» »

Langsam Komplexe durch Freundin

mESk"ill hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich (24) bin seit über einem Jahr mit meiner Freundin (22) zusammen.

Bis wir das erste Mal Sex hatten, hat es gedauert, sie hat es immer hinausgezögert, immer unentschlossen.

Irgendwann hat es geklappt, aber wir haben eigentlich nie öfters als an 3 Tagen Sex im Monat. Sie meint, es würde an der Ausbildung liegen, früher hätte sie viel mehr Lust gehabt. Sie gab auch zu, dass sie sich ziemlich geändert hat, früher hätte sie es auch mal draußen gemacht, könne sie sich jetzt gar nicht mehr vorstellen. Macht mich halt schon bissi traurig, da sie anscheinend mit ihrem ersten Partner schon dies und das gemacht hat und wir haben meistens Blümchensex.

Ihre Lieblingsstellung sei Doggy-Style, aber wir sind seit einem Jahr zusammen und haben es noch nie von hinten gemacht. Immer wenn ich sage "Komm Schatz, ich will dich von hinten nehmen.", sagt sie nein sie will nicht. Nebenbei machen wir es auch immer noch mit Kondom. Hab sie drauf angesprochen, erst meinte sie, sie mag das nicht mehr, weil ich richtig gut von vorne sei und ihr mehr Spaß macht, dann war es wegen ihrer Hautkrankheit (Neurodermitis), dann war es, sie würde mich gerne dabei sehen und dann noch ein Grund, sie hätte einfach keine Lust.

Allgemein wenn ich die Stellung wechseln möchte, also sie nach oben, merke ich oft, dass sie bissi zögert und das turnt mich extremst ab. Meistens kann ich mir nach dem Sex anhören, oder wenn sie ihre Tage hat und grad sehr geil ist, dass sie das nächste Mal von hinten durchgenommen werden möchte, nur ist es wieder so weit, will sie es nicht. Hatte auch mal vorgeschlagen, gleich von hinten anzufangen, wollte sie auch nicht.

Im Italienurlaub war es dann endlich mal so weit. Sie hat sich umgedreht und ich steckte ihn rein, leider hatten wir dort nur Einzelbetten bekommen und ich bin 190cm groß. Das Problem war, sobald ich mal meine Beine breiter stellen wollte, bin ich an den Bettseiten nach unten gerutscht, hat nicht wirklich Spaß gemacht. Seit dem haben wir es nicht mehr versucht und kann mir von ihr immer anhören, dass wir doch schon mal von hinten hatten...

Sie sagt zwar, dass sie meinen Schwanz richtig geil findet, wobei sie das auch erst dann gesagt hat, nach dem ich sie mal gefragt hab, ob was nicht stimmt, vielleicht mit meinem Penis, oder ich ich mach es zu hart, aber dass sagen doch Frauen wahrscheinlich zu jedem Partner.

Letztens hab ich bemerkt, als wir uns Bilder uns Bilder in Facebook angeschaut haben, dass sie auf der Seite ihres 2. Ex Freundes war (sie hat nur 2). Sie war diejenige, die es komisch fand, wieso ich meine nicht gelöscht hätte, fands albern, aber natürlich wollte ich im Gegenzug dann auch, dass sie ihren löscht. Sie tat es. Im Sommer meinte sie zu mir, dass sie auch nicht mehr auf seine Seite gehen wird. Da ich nun festgestellt hab, dass sie sich anscheinend nicht mal an ihre eigenen Wörter hält, sprach ich sie drauf an und hab auch gesehen, dass sie sogar regelmäßig auf seiner Seite war. Es tat ihr natürlich unheimlich leid, es sei dumm gewesen, sie hätte es aus Langeweile getan, oder weil sie einfach nur neugierig ist, oder wenn es bei uns nicht gut lief (obwohl sie genau weiß, dass ich meine Ex verlassen hab, weil sie nach 2 Jahren Beziehung immer noch Bestätigung von ihrem Ex gebraucht hat, wenn wir Streit hatten). Sie würde es nicht mehr tun usw., seit dem war sie sowieso nicht mehr in Facebook drin, was mir eigentlich wieder zeigt, dass sie es anscheinend dann nicht sein lassen kann, auf seine Seite zu gehen.

Ich weiß, ist bissi Kindergarten mit Facebook, aber wenn man mir von sich aus sagt, man wird es nicht mehr tun, weil man ihn gelöscht hat und dann regelmäßig auf die Seite geht, vor allem nach dem wir Streit hatten, stört mich das schon gewaltig.

Vor allem kann ich mir oft anhören, dass sie hier und da im Urlaub schon war. Natürlich weiß ich, dass sie mit ihrem Ex dort war, der schön das meisten bezahlt hat, weil er 8 Jahre älter ist. Oder das sie mit vielen Autos schon gefahren ist, weil ihr Ex bei einer Autovermietung arbeiten würde. Sie hat sich damals auch mehr Mühe gegeben, um ihr Aussehen, hätte sich hochgetakelt, auf die Figur geachtet, bei mir lässt sie sich mittlerweile ziemlich gehen und nennt als Grund "Zufriedenheit in der Beziehung."

Gestern zog ich mein Kondom dann ab, wir hatten beim 2. Sex aufgehört, da sie aufeinmal nicht mehr feucht genug war und es ihr wehgetan hat, das Kondom hat sich diesmal auch extremst langgezogen, so dass es deutlich länger wurde. Sie fragte dann, ob meiner echt so groß sei, hab gesagt nein, hab es nur langgezogen. Da mich das gewundert hat, dass sie anscheinend nicht weiß, wie groß meiner zu sein scheint, hab ich sie gefragt, sie schätze auf 15cm, was auch hinkommt. Je nach dem wie geil ich bin zwischen 14-15 und der Umfang 13-14cm. Dann fragte sie, ob denn 16, 18cm groß sei. Hab gesagt, dass die auch so im Schnitt eigentlich liegen. Dann fragte sie, ob 20cm groß sei, da hab ich gesagt, ja definitiv. Sie sagte dann "Oh ja ok dann..." und schaute verlegen weg. Hab sie normal gefragt, ob sie denn schon mal so was in der Hand hatte. Sie antwortete gleich gereizt, dass mich das nichts angeht. Nach einer kleinen Diskussion meinte sie, nein sie hatte noch keine 20cm. Mich stört es trotzdem, weil sie ja auf die Frage hätte normal antworten können. Hab nicht gefragt, wie groß genau die Penisse waren, die sie hatte, sondern nur ob sie schon mal 20cm in der Hand hatte.

Da ich nun mir Gedanken gemacht hab, hat sich in meinem Kopf das Bild gefestigt, dass sie vielleicht deswegen nicht von hinten will, weil sie denkt, dass meine 14-15cm nicht reichen, wenn sie schon mal einen 20cm hatte. Das sie früher Schmerzen beim Sex hatte, bestätigt das ja schon bissi mit den 20cm. Zwar sagt sie, sie hat gerne Sex mit mir, aber all diese Sachen machen mir langsam Komplexe.

Das sie nicht von hinten will, dass sie irgendwie nicht wirklich kommt (sie behauptet zwar, dass sie schon desöfteren kam, aber wer weiß...), dass sie Allgemein beim Stellungswechsel oft zögert, dass sie auf die Seite ihres Ex-Partners geht, die Sache mit den 20cm kommt auch noch hinzu, dass sie manchmal wenig spüren würde und das Ding von gestern, dass sie aufeinmal nicht mehr feucht war und wehtat. Das sie mit ihrem ersten Partner anscheinend öfters und überall hatte. Dachte immer die Lust lässt bei Männern schneller nach, bei ihr anscheinend schon mit 21-22 Jahren.

Sie sagte gestern, ich hätte Komplexe, da gebe ich ihr langsam auch Recht, aber all die Sachen bringen mich dazu.

Wenn ich sie wieder drauf ansprechen, wird sie sofort abblocken mit Komplexen. Ich war mit meinem Sexleben immer sehr zufrieden, in insgesamt 3 Jahren Beziehung mit zwei verschiedenen Partnern hab ich 3x keinen hochbekommen, lag an Alkohol oder an einem Film, den ich schauen wollte^^. Bei meiner jetzigen hatte ich das öfters, dieses zögern beim Stellungswechsel, oder manchmal dieses hin und her turnt "ihn" sehr ab. Was langsam auch an meinem Ego kratzt. Die Kondome nerven mich auch langsam, jedesmal rausholen, aufreißen, drüberziehen und wenn es dunkel ist, manchmal falsch rum aufziehen usw., aber das ist nicht so das Problem finde ich.

Ich glaub ihr, dass sie mich liebt und gerne Sex mit mir hat, aber ich will natürlich auch DER Beste sein für sie und ich krieg all die Sachen langsam nicht mehr aus dem Kopf. Es hat sich gehäuft, was soll ich machen um einen klaren Kopf zu kriegen bzw. was unternehmen?

Es gab auch Momente mit meinen alten Partnerinnen, die eine meinte mal, ihr Ex hätte zwar einen etwas längeren gehabt, aber dafür nicht so einen breiten und ästhetischen, so was ist gut für das Ego und Selbstbewusstsein, finde ich.

Antworten
SYommerOlüft|chexn


Ich denke du gehst dein Problem völlig von der falschen Seite an. Deiner Freundin wird es sicherlich nicht so wichtig sein, ob du 3 cm mehr oder weniger hast als dein Vorgänger. 3 cm machen nun wirklich nicht viel aus. Für mich liest sich das eher so, dass deine Freundin gewaltige Komplexe hat. Du hast Kopfkino was mit deinen Vorgängern wohl alles lief, aber ich schätze mal, was sie dir auch erzählt hat, das stimmt alles nicht. Da lief nix. Die hat absolut keine Erfahrung. Wenn sie nach einem Jahr Beziehung nichtmal weiß wie groß dein Teil ist und sie es anscheinend noch nie in der Hand hatte, stimmt da ganz gewaltig was nicht. Und das ganze Zögern und die Ausreden passen dazu.

Vielleicht hat sie aber auch einfach absolut null Spaß am Sex, was theoretisch schon an dir liegen könnte. Und Spaß oder nicht hängt bei einer Frau nicht von der Penisgröße ab, sondern daran wie du auf sie eingehen kannst, mit Vorspiel, streicheln, verwöhnen etc.

m(Skixll


Erst mal danke für die Antwort.

Also das stimmt schon, mit ihrem ersten Freund, mit dem sie fast 4 Jahre zusammen war, falls ich mich richtig erinnere zwischen 14-18 Jahren, hatte sie sehr oft Sex, angeblich auch draußen, im Stehen an der Wand. Bis jetzt hatte ich nie das Erlebnis, eine Frau im Stehen an der Wand zu nehmen, weil ich mit meinen 190cm ein Tick zu groß bin und ich meistens Frauen unter 170cm hatte, sie ist aber knapp über 170cm und würde gerne auch einiges mit ihr machen.

Mit ihrem Zweiten hatte sie allerdings laut ihren Aussagen maximal 2x im Monat.

Hm, ich meine, sie hat ja fast genau geschätzt wie groß meiner ist.

In diesem Jahr ist es mit dem Sex besser geworden bzw. wir haben öfters als vorher. Sie sagte aber selber mal aus, sie bräuchte nicht so oft, wegen dem ganzen Stress Ausbildung usw. so was hatte sie früher nicht.

Mich machts auch traurig, dass sie sich anscheinend früher oft in Schale geschmissen hat und seit dem wir zusammen sind, hatte sie nicht einmal hohe Schuhe an. Liegt sicherlich auch dadran, dass ich nicht so einen großen Wert auf sowas lege, aber manchmal trotzdem gerne hätte. Da ich auch feine Sachen anziehe, wenn wir Essen gehen. Mit ihrer Hautkrankheit kann sie ja nichts dafür, aber sie macht auch nichts wirklich dagegen, hab jedesmal große und viele Hautfetzen in meinem Bett. Mich widert das nicht an, aber ich schlafe ungern auf einem Bett, das "krümmelig" ist. Früher hätte sie auch viel mehr Sport gemacht um fit zu bleiben. Ich finde sie sehr schön, aber sie lässt sich halt echt gehen. Sie wills zwar ändern, aber naja, sie will auch seit über einem Jahr mit dem Rauchen aufhören.

Was das Vorspiel angeht, stimme ich zu. Wenn wir bei ihr haben, verzichte ich sehr gerne auf das Vorspiel. Sie hat nur ein Einzelbett, der kleine Hund geht einem auf die Nerven, hampelt an meinen Füßen rum, im Bett sind oft Krümmel und Hundehaare, die Familie ist laut vor der Tür, muss mir immer eine Decke drüberziehen deswefen, oder wenn sie oben sein soll, braucht sie Ewigkeiten, weil sie die Decke ja noch ziehen muss. Als ich ihn grad reinstecken wollte, kam der Hund genau zwischen meinem Penis und ihrer Vagina hervor, dass mich das dann richtig anekelt, weil ich den Hund berührt hab, versteht sie nicht wirklich.

Hab sie dadrauf mal angesprochen, sie versteht nicht, wieso das ein Problem sei beim Sex. Auf meine Frage, ob ein Kerl das mal eklig fand, meinte sie, sie hätte selten zu Hause gehabt und wenn, war es denen egal.

gXaultoixse


Als ich ihn grad reinstecken wollte, kam der Hund genau zwischen meinem Penis und ihrer Vagina hervor

;-D ;-D ;-D

Ernsthaft? Liebe Güte, was für ein abtörnendes Gehampel. Sie eiert rum, du auch. Das wird nix mit euch, ihr seid nicht scharf aufeinander, das ist das ganze Problem.

Dfante


Sie hat nur ein Einzelbett, der kleine Hund geht einem auf die Nerven, hampelt an meinen Füßen rum, im Bett sind oft Krümmel und Hundehaare, die Familie ist laut vor der Tür,

Großer Gott, ist das asozial.

Ein Tipp: Mach, dass du da weg kommst, bevor du noch wirklich komplexe bekommst.

Ein Hund im Bett, in dem ich Sex haben möchte? NO GO!

E@hemalig@er !Nut;zer (#5x76791)


Oder das sie mit vielen Autos schon gefahren ist,

Ist doch ganz klar was sie dir damit sagen will: wenn du schon einen kleinen Penis hast, dann solltest du wenigstens ein gescheites Auto fahren, und ihr Ex hatte ja anscheinend beides.... ]:D

du kannst es ihr wahrscheinlich nie recht machen!

Manche Frauen brauchen auch eine gewisse Vorfreude auf den Sex und da scheint die Penisgröße in Bezug auf Optik und Gefühl eine Rolle zu spielen (oft unterbewusst), vielleicht ist das ja ein Grund, warum sie nicht mehr wirklich Lust hat.

Dann fragte sie, ob denn 16, 18cm groß sei. Hab gesagt, dass die auch so im Schnitt eigentlich liegen. Dann fragte sie, ob 20cm groß sei, da hab ich gesagt, ja definitiv. Sie sagte dann "Oh ja ok dann..." und schaute verlegen weg

Tzja, damit wollte sie dir wohl sagen, dass deiner eher ein Witz ist und sie größeres gewohnt ist!

gxau"loisxe


Ochnee, Flozino, nicht die Geschichte wieder! ;-D

ENh4emaligerz NutLzer (#5767x91)


Ochnee, Flozino, nicht die Geschichte wieder! ;-D

Doch doch, einer muss es ja hier mal auf den Punkt bringen ]:D

meSk^islxl


Baut ja einen richtig auf :D.

Also haben gesprochen, angeblich hat sie einfach keine Lust mehr von hinten, weil es ihr von Vorne viel mehr gefällt. Mit ihrem letzten hätte sie noch weniger Sex gehabt, nur halt mit ihrem ersten etwas mehr, hätte aber angeblich an der Pubertät gelegen.

Sie hat ja Lust auf Sex, dieses Jahr sogar mehr, weil ich gesagt hab, dass ich keine Lust auf nur 2x im Monat Sex hab. Aber wie gesagt, nur zwei Stellungen nerven und sie meinte, sie hätte ja mal von der Seite gewollt, aber ich nicht. Mal ehrlich, in einem kleinen Einzelbett habe ich dadrauf auch keine Lust. Aber das war das einzige mal, dass sie eine andere Stellung wollte :D.

Sie wurde sehr christlich erzogen, denke mal das es dadran liegt. Sie hat selber mal gesagt, dass sie bei mir ziemlich versaut ist, nach dem Sex will sie meistens gleich nochmal Sex und lässt den ganzen Abend meinen Schwanz nicht in Ruhe. Denke bissi, dass sie nur Sex hat, weil sie es halt mal braucht.

Wie gesagt, er hat anscheinend eine Penispumpe benutzt, da er anscheinend richtige Komplexe hatte, ich halte eine Penispumpe nicht für nötig bei mir :D.

mdSkixll


Wenn es denn wirklich so wäre, würde sie ja nicht bei mir bleiben. Es gibt ja sicherlich nicht nur ihn mit Auto und einer Penispumpe ;-).

DTie FSeyhexrin


gute güte... ich finde es ja nicht schlecht, wenn man über sex reden kann - aber doch bitte über den gemeinsamen und nicht auf den, den man früher mit wem anders hatte!

bei euch scheint da ja alles total verkorkst zu sein: bescheidene rahmenbedingungen (familie nebenan, hund mittendrin, bett als spielwiese mies...), ständige vergleiche mit irgendwas vergangenem... wo bleibt den die gelassene unbefangenheit - fallen lassen, fühlen, vögeln, klappe halten und hirn aus?

D`an?te


Ochnee, Flozino, nicht die Geschichte wieder! ;-D

Echt, nur weil Flozino schwere Komplexe auf Grund seine unterdurchschnittlichen Penisgröße hat, muss er das nicht noch allen anderen einreden.

Mach endlich eine Therapie, Bleistiftpimmel.

Zum Thema von mSkill: Eure Beziehung ist einfach kaputt.

Möglicherweise will sie Schluss machen und traut sich nicht, und versucht dich einfach so lange zu ärgern bis DU Schluss machst?

So eine Frau kannte ich auch mal.

AjuKro}rxa


Vielleicht nimmt sie auch die Pille und hat deshalb keine Lust auf Sex? ":/ Aber mal ehrlich, unter DEN Bedingungen, Familie nebenan, Hund mittendrin, Hautprobleme, winziges Bett und ein Freund der die ganze Zeit nur die Exfreunde im Kopf hat und alles darüber wissen will, nur um zu dem merkwürdigen Schluss zu kommen, dass alles an seiner Penisgröße liegen muss... also da hätte ich als Freundin auch keine Lust mehr. {:(

m&Skilxl


Aurora du hast meinen Text wohl nicht richtig gelesen. Sie hat diese ganzen "Bedingungen", das einzige was ich mal wissen wollte, warum ihre Lieblingsstellung früher von hinten war und sie bei mir nicht möchte, weil ihr angeblich von Vorne mit mir sehr viel besser gefällt.

Da ich auch geschrieben hab, dass wir seit über einem Jahr Beziehung immer noch mit Kondom machen, weil sie für paar Tage früher mal die Pille getestet hat, nicht vertragen hat und dadrauf verzichtet.

Sie will mir ja auch nicht glauben, dass ich seit dem ich sie kenne so bin. Ich vermute mal, dass es langsam doch an ihrer sehr christlichen Erziehung liegt. Sie meint ja selber, dass sie eigentlich vor der Ehe nicht wollte, aber nicht widerstehen konnte. Denke langsam eher, dass sie Sex nicht aus Spaß macht, sondern wenn sie es unbedingt mal braucht.

Sie hatte schon öfters Phasen, wo sie einfach nicht genug gekriegt hat und als weiter Sex haben wollte, sie meinte, sie war noch nie so geil auf jemanden. Was mir natürlich sehr gefiel, kam das Thema dann aber wieder auf, Schatz dreh dich mal um, ich will dich Doggystyle nehmen, hieß es wieder, keine Lust.

CEleo EMdwarXds v.+ Da3vonp:ooxrt


Wenn man nicht in der Verliebtheitsphase ist wo man ständig "geil" aufeinander ist so dass es einem egal ist, wo man gerade Sex hat, ist ein scheußliches Umfeld nicht gerade förderlich um Sex zu haben.

Ein kleines Bett, Hund und Haare, Krümel und Radau. Ei pfui. Lattenberster und Unlustförderei.

Wahrscheinlich ist noch Chaos drum herum.

Von hinten übrigens hat man eigentlich "mehr" Penis.

Und mit "Schatz, dreh dich doch bitte mal um ich will dich mit Doggystyle...", hm. Schon mal dran gedacht "härter" vorzugehen?! Bisschen griffiger an die Hüften packen, sie umdrehen und nehmen? Mit zu viel Nettigkeiten ist halt immer so eine Sache, kommt im Bett halt nicht immer gut an. Bisschen animalischer und wilder kann Wunder wirken. Ich glaub sie braucht mehr Pfeffer. Das was du so schreibst klingt alles so un-erotisch. Ihr Ex mit dem sie mehr gemacht hat war bestimmt direkter und hat gemacht/gefordert.

Du bittest und bettelst. Denke ich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH