» »

Schwieriges Thema: Inzest

K1amikwazix0815


Mangels potentieller anderweitiger Geschlechtspartner müssten sich wohl, zumindest bei einer buchstäblichen Auslegung der Bibel, auch die Kinder von Adam und Eva inzestuös verhalten haben.

Ist ja auch nichts Gutes dabei rausgekommen :-X ]:D

CMh4m


Tja .... Das stimmt wohl Es ist ein schwieriges Thema.... Und ehrliche Meinungen kommen in der Öffentlichkeit nicht so gut an bei so einem Thema...

KCnödl


Bei Inzest hat sich der Staat nicht einzumischen

Es sollte natürlich untersagt sein Kinder zu zeugen, aber jeder normale Mensch wird das wohl verstehen

Dennoch der Sex sollte erlaubt sein, oder wie wäre es wenn ich jetzt sage, jeder Mensch der raucht oder alkohol trinkt, darf keinen Sex mehr haben, weil es könnte ein Kind entstehen, welches durchschnittlich eine höhere warscheinlichkeit hat, behindert zu werden ?

absoluter blödsinn

inzest ist einfach ein taboo, ein moralisches problem, wenn aber 2 menschen wissen was sie tun, und keinem schaden, und verhüten hat auch niemand was da reinzureden

C2h4xm


Knödl ich bin deiner Meinung :)^

q3umrxan


Das Inzestverbot in Deutschland stammt noch aus Hitlers Zeiten, Stichwort Euthanasie

In den meisten anderen Ländern wurde das Inzestverbot schon lange aufgehoben...

[[http://www.focus.de/panorama/welt/tid-9231/inzest-urteil_aid_265018.html]]

[[http://www.spiegel.de/panorama/justiz/inzest-deutscher-ethikrat-empfiehlt-revision-von-paragraf-173-a-993413.html]]

D}ieSü ssvexLea


Ich finde,man sollte den Inzestparagraphen abschaffen.Solange es einvernehmlich geschieht,hätte ich nichts einzuwenden.Wenn aber einer dazu gezwungen wird,ist es Missbrauch/Vergewaltigung und sollte gemäß der Paragrphen bestraft werden die diese Tatbestände abdecken.

avll]exm7x8


Richtig. Ich meinte "einvernehmlichen" Inzest unter Blutsverwandten. Inzucht bedeutet wieder, das man unter Blutsverwandten Kinder zeugt.

Da der vaginale GV unter Geschwistern bis zum 18. Lebensjahr straffrei ist, warum nicht auch ab dem 18. Lebensjahr, wenn es beide wollen?

Warum wird beim 173 Paragraph nur der vaginale GV zwischen Eltern und ihren Kindern angesprochen und nicht jede weitere sexuelle Handlung?

Sexueller Mißbrauch von Kindern kann zb durch § 163 bestraft werden. Freiheitsberaubung wird durch § 239 geregelt.

Wer schutzbefohlene mißhandelt wird durch § 225 bestraft.

Wozu dann noch ein § 173 der "nur" den vaginalen Geschlechtsverkehr zwischen Mutter und Sohn/ Vater und Tochter oder zwischen Bruder/ Schwester regelt. Aber nicht den homosexuellen Verkehr zwischn Vater/ Sohn oder zwischen Schwester/ Schwester!!?

Da nur der vaginale GV zwischen Mutter und Sohn strafbar ist, könnte man Oralverkehr oder Analverkehr theoretisch praktizieren.

So lege ich den § 173 aus.

Es gibt viele Länder die Inzest nicht unter Strafe stellen. Wie auch 2 US Bundesstaaten. Darunter: Rhode Island.

D(ieLSüsseeLea


Du sagst es:Der Paragraph ist so überflüssig wie ein Kropf.Wenn es einvernehmlich ist,sollen es alle machen wie Sie es wollen.

y/asminx.b


Das ist mit Sicherheit ein ganz schwieriges Thema.

Ich bin aber auch der Meinung, dass einvernehmlicher Sex zwischen Verwandten nicht bestraft gehört und der Staat nicht mal das Recht haben sollte, sich da einzumischen.

Bei Missbrauch und/oder Vergewaltigung ist natürlich die Sachlage ganz anders. Aber dafür gibt es genug Paragraphen im Gesetzbuch, die diese Taten abdecken.

WIM 20x14


Ich weiß nicht, ob es bei der Konstellation Mutter/ Sohn bzw. Vater/ Tochter überhaupt ein echtes "Einvernehmlich" gibt.

Die emotionale Bindung zwischen beiden ist so tief miteinander verwurzelt, dass ich denke, dass das einfach nicht möglich ist.

Wenn ein Mensch durch einen anderen Menschen dermaßen geprägt wird, wie es bei Eltern/ Kind nun einmal der Fall ist, dann bleibt es auch oftmals bei entsprechenden "Abhängigkeiten" oder Ähnlichem. Oder wieviele Erwachsene bedürfen einer Therapie, weil nicht verarbeitete Dinge aus dem Elternhaus aufgearbeitet gehören?

Einfach zu sagen, da sind zwei volljährige Menschen; die können tun und lassen, was sie wollen, wenn es "einvernehmlich" ist, halte ich für undenkbar. Ist nunmal was Anderes als zwischen zwei fremden Menschen, die sich kennenlernen und einvernehmlich miteinander Sex haben können.

Daher gehört für mich das Ganze auch unter Strafe gestellt. Warum lediglich vaginaler GV darin enthalten ist, erschließt sich mir auch nicht. Dies müsste in meinen Augen angepasst werden.

sFens,ibelmxan


Einfach zu sagen, da sind zwei volljährige Menschen; die können tun und lassen, was sie wollen, wenn es "einvernehmlich" ist, halte ich für undenkbar.

Ich nicht. Ich halte es für undenkbar, Menschen ohne dringenden Grund, Vorschriften machen zu wollen. Nein, das bedeutet nicht, dass ich Inzest für toll finde.

Daher gehört für mich das Ganze auch unter Strafe gestellt.

Ich "liebe" "Aufsichtspersonen", "Blockwarte", "Wächter" und "Kontrolleure". Ich halte jedes Verbot, das schwer kontrollierbar ist und wo die Handlung niemandem Schaden zufügt, für überflüssig.

W]M }20x14


@ Sensibleman:

Das hat überhaupt nix mit Blockwart zu tun.

Ich denke, dass sich aufgrund der emotionalen Bindung zwischen Eltern und Kindern eben doch Schaden entsteht, wenn sie Sex haben, auch wenn das Kind bereits erwachsen ist.

shensWibe7lmxan


dass sich aufgrund der emotionalen Bindung zwischen Eltern und Kindern eben doch Schaden entsteht, wenn sie Sex haben, auch wenn das Kind bereits erwachsen ist.

Das ist deren Sache.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH