» »

Freundin hat kaum Lust.

Rvea&plex hat die Diskussion gestartet


Guten Abend.

Meine Freundin ist 20 Jahre alt und hat selten Lust auf Sex. Wir haben meistens nur am Wochenende Sex. Und dann meistens nur weil ich Lust habe. Habe jetzt schon einige Threads hier gelesen und es scheint oft an Hormonelle Verhütung zu liegen. Sie befriedigt sich auch nicht selbst. Am Anfang dachte ich es würde an mir liegen (sind jetzt 2 Jahre zusammen). Aber nachdem ich mir die PC Muskel angeeignet habe und jedes Toy ausprobiert habe was auf dem Markt zu erwerben ist bin ich mir sicher. Sie hat einfach keine Lust. Liegt das jetzt an der Pille? Habe schon gefragt ob sie die Pille absetzen würde, aber sie sagt sie braucht sie wegen ihrer Starken Blutung wenn sie ihre Tage hat. Gibts da eine Alternative um die Blutung zu reduzieren oder ihre Lust zu steigern?

Lg

Antworten
CYosmrxan


Ich glaube, die Frage ist zu allgemein formuliert, als dass man sie jetzt einfach beantworten könnte. Auch liegen die Gründe für Unlust in sehr individuellen Wahrnehmungen. Die Pille ist sicherlich ein Kandidat, wo man ansetzen kann. Aber das muss nicht zwangsläufig zum Erfolg führen.

Mit 20 in einer jungen Beziehung wenig Lust zu haben ist schon merkwürdig. Ist sonst alles OK bei euch? Ist eure Beziehung begeistert, fallt ihr euch um den Hals, wenn ihr euch seht?

SZchwa-rzx666


Mit 20 in einer jungen Beziehung wenig Lust zu haben ist schon merkwürdig.

Ist leider nicht merkwürdig und keineswegs selten.

4 Möglichkeiten:

- es liegt an der Pille

- sie hat generell nur ein sehr geringes, sexuelles Interesse

- Du hast noch nicht die richtigen Knöpfe gefunden

- Du bist der Falsche für sie, das weiß sie aber nicht bewusst

Frauen, die sich noch nie selbstbefriedigt haben, haben nach meinen Erfahrungen auch wenig Interesse an Sex. Das kann sich im Laufe des Lebens aber um 180° drehen. Frauen, die sich bereits seit der Pubertät oder noch früher selbstbefriedigen, haben ein großes Interesse an Sex. Ganz selten gibt es auch mal welche, die zwar nie Interesse an Selbstbefriedigung hatten, trotzdem aber ein reges Interesse an Sex haben.

m@el]ingka


Hast du sie denn schon einmal konkret auf das Thema angesprochen? Grundsätzlich könnte es mehrere Gründe für ihre Unlust geben, einige wurden hier auch schon angesprochen - der Kern des Ganzen liegt aber meines Erachtens darin, wie ihr beide mit der Problematik umgeht. Weiß sie also, dass du nicht zufrieden mit der Situation bist? Und hätte sie ein Interesse daran, das zu ändern?

pmappexl 60


Meine Freundin ist 20 Jahre alt und hat selten Lust auf Sex.

Und was ist daran so schlimm? Muss sie das auch immer haben? Ich denke wohl nicht.

Sex ist was feines, gehört auch in eine Partnerschaft, aber es ist nicht alles.

oder ihre Lust zu steigern?

Wie willst du das denn anstellen? Ihr irgendwelche Mittelchen geben, damit du dein Vergnügen hast? Wenn dir etwas an ihr liegt, dann musst du sie nehmen wie sie ist, denn nicht jede Frau hat meistens Lust auf Sex. Aber an den Wochenenden kommst du ja auf deine Kosten, also, für dich auch alles nicht so schlimm. Und das sie nicht masturbiert, ist doch wohl ihre Sache und geht dich wohl überhaupt nichts an.

SZchwaxrz666


Hast du sie denn schon einmal konkret auf das Thema angesprochen?

Dabei kommt erfahrungsgemäß nie etwas bei raus, da solche Frauen, vor allem jüngere, selbst meist nicht wissen, woran es liegt oder es auch garnicht ändern wollen, warum auch, es ist halt der Normalzustand für sie.

Und das sie nicht masturbiert, ist doch wohl ihre Sache und geht dich wohl überhaupt nichts an.

So ein Schwachsinn! Stell Dir vor, es gibt vertrauensvolle Beziehungen, in denen es ganz normal ist, über sowas zu reden, ohne schmuddeligen oder mystischen Hintergrund.

m3eFlinLkxa


Schwarz666

Dabei kommt erfahrungsgemäß nie etwas bei raus, da solche Frauen, vor allem jüngere, selbst meist nicht wissen, woran es liegt oder es auch garnicht ändern wollen, warum auch, es ist halt der Normalzustand für sie.

Und damit willst du jetzt sagen, dass ...? Er sie auch gar nicht erst darauf ansprechen braucht? Mir hat schon deine verallgemeinernde Kategorisierung im ersten Post nicht gefallen, aber den Kommentar halte ich fast für noch überflüssiger.

pappel 60

Und was ist daran so schlimm?

Eh? Dass er gerne öfter Sex hätte, weil er mehr Lust hat. Das ist die Problemstellung dieses Threads, meine ich. ":/

Wenn dir etwas an ihr liegt, dann musst du sie nehmen wie sie ist, denn nicht jede Frau hat meistens Lust auf Sex.

Niemand muss irgendetwas hinnehmen, auch nicht aus Liebe. Mal ganz abgesehen davon, dass die implizite Unterstellung in deiner Aussage ironischerweise vermutlich genau darauf referiert, warum überhaupt ein Problem vorliegt.

pdappeNl x60


So ein Schwachsinn!

Diese völlig unangebrachte Aussage kann auch nur von dir kommen.

Nicht in jeder intakten Beziehung, sei es noch so harmonisch, muss man darüber reden.

Du schreibst ja so, als ob das eine Pflicht ist, dass er eine dem anderen sagt, dass er sich selbst befriedigt.

Srchwahrz66x6


Und damit willst du jetzt sagen, dass ...? Er sie auch gar nicht erst darauf ansprechen braucht? Mir hat schon deine verallgemeinernde Kategorisierung im ersten Post nicht gefallen, aber den Kommentar halte ich fast für noch überflüssiger.

Basiert auf Erfahrung und der Quintessenz unendlich vieler weiterer Fäden zum Thema hier und in anderen Foren. Das Dir die Verallgemeinerung nicht zusagt, ist Dein gutes Recht, trotzdem ist sie nicht grundsätzlich falsch.

Diese völlig unangebrachte Aussage kann auch nur von dir kommen.

Japp, von wem auch sonst?! ]:D

Nicht in jeder intakten Beziehung, sei es noch so harmonisch, muss man darüber reden.

Du schreibst ja so, als ob das eine Pflicht ist, dass er eine dem anderen sagt, dass er sich selbst befriedigt.

Nein. Du schreibst, als ob es ein Verbrechen ist, davon zu wissen.

m/elink$a


Schwarz666

Das Dir die Verallgemeinerung nicht zusagt, ist Dein gutes Recht, trotzdem ist sie nicht grundsätzlich falsch.

Sie ist aber vor allem auch nicht grundsätzlich richtig. Und bevor nicht mehr Informationen des TE insbesondere hinsichtlich noch offenem Gesprächsbedarf zwischen ihm und seiner Freundin vorliegen, ist sie schlichtweg inhaltsleer, weil nicht einmal ein konkreter Anknüpfungspunkt da ist.

S2chwarzU6x66


weil nicht einmal ein konkreter Anknüpfungspunkt da ist.

Weil auch noch kein konkreter Anknüpfungspunkt analysiert wurde. Trotzdem sind es die gängigsten Möglichkeiten.

mFegli<nka


Weil auch noch kein konkreter Anknüpfungspunkt analysiert wurde.

Ach. Oder auch: na eben. Für mich ist daher die logische Folgerung, erstmal nach konkreten Anknüpfungspunkten zu fragen. Dann kann man sich nämlich die Hälfte seiner Weisheiten sparen. Vor allem, wenn es nur so halbgare sind.

SgcRhwaArpz6x66


Nun ja, Dein Rumlamentiere bringt den TE sicher weiter. Von Dir kam nämlich noch garnichts konkretes, ausser Gemoser über Beiträge anderer Schreiber. Und Dein Beitrag

Hast du sie denn schon einmal konkret auf das Thema angesprochen? Grundsätzlich könnte es mehrere Gründe für ihre Unlust geben, einige wurden hier auch schon angesprochen - der Kern des Ganzen liegt aber meines Erachtens darin, wie ihr beide mit der Problematik umgeht. Weiß sie also, dass du nicht zufrieden mit der Situation bist? Und hätte sie ein Interesse daran, das zu ändern?

hat nach Deiner eigenen Argumentation nämlich auch ein Aussagegehalt von NULL!

mXelinkxa


Äh, ja. Ich gehe einfach davon aus, dass du weder die Fragen als Nachfragen für einen konkreten Anhaltspunkt, noch den darin dezent innewohnenden Ratschlag zu einem Gespräch des TE mit seiner Freundin erkannt hast. Whatever. Der TE wird sich heraussuchen, was er für hilfreich hält und einer Lösung - auf welchem Weg auch immer - hoffentlich näherkommen.

sEi!lvi+a 20;0x0


Der TE wird sich heraussuchen, was er für hilfreich hält

Ich habe jetzt das meiste gelesen und die Ratschläge von Melinka sagen mir persönlich mehr zu, und scheinen auch hilfreicher zu sein um den TE bei seinem Problem zu helfen mit seiner Freundin.

Für Schwarz666 scheint es sehr wichtig zu sein, dass man in einer Partnerschaft über seine Selbstbefriedigung redet, was man aber nicht muss. In diesem Punkt hat Pappel60 total recht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH