» »

Gefällt ihm das Lecken nicht?

hCtconxes hat die Diskussion gestartet


hi,

also.. mein Freund hat mich gestern oral befriedigt und es ist für Frauen ja auch beim Lecken nicht soo leicht, gleich zu kommen.. Nun naja, nach 20 (oder so) Minuten gab er dann auf und meinte, dass er nicht mehr könne und ging ins Bad..

Als ich ihm folgte, sah ich, dass er gar keinen Harten mehr hatte.. ":/ und jetzt frag ich mich, wieso sein Penis schlaff wurde, während er mich oral befriedigte.. Gefällt es ihm nicht? Tat er es also nur, um mir einen Gefallen zu tun?

Dazu muss ich sagen, dass er mich selten oral befriedigt...

Antworten
E]hemalige r Nu|tzern (#586211x)


.. mein Freund hat mich gestern oral befriedigt und es ist für Frauen ja auch beim Lecken nicht soo leicht, gleich zu kommen.. Nun naja, nach 20 (oder so) Minuten gab er dann auf

Ich finde, du solltest da nicht verallgemeinern. Warum sollte es generell für Frauen schwierig sein beim lecken zu kommen? Ich selbst komme dadurch sehr schnell und bin bestimmt keine Ausnahme.

20 Minuten zu lecken finde ich schon eine Rekordverdächtige Leistung seitens des Mannes, da es doch relativ anstrengend werden kann. Da wundert es mich nicht so sehr, dass er dann irgendwann keine Lust mehr hat und auch seine Erregung abflacht.

Unabhängig davon denke ich auch, dass es hier bei den

Männern ähnlich wie bei den Frauen beim Blasen ist! Die einen tun es zwar aus einer gewissen Erregung aber vorrangig um die Partnerin damit zu verwöhnen und die anderen tun es darüber hinaus, weil es sie wirklich geil macht. Es gibt ja auch Frauen, die beim Blasen ( fast) selbst kommen.

Snchwar)z666


Was passiert bei 20min lecken? Krämpfe in der Gesichts- Zungenmuskulatur, Speichelfluss und die unteren Schneidezähne schneiden ins Zungenbändchen. Da kann es schonmal vorkommen, dass man keinen Ständer mehr hat, gerade wenn man schon etwas älter ist, was jedoch lange nicht heißt, dass man es nicht mag, zu lecken.

sTil;via f200x0


Vielleicht hat es ihm nicht geschmeckt und es war ihm zu wider!

EFheimaEli>ger TNut&zer (#7586x211)


Vielleicht hat es ihm nicht geschmeckt und es war ihm zu wider!

Dann muss er aber ein seehr höflicher Mann sein, wenn er es dennoch 20 min durchhält.

s7ilvia* 2B000


Ich denke, schreiben kann man doch sehr viel.

Ob es stimmt, steht auf einem anderen Blatt Papier.

Vielleicht waren es nur zwei Minuten und die 20 Minuten hätte sie gerne gehabt. ;-)

MYr. 1ForeRs*kin


Als ich ihm folgte, sah ich, dass er gar keinen Harten mehr hatte.. ":/ und jetzt frag ich mich, wieso sein Penis schlaff wurde, während er mich oral befriedigte..

Warum sollte der Penis denn in dieser Situation erigiert sein? Die Erektion dient (biologisch gesehen) der Penetration und die war ja wohl nicht zu erwarten.

D.antxe


Glaubst du, er hat 20 Minuten Dauererektion, OHNE seinen Lümmel auch nur anzufassen?

Dass er danach einfach ins Bad geht finde ich viel bedenklicher.

pOapp@el 6x0


@ TE

Darf ich mal fragen, was du überhaupt erwartest?

Dein Freund befriedigt dich angeblich ca. 20 Minuten oral, hört dann auf, geht dann in das Bad, weil er nicht mehr konnte. Sollte das stimmen, ist das eine sehr reife Leistung für einen Mann.

Jetzt kommst du und beschwerst dich, dass es keinen steifen Penis mehr hat. Warum?

Sei doch froh, dass er das bei dir überhaupt gemacht hat.

Ich hoffe nur, das du ihm im Bad keinerlei Vorwürfe gemacht hast.

xOEcllipsxe


Warum sollte der Penis denn in dieser Situation erigiert sein? Die Erektion dient (biologisch gesehen) der Penetration und die war ja wohl nicht zu erwarten.

Nur mal so: Mein Partner bekommt immer eine Erektion, wenn er mich oral befriedigt. Selbst wenn er zuvor bereits schon mal gekommen ist. Um seine Erektion kümmere ich mich dann im Anschluss. ;-)

Allerdings finde ich 20 Min. auch schon sehr lang. Und dass es Frauen auch beim Lecken schwer haben mit dem Höhepunkt, kann ich jetzt gar nicht bestätigen. Ich bekomme da recht schnell einen Orgasmus und auch multiple. Da müsste wohl der Mann schon verdammt mies sein in der Klitorisstimmulation. ;-D

Mag aber sein, dass es Frauen gibt, die auch beim Lecken ewig brauchen, trotz aller Bemühungen des Partners. Tippe da dann eher auf Kopfssache...

Dass es dem Mann nach 20 Min. schon mal unangenehm wird und dabei auch die Lust verfliegt, kann ich mir vorstellen.

Was ich mich frage: Wieso folgst Du überhaupt deinem Mann in's Bad um dann sogleich festzustellen, dass er keinen Steifen mehr hat? ":/

balKa+ckhieartedJqueen


Glaubst du, er hat 20 Minuten Dauererektion, OHNE seinen Lümmel auch nur anzufassen?

Naja, bei ein paar Männern funktioniert das durchaus so, bei anderen eben nicht ;-)

Ich denke auch, dass es sehr darauf ankommt, wieviel (sexuelle) Freude man selbst daran hat dem Partner oder die Partnerin oral zu befriedigen. Wenn es den Kerl selbst erregt aktiv Oralverkehr zu praktizieren, dann kann das (je nach Mann) durchaus zu einer anhaltenden Erektion führen.

Oralverkehr muss ja, gottseidank (!), keine reine Pflichterfüllung sein, sondern kann durchaus beide Beteiligten erregen x:)

Hsoneyy91_mitu_Mxini13


Allerdings finde ich 20 Min. auch schon sehr lang. Und dass es Frauen auch beim Lecken schwer haben mit dem Höhepunkt, kann ich jetzt gar nicht bestätigen. Ich bekomme da recht schnell einen Orgasmus und auch multiple. Da müsste wohl der Mann schon verdammt mies sein in der Klitorisstimmulation. ;-D

Du kannst leider nicht von dir auf alle schließen ;-) ich persönlich komm beim reinen lecken NIE. Nicht weil mein Mann mies darin ist, sondern weil ich einfach nie über den Punkt drüber komme. Es fühlt sich gut an, mehr aber auch nicht.

Beim richtigen Sex geht es dafür relativ schnell.

Klitoral zu kommen ist FÜR MICH deutlich schwieriger als durch reine Penetration.

Bei vielen (den meisten?) Frauen ist es genau andersherum.

Aber vielleicht ist die TE da ja ähnlich wie ich ;-)

rGalf-\lixnden


Puh, 20 Minuten oralsex - wow

Schade das du nicht gekommen bist. Ich denke auch, nur völlig unerfahrenen Männern geschieht so was, das sie sich nicht richtig um die passende Stimmulation kümmern können. Das er nach so langer Zeit vielleicht "sich als Versager sieht" und damit seine Erektion verliert, kann ich nachvoll ziehen.

Vielleicht könntest du ihm ja das nächste Mal etwas "behilflich" sein, wenn es "nicht klappen" will. Manchmal braucht es nur ein wenig "bitte etwas höher" oder "ja, genau da, aber ein wenig schneller" um dann doch noch dir einen Höhepunkt zu schenken.

Vielleicht noch einen andere Frage: Wie hast du den reagiert in den 20 Minuten? Hast du einfach nur da gesessen und die Beine breit gemacht? Männer finden es sehr erregend, wenn ihre Partnerin ihre Lust zeigt - evtl. auch durch heftiger werdendes Stöhnen ;-)

rPa;lf-lindxen


ich persönlich komm beim reinen lecken NIE. Nicht weil mein Mann mies darin ist, sondern weil ich einfach nie über den Punkt drüber komme.

OK - ich denke ich muss mich wohl korrigieren, was meine Einstellung zu "unerfahrenen Oralsex-Männern" angeht. Danke Honey91, das du hier von dir geschrieben hast. Das hätte ich jetzt wirklich nicht gedacht. Tut mir leide, wenn ich also jemanden damit unwissenlich verletzt habe. @:)

HdonFey9[1_mipt_:Mini1x3


Kein Ding @:)

Es ist halt jede Frau anders.

Ich mag es wenn er mich leckt, wirklich. Ich mag es auch total wenn er mich untenrum streichelt. Aber für mich ist rein klitorales kommen einfach nicht machbar.

Auch beim handjob klappt es Nur wenn er "innen" stimuliert und nicht nur außen.

:=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH