» »

sexuelle Lust, Interesse und Umgang

T*aruxm hat die Diskussion gestartet


Guten Abend liebe Nutzerschaft

Ich habe eine Frage die wohl auch dafür sorgen wird, das subjektive Meinungen entstehen, was auch Sinn an der Sache ist.

Ich bin dieses Jahr 21 Jahre alt geworden und bin noch jungfräulich[Jungmann].

Es gibt immer wieder Phasen in denen ich ein sehr starkes Interesse habe dies zu ändern.

Obwohl ich mittlerweile in Berlin wohne bin ich durch meine Unsicherheit im Selbstbewusstsein sehr gehemmt und gehe

dementsprechend auch nicht in Clubs etc. um jemanden kennen zulernen. Sind mir einfach zu viele Menschen :)

Die erste Frage die ich dir stellen möchte wäre.

Findest du, dass das erste mal eine so wichtige Rolle spielt? Ich würde zwar niemals zu einer Frau gehen und diese dafür bezahlen (wer es macht, kann es gerne machen habe ich kein Problem mit) allerdings wie wäre es mit jemandem der auch einfach nur Lust hat?

Zweiteres ist die Frage ob du dich in einer ähnlichen Situation siehst oder gesehen hast und wie du damit umgegangen bist.

Es muss gar nicht das erste Mal gewesen sein, sondern nur die Situation Lust zu verspüren und nicht zu wissen wie man diese ausleben soll.

Ich danke jetzt schon für die Antworten und Hilfestellungen

p.s.: Wenn du ungerne privates in einen Faden hier packen möchtest schreib mir diese gerne Privat, wäre Hilfreich. Vielen Dank!

liebe Grüße

Tarum

Antworten
M-artqin_:20


Hi Tarum,

eine eindeutige Antwort auf deine Fragen, kann dir hier keiner geben. Viele Leute halten daran fest, dass man das erste Mal mit einer Person haben sollte, die man liebt oder für die man zumindest starke Gefühle hat. Und es gibt die Fraktion, die sagt: Emotionen sind beim Sex zweitrangig. Ich denke, dass viel davon abhängt, wie man selbst a) erzogen wurde und b) sein erstes Mal erlebt hat. Mein erstes Mal kam völlig überraschend und ich hab es einfach probiert - das Mädchen sah ich nie wieder. Stört mich heute kein bisschen, aber andere Leute denken da eben anders.

Das Problem sehe ich eher wo anders: du meintest, dass es sich bislang einfach nicht ergeben hat und du aber evtl aktiv etwas daran ändern willst. Meine Erfahrung ist aber, dass es umso schwieriger ist, je mehr man sich bemüht. Solange du die Sache locker siehst, wird es irgendwann passieren, aber wer sucht, der läuft auch Gefahr nicht zu finden - und das ist dann wirklich deprimierend.

Hast du denn auch das Bedürfnis nach einer festen Beziehung? Ich würde nämlich sagen, es ist gar nicht mal so viel einfacher eine Frau für eine Nacht als für eine Beziehung zu finden. Zumindest, wenn man so wie du eher der schüchterne und zurückhaltende Typ ist.

TEarxum


Wenn ich ehrlich bin möchte ich eine Beziehung nicht eingehen, weil ich mir denke, das ich das einfach nicht hinbekomme. Wenn mir eine Person schon mal wichtig ist - passiert auch nicht oft - dann möchte ich auch, das es ihr bestens geht.

Diesen Zustand bei ihr zu erreichen mute ich mir allerdings nicht zu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH