» »

Brennender Schmerz im Penis nach dem Sex

Ssnuaku


klingt nach ner hanwegs bzw hanleiter entzüng ...wobei des mich daran errinert wie ich chilli geschnitten habe ganz frische und später dann mir geflegt einen runtergeholt habe... nur hilt das brennen mehrere stunde...

also ma ne dumme frage hast du zufällig ne wunde stelle oder sowas am penis? das hatte ich nähmlich und da brannte es auch so als da was rein kamm von meiner sperma... wo bei mich das einwenig auch an ne harleiter infektion errinnert ,... nur wenn ich richig verstehe du es schon über sehr lange zeit hinweg hast....

nu ist die frage kommst von deinem saft oder ihrem.... kann gut sein das

Ihr solltet Kondome verwenden. Offensichtlich ist eure Schleimhaut in der Harnröhre zu emfpindlich, die Säure der Vaginalflüssigkeit löst offensichtlich das Brennen aus. Solver

recht hat.

am besten ma zu nem urologen der kann des bestimmt rausfinden was es ist ;-)

M}ikfe100x9


Hallo

auch ich hatte das Problem und ich habe eine Lösung gefunden.Jedesmal nach dem GV/SB bleibt noch ein Rest Sperma in der Harnröhre. Es spritzt nicht alles raus. Wenn ich dann meinen Penis von der Wurzel angefangen melke also den Rest vom Sperma noch rausdrücke mit der Hand. Dann fängt es nicht an zu brennen.

Ich hatte diese Scheiß Schmerzen 10 Jahre lang und bin von einem Arzt zum anderen gerannt und keiner konnte mir helfen oder eine Ursache finden.

Bis ich gemerkt habe das ich nicht den ganzen Saft abspritze. Mit der beschriebenen Methode ist das brennen seid 15 Jahren nicht ein einziges mal mehr aufgetreten.

Ich habe auch den Versuch unternommen es mal nicht rauszudrücken und siehe da es brannte wieder wie Feuer.

Ich hoffe ich kann mir dem Tip einigen hier helfen.

Mike1009

BYosSiumon


Nein, ich habe keine wunde Stelle am Penis. Aber wie du bereits gesagt hast, da das schon länger und nur sehr sehr selten auftritt halte ich das auch für unwahrscheinlich. Das mit dem rest Sperma in der Harnröhre halte ich hingegen für wesentlich wahrscheinlicher. Es wurde in diesem Thread ja auch schon gesagt, dass die Ernährung den PH-Wert des Sperma's verändern kann. Vielleicht habe ich gerade zu dieser Zeit aufgrund meiner Ernährung besonders saures Sperma, was das brennen auslöst. Ich werde das bei Gelegenheit (also wenn es mal wieder brennt) überprüfen. Dennoch werde ich mich mal auf den Weg zum Urologen machen, vielleicht kann der mir ja (überraschender Weise) eine präzise Antwort geben und nicht nur einen enormen Fundus an möglichen Gründen.

sSchiGphi


Ist schon wahnsinnig wieviele Männer dieses Problem haben. Ich habe dieses Problem auch ab und zu, wobei ich schon des öfteren eine Art Harnwegsinfektion habe.

Mittlerweile bin ich aber überzeugt, dass dies auch durch die Zusammensetzung des Ejakulats liegt. Vermutet hatte ich das schon länger, aber wenn man sich das hier so durchliest... Wenn nicht das gesamte Sperma ausläuft und man nicht den Rest rausmelkt, habe ich auch Probleme. Des weiteren tritt es sehr häufig auf, wenn ich seit längerem keinen Orgasmus mehr hatte. Aber weil ich das Problem heute hatte (daher bin ich auch auf dieses Forum gestossen) fällt mir auf, dass ich gestern auf einem Geburtstag sehr viel Bier und Schweinefleisch gegessen habe - es gibt ja auch viele Berichte, die Besagen dass der Geschmack des Spermas nach dem Verzehr von Bier/Fleisch sehr bitter schmecken würde..

Daher denke ich, dass es eine Art Kombination aus Ernährung, Aufblähung der Prostata (schon lange keinen Orgasmus mehr) und dem Restsperma in der Harnröhre ist.

Wäre schon Klasse wenn man das so in den Griff bekommt....

c$rexepi


Ich habe das Problem auch seit mehreren Jahren.

Bei mir hat es gedauert eine Lösung zu finden, die es mir erträglicher macht mit diesen Schmerzen umgehen zu können.

Diese Schmerzen sind so fies das man/ich mich kaum noch bewegen kann bzw. bewegen will.

Mir ist aufgefallen, das wenn ich Kaffee oder Tee trinke (eher Kaffee. Tee hab ich nicht genug getestet aber wozu wenns mit Kaffe klappt) die Schmerzen schneller weggehen als wenn ich gar nichts mache und nur aufm Klo hocke.

Wenn ich also merke das es wieder brennen wird, geh ich direkt runter und mache mir einen Kaffee, mit etwas mehr Milch als sonst und Zucker ist dann auch egal.

Warum mehr Milch als sonst? Weil ich die ganze Tasse (wir haben da so größere Becher) mit einem mal runter kippe und es sonst zu heiß ist.

Die Folge davon ist, das man ziemlich schnell pinkeln muss und bei mir sind die Schmerzen jedesmal dadurch sehr schnell weggegangen und kommen dann auch den Tag über nicht wieder.

Die schmerzen habe ich auch nicht jedesmal nach dem Sex sondern auch nur vielleicht jedes dritte mal oder vierte und auch erst so richtig wenn ich pinkeln war aber ich merks schon vorher das es brennen wird..

Also deswegen trinke ich meistens dann auch vor dem Sex schonmal eine Tasse Kaffee, wenns möglich ist.

Mit Bier klappt das ganze bei mir jedenfalls nicht.

N-ights<axbes94


hab ich auch manchmal ist voll eklig aba ka worans liegt isn scheiß und brennt!!!

PDgrx


Also ich kann euch zu 100% sagen woran es bei mir liegt und zu 95% wird es auch bei euch daran liegen. Viele schreiben hier, dass sie viel trinken und genau das ist der Fehler. Dieser Schmerz tritt erfahrungsgemäß nur dann auf, wenn man vorher (es muss allerdings schon ca. 20-40min zurückliegen, denn die Flüssigkeit muss erst in die Harnblase) vermehrt trinkt. Dabei reicht schon wenn man beim Sport innerhalb von ner Stunde einen Liter trinkt oder innerhalb von 1.5 Stunden und dann auf Toilette geht. Daher sollte man dies auf jeden Fall vermeiden. Nach dem Sport sollte man mindestens erfahrungsgemäß 2 Stunden warten, um sicher zu gehen, dass der Schmerz nicht auftritt. Tritt der Schmerz auf, hilft erfahrungsgemäß am meisten, wenn man ihn aushält, Schmerzmittel helfen auch, aber nur wenn man sie schon vorher genommen hat, was ja dann eh wenig bringt.

Ihr könnt es ja mal ausprobieren, trinkt 2 Liter Wasser innerhalb von kurzer Zeit (1-2 Stunden), wartet dann ne Stunde und habt dann Sex / onaniert was auch immer, ihr werdet sehen der Schmerz wird sehr wahrscheinlich auftreten, zwar nicht zwangsläufig (es ist ja auch nur ne These), aber zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit, zumindestens ist er bei mir noch nie aufgetreten, wenn ich vorher nur wenig getrunken habe bzw. normal (1.5-2 Liter über den Tag verteilt).

Mit verbliebenem Sperma in der Harnröhre hat das erfahrungsgemäß wenig zu tun.

Das ist meine Ansicht dazu und ich habe 2 Jahre gebraucht um es exakt rauszufinden an was es lag, es dachte ich es sei nur der Sport, bis ich dann darauf kam dass es einen Zusammenhang mit der aufgenommenen Flüssigkeitsmenge hat, hat länger gedauert. Nur warum das so ist, dass weiß ich auch nicht, vielleicht hat es etwas mit der Fülle der Harnblase zu tun, wobei ich das auch nicht glaube, denn selbst mit voller Harnblase tritt der Schmerz nicht auf, wenn man vorher nicht viel trinkt. ;-)

Gruß

PUgrcoxß


Ach ja mein Beitrag richtet sich nur an die Leute, die das Problem ab und zu haben, keine Infektionen oder Krankheiten haben und sich fragen woher es kommt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es daran liegt, denn das ist etwas was man gar nicht vermuten würde und verstehen tue ich auch nicht warum es so ist, aber es ist so. :)^

L$ex ~Tali onixs


Hallo Leute und hallo Pgroß !

Ich wollte nur sagen das ich Pgroß zustimme denn alles was er geschrieben hat trifft mich genau zu.

Ich bin einer der (gegenüber viele andere ) viel trinnkt, trotz dem habe ich die schmerzen und genau so

habe ich die schmezen 98 % nach dem GV wenn ich kurz davor auf der Toilette war. Aber leider, auch

ich habe noch kein lösung auf dauer gefunden.

e!njaxy


Gude an Alle,

bin auch eine Art leidensgenosse, nur bei mir ist es bissi abgewandelt. Während ich "schiesse" habe ich einen kurzen brennenden stich der auch schnell aufhört danach gabs immer das Gefühl wenn ich auf Toilette war das ein Tropfen im Harnausgang hängt ohne das einer da war.

Alles hat aber angefangen mit Problemen am Allerwertesten. War beim Proctologen deswegen. Nix wurde festgestellt, nur das es gerötet ist und gab mir Anweisung mehr Hygiene walten zu lassen. Weil mich das alles genervt hat und ich ne Blasenentzüundung vermutete bin ich zum Urologen.

Ultraschall der Nieren, Hoden, Blase hat ebenfalls nichts ergeben, wie auch die Urinprobe.

Angesprochen wurde eine Beckenbodenverspannung.

Ich solle mich entspannen und den Stress den ich habe abbauen und das Thema würde sich vielleicht lösen. Er hatte recht jedoch ist das Problem ab und zu noch da immer wenn ich mal Probleme mit dem Hinterteil habe und interessanterweise immer wenn ich starkem Stress ausgesetzt bin.

Ich habe auch gemerkt das Morgens das Problem dann nicht da ist, das liegt daran das Ihr euch im Schlaf entspannt und Morgens net gleich dran denkt.Ebenfalls haben kalte Füsse was damit zu tun, dass sich der Beckenboden verspannt. Stress sowieso. Teilweise strahlt alles auch auf die Base ab. So n dummer Druck baut sich dann auf.

Jetzt wo ich den Stress wieder habe, ist auch das Problem da. 1 1/2 Jahre war nix wenn dann nur leicht. Aber man kann diesaAktiv steuern, indem man sich entspannt. Beim Sex versuch ich mich nicht mehr zu verkrampfen und lasse den Orgasmus langsam kommen. Beim Wasserlassen ebenfalls.

Gruss

D3esixos


Nun...ich selbst bin einer von ''euch'' und habe das Problem

eigentlich nur nach dem selbstbefriedigen...beim sex komischerweise nicht.

Ich kann keie genauen antworten oder tipps zum beseitigen des problems geben...aber hier sind ein paar fakten die ich gesammelt habe.

1:Der schmerz tritt nie in der frühe oder kurz nach dem schlafen auf

2:Der schmerz befindet sich mehr in der Harnröhre als auf der eichel

3:Der Schmerz tritt nicht regelmäßig ein (bei mir nicht)

4:Der schmerz geht nach ca 15-30 min wieder weg

Nun einige tipps zum vermindern der Schmerzzeiten

1:viel trinken (hab ich schon enige mahle gehört in dieser diskusion(hatt bei mir recht gut geholfen))

2:nach dem onanieren bzw nach dem geschlechtsverkehr 5-10 min warten und dann erst Urinieren...(hatt bei mir oft dannach aufgehört zu brennen)

3:dannach duschen (ein sehr gutes mittel um sich hinteher nochmal zu säubern und zu kühlen(im sommer)oder zu wärmen(im winter))

4: sich dannach ablenken (zb mit:nem guten film bzw spiel o.ä....)

5:was kühles trinken (bzw auch was warmes)

6: evtl nochmal den penis reinigen.

Mit diesen Tipps habe ich mein problem relativ schnell in den grif bekommen

mfg Desios

Ps:Man kann sich auch hinlegen oder entspannen....bei mir wirkt es besser wenn ich mich danach ablenke...zb mit nem guten spiel bzw film ....aber jedem das seine ;-D

c oxieTlaxnd


hey leute ich hab gedach das wäre ein ausnahme fall bei mir und habe mich deshalb nicht getraut mein eltern zusagen ach ja ich bin 13 und ich habe das problem beim sb seit ca 1 jahr aber immer nur vereinzelt. ich gehe tags über dann auch immer was spazieren oder lenke mich durch eine auto fahrt mit meiner mutter ab (sie weiß nicht das ich schmerzen hab).abends versuch ich mich erst mal zu entspannen und dann ein paar liege stütze oder irgendwas was sie davon ablenkt ich hoffe das problem tritt weiter so vereinzelt auf :-/

YSealoo8x3


Hey Leute,

Ich habe eure problehme gelesen und wollte sagen das ich genau so leiden muss nach dem sex wie ihr aller dings is der unterschied der das ich ein mädchen bin.

nun zum artzt gehen will ich nicht weil ich angst vor dem frauenartzt habe

aber ich würde mich freue wen einer für mich eine gute erklärung hat wieso es bei frauen passiert und was der grund ist.

mfg Yeloox3 @:)

1D_F_raQnkyie


Hi,

ein Gang zum Arzt wäre wohl das beste. Hier scheint sich ja keiner zum Urologen getraut zu haben.

Meist ist in solchen Fällen die Prostata entzündet und das Sperma hat sowas wie Kristalle die wirklich weh tun.

Geh einfach zum Arzt, der schaut sich das an und dann gibt es entsprechende Mittel wie Antibiotika.

Man(n) merkt auch eine Entzündung wenn es einem gegen Abend ein ziemlich unwohles Gefühl im Genital/Prostatabereich beschert wird. Jungs nicht feige sein, der Urologe macht keine Längenmessung und liegt auch nicht lachend auf dem Boden.

Gruß

Frank

ABdam-OhdneEvxa


Hallo alle zusammen,

ich hatte das gleiche Problem. Allerdings nur schwaches Brennen – eher einem Kältegefühl vergleichbar.

Arzt und Apotheker wussten keinen Rat. Die Urinprobe war in Ordnung.

Dann habe ich es mit Harn Tee probiert. Kaufte mir eine Packung Bad Heilbrunner HarnTee, trank sofort 2 Tassen (15 Minuten ziehen lassen) und schon am nächsten Morgen war ich Beschwerdefrei. Ich hoffe, es bleibt so. Vorsorglich werde ich morgens weiterhin dieses bittere Zeug trinken....

Viel Erfolg

Peter

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH