» »

Sehr spezielle Phantasien: dem Partner offenbaren?

CbaninyaG34 hat die Diskussion gestartet


Liebes Forum,

ich hoffe das die Wahl des Titels nicht zu plakativ ist, aber ich möchte auch nicht dass jemand sich in meinen Faden einliest, der in diese Richtung nicht einmal denken möchte, oder gar erschreckt wird.

Des Weiteren hoffe ich dass ich mit der Eröffnung dieses Themas keine Forenregeln verletze - dies liegt mir nämlich fern.

Ich bitte um dieser an dieser Stelle direkt schon einmal um Moderation und Anleitung, wie ich mit diesem Thema hier regelgerecht umgehen kann.

Es ist mir ernst und wichtig, hier sachlich und seriös schreiben zu wollen, da es niemanden gibt, dem ich mich anvertrauen könnte. :-|

Ich gehe davon aus dass mein Partner mich verlassen würde wenn er um heimliche,gedankliche Leidenschaft

wüsste: ich werde durch die Vorstellung (und Bilder/ Filme) erregt, wie Hunde sich paaren bzw. sexuell erregt sind und ehakulieren.

Ich bin 34 Jahre alt berufstätig,Mutter und gehe einem normalen geregelten Alltag nach.

Was mein Sexualleben betrifft so war ich schon immer sehr offen und Freude in diesem Bereich. Mein Partner und ich genießen auch eine sehr schöne Sexualität.

Wenn ich allerdings alleine bin, gebe ich mich mehrmals die Woche der Phantasie hin, sehe auch einschlägige Filme im Netz, lese entsprechende erotische Literatur (ja, die gibt es), und befriedige mich dabei.

Ich komme bei diesen Gedanken und Bildern sehr schnell zum Orgasmus, und erlebe einen sehr starken erotischen Reiz.

Da ich niemandem damit schade, habe ich nicht wirklich ein schlechtes Gewissen.

Es ist alles nur in meiner Phantasie! @:)

Ich weiß an dieser Stelle auch nicht, wie genau ich meine Fantasien beschreiben kann ohne gegen die Foren Regeln zu verstoßen.

Es macht mich traurig dass ich diesen großen Teil meiner Sexualität meiner Fantasien nicht mit meinem Partner teilen kann... :°(

Er würde mich vermutlich nicht verstehen (wie auch? Das ist ja schon sehr speziell...) oder gar angewidert sein.

Viele Fragen kommen mir innerlich....

- Gibt es hier Männer, die "Verständnis" für Ihre Partnerin aufbringen würden auch wenn Sie diese Vorliebe nicht teilen?

- wie würdet ihr reagieren wenn euer Partner Euch derartiges etwas offenbaren würde?

- gibt es da überhaupt einen Weg gemeinsam... in diesem sexuellen Sinne Phantasien mit Hunden,, wenn mein Partner (wovon ich jetzt mal ausgehe) damit gar nichts anfangen kann?

Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen dass man mit Kostümen oder Rollenspielen hier etwas machen könnte.

- Gibt es hier andere (Frauen oder Männer) die solche Gedanken haben.

Eine Bitte an die Moderation beziehungsweise an die Administration:

Bitte löscht meinen Faden nicht einfach, sondern editiert beziehungsweise sagt mir was man hier schreiben und was man hier nicht schreiben darf. Danke.

:-)

Antworten
NJorcdi84


Grundsätzlich ist das kein unbekanntes Thema: [[https://de.wikipedia.org/wiki/Zoophilie]]

Die Frage ist halt wie du bzw. ihr in eurer Beziehung damit umgehen wollt. Erstmal hätte ich gefragt wieso dein Freund was davon wissen muss, du kannst das ja still und heimlich für dich am PC ausleben und fertig. Ich gehe allerdings davon aus das du es nicht bei einer Fantasie belassen willst und das in der einen oder anderen Art in der Realität ausleben möchtest.

Diese Dinge direkt in die Tat umzusetzen ist schlicht illegal, fällt damit also schon mal weg. Bleiben "Kostüme und Rollenspiele". Vielleicht kannst du deinen Freund da langsam in diese Richtung bewegen wenn er ja eh schon offen ist, musst ja nicht urplötzlich nach Feierabend vollständig verkleidet Zuhause auf ihn warten.

So oder so, einen anderen Weg (Drang unterdrücken oder mit ihm reden) sehe ich nicht, beides hat natürlich Nachteile und wenn du ihm davon erzählst und er ablehnend darauf reagiert kann das bis zum Ende eurer Beziehung eskalieren. Andererseits musst du dir die Frage stellen ob du diesen Drang dein Leben lang unterdrücken bzw. heimlich ausleben kannst. Wenn es hart auf hart kommt und diese "Vorliebe" wirklich zu Problemen im Alltag führt gäbe es natürlich immer noch die Möglichkeit der Therapie.

C:ani?nak3x4


Hallo Nordi, vielen Dank für deine Antwort.

Dass dieses Thema eine wahrlich lange Geschichte hat ist mir durchaus bewusst. :)z

Die Frage ist halt wie du bzw. ihr in eurer Beziehung damit umgehen wollt. Erstmal hätte ich gefragt wieso dein Freund was davon wissen muss, du kannst das ja still und heimlich für dich am PC ausleben und fertig.

Das tue ich seit langer Zeit ja.

Leider ist es so das ich da viel,viel erregter bin als wenn wir gemeinsam Sex haben.

Das finde ich traurig.

Ich hätte es gerne das mein Partner mit erlebt wie erregt war ich eigentlich mit dem richtigen "Stimulans" wirklich bin.

Ich gehe allerdings davon aus das du es nicht bei einer Fantasie belassen willst und das in der einen oder anderen Art in der Realität ausleben möchtest.

Ich glaube, das würde ich mich im Endeffekt nicht trauen,bzw. Es wäre mir zu unhygienisch und ich hätte Angst vor Krankheiten.

?? Ich könnte mir allerdings gut vorstellen ( ist einer meiner Lieblingsfantasien) einen männlichen Hund mit der Hand… Du verstehst schon??

Vielleicht kannst du deinen Freund da langsam in diese Richtung bewegen wenn er ja eh schon offen ist, musst ja nicht urplötzlich nach Feierabend vollständig verkleidet Zuhause auf ihn warten.

Ich weiß ja nicht mal wie ich das Thema ansprechen soll... Hast du da vielleicht eine Idee?

Wenn, dann wäre wohl er es der sich verkleiden müsste nicht ich. Aber wie soll das aussehen, ohne lächerlich zu wirken? ":/

Wenn es hart auf hart kommt und diese "Vorliebe" wirklich zu Problemen im Alltag führt gäbe es natürlich immer noch die Möglichkeit der Therapie.

Also wirkliche Probleme habe ich dadurch im Alltag keine.

Ich denke allerdings nicht, dass man einen sexuellen Fetisch wegtherapieren kann.

w>iseNmanx86


ch weiß ja nicht mal wie ich das Thema ansprechen soll... Hast du da vielleicht eine Idee?

Wenn, dann wäre wohl er es der sich verkleiden müsste nicht ich. Aber wie soll das aussehen, ohne lächerlich zu wirken? ":/

Und wenn du es wirklich als eine Art Rollenspiel anfängst? Und dazu eben erstmal du den ersten Schritt machst und dich etwas als Hund gibst, z.B. mit einfacher Verkleidung, Hundeohren, halsband, Leine etc

und du dann danach sagst, dass dir das gefallen hat und es dir gefallen würde, wenn er das quasi auch mal so macht?

CSanimna34


Hallo wiseman,

Das ist an sich kein schlechter Vorschlag.

Allerdings ist es so, dass mich die Vorstellung in die Rolle zu schlüpfen nicht erregt.

wJise'man8~6


Hallo wiseman,

Das ist an sich kein schlechter Vorschlag.

Allerdings ist es so, dass mich die Vorstellung in die Rolle zu schlüpfen nicht erregt.

Muss es ja nicht, aber quasi als mittel zum Zweck ihn dazu zu bringen, das nächstes Mal mitzumachen? So ist es für ihn sicherlich viel weniger befremdlich... und du kommst nicht so in Erklärungsnot, warum er das jetzt allein machen soll...

C$aniana34


Muss es ja nicht, aber quasi als mittel zum Zweck ihn dazu zu bringen, das nächstes Mal mitzumachen?

Das finde ich einfach sehr unauthentisch... Möchte Ihm da eigentlich keinen vormachen.

und du kommst nicht so in Erklärungsnot, warum er das jetzt allein machen soll...

Im Endeffekt würde ich ihm natürlich schon gerne die Wahrheit sagen.

Ich weiß nicht ob es für mich o. k. gehen würde, wenn der Weg dorthin mit solchen Halbwahrheiten als Mittel zum Zweck gepflastert wäre.

Hm.

w@isEe{manx86


War nur ein Vorschlag, wie du das für dich handhaben willst, ist natürlich deine Entscheidung...

CJanixna34


@:)

Ich danke dir für deinen Vorschlag.

Aber ich hätte da Sorge, dass dies zur Lachnunmer wird.

Es ist schon traurig zu wissen, dass man das, was einen am meisten erregt wohl niemals mit seinem Partner wird teilen können. Nicht einmal gedanklich.

Aber ein "langsam vortasten" an dieses Thema gibt es wohl eher nicht.

E-hemZaliger #NutKzerH ($#576x791)


Ich kenne mich mit der Thematik schon etwas aus und habe wohl durch meinen eher zu stark ausgeprägten und abgehärteten Pornokonsum schon alles auch in diese Richtung gesehen. Ich kenne mich nur mit der Theorie aus, da ich es interessant fand, was die Frauen da alles gemacht haben und Spaß dabei hatten, ist ja Gesellschaftlich gesehen schon eher eine krasse Sache, wo sich die meisten denken, sowas ist doch wiederlich etc.

Ich wollte eigentlich nur sagen, dass es doch auch naturgetreue Hunde-Penis-Dildo gibt. Vielleicht wäre das ein Anfang. Die gibt es auch auf Amazon, ich kann dir ja Links schicken per PN wenn du willst.

Kennst du dieses bekannte Amateurforum (beastforum.com) da gibt es viele Amateurfrauen und Paare, vielleicht kannst du dich mit denen darüber austauschen.

CWaninax34


Ich wollte eigentlich nur sagen, dass es doch auch naturgetreue Hunde-Penis-Dildo gibt. Vielleicht wäre das ein Anfang. Die gibt es auch auf Amazon, ich kann dir ja Links schicken per PN wenn du willst.

Das gibt es sicher, ja.

Allerdings ist es ja weniger der wirkliche Akt der mich reizen würde. Das wäre mir einfach zu unsauber zu unhygienisch.

Und was würde ich machen wenn mein Freund diesen Dildo finden würde? :-o

Aber ich bin neugierig. Den Link hätte ich gerne.

Gesellschaftlich gesehen schon eher eine krasse Sache, wo sich die meisten denken, sowas ist doch wiederlich etc.

Ja, gesellschaftlich ist dies absolut geächtet. Das stimmt sicherlich.

Allerdings muss es ja wohl, dass eben diese Art von Pornos gibt, doch eine recht große Dunkelziffer geben.

s bekannte Amateurforum (beastforum.com) da gibt es viele Amateurfrauen und Paare, vielleicht kannst du dich mit denen darüber austauschen.

Nein, das kannte ich nicht. Vielen dank dir!

:)^

f~ranokemx1


hab dir rne pn geschrieben.

gruss

KFurt


Ich finde es besonders erregend, wenn meine Partnerin beim Handjob zwischen den Beinen durchgreift.

Von der Position her ist es für sie am leichtesten, wenn ich dabei auf allen Vieren auf dem Bett bin und sie daneben steht.

Vielleicht wäre das auch etwas, was Du beim Liebesspiel mit dem Partner einbauen kannst.

Das hat ja dann schon etwas von einem Hund ... vielleicht kannst Du ihm ja danach mal vorschlagen spasseshalber ein Kostüm zu tragen.

Dann wirst Du merken, ob er dem Rollenspiel in Richtung Hund etwas abgewinnen kann.

Gibt es hier Männer, die "Verständnis" für Ihre Partnerin aufbringen würden auch wenn Sie diese Vorliebe nicht teilen?

Ich persönlich bin bei sehr vielen Dingen sehr offen, weil für mich die Erregung der Partnerin das Erregenste ist ...

Deshalb würde ich wohl auch in dem Fall vesuchen eine solche Vorliebe gemeinsam zu nutzen ... (ohne Grenzen zu überschreiten, die es dabei auch für mich gibt)

Wenn dann Rollenspiele diese (stärkere) Erregung wecken kann ... denn eben Rollenspiele ... bisher hatte ich keine Partnerinnen, die Rollenspiele mochten, daher kann ich damit bisher auch nichts anfangen.

Aber mit AV konnte ich auch nichts anfangen, bis ich dann eine Partnerin hatte, die das sehr mochte.

Nutzen tut es Dir aber nichts, dass es hier Männer gibt, die dafür Verständnis haben/hätten, denn es geht ja um Deinen Partner ... und den musst Du nehmen, wie er eben ist ... und wie weit er dafür Verständnis hat, musst Du selber (ganz vorsichtig) herausbekommen ... und im Zweifel früh "abbrechen" und es auf sich beruhen lassen.

C;leob EdwardPs v. DaSvonpxoort


Kenn zwar deinen Mann nicht, aber eigentlich sind viele froh wenn sie wissen wodurch ihre Partnerin "abgeht". Das muss dann nicht unbedingt mann selbst erregen, es geht darum dass es etwas gibt wodurch sie erregt wird.

Und, ich glaube dass es nicht wenige Männer gibt die eher damit zurecht kommen als mit der häufigeren "Schmerzsache".

Manche kommen damit psychisch nicht klar dass ihre Partnerin auf Schmerzen steht oder sie ihr weh tun sollen, da ist es vielleicht leichter wenn sie von zwei Hunden erregt wird, die einander besteigen.

Wenn er also sieht um wie viel mehr du erregt sein kannst, gefällt ihm das bestimmt.

Sooooooo selten ist das auch nicht, dass Menschen von kopulierenden Tieren erregt werden. Ich glaub nicht dass er dich verlassen würde, du lässt dich ja nicht von einem Hund besteigen oder so. ;-)

Mal ne Doku ansehen wo Hunde Sex haben und du überfällst ihn in dem Moment?! So richtig, richtig...

B:oUbbxy61


Hi

Also meine erfahrung ist mit dem Partner darüber Reden langsam anfangen und immer mehr bis hir auf dem Punkt seid du wirst dann schon bald mergen wie er da rauf Rehagiert

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH