» »

Lässt das Verlangen mit der Zeit nach?

fwroggxyxx


Ganz im Gegenteil übrigens zu den Frauen, die die männlichen Genitalien meistens eher ganz neutral als "nützliches Werkzeug" betrachten.

Nee, Flozino, Frauen finden erst alles ab 16 cm interessant! zzz

MNuckexli


Schade, dass niemand meine Frage verstehen kann. Das liegt aber vermutlich an meiner Frage. Danke an alle trotzdem... *:)

T/OFxU


und jetzt kommt meine Frage - wie ist das, wenn "Mann" sie real gesehen hat? Ist dann das Verlangen, sie immer wieder zu sehen, immer noch so groß oder lässt das mit der Zeit nach?

Wie bei so vielem wird das von Mann zu Mann unterschiedlich sein ;-)

Ggeld?ermaxnn


Die Auslagen beim Konditor finde ich immer interessant. Aber wenn ich Hunger hab, sind sie natürlich noch "geiler".

M<u7ckeli


Ich versuche es nochmal:

Wenn ich jetzt durch ein Wunder eine Freundin hätte, die genau meinen optischen Vorstellungen entspricht, dann sehe ich die Gefahr bei mir, dass ich sie nur noch unten rum anstarren würde, alles genau "unter die Lupe" nehmen. Jeden Tag, ständig. Und zwar in dem Fall, falls mein Interesse entsprechend hoch wäre, wie beim Betrachten der Bilder.

Daher meine Frage, ob dies in der Realität nicht nachlässt. Eigentlich muss es so sein, weil das vermutlich keine Frau in Realität mitmachen würde, immer nur "Glotzobjekt" zu sein. Und da würde mich eben interessieren, wie das nachlässt. Sofort oder will man eine Zeitlang intensiv schauen. Und wie reagieren Frauen darauf? Wollen sie angesehen werden oder ist es ihnen peinlich?

Mann, diese Fragen kommen mir jetzt gerade so peinlich doof vor, aber ich versuche das nachzuvollziehen, wie wo und wann da der Schalter im Kopf umgelegt wird. Gibt es das z.B. auch, dass man eine Realfrau untenrum nackt sieht und es regt sich nichts?

L,ieseloDttxe40


Ich versuch's mal aus meiner Sicht Muckeli...

Folgende Situation: mein Mann kommt von der Arbeit heim, geht ins Bad unter die Dusche, d.h....ich weiss er steh völlig nackt im Nebenzimmer. Ist mir soweit erst mal wurscht!

Jetzt kann es passieren dass ich da rein muss (Waschmaschine fertig z.B.), ich knie da sozusagen in "Augenhöhe", er steigt aus der Dusche und man fängt an rumzublödeln....IN DIESEM Moment fängt es an interessant zu werden. Weil die Situation dazu passt!

Sagt mein Mann in diesem Moment "mensch, mir tut heute dermassen der Schädel weh, ich will nur mehr ins Bett und schlafen!" schaltet dieses Interesse wieder ab!

Nimmt er die Blödelei an, wackelt vielleicht schelmisch mit dem Arsch beim Abtrocknen....geht es weiter und wir landen sonstwo.... ]:D

Das funktioniert natürlich umgekehrt genauso....

Es hängt also völlig von der Situation und dem Mitspielen BEIDER ab!

Hingegen ist bei irgendwelchen Bildchen natürlich die erste Reaktion zu kucken....man will ja schliesslich sehen was es so gibt.... :=o

g.aRuloxise


Wenn ich jetzt durch ein Wunder eine Freundin hätte, die genau meinen optischen Vorstellungen entspricht, dann sehe ich die Gefahr bei mir, dass ich sie nur noch unten rum anstarren würde, alles genau "unter die Lupe" nehmen. Jeden Tag, ständig.

Das ist in der Tat ein wenig gestört, ja. Und nein, das macht keiner. Ich hatte einige Männer in meinem Leben und keiner hatte das ununterbrochene Bedürfnis, mir zwischen die Beine zu starren.

T#OFxU


Daher meine Frage, ob dies in der Realität nicht nachlässt.

Aber sicher, und wenn nicht dann wäre es doch a weng seltsam ":/

E}is[t'rop.fxen


Wenn ich jetzt durch ein Wunder eine Freundin hätte, die genau meinen optischen Vorstellungen entspricht, dann sehe ich die Gefahr bei mir, dass ich sie nur noch unten rum anstarren würde, alles genau "unter die Lupe" nehmen. Jeden Tag, ständig. Und zwar in dem Fall, falls mein Interesse entsprechend hoch wäre, wie beim Betrachten der Bilder.

Was ich so seltsam gruselig finde, dann ist es dieses Anstarren, egal ob es "da unten" ist, ob das der große Zeh oder das linke Ohr wäre... ":/

HmausW3indmPühle


Bei mir hängt das Interesse an der Muschi von meiner Freundin davon ab, wie rattig ich bin. Vor den Sex schaue ich ihr sehr gerne zwischen die Beine. Danach dann zwar auch aber dieser Druck/Drang das unbedingt tun zu wollen ist dann viel geringer. Andere Dinge werden dann wichtiger.

Würde ich ihr einfach so zwischen die Beine schauen ohne dass es zum Sex kommt, dann ist das zwar auch erstmal interessant, aber irgentwann wirds mir dann auch zu blöde und ich mach dann was anderes.

Ein sehr einfacher Weg, wie meine Freundin mir diesen Anblick madig machen kann ist, wenn sie mich spüren läßt, dass sie kein sexuelles Verlangen hat. Dann überträgt sich das auf mich und ich will dann auch nicht groß ihre Muschi ansehen.

Dieser Drang wird also offentsichtlich von zwei Dingen gesteuert: Testosteron-Level und Sexuelle Bereitschaft der Frau.

Ich hoffe die Antwort hilft dir weiter.

Mju!cjkeli


@ HausWindmühle

Ich hoffe die Antwort hilft dir weiter.

Sehr sogar, vielen lieben Dank dafür! :)^

Bei mir hängt das Interesse an der Muschi von meiner Freundin davon ab, wie rattig ich bin.

Das ist bei den Bildern das gleiche.

Vor den Sex schaue ich ihr sehr gerne zwischen die Beine. Danach dann zwar auch aber dieser Druck/Drang das unbedingt tun zu wollen ist dann viel geringer. Andere Dinge werden dann wichtiger.

Das klingt für mich beruhigend.

Würde ich ihr einfach so zwischen die Beine schauen ohne dass es zum Sex kommt, dann ist das zwar auch erstmal interessant, aber irgentwann wirds mir dann auch zu blöde und ich mach dann was anderes.

Das dachte ich mir auch so. Bei den Bildern gibt's ja ein klares "Ziel" und wenn das erreicht ist, ist das Interesse auch erst Mal weg.

Ein sehr einfacher Weg, wie meine Freundin mir diesen Anblick madig machen kann ist, wenn sie mich spüren läßt, dass sie kein sexuelles Verlangen hat.

Das kann mir z.B. bei den Bildern nicht passieren. Da sehen die Frauen immer so aus, als hätten sie den ganzen Tag nix andere zu tun, als Lust zu haben.

Dann überträgt sich das auf mich und ich will dann auch nicht groß ihre Muschi ansehen.

Okay!

Dieser Drang wird also offentsichtlich von zwei Dingen gesteuert: Testosteron-Level und Sexuelle Bereitschaft der Frau.

Das ist eine gute Erklärung. Ich hatte wirklich Angst, wenn ich mal eine Freundin haben sollte, dass ich die total nerve, weil ich - bei entsprechender Gelegenheit (bisher nur Bilder) - ihr immer wo bestimmtes hinschaue. Aber deine Erklärung war wirklich hilfreich. Noch mal danke dafür! :)^

Lpiese2lottex40


Es spricht übrigens nicht grad für deine Kommunikationsfähigkeit mit Frauen wenn du nur diverse männliche Beiträge rauspickst und auf die anderen gar nicht eingehst!

So gesehen wird sich das Problem mit dem zu lange hinkucken eh nie stellen.... ;-)

Mmuckeoli


@ Lieselotte40

Es spricht übrigens nicht grad für deine Kommunikationsfähigkeit mit Frauen wenn du nur diverse männliche Beiträge rauspickst und auf die anderen gar nicht eingehst!

Ich bat dezidiert um die Meinung von Männern. Trotzdem lese ich alle Beiträge.

Ich versuch's mal aus meiner Sicht Muckeli...

Das ist sicher sehr nett, aber nicht, was ich mir hier erwünschte. Aber ich versuche einmal aus deinen Aussagen etwas für mich Wertvolles zu subsumieren:

Folgende Situation: mein Mann kommt von der Arbeit heim, geht ins Bad unter die Dusche, d.h....ich weiss er steh völlig nackt im Nebenzimmer. Ist mir soweit erst mal wurscht!

Schön und gut.

Jetzt kann es passieren dass ich da rein muss (Waschmaschine fertig z.B.), ich knie da sozusagen in "Augenhöhe", er steigt aus der Dusche und man fängt an rumzublödeln....IN DIESEM Moment fängt es an interessant zu werden. Weil die Situation dazu passt!

Schön und gut.

Sagt mein Mann in diesem Moment "mensch, mir tut heute dermassen der Schädel weh, ich will nur mehr ins Bett und schlafen!" schaltet dieses Interesse wieder ab!

Schön und gut.

Nimmt er die Blödelei an, wackelt vielleicht schelmisch mit dem Arsch beim Abtrocknen....geht es weiter und wir landen sonstwo.... ]:D

Schön für euch.

Das funktioniert natürlich umgekehrt genauso....

Schön für euch.

Es hängt also völlig von der Situation und dem Mitspielen BEIDER ab!

Ach?

Hingegen ist bei irgendwelchen Bildchen natürlich die erste Reaktion zu kucken....man will ja schliesslich sehen was es so gibt.... :=o

Erzähl mir was Neues.

Es ist ja interessant, vielleicht sogar lehrreich, wie das bei euch so zugeht. Aber nichts davon enthält eine Antwort auf meine blöde Frage. HausWindmühle indes hat versucht, die Sicht eines erfahrenen Mannes darzustellen, was ihm meiner Meinung nach besser gelungen ist, als den meisten vorher.

So gesehen wird sich das Problem mit dem zu lange hinkucken eh nie stellen.... ;-)

Das mag sein. Es war auch eher ein theoretischer Ansatz, der mich interessierte. Es könnte ja z.B. sein, dass ich krankhaft am Anschauen weiblicher Geschlechtsorgane interessiert bin, was einer möglichen Beziehung mit einer Traumfrau sowieso im Wege stünde. Doch was ich nun gelernt habe, ist, dass dieses Interesse an Bilderfrauen ebenso natürlich ist, wie das nachlassende bzw. situationsabhängige Interesse bei Realfrauen.

Das ist zunächst eine Beruhigung. Ob diese Erkenntnis zu irgendetwas Verwertbarem führt, steht auf einem anderen Blatt. Aber ich brauche wegen meines übermäßigen Interesses an nackten Bilderfrauen kein schlechtes Gewissen zu haben. Das ist für mich ein Riesenschritt.

Trotzdem - ich hatte das ja vorher auch schon geschrieben - möchte ich allen Usern, die sich hier melden, für ihre Mühe danken. Jedes bisschen hilft. *:)

E volduzzer


Ein Verlangen ist erst mal eine ganz natürliche Sache. Egal um welches Verlangen es sich handelt, geht es doch darum, dass man lernt, es zu beherrschen bzw. sich selbst zu beherrschen. Ungut ist nur, wenn man vom Verlangen beherrscht wird. Dann sollte man etwas unternehmen, um die eigene Steuerungsfähigkeit, sprich Beherrschung, zurückzugewinnen.

Langfristig kann sich ein Verlangen natürlich verändern, abhängig davon, wie man damit umgeht, oder ob andere Verlangen (Befriedigungen) es verdrängen, ablösen oder überflüssig machen. Alles Kopfsache. ;-)

LJiesel+otte4 0


Weisst du was? Dafür dass du hier um Hilfe fragst bist du ganz schön hochnäsig...

So kriegst du mit Sicherheit keine Freundin...

Aber warum soll's hier in diesem Thread anders sein als in deinem Alten....

Immer nur um die eigenen Gedanken drehen, die der Anderen interessieren dich nicht. Dass man versucht dir zu helfen indem man dich in sein Privatleben kucken lässt registrierst du auch nicht....das sowas ein Einstieg für ein Gespräch sein könnte - uninteressant!

Mich wundert es kein bisschen dass du es nicht mal merkst wenn dich Jemand anbaggert - denn dazu müsstest du zumindest mal die Nase aus deinem Schneckenhaus rausstecken und ein Thema zulassen welches dich in dem Moment halt grad nicht interessiert aber dafür halt dein Gegenüber! SO knüpft man Bekanntschaften (aus denen mal was werden kann) - und nicht anders....

Weisst du Muckeli: Nur immer schön "danke" sagen nur um was gesagt zu haben und da Gespräch zu beenden bringt es nicht!

Es kam ja schon der Asperger-gedanke auf...und dem möchte ich mich dringend anschliessen. Und glaub mir, als Mama eines 18Jährigen Aspergers und 15Jährigen Autisten weiss ich von was ich rede!

Aber die Fähigkeit zu Kommunikation kann man trainieren! Ich mach es mit meinen Söhnen ja jeden Tag!

Das erste was "abgeschafft" werden muss ist dieses dauernde "immer wieder auf die eigenen Gedanken und Themen zurück fallen"....denn damit vergrault man sich jeden Gesprächspartner!

Und das geht! Noch vor wenigen Jahren endete jedes Gespräch mit meinem Kleinen beim Thema Rasenmäher! Marken, Kraftstoff, was auch immer.....

Aber indem man ihn immer wieder drauf hingewiesen hat dass es die anderen Menschen tierisch nervt wurde es besser...

Ich vermute nur dass das bei dir eben Keiner tut! :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH