» »

Sexualität ausleben

kxlavixar hat die Diskussion gestartet


Mich interessiert eure Meinung, besonders aus Männersicht, zum Thema sexuelle Wünsche ausleben. Ich treffe mich seit Dezember mit einem Mann (single, unsere Beziehung ist undefiniert). Als ich das dritte Mal mit ihm Sex hatte, fragte er mich, was ich so alles gerne sexuell tun würde und welche besonderen Wünsche ich hätte. Ich habe ihm kommuniziert, dass ich mit unserem Sex wunschlos glücklich sei aber eine sehr offene Person bin. Einige Treffen später probierte er dann etwas für mich völlig Neues aus, war klasse soweit alles gut aber später meinte er dann ob es für mich in Ordnung war und er habe sowas noch nie vorher gemacht. Seither gehört es zu unserem Sex dazu und das passt auch alles so nur; Jetzt nach 2 Monaten regelmässigen Treffen kommt es kaum noch zum richtigen Sex, weil er bereits nach dem Eindringen kommt. Einmal kam er sogar ohne jegliche Fremdeinwirkung. Ich meine für mich ein riesen Kompliment und wir waren auch beide begeistert, dass sowas überhaupt möglich ist.

Nun meine eigentliche Frage: Wie kommt sowas, dass Mann so schnell kommt, wenn das anfangs nicht so war?

Zweite Frage: Lebt er sich sexuell gerade aus oder passen wir einfach so gut zusammen? Ich meine ich kann mir nicht vorstellen, in einer Beziehung auszuharren, in der ich sexuell wohl so wenig auf meine Kosten kam oder gibt es Männer, die nur ausserhalb der Beziehung ihre Vorstellungen ausleben aus Angst, der Partner könnte ein falsches Bild haben. Das ist doch aber keine Vertrauensbasis oder?

Nun ja, das extrem schnelle kommen verunsichert mich schon etwas und ich glaube letztens hat es ihn auch echt geknickt. Am Anfang einer sexuellen Beziehung klingt das logisch aber erst nach einiger Zeit, in der man bereits vertrauensvolle Dinge ausprobiert hat??

Antworten
R>iPtzi3x6


Also erstmal ist es doch toll, dass du deine Vorlieben und Wünsche so ausleben kannst. :)

Das mit dem plötzlich schnellen Kommen ist schon ziemlich seltsam. Bei mir ist es so, dass ich bei einer neuen Sexpartnerin anfangs schneller/früher kam. Nach ein paar Malen kam das dann aber immer ins Gleichgewicht und meine Partnerinnen sind auch regelmäßig gekommen, was ich auch sehr wichtig finde.

Wie ist es denn bei euch? Konntest du die ersten Male auch kommen? Ich meine jetzt kannst du ja wahrscheinlich kaum noch Befriedigung finden oder?

R+ixtz"i3x6


Ach und zur zweiten Frage:

Es könnte beides sein. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich nur außerhalb einer Beziehung ausleben kann. Zu einer Beziehugn gehört es sich meiner Meinung nach, dass man über alle Vorlieben und Tabus ehrlich reden kann und soll ;-)

Ich hoffe, ich konnte helfen :)

kNlaviyar


Danke für deine Antwort. Das mit dem Kommen kenne ich eben auch nur so, dass der Sex länger, nicht kürzer wird. Deshalb fage ich hier einmal nach.

Kommen kann ich leider nicht. Seit einem Jahr etw ist dies leider nicht mehr geschehen. Geht nur wenn ich es selbst mache. Auf die Kosten komme ich trotzdem absolut. Der Weg ist das Ziel und er tut auch sehr viel, obwohl er gekommen ist. Alles in allem dauert es dann trotzdem so 20-30 Minuten, meist auch zwei bis drei Mal in einer Nacht ^^ Habe Angst er verliebt das Selbstvertrauen wenn er so schnell kommt und ich nie. Leider ist auch ein Kontaktrückgang bemerkbar seit dem letzten Mal.

k6lavi0ar


Es sollte natürlich verliert heissen ;-)

Verliebt ist Frau schon ;-)

m[inixmia


@ Klaviar

Vielleicht sind neuerdings Drogen, Medikamente oder andere Mittelchen im Spiel, vielleicht hat er eine neue, sehr erregende Phantasie entwickelt, vielleicht ist er "underfucked", oder er hat einen starken Erregungslevel durch die unerreichbare Kassiererin von um die Ecke, womöglich ist auch ein "Durchhalte-Druck" bei ihm entstanden...ich kann hier leider nur raten, und im Augenblick fällt mir mehr nicht ein.

Ich würde auf Basis der Offenheit, die ihr miteinander habt, versuchen herauszufinden, was ihn genau bewegt. Und es bliebe ihm noch der Gang zum Arzt, der evtl. noch eine andere Ursache weiß.

MlelCx77


Hat sonst noch jemand hier Ratschläge?

kNlavixar


Hallo zusammen, kurzes Update: nach dem letzten Treffen noch zwei Mal Sex gehabt, morgens gekuschelt und wollte mich nochmals ins Bett reissen, ich musste aber zur Arbeit, hat er sich deutlich zurückgezogen. Er hat ziemlich Stress, dass weiss ich durch andere Quellen aber die Nachrichten werden weniger, Treffen haben keine mehr stattgefunden und nun will er sich in der Stadt morgen auf einen Drink treffen. Ich nehme an er will es beenden. Es ist mir irgendwie entgleitet, während ich noch nachdenke wie es weiter gehen soll, hat er scheinbar seine Entscheidung schon getroffen.

Naja am Sex kann es wohl nicht liegen oder?! ???

Werde morgen mit ihm offen sprechen aber das Thema Sex lass ich mal lieber, könnte heikel werden für ihn so. Oder was meint ihr, soll ich da nachhaken?

WwateCrAlxi2


Warte doch erstmal ab was morgen ist und entscheide spontan, ob du es ansprichst oder nicht. Ich würds z.B. vielleicht nicht ansprechen, wenn er sich irgendwie entschuldigen will oder mir was erklären will und würde es garantiert ansprechen, wenn er meine Zeit nur für ein Treffen verschwendet, um mir zu sagen, dass er keinen Bock mehr auf mich hat und wir ja Freunde bleiben können oder sonen Standardkram ;-), so fies wär ich dann in dem Moment eben, soweit ich mich kenne.

Mit dem schnell Kommen kann eigentlich viele Ursachen haben. Sicherlich aber erstmal die, dass du ihn sehr erregst, was schonmal gut ist, oder? ;-)

Und dann kann es halt alles mögliche sein: fehlende Selbstbeherrschung, zu lange nicht gekommen wegen kein Sex oder keine Selbstbefriedigung usw.

Wenn er danach in überschaubarer Zeit nochmal kann ist es ja eigentlich nichtmal schlimm. Und er kann dich doch auch anders befriedigen, mit der Hand oder so z.B. oder kannst/willst du nur beim Sex deinen Orgasmus haben? Bei mir geht das z.B. fast nie, deshalb kann ich mir das Problem grad nicht so vorstellen. Wenn er natürlich gar nichts macht, damit du auch kommst, ist er egoistisch und "schlecht im Bett", ganz klar.

dtie! Torxte


vllt hat er aufgehört sich zu befriedigen und ist deswegen schon ganz juckig. oder er hat gemerkt wie geil der sex ist und demensprechend aufgeheizt.

das es am anfang länger gedauert hat liegt vllt daran das er nervös war und sich nicht wirklich gehen lassen konnte.

es ist bei vielen männern leider so das sie zuschnell kommen. aber dafür gibts ja die zweite und die 3 runde ;-D dann gehts. bei mir zumindest.^^

MhelCx77


Ist aber auch nicht bei jedem so das es in der zweiten Runde länger dauert und auch nicht jeder kann direkt zur zweiten Runde.

kYlJaviaxr


Also wir treffen uns heute Abend und ich bin sehr aufgeregt.

Gehe davon aus, dass er es beendet und habe einfach mal umgekehrte Psychologie angewandt: Hab ihm geschrieben ich würde mich freuen ihn zu sehen. Paar Stunden später kam: er sich auch. Klingt eigentlich nicht nach Schluss machen aber wir werden es sehen.

Dnie F1edxer


Wie schaut‘s denn bei ihm aus wenn er abgespritzt hat. Ist dann die Luft völlig raus oder kann er dann noch ein zweites oder gar drittes Mal? Könnte mir vorstellen, dass er schnell reizbar ist aber danach weiter machen kann. Steht denn sein Schwanz danach noch? ":/

k:lav4iar


Nein nach dem Orgasmus steht er nicht mehr aber er kann nach ca. 15 Minuten wieder. Auch ein drittes Mal wenn gewollt...

Es scheint wirklich einfach eine sehr tiefe Reizschwelle zu sein. Er hat auch schon einen Harten beim Küssen und glaube sogar nur ein Gedanke an Sex würde reichen... Das passt dann auch, dass er sogar einmal kam ohne Berührung.

Schade einfach...

Meint ihr das liegt irgendwie an mir?

A"rnoldL67


Nein nach dem Orgasmus steht er nicht mehr aber er kann nach ca. 15 Minuten wieder. Auch ein drittes Mal wenn gewollt...

oh klaviar .... du bist "schuld" und darfst dich freuen :) im Ernst. Wo ist dein Problem .... 15 MInuten schmusen und weiter gehts!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH