» »

Bin ich lesbisch und habe einen Fetisch? Eher an die Damen

I$saNrwN19 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen *:)

Ein neues Jahr, und gleich neue Gedanken bezüglich meiner Sexualität...

Zu mir aber selbst erst einmal ein bisschen - Ich bin 19 Jahre, habe bis ich 18 war in einem Internat gelebt, und habe letzten Herbst nach einen längeren Praktikum eine Ausbildung als Bürokauffrau angefangen, und wohne seitdem in einer WG mit 2 weiteren Frauen. Eine davon ist eine Arbeitskollegin, welche mittlerweile auch eine sehr gute Freundin ist, um die es auch hier gehen wird, und die andere, ihre Cousine welche hier studiert. Wie man sich sicher denken kann, habe ich kein sonderlich gutes Verhältnis zu meinen Eltern, da diese nur für ihre Arbeit leben, es damals häufig Stress gab, und ich deshalb früh ins Internat abgeschoben wurde. Bis auf 1-2 Besuche im Jahr, ist da auch nichts mehr, und selbst dieses Weihnachten wurde ich nichtmals mehr eingeladen. Kurzum - Mir fehlen da wohl einige Punkte in meiner Entwicklung, weshalb ich damals auch in Therapie war, und manches auch komplett neu für mich ist. Da wäre zB eine richtige Beziehung und auch Sexualität, da ich in meiner Jugend nie einen Partner/in hatte, was mich wohl heute alles etwas erschlägt. Ich wusste bis dato nur das ich Männer anziehend finden kann, aber Frauen mich auch irgendwie interessieren, bei beiden, habe ich allerdings keine Erfahrung gehabt, was sich wohl jetzt geändert hat.

Mein damaliges Internat hat mir halt bei dem Praktikum geholfen, wo ich ja letzten Herbst auch meine Ausbildung angefangen habe. Anfangs war ich da eher introvertiert und ängstlich, doch mittlerweile sehr gut aufgegangen, u.a wegen meiner Arbeitskollegin und sehr guten Freundin dort, durch welche ich mehr Selbstbewusstsein bekommen habe. Somit verstanden wir uns nach 3-4 Wochen richtig gut, und haben auch privat was unternommen - Anfangs nur kurz und selten, danach eigentlich fast regelmäßig. Dabei fiel mir schon auf das ich sie interessant finde, ich wusste aber nicht in welcher Art, da ich auch nie wirklich viele oder gute Freunde im Internat bis dahin hatte. Auf jeden Fall wurden wir so sehr gute Freundinnen, und leben ja auch heute in einer WG zusammen. Vom Charakter würde ich sie als sehr extrovertiert, aber auch super lieb und verständnisvoll, mit einer Menge Temperament, was ja häufiger bei dunkleren Hauttypen vorkommt, bezeichnen. An Männer denke ich seitdem schon lange nicht mehr, und fühle mich irgendwie total zu ihr hingezogen, weshalb ich mich frage, ob ich jetzt vielleicht lesbisch bin? Ich fühle mich bei ihr so wohl, und finde ihr Temperament und Stärke so unglaublich anziehend. Aber als wär das noch nicht genug zu verdauen, habe ich glaube ich auch eine Art Fetisch? entwickelt. Schöne Frauenhände und Nägel finde ich schon länger attraktiv, und lackiere mir meine selbst auch gerne, was sich noch mehr entwickelt hat. Wie gesagt hat sie halt sehr viel Temperament, und ist, ich glaube dominant, ist ein passendes Wort. Wenn ich einmal mit wem gut klar komme, kann ich auch wie ein Wasserfall reden und viel lachen, was zur Folge hatte, das sie mir öfter den Mund zugehalten hat. Anfangs nur kurz, und heute halt richtig lang, fest und konsequent. Es wurd dann immer häufiger, und sie macht das auch nur zum necken, nicht nur dann, wenn ich mal wirklich ruhig sein soll. Irgendwie ist mir das peinlich das zu sagen, aber ich find das einfach nur x:) Mir gefällt das, weil ich mich dann so fühle, als ob ich ihr gehöre, und sie hat auch verdammt schöne weiche Hände und lackierte Nägel. Ist das ein Fetisch oder sowas in der Richtung, weil ich nurnoch auf ihre Hände gucke/an sie denke, und mich eig jeden Tag darauf freue, wenn sie mir wieder den Mund zuhält. Glaubt ihr, ihr gefällt das auch? Also im sexuellen Sinne, oder ob das nur temperamentvoller Spaß für sie ist? Weil machen tut sie das nur bei mir, und hat auch eine Menge Spaß dabei. Also ich bin auf jeden Fall überfragt, ob ich jetzt lesbisch bin oder nicht? Und auch wenn mir das Mund zuhalten sehr gefällt, ist mir das irgendwie auch total unangenehm. Wie würdet ihr das finden, wenn eine gerne den Mund zugehalten bekommt, und würdet ihr sowas auch machen?

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, und man kann sich ein wenig austauschen :-) Und wie schon oben beim Titel, wär mir das am liebsten mit Frauen.

Isa :-)

Antworten
Eiinsmte}in67


Nun ich bin zwar keine Frau, aber finde es absolut ok. Das sollte Dir keine Sorgenbereiten, hauptsache Euch beiden gefällt es .

Lg Einstein

IvsaNWrw1x9


Danke für deine Antwort, Einstein67. Ich denke, das ist aktuell auch alles sehr viel, was man verarbeiten etc muss

M~ann0x42


@ Hallo IsaNrw16,

upps, schon wieder ein Mann obwohl eher die Frauen gefragt sind. Aber das wird wohl daran liegen, dass die Themen aus der Rubrik Sexualität nicht in der Forum-Übersicht und bei den "Aktuellen Diskussionen" angezeigt werden und halt eher Männer dann mal direkt hier reinschauen. Aber sei es darum. Ich finde auch ich als Mann kann ganz gut meinen Senf dazu geben.

Für mich bist du ganz normal. Du bist nur scheinbar das erste Mal richtig verliebt. Für's Verliebstsein sind deine Gefühle absolut normal und das hat dann auch nichts mit einem Fetisch zu tun. Das Einzige, was manche Menschen als unnormal bezeichnen könnten ist, dass du in eine Frau verliebt bist. Aber das sollte in der heutigen Zeit niemanden mehr irritieren.

Dein "Job" ist es herauszufinden, ob das Subjekt deiner Begierde ebenso wie du empfindet. Das geht letzten Endes so, dass eine von euch mal der anderen ihre Liebe zur anderen eingestehen muß. Du kannst nun warten, dass sie das macht. Nur, wenn es auf ihrer Seite eben nicht diese Verliebtheit ist, kannst du unter Umständen eben ewig warten.

Da du dir sicher bist, dass du in sie verliebt bist, schlage ich vor, dass du die Initative ergreifst. Aus Angst vor Ablehung scheuen wir diesen Schritt häufig. Aber was soll's. Wer nichts riskiert erfährt auch nichts.

Du kannst euren aktuellen Zustand auch noch weiter genießen und ausdehnen und eben Zeichen von ihr sammeln, dass es ihr mit dir genauso geht. Und irgendwann kommt dann schon mal der Moment der Wahrheit. Ich wünsche dir noch viel Spass dabei und, dass deine Liebe erwidert wird.

TYixeU


Vielleicht ist die Freundin einfach "nur" die erste Person die dir emotionalen Halt gibt den du in deiner Kinheit nicht hattest?

Da Du, wie du schreibst, keinerlei Erfahrungen hast, solltest du dich nicht auf eine Definition deiner Sexualität festlegen.

I6saNrxw19


Hallo an alle, klar darf mir auch jeder antworten, das war vielleicht etwas unpassend ausgedrückt - Habe momentan halt nur mehr Frauen um mich herum, weswegen ich dachte, das das so einfacher wäre. Ich werde da später nochmal auf die einzelnen Antworten eingehen, da ich auch noch einige Pns dazu bekommen habe. Danke aber auf jeden Fall schon mal, und das man mich hier nicht verurteilt hat oder so, weil ich mich aktuell, halt total komisch fühle...

e+lekttrobnoxi


Hi, dir scheint wirklich einiges zu fehlen an Entwicklungs-Meilensteinen, und das stürzt grade etwas auf dich ein. Eigene WG, neue Freunde, neue Arbeit, neue Gefühle...

Du wirkst noch sehr unerfahren und unsicher, und ich würde dir vorschlagen, nichts zu überstürzen. Genieß die neue Freiheit und dein Leben, und mache dir nicht zu viele Gedanken.

Von einem Liebesgeständnis würde ich erst mal abraten.

Du warst ja noch nie verliebt, bist du dir denn sicher?

Du stehst grad noch ganz am Anfang deines Leben, mache dir keine tolle Freundschaft kaputt wegen eventuell falschen Gefühlen.

Lass erst Mal alles auf dich zukommen und entspann dich :)^

h(ugox1v


Red doch mal mit ihr.

Ich habe z.B. eine Fußfetisch.

SFarSa90


Einen Fetisch zu haben, ist ja an sich nichts Verwerfliches und verträgt sich außerordentlich gut mit der Liebe zum gleichen Geschlecht. Bei Dir Isa, hört sich das aber eher so an, als hast Du einfach eine ganz normale kleine lustige sexuelle Vorliebe, für die Du Dich vor niemandem zu schämen brauchst. Irgend so etwas hat doch Jeder und Jede und ich kenne viele Menschen (mich selbst eingeschlossen |-o ), die weitaus merkwürdigere sexuelle Ideen haben, als sich mit lackierten Fingernägeln den Mund zuhalten zu lassen.

Deute Ihr doch einfach mal an, wie Dich das erregt, was sie mit Dir tut, am Besten wenn Ihr allein seid. Dann wirst Du schon merken, ob sie erschrocken zurückzuckt weil sie das nicht beabsichtigt hat oder ob sie vielleicht noch viel, viel weiter geht weil sie sich genau das wünscht.

Also, hab viel Spaß und genieße das Verliebtsein und die Liebe! ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH