» »

Potenzprobleme mit 29?

lYuz%erQnerx20 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Mir war das Glück hold und ich bin nun in meiner ersten richtigen Beziehung, siehe:

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/718914/]]

Das Wochenende war schön und ich hab insbesondere die vielen Stunden kuscheln extrem genossen. Jedoch gab es auch ein paar Dinge, die nicht so gut liefen. So hatte ich Probleme meine Erektion aufrecht zu erhalten, obwohl ich sehr scharf auf meine Freundin war. :-(

Gut, ich denke mal, dass das in erster Linie meiner Nervösität geschuldet sein dürfte. Sobald ich jeweils drin war, ging es gut, da hatte ich eher mit verfrühter Ejakulation zu kämpfen. Aber während der langen Vorspiele wurde er jeweils regelmässig wieder schlaff.

Bitte keine Diskussionen, aber wir tun es ohne Kondom obwohl ich es angeboten habe. Daran kann es also nicht liegen.

Ich bin einigermassen sportlich und insgesamt gesehen gesund bis auf ein paar Kleinigkeiten (Migräne, ab und zu Schlafprobleme). Jedoch sitze ich ständig bei der Arbeit und ich bin ein mittelstarker Raucher (10-15 Kippen pro Tag). Vielleicht könnte es auch daran liegen. Da ich aber eh bald meine Weisheitszähne ziehen lassen will und ich anschliessend aufhören will (2 Wochen darf man eh nicht rauchen), wird sich das Problem bald von alleine lösen.

Oder lag es doch einfach nur an der Anspannung? Ich konnte es noch nicht so geniessen und hatte das Gefühl, es ihr recht machen zu müssen (obwohl sie das natürlich nie von mir einforderte, sie hat alles sehr locker und verständnisvoll genommen, zumal ich mir beim Vorspiel richtig Mühe gab). Beim dritten Mal klappte es nämlich besser. Da wurde er während des Vorspiels wieder schlaff und ich zeigte ihr anschliessend, wie ich es gerne hätte und wie sie ihn wieder munter machen könnte. Das hat dann prompt geklappt und anschliessend konnten wir miteinander schlafen (wenn auch nur 3-4 Minuten aufgrund zu schnellen Kommens).

Eure Meinungen?

Ich denke, wir müssen es einfach noch oft tun und dann werde ich immer lockerer x:)

Antworten
N3obrdi8x4


Weniger darüber nachdenken und dir weniger Druck machen. Red ruhig mit deiner Freundin darüber, normalerweise haben Frauen dafür Verständnis und reagieren entsprechend. Es ist halt nachvollziehbar das du gerade bei der ersten richtigen Freundin willst das es "perfekt" funktioniert. Man kann da aber nichts erzwingen, lass die Dinge einfach passieren und es wird schon passen.

mEuska_tnuss


Das ist alles ganz normal. Das ist alles der neuen Situation und der Aufregung geschuldet. Das wird sich mit der Zeit legen. Die Lösung hast du schon selbst gegeben:

Ich denke, wir müssen es einfach noch oft tun und dann werde ich immer lockerer x:)

Spielt euch ein, lernt euch erstmal richtig kennen und mit der Zeit kommt dann die Sicherheit. ;-)

D\ie Se\herin


Comran hat vor kurzem ein schönes wort geprägt: man muss sich als paar erst mal "einvögeln" ;-) das fand ich sehr passend - also lass dir zeit und entdeckt euch doch so richtig genüsslich, langsam und ausgiebig!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH