» »

Freundin angeblich Asexuell oder miese Ausrede?

FRytcXhn hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Also ich bin mitlerweile 3 Jahre mit meiner Freundin zusammen und hatten 2.5 Jahre guten Sex.

Sie ist auch immer zum Orgasmus gekommen und war danach sehe stimuliert.

Seit einem halben Jahr haben wir immer weniger Sex und momentan ist es für mich kaum auszuhalten, da wir das letzte Mal Sex vor 4 Monaten Sex hatten und früher schon öfters 3x am Tag.

Und die Situation ist folgende:

Wir haben eben seltenst Sex und ab und zu krieg ich's mit der Hand besorgt, was aber auf immer seltener wird. Außerdem kommt es für mich so rüber: 'Ja, komm ich rubbel den mal schnell einen, dann ist der schon ruhig.'

Und nun ja, vor einer Woche hat sie mir gesagt, dass sie angeblich asexuell ist, was ich leider nicht ganz glauben kann auf wenn ich das vielleicht sollte aber ich kann oder will es einfach nicht glauben.

Ich glaube halt, dass es nur eine miese Ausrede ist, dass sie entweder keine Lust mehr hat oder ich möglicherweise auf einmal zu schlecht bin.

Noch dazu weiß ich echt nicht ob ich es mit einen asexuellen Partner aushalte, dennoch Liebe ich sie.

Ich bin echt planlos und brauche echt Hilfe.

Grüße

Antworten
M|elCx77


Hallo,

zu erst einmal zu Deinen Zweifeln an Deiner Qualität.

Diese wird nicht abgenommen haben, das ist sehr selten, dass jemsand der zu nächst gut im Bett war, hinterher schlecht wird.

Nun zu der Aussage deiner Freundin, dass sie Asexuell sei.

Das glaube ich nicht. Denn wäre sie Asexuell, so hätt sie niemals Sex haben wollen. Asexuell ist man doch eher von Anfang an.

Ich denke eher, dass sie aus irgendeinem Grunde, keinen Trieb mehr hat.

Als Ausrede kann man die Aussage also durchaus werten.

Nun liegt es daran herraus zu finden, warum sie diese doch sehr bequeme Ausrede gewählt hat. Bequem deshalb, weil sie dann keine Diskussion mehr fürhren muss, denn Asexuell bedeute eben gar keine Lust mehr.

Hast Du denn mit Ihr schon mal über diesen Krassen Unterschied zwischen 3 mal am tag und gar nicht mehr, geredet?

Hat sie vielleicht die Pille gewechselt oder ist sonst irgendetwas in der letzten Zeit passiert, was sich schnell auf die Libido einer Frau aus wirken kann?

Grüße

MPr.X Fore0skxin


Wenn sie so richtig asexuell wäre, würde sie Dich nicht mals mit der Hand befriedigen.

Reden hilft und wenn das nicht geht gilt es sich emotional von der Frau zu lösen und die Trennung vorzubereiten.

MReloC77


Wie alt seid Ihr beiden eigentlich?

FTyStchxn


@ Mel,

Wirklich geredet haben wir darüber noch nicht, aber ich habe vor entweder heute oder morgen mit ihr noch darüber zu reden. Da ich mir eine Partnerschaft ganz ohne Sex kaum vorstellen kann.

Pille hat sie nicht gewechselt, nimmt seit dem ich sie kenne die selbe.

Ich bin 17 Jahre und meine Freundin 18, also noch jung.

M,elCx77


Hallo,

ich wünsche Dir viel Glück beim gespräch.

Dann wenn sie so gar nicht mehr will, dann gehe den Schritt der Trennung, das ist dann für Euch beide besser, denn ihr passt dann einfach nicht zusammen.

F ytFchn


Dankeschön.

Ich lasse dem ganzen dann dennoch Zeit, immerhin möchte ich die Beziehung nicht einfach so hinschmeißen.

Vielleicht ist das auch ja nur eine 'Phase' oder sie kriegt so schnell einfach keine Lust mehr und braucht ein längeres/intensiveren Vorspiel.

Weil einfach so sagen, dass man Asexuell ist passiert schnell und einfach, haben seit dem auch nichts anderes mehr probiert.

S0chwaxrz666


Ich bin 17 Jahre und meine Freundin 18, also noch jung.

In diesem Alter kann es gut sein, dass sie langsam mal Lust auf einen Anderen hat, bewusst oder unbewusst, ist leider nicht unnormal.

Fyyt,ch@n


@ Schwarz,

das ist mir bewusst, deswegen kann ich das mit der Asexualität nicht so ganz glauben.

Txobxy_


Wenn sie so richtig asexuell wäre, würde sie Dich nicht mals mit der Hand befriedigen.

Sorry, aber das ist so nicht richtig. Es gibt durchaus Asexuelle, die sexuelle Praktiken vollziehen.

Zum Thema:

"Sie ist auch immer zum Orgasmus gekommen und war danach sehe stimuliert."

Wenn das so richtig ist, dann ist es wohl unwahrscheinlich, dass sie asexuell ist.

Ich würde sie einfach damit konfrontieren und sie fragen, warum sie als Asexuelle dann früher denn Sex bis zum Orgasmus genoss. Aber immer behutsam und verständlich vorgehen, niemals fordernd.

Dyan!txe


Das mit der Asexualität ist schlicht gelogen, sonst hätte sie noch nie Interesse an Sex mit dir gehabt.

Die Frage ist also: Warum will sie keinen Sex mehr mit dir?

Die naheliegenste Lösung: Sie hat einen anderen, oder irgend etwas an dir stört sie massiv.

Was nun genau der Grund ist, nun, das kann sie dir nur selbst sagen.

M#edihxra


Pille hat sie nicht gewechselt, nimmt seit dem ich sie kenne die selbe.

Die Pille hat mitunter eine libidodrückende Nebenwirkung mit im Gepäck, s. Packungsbeilage.

rwatsxch


Ich glaube schon, dass dir deine Freundin etwas vormacht. Allerdings nicht unbedingt bei der Asexualität, sondern hier:

Sie ist auch immer zum Orgasmus gekommen und war danach sehe stimuliert.

Wenn ich dich richtig verstehe, war deine Freundin ca. 15 1/2 bis 16, als ihr das erste Mal miteinander geschlafen habt. In dem Alter ist es normalerweise recht schwierig für ein Mädchen, einen Orgasmus zu bekommen. Und es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie immer zum Orgasmus gekommen ist.

Viel wahrscheinlicher ist, dass sie neugierig auf Sex war, alles ausprobieren wollte, sich selbst damit einem gewissen Leistungsdruck ausgesetzt hat und dir und sich selbst da etwas vorgemacht hat. Das heisst nicht, dass der Sex für sie schlecht war oder dass sie ihn nicht genossen hat. Aber mit der Zeit lernt sie nun ihren Körper besser kennen und merkt, dass der Sex, so wie ihr ihn bisher betrieben habt, sie nicht recht zum Höhepunkt bringt. Und nun weiss sie nicht so recht, wie sie aus dieser Situation wieder herauskommt.

Ja, es kann sein, dass sie asexuell ist, und bisher nur aus Neugierde Sex hatte, und weil sie dich mag und dir nahe sein will. Für wahrscheinlicher halte ich allerdings, dass sie selber erst mal für sich herausfinden muss, was ihr eigentlich gefällt.

Das wird schwer, da wieder herauszukommen, aber es ist nicht unmöglich. Druck herausnehmen und reden sind die wichtigsten Schritte, und zwar in der Reihenfolge. Am besten beobachtest du erst mal ein bisschen, während du vorsichtig den Druck herausnimmst. Das wird vermutlich für dich erst mal ein bisschen mehr Selbstbefriedigung bedeuten, aber die kann ja auch schön sein. Und wenn du das nächste Mal bemerkst, dass sie dich eher lustlos zu befriedigen versucht, dann lenkst du es einfach mal in andere Bahnen - kuschel mit ihr, schau ihr in die Augen oder streich ihr über die Haare, oder mach eine andere liebevolle Geste, hauch ihr einen Kuss auf die Wange, in den Nacken, auf die Ohren vorsicht laut! ;-) oder irgendwo anders hin, ausser auf ihre Geschlechtsteile. Nimm sie in deine Arme, eventuell von hinten, was Geborgenheit vermitteln kann (aber Vorsicht, dass die Erfühlbarkeit deiner Erregung dabei nicht zu sehr in den Vordergrund tritt…). Es hilft, wenn sie merkt, dass eine solche Situation nicht unbedingt auf Sex hinauslaufen muss.

Das kann helfen, und mit der Zeit lernt ihr vielleicht einen viel besseren körperbezogenen Umgang miteinander. Das Leben ist ja noch lang, und es gibt noch viel zu entdecken.

Und wenn es wirklich nicht klappt, ist eine Trennung in eurem Alter ja nun auch kein Beinbruch. Viele hatten in eurem Alter noch gar keinen Sex und keine Beziehung, und das ist auch kein Beinbruch.

Viel Glück @:)

McelC7x7


Wenn ich dich richtig verstehe, war deine Freundin ca. 15 1/2 bis 16, als ihr das erste Mal miteinander geschlafen habt. In dem Alter ist es normalerweise recht schwierig für ein Mädchen, einen Orgasmus zu bekommen. Und es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie immer zum Orgasmus gekommen ist.

Wieso soll es unwahrscheinlich sein, das Frauen/Mädchen in diesem Alter jedesmal zum Orgasmus kommen ??? ":/

Ich bin von meinem ersten SB an und meinem ersten GV an, jedesmal zum Orgasmus gekommen. Habe niemals etwas vorgespielt.

Meine erste SB war schon recht früh, mit 12 Jahren, mein erster Sex mit 16 Jahren.

Und wenn ich hier andere Fäden lese, wo die Frauen schildern, dass se kein Interesse an Sex haben, die sich selber als Asexuell bezeichnen. Dann kann es ja auch wohl nicht an dem sein, dass eine Person die Asexuell ist, erstmal neugierig auf Sex ist und es dann erst feststellt, dass sie keinen Sex haben mag.

Ktata'klysxmus


Ich kann natürlich nicht beurteilen, ob Deine Freundin wirklich asexuell ist und vielleicht weiß sie das selbst nicht genau, findet aber keine besseren Worte, um Ihre Gefühle zu beschreiben. Keine Lust auf Sex ist in dem Alter zumindest eher ungewöhnlich und daher steckt in solchen Situationen meist ein konkreter Grund hinter der Unlust. Es macht imho keinen Sinn, hier jetzt wild herumzuspekulieren, was das für Gründe sein könnten, da hilft euch beiden nur ein einfühlsames Gespräch oder vielleicht auch mehrere.

Ich finde es auf jeden Fall sehr anständig von Dir, Deiner Freundnin nicht gleich den Laufpass zu geben, nur weil der Sex bei euch im Moment nicht befriedigend ist. Leider haben heute nicht mehr viele diese Einstellung und trennen sich eher von einem Partner, als Probleme aktiv anzugehen und gemeinsam zu lösen. Letzteres ist leider vielen zu anstrengend und unsere Medienlandschaft bestärkt gerade junge Menschen in diesem Denken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH