» »

Bisher kein Sex

d2aAchkxater


Erstmal danke für Eure zahlreichen Rückmeldungen.

Es kam dann letzte Woche wie es kommen musste. Ich hab Sie direkt darauf angesprochen, da der Zustand für mich kaum auszuhalten war.

Nach einigem Zögern dann die Anwort:

Sie wurde bei ihrer letzten Beziehung (wenn man das so nennen darf) sehr enttäuscht. Und jetzt hat sie Angst, dass ich die Beziehung beende, sobald wir das erste Mal miteinander geschlafen haben. Offenbar hatte sie dann Schuldgefühle und ist am Abend des Gespräches im Bett über mich hergefallen. ABER: Wieder kein Sex.

Wie sie auf solche Gedanken kommt, weiß ich überhaupt nicht. Ich bin ein Typ Mensch, der manchmal sogar etwas zuviel auf seine Mitmenschen achtet und sich selbst dabei vernachlässigt. Für mich ein Zeichen, dass wir in mancher Hinsicht scheinbar wirklich inkompatibel sind.

Ich werde mir das jetzt noch ein paar Wochen ansehen und dann für mich eine Entscheidung fällen. Und momentan hab ich das Gefühl, dass die Entscheidung dann hart für sie sein wird.

Aber ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen.

M@elC7x7


Wie Du schon schreibst, bist Du wohl ein sehr sozial eingestellter Mensch. Das ist sehr lobenswert.

Doch hier darfst Du Dich selber nicht vernachlässigen, denn das kann und wird Dich nicht glücklich machen.

Es ist vollkommen OK, wenn Du einen Schlussstrich ziehst.

Sicher hart für sie, doch wenn Du den Schlussstrich nicht ziehst, wird es sehr hart für Dich.

Viel Kraft :)*

mHuskatnxuss


Und jetzt hat sie Angst, dass ich die Beziehung beende, sobald wir das erste Mal miteinander geschlafen haben.

Ich hätte an dem Punkt ihr sofort gesagt, dass es umgekehrt ist. Wenn ihr nicht bald miteinander schlaft, dann ist die Beziehung zu Ende.

Und momentan hab ich das Gefühl, dass die Entscheidung dann hart für sie sein wird.

Dann ist halt eben so. Aber wenn deine Vorstellung einer Partnerschaft halt eben Sex beinhaltet und ihre Vorstellung das komplette Gegenteil ist, dann wird das halt nicht funktionieren.

C%leo Edwa=rdsG v. Da1vonpoorxt


Warum nicht den Klassiker: Entweder du schläfst mit mir oder ich trenn mich?

Sei doch wenigstens so offen, im Moment hat sie doch gar nicht so unrecht, du bist doch kurz vorm gehen.

Ich werde mir das jetzt noch ein paar Wochen ansehen und dann für mich eine Entscheidung fällen. Und momentan hab ich das Gefühl, dass die Entscheidung dann hart für sie sein wird.

Sieben Monate ohne Sex hätte ich auch nicht mitgemacht. Das zeigt ziemlich deutlich dass entweder irgendwas körperlich nicht stimmt oder der andere Sexualität nicht so viel Bedeutung beimisst.

Du bist schon irgendwie ein Mensch der an der falschen Stelle achtet, wie?

Erst sieben Monate sexfrei mitmachen und plötzlich heimlich für sich entscheiden sich zu trennen. Oder hast du es ihr gesagt? Nicht dass dich der nicht-Sex stört sondern dass du planst dich zu trennen? Wäre ich sie würde ich mir dann auch denken "Arschloch".

C(leo 1EdwTardss vh. D/avoenpooxrt


Vielleicht ist mein Beitrag etwas missverständlich.

Also sicher kann ich dich verstehen dass du keine Lust hast eine Beziehung fortzuführen die ohne GV auskommt, aber ich wette du hast ihr nie gesagt, dass du planst dich zu trennen. Sieben Monate falsche oder unangebrachte Rücksichtnahme. :|N Du hättest schon viel vorher deutlich machen müssen was du denkst. So finde ich dich dein Verhalten nämlich gar nicht rücksichtsvoll sondern eher waschläppchenenmäßig und unfair/feige.

M}elCx77


Liebe Cleo Edward v.Davonpoort

Man muss eine Trennung nicht ankündigen!

Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du zu hören bekämst, entweder schläfst Du mit mir oder unsere Beziehung ist vorbei!?

Was würdest Du in dem Augenblick machen?

Sicher eines könnte der TE zu mindest machen.

Ihr die Angst nehmen, dass er nachdem Sex geht, so wie es ihre Befürchtungen sind

BCurgbman


Sie wurde bei ihrer letzten Beziehung (wenn man das so nennen darf) sehr enttäuscht. Und jetzt hat sie Angst, dass ich die Beziehung beende, sobald wir das erste Mal miteinander geschlafen haben.

Hä ? Wie muss man das denn verstehen ? Ist sie so "schlecht" im Bett ? Oder kann nicht ? Was ist der Grund für diese Annahme ?

Dass sie nicht auf den Gedanken kommt, dass Du Schluss machen könntest weil sie nicht mit Dir schläft, spricht für sich.

Ich denke, dass Du hier Energie verschwendest. Selbst Gespräche bringen da auf Dauer nichts.

a9syly


Man muss eine Trennung nicht ankündigen!

Da man in einer Beziehung nicht alleine ist, sondern mit einem Menschen, den man liebt, ist es nur fair, ehrlich zu sein.

Man soll mitteilen, wenn man aus irgendwelchen Gründen unglücklich ist und auch dass diese Gründe so schwer wiegen, dass auf längere Sicht die Beziehung gefährdet ist.

So hat man die Chance an den Problemen zu arbeiten. Ich finde, diese Ehrlichkeit und Chance hat ein Mensch, den man liebt verdient.

Im Moment scheint die Frau zwar zu wissen, dass er Sex vermisst, aber nicht unbedingt, dass er das als KO Kriterium in einer Beziehung ansieht. Nicht jeder gewichtet ein Problem gleich schwer, weshalb Kommunikation in einer Beziehung unerlässlich ist.

sBensiRbelxman


Im Moment scheint die Frau zwar zu wissen, dass er Sex vermisst, aber nicht unbedingt, dass er das als KO Kriterium in einer Beziehung ansieht. Nicht jeder gewichtet ein Problem gleich schwer, weshalb Kommunikation in einer Beziehung unerlässlich ist.

Ich hätte schon ziemlich zu Anfang der Beziehung klar und deutlich gesagt, dass Sex für mich ein elementarer Bestandteil einer Beziehung ist und dass ich eine Frau wünsche, der es genauso geht. Wenn es eine Frau mit schwacher Libido ist, hätte ich sie längst verlassen: "Du hast keinen Bock auf Sex? Dann passen wir nicht zusammen ... und tschüß". Alles andere ist doch keine richtige Beziehungsbasis- da kommt es doch immer wieder zu Konflikten und Frust.

Eine Frau, die nach 7 Monaten Kennenlernen keine Lust auf Sex hat, wird dies zukünftig auch nicht haben. Wenn dir Sex wichtig ist, dann würde ich dir die Trennung sehr nahelegen. Die Frau eiert rum und ist nicht offen und ehrlich zu dir- sie hat auf Sex keinen Bock- dabei ist es egal, ob du sexuell nicht anziehend bist oder ob sie allgemein eine schwach entwickelte Libido hat.

C-leo 9Edwards| v. Davobnpoorxt


Ähm doch MelC, man muss darüber reden was zur Beziehungsgrundlage gehört und was zur Trennung führt, was denn sonst?

Nicht zu sagen was zur Trennung führt ist unfair und ein Tretminenspiel das nicht zur Partnerschaft gehört. Wie soll man denn da jemanden vertrauen?

gNaulKoise


Kurz und grob: eine Frau, die nach sieben Monaten keinen Bock auf Sex hat und dich mit kleinmädchenhaftem Gezirpe trösten will, hat generell wenig bis keine Lust auf Sex. Wenn du damit leben kannst, gut, wenn nicht, beende das.

Tihe9Blac(kWixdow


Dem kann ich eigentlich nur zustimmen. Wenn man einen neuen Partner hat, dann möchte man ihm doch nahe sein, dann ist man scharf auf ihn. D.h. jetzt nicht, daß man pausenlos übereinander herfallen muß, aber ein gewisses Interesse an Sex, dieser Reiz nach Haut sollte schon vorhanden sein, sonst macht es einfach keinen Sinn.

t@emparxe


@ Cleo Edwards v.Davonpoort

Ähm doch MelC, man muss darüber reden was zur Beziehungsgrundlage gehört und was zur Trennung führt, was denn sonst?

Nicht zu sagen was zur Trennung führt ist unfair und ein Tretminenspiel das nicht zur Partnerschaft gehört. Wie soll man denn da jemanden vertrauen?

Ich stehe absolut auf der Seite von Mel. Warum soll er eine Trennung ankündigen?

Du verdrehst hier die Tatsachen.

Grundlage einer Beziehung ist Sex. Wenn die Frau dazu nicht bereit ist, hätte sie dies vor Eingehen der Beziehung sagen müssen.

Das ist wie wenn ich eine Wohnung miete und der Vermieter verschweigt mir, dass die Wohnung keine Heizung hat. Da werde ich auch nicht erst mit dem Vermieter sprechen und ihn fragen, warum die Wohnung ohne Heizung ist. Ich werde sofort kpndigen, weil zu einer Wohnung nun mal eine Heizung gehört.

Sorry für dieses Beispiel. Aber nichts Anderes ist es doch hier.

K#aroxon


@ TE

Du bist ja unglaublich geduldig! Ich an deiner Stelle wäre schon lange über alle Berge. Eine Beziehung "lebt" ja erst richtig durch eine gesunde körperliche Bindung. Und dadurch unterscheidet sie sich ja auch von anderen Beziehungen.

Verschwende nicht dein Leben und deine Manneskraft ;-)

C4leo E7dwards {v. 2DavoRnpooxrt


Sorry für dieses Beispiel. Aber nichts Anderes ist es doch hier.

temare

Vielleicht baut er die Heizung ja unverzüglich ein wenn mans Maul aufmacht. 8-) Im Sommer zum Beispiel braucht man keine und bis man die braucht sind sie bestimmt innen.Oder auch nicht.

Blödes Beispiel, eine Beziehung ist ein wenig individueller als die Wohnungsausstattung und der Mietvertrag.

Er macht es sieben Monate mit ohne zu sagen dass das für ihn eine Beziehungsgrundlage ist und er sich nun trennt.

Er hätte das vorher und zu Beginn machen müssen und das nicht unter dem Titel der Rücksichtnahme nennen sollen.

Jetzt wird sie enttäuscht und er hat die Zeit verschwendet. Und sie könnte theoretisch was ändern, bleibt ihr nur leider verschwiegen. :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH