» »

KopfKino-führt zu Orgasmus Kann das im Alter Probleme machen?

M<aturerWHomaxn hat die Diskussion gestartet


Also bevor einige den Kopf schütteln und Mist antworten werde ich mal gleich eines klarstellen.

Ich Frau 61 Jahre, seit 1988 vh aber aus welchen Gründen auch immer seit 1999 mit meinem Ehemann keinen SEX mehr- TOTE HOSE leben wie Bruder und Schwester schlafen auch in getrennte Zimmer.

Aber das ist Nebenthema

HAUPTTHEMA:

Ich vermisse Sex, Zärtlichkeit JA JA auch obwohl ich so ( alt ) bin.

Ich war in den wilden 70er ein heißer Feger und hatte Spaß am Leben und am Sex. NUN, nachdem ich durch eine andere Krankheit im Rollstuhl gelandet bin habe ich das Internet entdeckt.

So auch Plattformen mit 3 D figuren wo man Sex haben kann. Tja und NUN.....

( nein nein habe mich nicht verliebt aus dem Alter bin ich rauß )

NUR, man sitzt da also und chatet, und die elektronische Erotik nimmt seinen Lauf. NEIN ich mastubiere NICHT während dem chatten, obwohl man das immer wieder gefragt wird ( obwoh man Texte schreibt bei denen man ein 10 inger syst braucht :) )

NUN dann DANACH befriedige ich mich selber, im stillen und allein aber da kommt es durchaus zu einem starken Orgasmus.

Ich wäre froh wenn ich NICHT sexuelle Sehnsüchte hätte, kann man da etwas dagegen tun ?

Aud der einen Seite ist es schön , das Gefühl zu "kommen" aber dann fühle ich mich wieder so DOOF, man in meinem Alter ? und so eben alles dreht sich um den Kampf der Vor und Verurteilung.

Wenn ein alter MANN mit 75 eine JUNGE mit 30 hat BOA steiler Bock, wenn OMA noch LUST hat ?? was dann ?

Eigentlich ist das je EH PRIVATE SACHE aber mich interesierts halt obs noch anderen Frauen so geht.?

UND dann.....kommt da noch dazu das meine Gebärmutter spinnt. Nachdem ich echt eine Nacht mit mir selber hatte bei der ich dachte WOW jetzt war es wie DAMALS ;-) bekam ich Blutungen.

Ich weiß das bei Übergewichtigen Frauen Bauch und Oberschenkel Fett Östrogene produzieren und sich deshalb die Schleimhaut in der Gebärmutter aufbaut.

Aber gleich so viel das es "überläuft" ?

Ich kam mir vor als hätte ich mein Periode ( was ja in dem ALter echt nicht sein kann ) aber wer weiß was solche KOPF KINOS im Hormonhaushalt anrichten können.

Nun wegen der Blutung gehe ich zum FA ( aber erst nächste Woche weil der gerade Urlaub hat UND weils auser ein bisserl lästig ja nicht weh tut.

Also wie ist das ? Was passiert mit meinem ( oder euren ) Körpern im Alter wenn SEX nur noch im KOPF abläuft aber da eben so gut das es fast schon wieder wie normal Sex ist?

Wann hört der Sexdrive auf ??? SChläft das denn nicht irgendwann mal ein ?

DANKE für gute Antworten. o:)

Antworten
M.aznn0x42


Hallo MatureWoman,

ich will nicht viel dazu schreiben außer zwei Dinge:

Sex und Kuscheln sind tolle Sachen, die an kein Alter gebunden sind (zumindest nicht zum Ende hin). Deshalb brauchst du dich nicht zu schämen bzw. dir Vorwürfe zu machen. Genieß es so gut du kannst.

Such' mal im Netz nach dem Buch "Nacktbadestrand" von Elfriede Vavrik. Ich habe mal irgendwo ein Interview mit ihr gesehen. Diese Frau hat mit dem Sex mit 79 erst so richtig angefangen. Da bist du mit deinen 61 noch ein junger Hüpfer.

Kxurxt


Ich denke, die Männer trifft das schlimmer, weil das Können meist vor dem Wollen aufhört. ;-D

Ich kann zwar jetzt nicht mit Erfahrungen aufwarten, ich hatte zwar schon ältere Partnerinnen, aber das ist schon gut 20 Jahre her und da war ich noch Anfang 30.

Vermutlich hängt die Libido da mehr mit der allgemeinen Gesundheit zusammen, als mit dem virtuellen "sexeln" und dem Kopfkino bei der SB.

Ob das bei vielen Frauen so ist, weiß ich nicht, ich vermute aber, dass da bei vielen das Wollen früher aufhört, aber selbst wenn Du damit "anders" bist, finde ich daran nichts Schlimmes, ganz im Gegenteil wäre ich froh, wenn in 10, 20 oder mehr Jahren eine Partnerin an meiner Seite habe, deren Libido noch vorhanden ist, und ein befriedigendes Sexualleben noch möglich ist.

D?reaxmfeYr3x5


Also, ich habe ja nicht viel Erfahrung mit reiferen Frauen, aber bei den wenigen in meinem Alter (59) oder etwas älter, hatte ich den Eindruck, dass die Libido nach den Wechseljahren eher zugenommen hat. In die gleiche Richtung gehen Erzählungen meiner Partnerin, die arbeitet im Altenheim und sagt, dass bei den Bewohnern noch richtig die Post abgeht. Es gibt nur häufig Ärger mit den Angehörigen, weil die das gerne verbieten würden. Aus diesen Gründen würde ich sagen, alles ok bei Dir, mach Dir keine Gedanken und geniesse es, solange Du kannst.

y"essuesneee


Meine Schwiegermutter hat sich mit 72 noch einen Lover zugelegt....Nun ist sie fast 80. Läuft immer noch gut.

sxen`sibIelm0an


In die gleiche Richtung gehen Erzählungen meiner Partnerin, die arbeitet im Altenheim und sagt, dass bei den Bewohnern noch richtig die Post abgeht. Es gibt nur häufig Ärger mit den Angehörigen, weil die das gerne verbieten würden.

":/ ":/ ":/ Vielleicht haben die Angehörigen Angst vor einer Schwangerschaft ... ]:D ]:D ]:D

Kjuxrt


Vielleicht haben die Angehörigen Angst vor einer Schwangerschaft ... ]:D ]:D ]:D

Ich denke ehr, sie haben Panik, dass ein Elternteil noch einmal heiratet und sie das Erbe dann teilen müssen.

Ansonsten ist das nicht zu verstehen ... warum sollen die Älteren, wo sie endlich mal Zeit haben und auch ihren Körper kennen um es genießen zu können, keine Sexualität mehr haben (dürfen)?

MRanHn04x2


Naja machmal läuft das im Alterheim mit dem Sex auch nach dem Motto: "Denn sie wissen nicht was tun." Meine Mutter hat oft ihren Bruder im Altersheim besucht. Dort war auch ein ihr bekannter, jetzt dementer Mann, der zu bewußten Zeiten ein treuer Ehemann war. Als dem seine Frau mal zu Besuch kam traf sie ihn im Gemeinschaftsraum an. Eine Bewohnerin hatte ihre Hand in seinem offen Hosenschlitz. Meine Mutter kennt auch diese Frau von früher. Sie war nie verheiratet und eher eine alte Jungfer. Das heißt die Demenz hat deren Charakter verändert.

Und das ist vielleicht die Art von Sexualität, die im Altenheim nicht so erwünscht ist. Das Gehirn funktioniert nicht mehr richtig und dann machen die alten Leutchen halt Dinge scheinbar in der Öffentlichkeit, die eben dort nicht unbedingt hingehören. Können aber gar nichts dafür.

KNurt


OK, der Gemeinschaftsraum ist wohl nicht der geeignete Ort seine Sexualität auszuleben ... ist ja schließlich kein Swingerclub, aber ansonsten ...

Nur weil der Mann vielleicht früher treu war ... wer sagt, dass er das nicht auch da schon lieber so gewollt hätte?

"treuer Ehemann" ... wieviele Ehen sehen so nach aussen aus ... und in Wirklichkeit ist es eine Fassade.

Und wie Du die Frau beschreibst, kann man schon fast das Vorurteil mit rauslesen, wie kann diese Frau den wehrlosen Mann so ausnutzen ...

Sorry, aber auch wenn die Krankheit ihn verändert hat, so ist ihm seine Sexualität doch zu gönnen ... so zumindest meine Meinung.

Es ist wie bei geistig Behinderten ... auch hier wird die Sexualität oft unterbunden und Eltern, die es ihren Kindern ermöglichen ... z.B. durch Prostituierte, die sich auf diese Art Kunden spezialisiert haben ... die werden dann noch schräg angesehen.

Die Sexualität ist ein Grundbedürfnis des Menschen (sicher gibt es auch Ausnahmen) und das sollte der Mensch dann auch ausleben können ... auch wenn sie nicht (immer) wissen, was sie tun ...

Und das sollten auch Angehörige akzeptieren ... auch, wenn es nicht in ihrer Moral entspricht ... ungewollt schwanger wird im Altenheim ja wohl keiner mehr werden ...

s-enSs|ib.elxman


Das Gehirn funktioniert nicht mehr richtig und dann machen die alten Leutchen halt Dinge scheinbar in der Öffentlichkeit, die eben dort nicht unbedingt hingehören.

Wem schadet das?

M"annx042


@ off topic

Das schadet im Prinzip niemandem. Ich wollte mit meinem Beitrag lediglich aufzeigen, dass der Sex im Altersheim vielleicht doch ein bißchen anders ist, als diejenigen sich das vorstellen, die nichts mit Altersheimen zutun haben. Ich wollte lediglich sagen warum das in Altersheimen vom Personal nicht so gerne gesehen wird und auch ein bißchen Verständnis für deren Reaktion wecken.

Ich sag's mal so. Wenn dort zwei fitte Leutchen sich auf eines ihrer Zimmer zurückziehen und dort vö...., dann wird wahrscheinlich niemand was sagen. Meine Beschreibung vom Gemeinschaftsraum war auch nicht ganz korrekt, es ist eher ein Besucherraum. Also da sitzen Bewohner und Besucher. Und dann fängt halt diese demente Frau an dem anderen dementen Mann im Hosenschlitz rumzufummeln. Und in dem Moment kommt seine Frau um ihn zu besuchen. Ich kann's verstehen, wenn das Personal versucht solche Situation zu vermeiden. Und es sind sexuell halt nicht alle Besucher so locker drauf, dass sie sagen: Na und lasst sie doch. Dann hagelt's halt Beschwerden. Es sind halt immer zwei Seiten und ich wollte lediglich mal die andere etwas aufzeigen.

saenTsiwbe|lmxan


Und es sind sexuell halt nicht alle Besucher so locker drauf

Das ist dann aber ein Problem der Besucher, nicht der geilen alten Menschen (unabhängig davon, wie dement die sind- warum sollen die ihren "letzten" Spaß verboten bekommen?)- vielleicht sollten einfach die Besucher lockerer werden?

s"ensDibelmxan


Ich sehe Sex nicht als Igitt, egal wie alt Menschen sind- Sex gehört zum Menschsein, wenn es ihm gefällt. Unterdrückung sexueller Gelüste oder diese Schlechtreden durch externe Personen halte ich für anmaßend, insbesondere wenn keine gesundheitlichen Gründe dagegensprechen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH