» »

Lasst eure Söhne lieben

Nbyxixs


Dann wäre das geklärt. Nyxis meint ja nun, dass es Frauen gäbe, die "sich nehmen, was sie wollen". Die scheint ja weder die Bekundung von "keinem Interesse" noch "keine Interessenbekundung" abzuschrecken.

Nein, das war fehlerhaft von mir ausgedrückt - siehe oben.

Wer kennt solche Frauen?

Solche Frauen gibt es, aber glaub mir, die willst selbst Du nicht kennen (lernen)! Das geht in Richtung Stalker ... und ist mehr als übel! {:(

GTeQl'de<rmaxnn


@ L.vanPelt

Wieviel Lösungsansätze braucht es denn? In meinen Augen gibt es da exakt drei:

1. Die sexuellen Wünsche in die Tat umsetzen....

2. Alles so belassen, wie es ist....

3. Therapeutische Aufarbeitung der Störung(en)....

Hier fehlt der 4 Lösungsansatz:

4. Flirten lernen!

G9eClder,manxn


@ Muckeli

Frage: Was macht eine Frau, die sich für einen Mann interessiert, wenn er auf ihre subtilen Andeutungen und Wattebäuschen nicht reagiert?

Sie wird evtl. für sich auf den "Arsch" schimpfen oder stundenlang mit ihrer Freundin darüber reden, aber auf den Mann zugehen wird sie im Regelfall nicht.

Du musst akzeptieren, dass bei der Beziehungsanbahnung dem Mann immer der aktive Part zukommt.

Sehe es Positiv, du hast dein Schicksal in der Hand.

M#uck{eli


Okay,

ich habe jetzt verstanden - auch durch Geldermanns Beiträge -, dass "gute" Frauen erobert werden wollen. Es geht also ums Flirten lernen. Für mich! (Angstschweiß!) Es ist dieser Übergang vom unverbindlichen Smalltalk (den ich beherrsche) zum "deutlicher" werden.

Da Frauen (die "Guten" ;-D ) angeflirtet werden wollen (da dies ihre "Strategie" zum Männerfang ist), dürften sie auch nichts dagegen haben, angeflirtet zu werden. So weit leuchtet mir das ein.

Frage: Gibt es jetzt eine "Übergangsstrategie", mit der man als Mann der Frau signalisieren kann, dass man Interesse hat, aber gleichzeitig noch alle Hintertürchen offenstehen, dass es sich um ein Versehen oder ein Missverständnis handelt, falls die Frau sauer reagiert? Das könnte doch der Frau eine Flucht in die Interessenlosigkeit ohne Gesichtsverlust ermöglichen und mir würde es ein Schlupfloch lassen, in dem ich mein Interesse beerdigen kann, ohne nun als "Charmeur" dazustehen, der hier Frauen anmacht.

Und um das anzuhängen: Wenn es eine solche Übergangsstrategie gibt, woran könnte ich erkennen, dass die Frau nicht negativ darauf reagiert - was dann die Steigerung des ganzen einleiten könnte?

Ich weiß, das ist alles sehr theoretisch, weil es von den Personen und der Umgebung abhängt. Aber mir geht es um die Frage, ob solcher "Übergangsstrategien" überhaupt zum Einsatz kommen und wie sie aussehen könnten.

S&ünCtjRe


und wenn du dann die 20jährige anflirtest, dann bekommst du die Reaktionen, die du in dem anderen Faden gelesen hast ;-)

Mruck6elxi


@ Süntje

und wenn du dann die 20jährige anflirtest, dann bekommst du die Reaktionen, die du in dem anderen Faden gelesen hast ;-)

Die da wären? Ich habe da verschiedene Varianten gelesen, wie Frauen reagieren.

Und die wichtigste Frage: Woher weißt du das?

cTosm!oligxht


Genauso engagiert wie du dich mit deinen Hinterfragungen ab einer gewissen Stagnation deines Threads um den Fortbestand deines Fadens bemühst, obwohl alles was gesagt werden musste bereits gesagt worden ist !, solltest du dich im realen Leben bzgl. der Stagnation deiner sexuellen Erfüllung bemühen, zu deren " Umsetzung in die Tat " die unendlich vielen Tipps und Ratschläge der an deinem Thread beteiligten User ganz sicher beigetragen haben, die du aber bewusst !? fehl interpretierst und ignorierst.

Und weil du im realen Leben vermutlich genauso wie hier in der virtuellen Welt stets abwehrend, nicht kompromissbereit und erschreckend empathielos agierst ist es für mich auch nicht weiter verwunderlich und absolut nachvollziehbar, dass du mit deinen annähernd 50 Jahren noch immer eine männliche Jungfrau bist und es bei deinen gewöhnungsbedürftigen Wünschen, Vorstellungen und Ansichten ganz sicher auch bleiben wirst.

Mein herziches Beileid aber auch ! @:)

cao*simolixght


... sorry, sollte naürlich " herzliches " heissen ...

Njyxxis


@ Muckeli

ich habe jetzt verstanden - auch durch Geldermanns Beiträge -, dass "gute" Frauen erobert werden wollen. Es geht also ums Flirten lernen. Für mich! (Angstschweiß!) Es ist dieser Übergang vom unverbindlichen Smalltalk (den ich beherrsche) zum "deutlicher" werden.

Vor allem geht es aber auch darum, zu erkennen, welche Frau wirkliches Interesse hat und welche nur nett (zu Dir) ist. Also quasi erkennen lernen, wo es sich lohnt ...

Da Frauen (die "Guten" ;-D ) angeflirtet werden wollen (da dies ihre "Strategie" zum Männerfang ist), dürften sie auch nichts dagegen haben, angeflirtet zu werden. So weit leuchtet mir das ein.

Der Richtige muss es aber schon sein ;-)

Frage: Gibt es jetzt eine "Übergangsstrategie", mit der man als Mann der Frau signalisieren kann, dass man Interesse hat, aber gleichzeitig noch alle Hintertürchen offenstehen, dass es sich um ein Versehen oder ein Missverständnis handelt, falls die Frau sauer reagiert? Das könnte doch der Frau eine Flucht in die Interessenlosigkeit ohne Gesichtsverlust ermöglichen und mir würde es ein Schlupfloch lassen, in dem ich mein Interesse beerdigen kann, ohne nun als "Charmeur" dazustehen, der hier Frauen anmacht.

Jetzt wird es interessant! ;-D Und genau hier fängt es an, spannend zu werden. Ein Patentrezept kann man hier nicht geben. Das muss man(n) von Fall zu Fall und intuitiv entscheiden. Meiner Meinung nach ist hier weniger mehr, aber da gibt es auch andere Männer, die in diesem Bereich etwas forscher sind, aber auch ein dickeres Fell in Sachen "Körbe" haben ...

Und um das anzuhängen: Wenn es eine solche Übergangsstrategie gibt, woran könnte ich erkennen, dass die Frau nicht negativ darauf reagiert - was dann die Steigerung des ganzen einleiten könnte?

Das solltest Du schon recht deutlich merken (zumindest, wenn Du nicht ganz Körperzeichenblind bist). Schaut sie Dich weiterhin an, Spricht sie zu Dir, lacht/lächelt Dich an ... ist alles im Lot. Wendet sie sich ab, ist kurz angebunden, läuft das Gespräch allg. nicht ... solltest Du das Ganze möglichst nett aber doch umgehen abbrechen.

Alles, wie im normalen Leben halt. :)z

All das kannst Du tagtäglich "üben" - zum Beispiel auch bei den Damen, die Du im Netz kennen gelernt hast. Daher fragte ich, ob Du den Kontakt länger als bis zum ersten Bild gehalten hast ...

LR.FvanPexlt


Gibt es jetzt eine "Übergangsstrategie", mit der man als Mann der Frau signalisieren kann, dass man Interesse hat, aber gleichzeitig noch alle Hintertürchen offenstehen, dass es sich um ein Versehen oder ein Missverständnis handelt, falls die Frau sauer reagiert?

Ganz klares NEIN! Wenn es an den Punkt kommt, dass die Frau ob Deiner Avancen sauer reagiert, ist es für ein Herauswinden nach dem Motto "Missverständnis" längst zu spät. Das war schon bei Teenagern peinlich und bei Erwachsenen gleich dreimal, weil es auch noch ziemlich verlogen ist. Du willst die Situation ja quasi rumdrehen, dass sie sich völlig täuscht, dass Du ihr ja gerade Avancen gemacht hättest - soetwas wäre Dir ja niemalsnie in den Sinn gekommen, wie sie denn bloß darauf kommt.. Kommt wirklich nicht gut an (naja, versaut hast Du es ja zu dem Zeitpunkt ohnehin schon, legst halt damit bloß noch nen oberpeinlichen Abgang drauf). Um als Mann ernst genommen zu werden, müsstest Du eben auch mit nem Korb souverän und gelassen umgehen können.

und wenn du dann die 20jährige anflirtest, dann bekommst du die Reaktionen, die du in dem anderen Faden gelesen hast ;-)

Und die wichtigste Frage: Woher weißt du das?

Muckeli

ich hoffe, Süntje ist ob der Antwort nicht böse

Weil jede Frau über 20 nunmal über die Erfahrung einer 20jährigen verfügt. Weißt Du, 20jährige sind keine eigene Spezies und man kann weder 25, 30 oder älter werden, ohne eine 20jährige gewesen zu sein. ;-)

E"hemaligTer Nutzier (#528x611)


Nyxis meint ja nun, dass es Frauen gäbe, die "sich nehmen, was sie wollen". Die scheint ja weder die Bekundung von "keinem Interesse" noch "keine Interessenbekundung" abzuschrecken. Wer kennt solche Frauen?

Auch, wenn du meine Posts überliest:

Ja. Ich kenne eine solche Frau.

Mich.

Leider hatte ich nach kurzer Zeit in der Beziehung und generell nach den Beziehungen leider immer das Gefühl, diese Männer quasi zur Beziehung gedrängt oder überredet zu haben.

Waren also im Fazit keine schönen Beziehungen.

Bin jetzt in der 7. Beziehung und von 7 Männern hab ich mir 5 selber gesucht und erobert.

Die Männer waren eher passiv.

G6e<ldeirmaLnn


dass es sich um ein Versehen oder ein Missverständnis handelt, falls die Frau sauer reagiert?

Steh zu deinem Interesse an der Frau. Du brauchst kein Hintertürchen. Es ist ein Kompliment für eine Frau, wenn sie von einem attraktiven Mann angesprochen wird.

Natürlich darfst du auch nicht mit der Türe ins Haus fallen.

Eine "Verführung" erfolgt in aufeinander folgenden Schritten.

(Ansprechen, Smalltalk, Flirten, Dates, Händchen halten, küssen, Sex).

Du bietest der Frau jeweils den nächsten Schritt an und sie kann mitgehen oder jederzeit ablehnen.

NWyxiIs


(Ansprechen, Smalltalk, Flirten, Dates, Händchen halten, küssen, Sex).

Ja, und es ist (für mich) das Größte, diese erste zarte, natürlich "zufällige" Berührung zu spüren, grad, wenn diese erwidert wird ... |-o

Du bietest der Frau jeweils den nächsten Schritt an und sie kann mitgehen oder jederzeit ablehnen.

In der Theorie ganz einfach und mit etwas Übung auch nicht viel schwerer. :)_

MXuc*keOli


@ L.vanPelt

Weil jede Frau über 20 nunmal über die Erfahrung einer 20jährigen verfügt. Weißt Du, 20jährige sind keine eigene Spezies und man kann weder 25, 30 oder älter werden, ohne eine 20jährige gewesen zu sein. ;-)

Diese Aussage ist zweierlei: banal und unsinnig!

Banal, weil das für jede über 20-Jährige gilt und unsinnig, weil (folge ich einigen Argumenten hier) jede Frau anders ist, man also nicht von "den Frauen" sprechen darf.

Beweismittel 1: Ich war auch mal 20 Jahre alt. Verfüge ich deswegen über die Erfahrung oder Verhaltensweise eines 20-Jährigen?

@ Benutzerin005

Das ist kurios. Da wird mir lang und breit erklärt, es gäbe praktisch keine Frau - keine gute jedenfalls, weil die dann Stalkerin wäre -, die massiv und deutlich auf einen Mann zugeht. Ich habe das mühsam gelernt und jetzt das:

Ja. Ich kenne eine solche Frau.

Mich.

War dir das peinlich oder warum hast du das bisher nicht bestätigt?

Leider hatte ich nach kurzer Zeit in der Beziehung und generell nach den Beziehungen leider immer das Gefühl, diese Männer quasi zur Beziehung gedrängt oder überredet zu haben.

Haben die Männer das auch bedauert?

Waren also im Fazit keine schönen Beziehungen.

Warum "also"? Es ging doch nur um die Art der Anbahnung, bzw. wer den ersten Schritt macht. Oder sollte ein Mann das auch so sagen: "Leider hatte ich nach kurzer Zeit in der Beziehung und generell nach den Beziehungen leider immer das Gefühl, diese Frauen quasi zur Beziehung gedrängt oder überredet zu haben. Waren also im Fazit keine schönen Beziehungen."

Wäre das so, dann gäbe es vermutlich gar keine schönen Beziehungen. weil ja immer einer den ersten Schritt machen muss. Wobei ich persönlich ja gar keine Beziehung will.

Bin jetzt in der 7. Beziehung und von 7 Männern hab ich mir 5 selber gesucht und erobert.

Die Männer waren eher passiv.

Ich bin ein passiver Mann. Wie hättest du mich "überredet", mit dir zusammenzukommen? Wie weit bist du damals gegangen?

Damit du den Grund meiner Frage verstehst: Ich will anhand meiner Erinnerungen abchecken, bei welchen Frauen ich ähnliche Verhaltensmuster beobachtet habe, ohne etwas zu kapieren. Ich weiß ja, dass es Frauen gab, die offenbar etwas von mir wollten. Deswegen interessiert mich, was du unter "erobern" verstehst.

@ Geldermann

Steh zu deinem Interesse an der Frau. Du brauchst kein Hintertürchen. Es ist ein Kompliment für eine Frau, wenn sie von einem attraktiven Mann angesprochen wird.

Da habe ich ehrlich noch Schwierigkeiten, die kleiner wären, wenn die Frau das wirklich als Kompliment sehen würde. In einem der von dir verlinkten Videos hat der Moderator ja sogar dezidiert Frauen aufgefordert, Männer nicht zu beleidigen, wenn sie die Avancen von ihm nicht wollen. Und das hier hat L.vanPelt dazu geschrieben:

Wenn es an den Punkt kommt, dass die Frau ob Deiner Avancen sauer reagiert, ist es für ein Herauswinden nach dem Motto "Missverständnis" längst zu spät.

Warum finden es offenbar einige Frauen okay, auf Avancen eines Mannes (der ja nichts Böses im Sinn hat) "sauer" zu reagieren? Das ist bisher mein größter Knackpunkt gewesen, da ich eben das befürchte, die Frau könnte böse mit mir sein, weil ich ihr etwas Liebes antun möchte. Schließlich ist ja Sexualität nichts Böses. Oder hat meine Mutter doch Recht? Und sind meine Vorurteile doch richtig und Frauen wollen eigentlich gar keine Sexualität? Das sind jetzt rhetorische Fragen, aber sie haben einen wahren Kern: Wenn Frauen an sich Sexualität nicht ablehnen und ein Mann bietet diese Sexualität an, dann dürften sie niemals "sauer" reagieren. Sie können das Angebot ablehnen und sich dafür bedanken, dass der Mann sie offenbar für so toll hielt, dass er mit ihr Sexualität praktizieren wollte, aber wenn sie wirklich "sauer" reagiert, dann heißt das für mich, sie würde meinen: "Ich will keine Sexualität! Hau ab!"

@ Nyxis

Ja, und es ist (für mich) das Größte, diese erste zarte, natürlich "zufällige" Berührung zu spüren, grad, wenn diese erwidert wird ... |-o

Ja, das stelle ich mir auch ganz toll vor... :)_

G!eldqermaxnn


Wenn Frauen an sich Sexualität nicht ablehnen und ein Mann bietet diese Sexualität an, dann dürften sie niemals "sauer" reagieren.

Ein Mann bietet im ersten Schritt keine Sexualität an.

Ein Mann bietet zuerst nur Smalltalk an, wenn das für die Frau OK ist kann er zum Flirten übergehen, wenn das OK ist kann er ein Date mit ihr vereinbaren, usw.

Du musst, wie schon mal geschrieben, alle Stufen (Ansprechen, Smalltalk, Flirten, Dates, Händchen halten, küssen, Sex) gehen um an dein Ziel zu kommen. Das kann Tage oder Wochen dauern, kann aber auch mal sehr schnell (ONS) gehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH