» »

Mein Freund kann durch Trauma kein Blowjob genießen

Cva-rmi^lla hat die Diskussion gestartet


Hallo :)

Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und seitdem habe ich schon mehrere Anläufe gestartet, ihm einen zu blasen. Manchmal hat er mich gebeten aufzuhören und manchmal ist sein Penis einfach schlapp geworden. Er hatte vor einigen Jahren einen Unfall, bei dem ihn ein Mädchen furchtbar schlimm während des Blasens in die Eichel gebissen hat. Seitdem hat er so ein Ziehen rund um den Penis, wenn man ihn oral befriedigt. Komischerweise nur beim Blasen, nicht bei vaginalen und analen Sex....kann es vielleicht doch nur eine Kopfsache sein? Und wenn ja, wie knippse ich das aus? Gibt es die Möglichkeit ihn irgendwie zu therapieren, dass er wieder Spaß daran hat?

Liebe Grüße :)

Antworten
DDante


Wenn er keinen Blowjob will, dann lass ihn doch einfach!

jlust_0loo6kidng?


Ich stimme Dante völlig zu. Was wäre wenn er eine Sexualpraktik unbedingt machen möchte die du mit negativen Erfahrungen verbindest? Wärst du happy wenn er das immer wieder probieren möchte?

Mjr. FJoresxkin


Lass ihm mehr einfach mehr Zeit. Ihr könnt vereinbaren, dass Du nur noch bläst wenn er danach fragt. Das nimmt den Druck raus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH