» »

Brennender Schmerz im Penis nach dem Sex

Jvoh9anss7onxer


ok, aber

bei mir tritt es nicht es nach dem 1. wasserlasssen nach der sb auf, sondern manchmal schondabei.der tageszeitpunkt ist auich egal, ausserdem habe ich viel zu viel flssgkeit getrunken, der urin ist klar, deshalb gehe ichauch hierdurch nicht von einer mechanischenbeschädigung aus.

Jens

Agndxi23


also ich war ja bei Arzt. Leider hat es jetzt ein Bißchen länger gedauert bis ich mich wieder gemeldet habe. sorry hiefür!

Einige Sachen kann ich jetzt ausschließen:

Chlamydien

Harnröhrenentzündung

Prostataentzündung (Prostatitis)

Prostatavergrößerung

Irgendwelche Probleme mit dem Sperma

Samenblasenprobleme

Blasenentzündung

jo, ich glaube das war alles was untersucht wurde. Der Arzt ging anfänglich von einem zu agressiven Sperma aus und hat mir Bromelain verschrieben. Das hat eine ähnliche Wirkung wie wenn mann ne Tonne Ananas isst. - macht das Sperma flüssiger und verändert irgendwie die zusammensetzung...

Die Wirung trat auch ein; hat aber nix an meinem Problem geändert.

Ich bin mitlerweile soweit dass ich die Geschichte akzeptieren werde - weil ich muss. Mir war es wichtig ernsthafte körperliche Krankheiten auszuschließen. Das habe ich gemacht. Solange die Ursache für meine Symptome also keine Schlimme oder Gefährliche ist ist die Sache für mich wesentlich weniger belastend.

Natürlich gebe ich die Hoffnung nicht auf dass ich eines Tages die Keule schwinge und keine Beschwerden mehr habe, oder dass irgendjemand rausbekommt worum es sich wirklich handelt.

Aber das wichtigste ist doch: Wir haben keine ernsthaften Körperlichen schäden!

Grüße

Andi

J!ohan{sso"nexr


DA haste Recht.

und das zum GLück !

sWtwjox1


Hallo alle zusammen, bitte lest euch folgendes ganz genau durch. Ich lebe in den USA und habe seit einem Monat aehnlich probleme und hatte das Glueck mit den besten Aerzten der Welt arbeiten zu koennen. Es gibt eine Krankheit die nennt sich Chronic Prostatitis/Chronic Pelvic Pain Syndrome (CP/CPPS). Neben brennen im penis, sind ejakulations schmerzen oder gar errektionsschwierigkeiten formen der Krankheit. Es gibt bereits ueber 2 millionen Maenner mit dem Problem und aerzte wissen nicht wirklich was man dagegen machen kann.

In einigen faellen ist physio therapie moeglich, da es sich zur verspannung eines muskels in becken kommt, der dann auf die nerven drueckt und den Schmerz verursacht. Andere Heilmethoden sind die massage der prostata im zusammenhang von speziellen antibiotika, aber das kommt auf den einzelfall und ursache der prostata erkrankung an, wenn vorhanden.

Studien die ich bereits gefunden habe zeigen die Moeglichkeit der voll-heilung auf, aber leider nur fuer 40%, da es unterschiede in der Krankheit gibt und vieles leider nicht bekannt ist.

Meine Schmerzen im Penis sind deutlich zurueck gegangen seit ich muskel entspanner bekomme und iin Therapie bin. Ich weiss nicht wer sich darauf in Deutschland spezialisiert, aber ich bin mir sicher ihr findet jemanden. Heilung ist moeglich, es dauert und es ist unangenehm, aber zumindest gibts hoffnung.

Ich kann euch nur raten so schnell wie moeglich einen Spezialisten zu finden, da dies auch ein bischen mit dauer der Erkrankung zusammen haengt. Meine Therapeutin meinte sie haette patienten die sie erst nach 13 Jahren gefunden haben.

Es gibt ein Buch - Headache in the Pelvis - das ihr euch besorgen muesst (keine ahnung ob es das in Deutsch gibt).

Viel Glueck euch allen, ich weiss wie unangenehm das ist.

Stefan

DRef`endper_86


ich habe auch ein ähnliches problem! ich bekomme das brennen immer, wenn ich bier getrunken habe(schnaps meistens auch) nach dem GV oder auch SB!!! es ist aber ein brennen in der harnröhre und mein urin wurde auch schon untersucht, ohne auffälligkeiten. mein urologe sagt, das meine prostata krampft! keine ahnung was ich davon halten soll!? is aber auch schon am tage vorgekommen, ohne bier, und ab und zu auch ohne sex! seltsame sache! ich hab das jetzt schon seit 9 jahren und habe noch kein gegemittel oder ähnliches gefunden! ich habe viel probiert und das einzige, was es erträglich macht ist gleich wieder sex zu haben! solange bis es weg ist!!!

wenns euch hilft, dann bitte um rückmeldung.

fUr?e4kiKsh85


hallo,

bin auch ein leidensgenosse...

bei mir tritt es seit einiger zeit folgendermaßen auf...

nach dem GV oder der SB verspühre ich nach ca. 5min einen Harndrang, der immer "dringender" wird, obwohl die Blase nichtmal ansatzweise voll sein könnte!

Uriniere ich dann wird der Harndrang zu einem Dauerzustand, der von einem brennenden Gefühl in der Harnröhre gefolgt wird. Also ähnlich einer Blasenentzündung oder "erkältung der Blase" wie zB nach dem Motorradfahren ohne Nierengurt. Nach ca 30-45min auf der Toilette und vielem Trinken (ca 1L) ist es dann weg.

Es trat aber auch schonmal ohne GV oder SB auf, als ich nur Alkohol, vornehmlich Bier trank. MIt Schnaps, bzw härtertem Alkohol tritt es eher selten auf, und wenn dann nur schwach, so dass ich es noch ignorieren kann durch Ablenkung.

War auch schon beim Urologen, der mir nach etlichen Untersuchungen auch nicht wirklich weiterhelfen konnte. Er rat mir nur dazu, mehr zu trinken.

Ich habe die Erfahrung gemacht dass es anscheinend etwas mit dem Flüssigkeitshaushalt des Körpers zu tun hat, denn seit ich viel mehr trinke tritt es eher selten auf. Oder wenn ich nach dem ersten Orgasmus einfach weiter mache und nicht danach aufhöre (sowas soll ja auch mal vorkommen), dann tritt es gar nicht bzw sehr schwach auf. Also ignorierbar.

Aber es tut sehr sehr gut zu wissen dass ich nicht alleine bin. Durch den Beitrag eine Seite vorher (angeschwollene Prostata drückt auf die Blase) habe ich das Gefühl dass es wenigstens eine genauere Erklärung dafür gibt. Bleibt nur die Frage wie man es umgehen kann?!?

Ich wünsche mir einfach nur wieder beschwehrdefreien Sex ohne Angst vor solchen Sachen haben zu müssen... Bier trink ich sowieso nicht gern ;-)

f!re4TkiCsh85


nachtrag:

wenn ich nach dem GV oder SB eine Zeit lang warte und dabei viel trinke wird der harndrang fast nicht spürbar oder ist nur sehr gering! Wenn ich dann auch mit wirklich voller Blase urinieren war, ist alles ok... also kein brennen, dauerharndrang... wenns immer so wär...

kOnufflmHietxze


ein ex hatte das auch..bei ihm war es auch nur abends bzw in der nacht..er hat auch keine lösung gefunden!wieso geht denn nichtmal einer von euch zum arzt und klärt hier alle auf?! spekulieren hilft hier nicht..es soll sich doch mal einer von euch leidenden männer erbarmen und zum doc gehn!:)^

k8nu+fflmixetze


sorry hab grad gemerkt, dass ich die letzte seite übersehn hab!:=o

also ****sorry

m{axxxor


so...jetzt hört mir ma zu...ich hab da sproblem seit jahren und habe herausgefunden wie man es umgeht...

ich weiß nich ob die theorien mit dem mehr trinken stimmen aber es gibt einen leichten weg den ich gehe de rmir das alles erspart...

in der stunde...bevor ihr einen orgnasmus bekommt dürft ihr nicht auf toilette gehen...bzw. wasse rlassen...

schaut auf die uhr... wenn ihr pissen wart dürft ihr erst eine stunde später kommen... und dann seid ihr beschwerdefrei...zumindest is das so bei mir...wenn ich mich nich an die regel halte...hab ich wieder schmerzen..wie jetzt und hier und schau im internet nach ob es eine andere lösung gibt ;-)

S3amilcux 8x0


Hallo Leute,

hab das Problem auch nun seit ca. 3 Monaten. Es brennt beim mir im Penis, wenn ich ejakuliert habe. Das brennen ist während der Ejakulation da und dann auch beim Urinieren und auch im normalen Zustand. Anfangs dachte ich, dass es eine Harnröhrenentzündung ist und war beim Arzt. Er meinte, es sei eine virale Harnröhrenentzündung. Nun ist das auch schon 1,5 Monate her und immernoch da. DAnn dachte Ich, dass ich beim SB mir einen mechanischen Schaden zugezogen habe, aber mittlerweile glaube ich das nicht mehr. Vor wenigen Wochen war im Urlaub und da hatte ich es nicht mehr. Ich kann aber nicht sagen, ob es am Urlaub lag oder ich davor ca. 1 Woche überhaupt kein Sex oder SB hatte. Ich habe auch etwas das Gefühl, als wäre meine Eichel auch empfindlich.

Das ist wirklich ein mieses Problem u langsam verzweifel ich daran, dass es weg geht. Ich hoffe, dass es nicht irgendwas chronisches wird, wenn die Geschichten höre der Leute, die das sehr sehr lange haben.

Hat jemand mittlerweile eine Lösung gefunden ???

Gruss

Sami

DLantxe


hallo , ich habe ein sehr lästiges Problem:

Jedes mal wenn ich mit meiner Freundin geschlafen habe , brennt mein Penis nach ca. 5 min höllisch!

Nach ca.30-45min ist das brennen wieder verschwunden.

Ich habe beim brennen dann so das Gefühl das ich dringend auf Toilette um das "brennende Zeug" rauszulassen , es kommt aber nichts ausser orin!

Ich hatte das Problem auch schon bei der Selbsbefriedigung wo ich noch keinen Sex hatte!

KENNE ICH!!!!

Das Problem habe ich immer, wenn ich VOR dem Sex sehr viel getrunken habe! Egal ob Wasser oder Bier.

Bisherige Lösung: Kein Sex oder SB nach viel Flüssigkeit!

Ich wüsste aber auch gerne, woher das kommt.

DJantxe


bei mir ists a nur wenn ich ne volle blase habe

Das ist glaub ich der Punkt. Darum tritt es auch nie früh auf, weil man nachts nichts trinkt. Am Abend aber schon und gerne auch mal mehr.

D8ant e


Gibt es auf dieses offenbar weit verbreitete Problem keine Lösung ???

K-lausxleo


Es ist wirklich erstaunlich,

dass diese Problem bei vielen vorhanden ist, aber die Ärzte kaum gute Antworten für dieses Problem parat haben. Ich habe ähnliches Problem. Nach der Ejakulation oft permanenter Druck zum Pinkeln und eine hoch entzündliches Gefühl. Das hatte ich früher nicht. Das Thema Bierkonsum hat hier auch einen Zusammenhang gehabt.

Arztbesuche hatte ich auch viele. Hausarzt, Klinik für Infektionen, Urologe, ... - klar und am Ende ein Kopfproblem. :(v

Das viele ein ähnliches Probem haben, stärkt mich in der Annahme, dass man vielleicht doch nachweislich an die Ursache kommt. Aber auch hier gibt leider noch kein deutliches Signal.

Sicher scheint mir aber zu sein, dass wir ein gleiches Problem teilen.

Gruss,

Klaus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH