» »

Sex mit Freundin

M7arKu7s199x5 hat die Diskussion gestartet


Hey liebe Community,

ich habe ein Problem, welches mir langsam wirklich zu schaffen macht. Vielleicht erst einmal kurz zu meiner Person, ich bin 21 Jahre jung und lebe in einer Fernbeziehung. Meistens sehen wir uns alle zwei Wochen für ein Wochenende. Ich bin überglücklich diese Frau an meiner Seite zuhaben und es ist auch noch relativ frisch, erst ein halbes Jahr. Ich kann definitiv sagen, dass ich sie über alles liebe und wir sind beide total traurig wenn wir uns verabschieden müssen. Sie ist die Person, mit der ich mein erstes Mal hatte, ich hab mir da ein bisschen Zeit gelassen weil es mir irgendwie total wichtig gewesen ist das mit der "Richtigen" zu machen. Sie hatte vorher eine kurze Beziehung und auch schon Sex.

Leider hatten/haben wir einige Anlaufschwierigkeiten. Wir sind beide total verrückt nacheinander, haben wie gesagt auch schon miteinander geschlafen, nur manchmal klappt es einfach nicht so, wie es sollte. Soll heißen ich werde total erregt beim kuscheln zum Beispiel, oder wenn wir in der nebeneinander einschlafen oder wir uns nur küssen, ich kriege davon oft schon eine Erektion. |-o

Aber wenn es dann so weit ist und wir Sex haben, flaut es zwischendurch immer wieder ab, und ich weiß einfach nicht warum. Ich habe keine unerfüllten Sehnsüchte/Phantasien, wir sprechen da ganz offen drüber. Wenn sie mir ein runterholt dann passiert sowas bspw. nicht. Anfangs hatten wir schon Probleme, ihn überhaupt reinzukriegen, mittlerweile klappt das aber ganz gut, haha.. nur währenddessen dann auf einmal nicht. Das frustriert uns beide dann sehr. Manchmal hab ich das Gefühl, dass mich das Kondom einfach stört aber daran kann es ja nicht nur liegen, oder? Sie will es auf keinen Fall ohne machen, obwohl ich das rüberziehen schon unangenehm finde.

Wenn ich mehrere Tage nicht gekommen bin klappt es dafür gut, aber ein zweites mal an dem Tag und das Problem tritt wieder auf. ":/

Gibts vielleicht Leute, die das Gleiche durchgemacht haben. MIttlerweile hab ich auch so eine Art Druckgefühl, dass es diesmal bloß nicht wieder passieren sollte, dadurch wird alles natürlich noch schlimmer :-(

Antworten
ehlektrEoboxi


Mögliche Ursachen sind zahlreich...physische wie Hormonspiegel, psychische wie PIED, Versagensängste...

Grundsätzlich würde ich sagen, du hattest grade deine ersten sexuellen Erfahrungen und stehst ganz am Anfang. Mach dir keinen Druck, genieß einfach die schöne Zeit ohne "Pflichtsex". Und lass mal Pornos und Masturbation für ein paar Monate weg.

Falls es im Herbst noch nicht besser ist, könnte man auch mal die physischen Ursachen beim Doc abklopfen.

iPchbidndanInpmalxda


Wenn es bei dir nur aller ein paar Tage klappt, ist das nicht schön. Du wirst aber damit leben müssen, vielleicht gibt es sich auch von alleine. Ich würde fürs erste ein, zwei Tage vor einem Date mit der Masturbation aufhören. Ansonsten finde ich, es wäre der falsche Weg die Masturbation einzustellen. Das Ding bleibt nur bei regelmäßiger Benutzung aktiv.

Vielleicht wäre auch eine andere Verhütungsform besser geeignet.

m}uxska~tInusxs


Gibts vielleicht Leute, die das Gleiche durchgemacht haben.

Ja natürlich. Die ersten Anläufe klappen doch selten so wie man sich das vorgestellt hat. Ich hatte zB die gleichen Schwierigkeiten wie du und das ist einfach auch eine Sache des Drucks den man sich macht, aber auch eine Frage der "Routine".

Auch wenns im Moment nicht immer klappt, immer schön weiter üben. ;-)

Manchmal hab ich das Gefühl, dass mich das Kondom einfach stört aber daran kann es ja nicht nur liegen, oder?

Doch das kann ich bestätigen. Ich hatte auch immer mit Kondomen Probleme. Habe dann mal andere Größen ausprobiert und seit dem nie wieder Probleme gehabt. Da mal informieren, ob das mit der Standardgröße die man so im "dm" kriegt passt. Ich kann die Kondome von "mySize" empfehlen.

Du schreibst echt viel davon, wie wichtig ja die Erektion ist. Ihr hattet jetzt 12 Wochenenden die Möglichkeit Sex zu haben. Das ist jetzt noch nicht viel. Wenn du der Erektion so viel Bedeutung besteuerst, dann baust du dir echt zu viel Druck auf. Wenns klappt dann klappts, und wenn nicht dann nicht. Du bist nicht der Hauptverantwortliche für guten Sex.

Glaub mir, das wird sich alles einpendeln. Aber stell nicht so die Erektion in den Mittelpunkt. Erforscht euch weiter, genießt die Zeit und schaut wie ihr euch sonst noch so befriedigen könnt. Dafür ist im Zweifel auch keine Erektion nötig.

Und keine Panik kriegen. Es gibt keinen Grund für Frustration. Mit 21 stehen dir noch 79 Jahre Sex bevor und du stehst gerade erst am Anfang. ;-)

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH