» »

Frage zu einer Meatotomy

S$ebas\tianK&unxz hat die Diskussion gestartet


Moin, ich habe im Netz Bilder von einer sogenannten Meatotomy gesehen und es gefällt mir sehr,

daher möchte ich sowas auch mit meinem kleinen Freund machen.

Ich habe bereits Videos gesehen wo gezeigt wird wie es gemacht wird (sogar ohne zu bluten).

Da ich aber bisher keine Erfahrung mit sowas habe (War am überlegen mir ein Intim Piercing stechen zu lassen, aber der gedanke war dann schnell langweilig)

Nun zu meiner Frage, kann ich sowas irgendwo in Deutschland von richtigen Ärzten machen lassen (auch wenn der Eingriff nicht notwendig ist) ?

Mir wäre wohler wenn ein Profi macht und im Ausland will ich das nicht machen lassen.

Nebenbei gefragt, wären da schlimmere Risiken wenn mann beschnitten ist ? (möchte ja vorerst nur den Bereich wo mein Vorhautbändchen war "öffnen"

MfG

Sebastian

Antworten
D:a;ntxe


Aside from the exposure of previously internal tissues, the newly enlarged urethral opening may hinder the ability to control the direction and shape of one's urine stream. This may result in messy urination and require that the meatotomized individual sit while urinating; however, this is not universally true. The larger urethral opening may also reduce the velocity of ejaculate, thereby reducing distance of ejaculation.

Ist es dir das wirklich wert ???

Ein Piercing kannst du wieder entfernen, aber so eine Operation?

v(ezzo


Wenn so eine OP medizinisch nicht notwendig ist, würde ich an deiner Stelle diesen Gedanken ganz schnell aus dem Gedächtnis streichen.

Ein P.A.-Ring wäre keine schlechte Ersatzlösung. ]:D

*:)

SfebastOianK~unxz


Im sitzen zu pinkeln ist für mich kein Problem, das ich mein Zeug nicht mehr soweit "schießen" kann ist auch nicht schlimm.

Nen PA lass ich mir vermutlich trotzdem machen, allerdings auf der Oberseite der Eichel.

Ich habe schon sehr viel zu dem Thema gelesen, Vor und Nachteile, Risiken usw.

und bin nach genauem überlegen und mehreren Tagen drüber Schlafen zum entschluss gekommen das es mir das alles wert ist.

WIlls ja auch nicht sofort machen, sondern wohl erst nächsten Monat wenn ich etwas mehr ruhe habe und die nächste Zeit nix schweres Heben muss.

SCeba9stiaEnKu"nz


Sorry für den Doppelpost (finde die Edit option nicht)

dazu sei gesagt, wenn ich ein Piercing entferne dann bleiben die Löcher davon auch für die ewigkeit.

j2ust_;lookxing?


Mal eine doofe Frage, aber wie alt bist du? Denn ja, das könnte was sein, für das man sich später mal in den Allerwertesten treten möchte.

Und bei Tattoos hab ich da weniger Probleme... aber das? Das ist schon eher speziell.

SNebas(tianxKunz


31 bin ich, warum sollte ich etwas bereuen nachdem es geschehen ist ? "Selbstmitleid" ist jämmerlich, man muss das hier und jetzt so akzeptieren wie es ist, egal ob man nen Fehler gemacht hat oder nicht.

EGmotMiGonaxle


Lieber Sebastian,

wenn Du Dir irgendwas zerschneiden lässt, besteht immer die Möglichkeit, dass es Komplikationen gibt (Narbengewebe oder dergleichen oder was sonst Dir Dein Arzt noch sagen kann). Jemand mit medizinischem Grund für den Eingriff wird diese Risiken in Kauf nehmen, wenn er sich eine Verbesserung erhofft. Du mit Deinem gesunden Schniedel wirst denselben m.E. bestenfalls verändern (mitsamt Änderungen des Empfindens, die jetzt noch gar nicht absehbar und wahrscheinlich irreversibel sind) und schlimmstenfalls zerstören.

Entschuldige, wenn ich das ZU deutlich sage, aber ich meine (und zufällig kenne ich da jemanden), Dinge wie Harnröhrenschlitzungen oder Aufschneiden eines Teils oder des kompletten Penis, etwa um den mit anderem Gewebe vom eigenen Körper auszukleiden, weil Schlitzen nicht mehr geht (und ja, wenn das wieder genäht ist, sieht es aus wie bei einem gefüllten Puter, damit die Füllung nicht rausfällt), das ist für Leute, die ansonsten Probleme bekommen, weil sie verdammt noch mal nicht mehr pissen können, nicht für welche, die sich nicht schön genug finden und hinterher wahrscheinlich feststellen, dass da lauter Komplikationen mit dranhängen, um die sie sich vorher keinen Kopf gemacht haben. Wäre ich Arzt, würde ich so einen Eingriff aus "Gründen" wie Deinen überhaupt gar nicht machen.

Wenn Du mal so eine Naht einen kompletten Penis hoch gesehen hast, dann bist Du froh, wenn Du einen gesunden hast, das glaub mir. Zumindest glaube ich, dass Du das glauben würdest...

Schönen Gruß,

EkmJotionBaxle


... dass Du das wärst, sollte es heißen. :-)

Schönen Gruß,

C!ocmrxan


warum sollte ich etwas bereuen nachdem es geschehen ist ? "Selbstmitleid" ist jämmerlich

Es geht hier nicht um Selbstmitleid, sondern um eine möglicherweise falsche und auf alle Fälle irreversible Entscheidung.

Da du so "hart" mit Worten auftrittst könnte man fast glauben, dass es dir damit um irgendwelche Kompensationen geht. Du willst dich dadurch interessanter machen, weil das nun mal schon eine recht exotische Form ist.

Oder würdest du sagen, dass es eher in die Fetisch-Richtung geht, am Körper rumzuschneiden?

Ohne medizinischen Grund wirst du sicher keinen Arzt finden, der das macht. Solche Bodymods werden in der Regel außerhalb des medizinischen Umfeldes durchgeführt, z.B. in Piercingstudios der besonderen Art. Bezüglich Qualifikation und Haftungsfragen wirst du dir das gut überlegen müssen. Auch mit der Tatsache, dass du auf ewig damit leben wirst. Den PA kannst du wieder abnehmen, wenn er dir nicht mehr gefällt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH