» »

Komme als Mann beim Sex nicht mehr

Mkaxyy22M hat die Diskussion gestartet


Hey, ich habe ein kleines, großes Problem.

Es gab Zeiten wo ich regelmäßig in meiner Freundin beim Sex gekommen bin. Aber in den letzten Monaten komme ich einfach nicht mehr beim Sex. Wenn sie es mit der Hand macht dann komme ich immer, aber beim Sex nicht. Ich habe aufgehört Pornos zu schauen und hole mit auch selber keinen runter.

Ich habe festgestellt dass ich schnell in ihr komme, wenn ich "still" liege und sie sich dann bewegt bzw ich sie hoch und runter schiebe. Aber wenn ich aktiv rein raus mache, dann fehlt der letzte reiz.

Außerdem bekomme ich meinen Kopf nicht frei, aber ich habe keine Idee wie das ändern könnte.

Habt ihr vielleicht Ideen wie ich wieder beim Sex kommen könnte?

DANKE

Antworten
Mgax+y22xM


Und wenn sie mir einen runterholt muss ich meinen ganzen Körper anspannen. Wenn ich ganz entspanne und nix anspanne, dann passiert auch nix.

KDantenme2chanikxer


Findest du deine Freundin denn attraktiv?

MgaxyZ22M


Ja sie hat eine Mega Figur aber irgendwie klappt es trotzdem nicht.

Ich bekomme immer einen steifen und genieße es aber ich komme halt nicht mehr zum Abschuss.

Kann es damit zusammenliegen dass ich alles anspannen muss? Denn dann klappt es ja nur dass es beim aktiven Sex schwer ist alles anzuspannen.

s|ensimbe)lman


Außerdem bekomme ich meinen Kopf nicht frei, aber ich habe keine Idee wie das ändern könnte.

Entwickle eigene sexuelle Fantasien, da kann deine Freundin ruhig drin vorkommen und lasse diese Fantasien auch während des Sexes zu, damit dein Kopf sich auf den Sex orientiert.

D%ante


Hast du Stress? Ärger? Ungesunde Lebensweise?

Beruflich stark eingespannt?

Was geht dir denn immer im Kopf rum?

Ich sehe darin definitiv den wahrscheinlichen Grund.

M^axyo2x2M


Das ist schon die ganzen letzten Monate so. Stress hin und wieder aber es ist her dass ich mir beim sec Druck mache dass ich kommen sollte damit ich wieder weiß wie es funktioniert.

Quasi denke ich beim sex zu viel über Sex nach bzw ob es was wird oder nicht. Ich weiß halt einfach nicht wie ich das ändern kann mit dem denken.

MYa\xy2x2M


Aber wenn ich beim Sex Fantasien entwickle dann ist das doch im weitesten Sinne wie Fremdgehen.

Unter mir liegt eine aber ich denke lieber an was anderes.

B_au]mann7x3


Aber wenn ich beim Sex Fantasien entwickle dann ist das doch im weitesten Sinne wie Fremdgehen.

Unter mir liegt eine aber ich denke lieber an was anderes.

Vielleicht helfen nicht Fantasien an was anderes, sondern sich ganz stur auf sein eigenes Empfinden konzentrieren.

Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich noch wenig Selbstkontrolle beim Sex und war nach 1 bis 2 Minuten "fertig". Bis ich das dann durch Konzentration auf meine Partnerin und mehr Muskelspannung ändern konnte. Jetzt läuft der Sex mehr so in 2 Phasen ab.

In Phase 1 konzentriere ich mich auf meine Frau, die dann auch häufig zum Orgasmus kommt. Bis dahin komme ich noch nicht. Wenn ich dann noch in ihr kommen will, ohne dass es zu lange dauert, wird es zwar schwierig, aber nicht unmöglich. In Phase 2 mache ich dann weiter und denke nur noch an meine eigenen Empfindungen, wähle die Position und den Rhythmus so, dass es sich maximal "gut" anfühlt. Das klappt dann auch meistens. Manchmal muss ich aber auch ohne Orgasmus abbrechen, weil einfach zu weit ausgepowert bin. Ist dann aber auch nicht schlimm.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH