» »

Nach Wasserbruch OP

Y:anniek15 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte am Montag den 15.02 eine Hydrozele Operation die gut verlief, daraufhin war alles angeschwollen da ich wohl vor einer gewissen Zeit eine Nebenhodenentzündung hatte(welche unbemerkt blieb), bin am Folgetag zum Arzt weil ich Starke Schmerzen hatte die Urologin verschrieb mir ein Antibiotika und ein Schmerzmittel und am Tag dann nach hatte ich in der gleichen Praxis einen Termin bei meinem Operateur (und Urologe) zum Pflaster abnehmen, er verschrieb mir noch ein Antibiotika weil die Schnittstelle (weis nicht wie man die stelle an der die Operation angefangen wurde nennt) nicht so gut aussah. Heute (19.02) war ich wieder beim Arzt welcher meinte es sieht besser (sinngemäß sollte das gut heißen glaube ich) aus. Ich darf duschen und zu Fuß gehen, nun wollte ich fragen ob ich wieder ohne Komplikationen masturbieren kann.

LG Yannik

Antworten
F~a-de-t4o-gmrxey


Hallo Yannick,

der beste Weg wäre, Deine (berechtigte) Frage Deinem Operateur zu stellen. Vier Tage halte ich jetzt (bei allem Verständnis ;-) ) für etwas verfrüht, aber ob Du eine, zwei oder vier Wochen mit der SB und/oder dem Sex warten solltest, vermag ein Laie per Ferndiagnose nicht zu beurteilen. Wichtig ist sicherlich auch Dein "Bauchgefühl", also horche zusätzlich zur ärztlichen Aussage einfach mal in Dich hinein, was Dir gut tun könnte!

Ich wünsche Dir weiterhin eine gute Besserung! :)*

Nur mal so nebenbei bemerkt: im Singular heißt es korrekterweise "Antibiotikum", im Plural "Antibiotika".

YTannXik1x5


Rein aus Interesse warum ist das eigentlich nicht gut bzw warum sollte man das nicht machen nach einer Op (mir wurde nicht gesagt dass ich das nicht darf aber auch nicht erlaubt) was kann da dann passieren ??? ":/

FQade-toL-gxrey


Es ist halt eine Wunde, sowohl innerlich als auch äußerlich. Diese braucht eine Zeit lang Ruhe, damit sie abheilen, das Gewebe sich regenieren kann. Wird die operierte Stelle zu früh "belastet", besteht die Möglichkeit, dass Komplikationen bei der Wundheilung, Schwellungen, Schädigungen der Narbe, Ansammlungen von Gewebsflüssigkeit, Infektionen auftreten können. Das ist hier nicht anders als bei anderen Eingriffen auch.

[[http://www.romed-kliniken.de/de/main/wasseransammlung_im_hodensack.htm]]

[[https://www.thieme.de/viamedici/klinik-medical-skills-praxisanleitungen-1551/a/wundheilungsstoerung-25601.htm]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH