe ich mich auf ihn eingestellt und ihm alle Möglichkeiten geboten (Treffen, sich auf seine Interessen eingelassen, Gelegenheiten wie Geburtstag oder Stammkneipe genutzt) -

So deutlich habe ich das aber nie erfahren - oder übersehen. Ich weiß es nicht. Mir haben auch schon Frauen Telefonnummern gegeben, aber ich wusste nichts damit anzufangen (und habe deshalb auch nie zurückgerufen). Heute ahne ich, dass mir da was entgangen sein könnte. Ich bin da halt blöde auf dem Gebiet. Ich fürchte, da müsste eine Frau mit Megaphon kommen... ;-D

... aber den ersten Schritt, im Sinne von SAGEN, dass er mich gut findet, mußte er machen, damit ich wußte, ob es ihm auch so geht.

Tja - und spätestens da wäre alles zu Ende gewesen. Ich würde mich NIE NIE NIEMALS trauen den ersten Schritt zu wagen. Ich würde mit knallrotem Kopf im Boden versinken und hoffen, dass sich der Boden über mir schließt. Das ist ein totales No Go! :(v

M(uckDeli


@ ScarletO'Hara

Bist du Autist?

Die Frage ist nachvollziehbar. Nein, das bin ich nicht, aber es besteht ein Verdacht auf Asperger. Damit habe ich aber im Alltag keine Probleme, zumindest nicht in der Muckelhöhle, in der ich mich eingerichtet habe. Ich bin nach außen völlig unauffällig. Hoffe ich zumindest... ;-D

S}carsletO>'YHarxa


Die Frage ist nachvollziehbar. Nein, das bin ich nicht, aber es besteht ein Verdacht auf Asperger. Damit habe ich aber im Alltag keine Probleme, zumindest nicht in der Muckelhöhle, in der ich mich eingerichtet habe.

Asperger war auch mein erster Gedanke.

Vielleicht sollte man diesem Verdacht mal nachgehen?

Vielleicht liegt da dein Problem begraben?

S.cacrletuOq'Haxra


Die Frage ist nachvollziehbar. Nein, das bin ich nicht, aber es besteht ein Verdacht auf Asperger. Damit habe ich aber im Alltag keine Probleme, zumindest nicht in der Muckelhöhle, in der ich mich eingerichtet habe.

Asperger war auch mein erster Gedanke.

Vielleicht sollte man diesem Verdacht mal nachgehen?

Vielleicht liegt da dein Problem begraben?

c2rie]chaxrlie


Mir haben auch schon Frauen Telefonnummern gegeben, aber ich wusste nichts damit anzufangen (und habe deshalb auch nie zurückgerufen).

was macht man mit einer Telefonnummer?

Na anrufen, wenn man denjenigen kennen lernen möchte, auch, wenn er eine Frau ist. Wenn Du es nicht wolltest, hast du halt nicht angerufen.

hast Du Männerfreunde?

Den Asperger sehe ich nicht, für mich fehlen da doch einige Muster, um das hier in dem Faden so aufzustellen. Es gibt Fäden, da weiß man sofort, woher der Wind weht (und es wird dann weiter unten meist bestätigt), aber hier sehe ich das nicht (und das ist dummerweise seit mind. 10 Jahren gezwungenermaßen mein Thema).

Meuckxeli


@ criecharlie

was macht man mit einer Telefonnummer?

Na anrufen, wenn man denjenigen kennen lernen möchte, auch, wenn er eine Frau ist. Wenn Du es nicht wolltest, hast du halt nicht angerufen.

Ich weiß schon, was man mit einer Telefonnummer macht. Ich weiß, dass ich mich als total dämlich oute (obwohl ich das im "normalen Leben" nicht bin), aber mir war nie klar, wozu sich Personen, die sich kaum kennen, Telefonnummern geben. Heute wüsste ich das, nur gibt mir heute keine mehr ihre Nummer. Heute würde ich vielleicht auch anrufen, obwohl ich kein Freund von Anrufen bin. Ich mag das einfach nicht. Allerdings hatte ich einigen Frauen damals - höflich wie ich sein kann - auch meine Visitenkarte gegeben. Die haben auch nie angerufen. :)D

hast Du Männerfreunde?

Momentan nicht. Aber mehr als 2 oder 3 waren es eh nie. Und im Grunde nie gleichzeitig. Einer aktiv und zwei passiv sozusagen. Ich bin halt nicht der Männerbündler... ]:D In der Schule auch schon nicht. Ich komme gut allein mit mir klar. ;-D

Den Asperger sehe ich nicht, für mich fehlen da doch einige Muster, um das hier in dem Faden so aufzustellen.

Ich eigentlich auch nicht. Aber es gab mal den Verdacht von einem Fachmann vor einigen Jahren, der hat ein paar Tests gemacht - endlos viel Papier ausfüllen - aber es war für ihn nicht eindeutig. Aber da ich ja im "normalen" Leben (er wusste nichts von meinen Beziehungs"schwierigkeiten", weil ich mit niemandem darüber rede) klarkomme, sah er keinen Grund für vertiefende Untersuchungen. Er meinte, wenn, dann sei es eine leicht Form von Asperger. Teilweise eher sogar aufgrund von Sonderbegabungen, die ich habe. Dies hatte ihn eigentlich stutzig gemacht. Aber ist ja auch egal. Es ist so, wie es ist.

c4riech5arlixe


Ich weiß schon, was man mit einer Telefonnummer macht.

Die Reaktion ist aber tatsächlich ASS - oder gekränkte Eitelkeit ;-D

l,onal?axo


Zunächst halte ich es für völlig normal, dass man sich am Anfang seines sexuellen Interesses zunächst für das Andersartige des fremden Körpers interessiert. Diese Neugier muss befriedigt werden. Schritt 1: die Optik, Schritt 2: die Haptik, Schritt 3: der Geruch/Geschmack, Schritt 4: das Gefühl.

Erst dann kann doch das Interesse für den Menschen beginnen.

diese ansicht hast du ja gerade deshalb, weil du zwischen mensch und körper eine trennlinie ziehst (bei dir selbst und bei anderen).

egal ob ons oder beziehung: man hat immer mit einem menschen sex und nie nur mit den geschlechtsteilen.

.... es sei despektierlich, Frauen nicht in ihrer Gesamtheit wahrzunehmen. Frauen haben dies umgekehrt mit mir auch so gemacht - und zwar ausnahmslos alle. Nur haben die mich nicht auf meinen Penis, sondern auf andere Eigenschaften reduziert und auch nicht gesamt wahrgenommen. Das hat mich viele Jahre lang schwer verletzt.

aber du hast doch anscheinend bei zumindest einigen frauen im nachhinein erfahren, daß sie sexuelles interesse an dir hatten....?! möglicherweise hast du ja nur nicht wahrgenommen, daß sie dich als gesamtperson gesehen haben, eben mitsamt deinem penis, weil du aufgrund der trennung "mensch" und "körper" die du selbst ziehst nicht in der lage bist, ein "gesamtheitliches" interesse zu erkennen und deuten. die frau, die interesse an dir als mensch UND sexuelles wesen hat wird dir das eher nicht auf dem wege mitteilen, in dem sie in der kennenlern-situation einfach in deinen schritt fasst (oder das verbale äquivalent dazu). mir kommt es so vor, als würdest du aber genau das brauchen, um dir der eindeutigkeit der situation sicher genug zu sein.... ?!

ich finde es gut und begrüßenswert, daß du dich dafür entschieden hast, mit frauen einen respektvollen umgang zu pflegen. du willst kein a*sch sein, das ist super. :)^ (auch, daß du nicht in diesen pick-up- sch*** einsteigst). nur in meiner welt schließt sich respektvoller umgang mit frauen und sexueller umgang mit frauen nicht aus! in deinem kopf allerdings ist das ein widerspruch.... eben weil du diese trennung ziehst zwischen der frau als mensch und dem körper der frau bzw. ihren "löchern" als objekt der begierde. ersterer kannst du dich nur asexuell nähern, zweiterem nur rein als trieb (bzw. gar nicht, weil das ja respektlos wäre).

solange deine wahrnehmung so ist, wird der sprung zum sexualakt auf augenhöhe nicht gelingen... das nochmal ganz unabhängig von faktoren wie alter usw.

M5uckezli


@ lonalao

Ich schäme mich meiner Tränen nicht, als ich deinen Post eben gelesen habe. Da hat was gezuckt in mir. Das ist was aufgebrochen. Teile, die nicht zusammenpassen. Ich kann das schwer sagen, aber du hast mich in meinem Innersten getroffen. Das tat weh und gut zugleich.

Du musst wissen, mir fällt das nicht leicht, hier zu schrieben und mache das nur, weil ich mich sicher fühle. Für ist das das eine andere Form von mit mir selbst reden. Nur das hier Antworten von wirklichen Fremden kommen. Nicht von mir. Ich bin immer so kontrolliert und ich habe das jetzt ein Stück abgegeben. Ich kriege Feedback und das irritiert mich.

Ich rede zu viel mit mir selbst, das bringt mich nicht weiter.

Danke!

Ich muss das jetzt mal sortieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH