» »

Brennender Schmerz im Penis nach dem Sex

BIoTboxi


hallo Leute ich finde, dass Cranberry-Produkte, wie Cranberry-Saft, Kautabletten e.t.c. dabei ganz gut helfen können.

W7eyxsi


Hallo Freunde ich habe ein Trick mit dem die Schmerzen sofort weg sind das habe ich festgestellt als ich mal Sex mit jemanden hatte die ich noch nicht so gut kannte also ein ONS als ich nach dem Orgasmus fühlte das die Schmerzen kommen lies ich mir das nicht anmerken das ich Schmerzen habe wir machten weiter bist er wieder erregt war und schon war der Schmerzen weg. Seit dem versuche ich ihn nach den sex immer steif zu bekommen und wenn möglich noch mal zu kommen denn so bald ich fühle das er steif ist und wieder Lust hat ist der Schmerz sofort weg ich hoffe euch ein wenig mit diesem Beitrag helfen zu können denn die Schmerzen sind wirklich nicht zum aushalten und die Urologen kennen das nicht mal

aSliexg(eir1


Bei mir ist es ähnlich wie bei euch. Brennen/Stechen nach dem Sex/Onanieren wircklich kaum zum aushalten.

1000 Proben schon abgegeben abstriche bis zum geht nicht mehr sogar nen röntgen-bild der hahrnröhre.

Bei mir fing alles vor 9 monaten an mit chlamydien. hatte zu der zeit auch sehr starke rückenschmerzen weshalb ich auch erst im nervlichen breich rumgedoktert bin.

Kurz: Bei mir war die erste Diagnose Chlamydien. Die zweite Pilze (Mit Abstrich nachgewiesen)

Das einzige was bei mir wircklich hilft sind Anti-Pilz Mittel. ich schlage mich mit den dingern seit nehm halben jahr rum und werde sie nicht los das einzige was wircklich linderung verschafft ist wenn ich mittel geben pilze verschrieben bekomme und die dann halt in der anzahl verringert werden durch die mittel.

ALSO: Biite lasst nen Abstrich machen (tut nicht weh und ich hab den ersten mit 18 geschafft) und lasst gucken ob ihr welche habt.

Vielleicht stimmt meine theorie das es davon kommt.

Falls nicht nj ihr wisst es ja selber......

F+reeEnxergy


Ich kenne das Problem schon seit etlichen Jahren und weiß auch nicht mehr wann das angefangen hat,bin 26 und habe mittlerweile keine schmerzen mehr nach der Ejakulation, zumindest zurzeit nicht mehr. Dieser brennende Schmerz tritt bei mir ausschließlich nach Alkoholgenuss auf, sonst niemals, und egal ob GV oder SB. Was ich von Anfang an gemacht habe und wie ein Wunder wirkt und immer hilft bei mir ist, sobold die schmerzen auftreten, mich auf die Toillete zu setzen und weg sind die schmerzen, dennoch muss man schon länger sitzen sonst kommt das wieder. Dabei immer wieder pinkeln, am besten viel trinken mit voller Blase umso besser, und was noch besser ist das pinkeln schön lange hinauszögern also ganz langsam pinkeln, das fühlt sich Orgaßmus ähnlich an, dann geht das schnell weg. Auf jeden Fall braucht mein bester Frischluft das ist wie eine Befreiung, was dann noch wirklich hilft sich ablenken, wenn man nicht dran denkt ist das auch schnell weg. Also ich finde hier sind schon ziemlich hilfreiche Tipps, auch Thema Wärme find ich gut hilft auch sehr gut(wusste vor lauter schmerzen nicht was ich machen sollte, an die Heizung gehalten hat geholfen, oder ein warmes Bad), und frische Unterhosen anziehen danach. Zurzeit hab ich diese schmezen nicht mehr nach Alkoholgenuss, es kommt kurz das Gefühl das es wieder anfängt ist dann aber weg. Also auf jedenfall viel pinkeln, allein das Gefühl auf der Toilette zu sitzen und zu wissen jetz kann ich pinkeln wann ich will ist sehr befreiend und sobald ich sitze sind die schmerzen weg. Schuldigung wenn ich mich wierderhole, wollte es nur noch mal betonen, ist sehr hilreich. Hoffe konnte helfen.

g<esich&tslaxmbada


hatte mir mal auf einer anstrengenden, langen autofahrt mit starker übermüdung innerhalb einer stunde zwei liter eistee reingeplumpt und siehe da unser problemchen kam auch ohne sex zutage. das war das einzigste mal ansonsten gings mir genau so wie den meisten hier, immer nur im zusammenhang mit gv/sb

säure und basebildende ernährung ist das stichwort. die meisten ärzte wissen darüber sogut wie überhaupt nichts, das problem ist das westliche gesellschafften allgemein total übersäuert sind ,was so einige leiden mitsichbringt, hautprobleme, starker körpergeruch, karies und unter anderem unser schmerzender harndrang. die pharmamaffia freud es natürlich und da sie die lehrpläne an den unis gestalten wird ein schulmediziner der sich nicht selber weiter entwickelt höchstens symptome lindern können. es gibt tabellen über alle lebensmittel und welche wirkung sie haben, googlt einfach mal. trinkt morgens nach dem aufstehen ein glas wasser mit natron(backpulver) und besorgt euch unraffiniertes salz.

Was bringt den Doktor um sein Brot?

a) die Gesundheit, b) der Tod.

Drum hält der Arzt, auf daß er lebe,

Uns zwischen beiden in der Schwebe.

s[ens?ibe}lmxan


Viel trinken, am besten Salbei-Kamille-Tee. Und viel mehr Gemüse essen (Erbsen, Kohlrabi, diverse Kohlsorten, Spinat, Porree!, Zwiebeln!, Knoblauch!,...) um das Ganze in den basischen Bereich zu verschieben ...

gKesichtGslambaada


sag ich doch xD, am besten eine vegetarische oder noch besser eine vegane art der ernährung wählen und mal die ganzen kohlenhydratfüllstoffe reduzieren. leute die sich schon zum frühstück an der tanke ne bockie reinziehen brauchen sich über solche beschwerden nicht wundern.

dyualxo


Hallo liebe Leidensgenossen,

viel wurde zu unserem Problem geschrieben, viele Methoden wurden betrachtet, das Problem aber bleibt. Die Ursachen scheinen doch irgendwie sehr unterschiedlich zu sein. Ob viel oder wenig trinken, bringt nichts, zumindest sind die Erfahrungen kontrovers.

Ohne viel zu wiederholen, hier meine "Schmerzentwicklung":

2000 wurde ich an der Prostata operiert (gehobelt)

Der erste GV danach war die Hölle. Ich dachte, die Feuerwehr muß kommen.

Dannach bekam ich eine hochgradige Striktur, die 2000 dreimal operiert werden mußte.

Das Ejakulat wird nicht mehr durch die Harnröhre geschleudert, sondern in die Blase entleert. Also wird der Schmerz wohl auch kaum durch das Sperma, ob sauer oder basisch, verursacht.

Seitdem habe ich nach dem Organsmus ein höllisches Brennen in der Harnröhre. Dabei spielte es keine Rolle, zu welcher Tageszeit ich GV hatte. Ich denke, die Häufigkeit des GV spielt bei mir keine Rolle.

Das hier oft beschriebene Phänomen des Harndrangs nach dem Orgasmus kenne ich nicht. Vor dem Sex gehe ich selbstverständlich auf die Toilette und nach dem Orgasmus habe ich nicht das Bedürfnis der Entleerung der Blase.

Das Brennen hält nicht so lange an, nach ca. 5 Minuten sind die Schmerzen weg. Allerdings auch alle schönen Gefühle, die ein Organsmus parat hält.

Zwei Urologen konnten mir auch nicht weiterhelfen.

Im Verlaufe der Jahre habe ich für mich einen Weg gefunden, mit dem ich gut zurecht komme.

Meist führe ich den GV solange aus, bis ich auf dem Gipfel der Geilheit die Plateauphase erreiche. Dann wird der Penis aus der Vagina gezogen und die Ejakulationsphase wird angebrochen. Dazu sollte es nicht kommen.

Der Vorteil: Ich genieße die Gefühle der Plateauphase.

Das ist immer noch besser als den Schuß abzudrücken und alles Schöne einzubüßen.

Natürlich muß ich ab und zu auch einen Orgasmus haben, damit der Druck abgebaut werden kann.

Vielleicht helfen meine Erfahrungen weiter.

:-/

S8eTo


Huhu,

also das hat mein Freund auch, er meint das ist das Sperma was noch in der Harnröhre ist, deswegen muss er auch danach immer auf Toilette gehen. Dann ist es bei ihm eigentlich besser

LG

MFickexsh


ich hab auch seit einigen Jahren diese Problem.... ich hab zu mindestens für mich eine Lösung gefunden die sehr schnell nach auftreffen dieses Problems Besserung beschert.... taucht euer Bestes Stück in Heises Wasser... natürlich nicht so heiss das ihr euch verbrannt aber zu mindestens kurt davor... und die schmerzen sind in kürzester zeit weg... keine 5 min...

S8ty\luzP


Hallo mitleidende,

Ich habe dieses Problem auch seit nun mehr 6 Jahren

Bei mir hilft wärme auch sehr gut also nach dem orgasmus wenn die schmerzen kommen geh ich immer baden dann ist der schmerz sofort weg habe auch schon einige andere sachen probiert die hier beschrieben wurden ich hoffe ich konnte helfen.

Dvan3txe


Satzzeichen sowie Groß- und Kleinschreibung sind offenbar in den letzten Jahren aus der Mode gekommen....

Keoobogld00x7


HeyHo meine Herren,

Ich bin 16 Jahre Alt und habe diese Problem, seit ca. 2 Jahren. Ich hatte zuvor noch keinen Sex. Nur selfmade oder halt von einem Mädchen. Was mein Problem ist, wenn ich vor dem Orgasmus auf die Toilette gehe, danach kommt es dann. Sehr unterschiedlich stark allerdings... Ich lege mich dann immer unter die Decke und versuche ihn nicht zu bewegen. Und mich dabei abzulenken. Wenn es zu heftig war/wird dann bewege ich mich. Das lenkt gut ab, ist gesund und vorallem hilft es. Es ist so ein bedrückendes Gefühl zu müssen aber nicht zu können! Wenn man nicht kann aber trotzdem muss, MUSS man es unterdrücken, das verschlimmert sonst alles. Wie ich gelesen habe, haben dies sehr viele... Ich hoffe sehr stark, dass mich dieses nervige Problem nicht für immer verfolgt. Sonst gehe ich damit mal zum Arzt. Kann ja nicht sein, dass kein Arzt die Ursache herausfindet.

Liebe Grüße vom Kobold007 :)^

S;tepIk"es


Ich habe das Problem ab und zu auch! Das passiert meißtenst wenn ich nach einem orgasmus, pinkeln muss! Also lieber vor dem sex oder ornanieren auf die Toilette gehen und Blase entleeren! Falls es doch mal wieder passiert hilft am besten nich versuchen weiter die Blase zu leeren sondern sich davon abzulenken, so kann der spuk schon nach 5 min vergessen sein! Is meiner Meinung nach was mit dem pH wert bei manchen Frauen hatte ich das öfter!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH