» »

Zu früh gekommen: wie als Frau reagieren?

AxprikIosenb4axum hat die Diskussion gestartet


Mein Schatz und ich sind letztes mal voller Lust auf einander losgegangen, haben uns die Kleider vom Leib gerissen und naja.. alles endete ziemlich abrupt mit einer vorzeitigen Ejakulation.

Ich fand das überhaupt nicht schlimm, weil es ja das normalste der Welt ist.

Aber ihm konnte ich die Peinlichkeit, Enttäuschung und Verzweiflung von den Augen ablesen und er versuchte noch etwas zu "retten". Ich hab ihn dann hochgezogen und in den Arm genommen.

Ich wollte in dem Moment auch nicht solche Sprüche bringen wie "Das passiert jedem mal", aber ich frage mich wie man da als Frau am besten reagieren kann, damit er sich nicht so schlecht fühlt.

Da wir ca. 80km voneinander entfernt wohnen, sehen wir uns auch nicht jeden Tag, sondern 1-2mal die Woche und ich merke, dass bei ihm dadurch der Leistungsdruck steigt.

Antworten
B&au^mannx73


Also schlecht kommt dann ein Spruch wie "Das macht doch nichts".

Besser wäre z.B. "Toll, wie geil du auf mich bist".

Wenn genug Zeit ist, wäre es angebracht, weiter zu kuscheln oder ihn zu bitten, seine Hand oder Zunge bei dir einzusetzen und ihn dann nach ca. 10 - 15 Minuten Ruhe Oral oder mit der Hand neu zu animieren, damit er in der 2. Runde beweisen kann, dass es eben doch geht.

Unschön endet die Situation, wenn man sich dann anzieht und die Chance auf Sex vorbei ist. Das erhöht bei ihm die Angst, dass das nächste Mal wieder durch zu frühes Kommen vorzeitig beendet wird.

eCle]ktrpobxoi


Nimm es doch einfach mit etwas Humor!

"...Das war ja....schnell" mit einem lustigen Grinsen, ne halbe Stunde später kann er dann spätestens auch wieder und dann die zweite Runde, Thema gegessen.

Warum muss man das, sofern es nicht chronisch ist, gleich so ernst thematisieren?

Klar dass da Männer mit geringem Selbstbewusstsein sich selber unter Druck setzen.

EQinMaLnnx65


Ich finde, du hast ganz richtig reagiert. Zeigen dass dir der Sex TROTZDEM gefallen hat, dass du ihn magst, liebst schätzst, seinen Body bewunderst, was auch immer auf dich zutrifft. Und dann wie meine Vorschreiber, meine auch ich, eine zweite Runde gönnen.

Alles andere löst leicht Versagensängste bei ihm aus, dann geht nur noch weniger bei ihm.

f&ieYwqxe


Hast du dich wieder nicht unter Kontrolle!

TiOFxU


Ihn bestärken, dass Du es toll findest, das er so heiß auf Dich war.

@:) :)*

D?iec Se/her}ixn


du kannst auch sagen: okay, die erste runde geht mit 1:0 an dich - ich will eine revanche ;-D

CVomrxan


Zeig dich begeistert, das nimmt den Druck raus. Immerhin ist er sehr spitz auf dich gewesen.

Tröstende Gesten sind da eher demütigend. Nimm es mit Humor und fang nicht gleich an, ihn wieder zu stimulieren. Aber mach auf jeden Fall weiter, damit er sieht, dass du deine Lust dadurch nicht verlierst. Du merkst ja, wenn "er" dann wieder einsatzfähig ist und beim zweiten Mal kann er dann ja länger (sofern du noch so lange aushalten kannst ]:D ).

Mnie&ze9;3


"Dafür darf ich nachher aber zweimal!" ;-D

"Na, da war einer aber begeistert mich zu sehen!" :-p

Kommt denk ich immer auch auf Mimik und Ausdrucksweise an. Mit einem Lachen dürfte mehr geholfen sein, als mit Mitleid. Das plötzliche "Uups" von ihm und das verdatterte Gesicht dazu haben mich sowieso mehr zum lachen gebracht, als dazu Mitleid zu haben. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH