» »

16 Jahre und dauernd erregt hilfe!!

ukeberqdodsis1 hat die Diskussion gestartet


Hallo. Ich bin 16 Jahre alt und Religiös. Ich litt unter einer Angststörung und gehe deshalb am freitag zu einem Psychologen. Ich habe mich öfters selber angefasst aber am Sonntag wurds echt viel und ich blieb erregt. Am Montag war ich den ganzen Tag so, die ganze Zeit ein pochen im Unterleib und es nervt tierisch! Habe schon geheult und bin depressiv geworden aber ich will besser werden! Ich habe mit meiner Mama geredet und sie meinte das sei normal aber ich hab das echt die ganze Zeit! Und ich will mich nicht mehr berühren weil ich dann die ganze Zeit lust dazu haben werde. Bin gesternd heulend von der Schule gekommen. Das problem ist das ich es mir zusehr in den Kopf gesteckt habe und nicht weiter weiss. Ich habe morgen einen Termin beim Frauenarzt, denkt ihr er hilft mir weiter? gibt es medikamente dagegen? Ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Geht das Gefühl von alleine Weg? Ich habe auch bald meine Periode. Also bleibts nicht für immer oder? Habe angst das das was wegen meiner psyche zu tun hat?

Antworten
WyM {201x4


Hallo ueberdosis,

ich verstehe nicht, warum du dich nicht deiner Lust hingibst und das tust, worauf dein Körper gerade Lust hat?

Sexuelle Lust zu verspüren sollte dir keine Angst machen, sondern es soll etwas Schönes sein.

Was macht dir denn genau Angst? Und wozu brauchst du die Medikamente? Um die sexuelle Lust zu unterdrücken?

sFensWibe[lman


Könnte es sich [[http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/seltenekrankheiten/tid-22716/seltene-krankheiten-11-dauererregt-durch-wii-unfall_aid_638848.html hierum]] handeln?

b=lac_khe~artedquxeen


Ich denke nicht, dass es üblicherweise pathologisch ist wenn frau während der Pubertät und/oder zyklusabhängig oder generell oft erregt ist.

Man munkelt ja auch, dass es durchaus auch Frauen mit einer hohen Libido gibt.

Liebe ueberdosis1, was genau ist dein Problem? Die Angst- und Zwangsstörung in Kombination mit deiner religiösen Prägung? Oder tatsächlich körperliches Unwohlbefinden?

Was spricht dagegen deine Erregtheit durch Selbstbefriedigung in weniger drängende Bahnen zu lenken?

Mit einem Frauenarzt zu reden ist sicher sinnvoll, der hat ja Schweigepflicht und er oder sie kann dir erklären was alles im Bereich des Normalen ist :-)

M7r. 'Fo\reskxin


Verbietet Deine Religion die Selbstbefriedigung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH