» »

Prostata Massage Anleitung?

A{nklke "Locxk hat die Diskussion gestartet


Wie geht denn das genau? Auf was muss man achten? Bitte Erklärung von innen (Finger in Po) und von außen (zwischen Poloch und Sack). Danke sehr!

Antworten
b earm|utzx1


Prostatamassage

[[http://www.medizin-forum.de/prostatitis/doityourself-d.html#four]]

Ajnrkle LLock


hä?

das ist wol nicht wirklich ne gute anleitzung die ich meine gelle.

MfikeJ4x0


Versuchs damit

[[http://www.senne.net/gs/gs-d/gs-d-mp/index.html]]

RDauXbmi9exze


Anleitung

Im Buch "Die perfekte Liebhaberin" steht eine sehr gute, ausführliche Anleitung.

Viel Spaß!

GuabriZel Kn_ig+ht


@Raubmieze

Ich dachte, du stehst nicht auf Anal. Oder doch - aber nur beim Mann?

RlaubPm7ieze


@ Gabriel Knight

Schublade auf, Mieze rein, Schublade zu.

Wenn ich einem Mann mit einer Prostatamassage eine Freude machen kann, dann tu ich das gern. Ich finde so einen Po zwar nicht besonders aufregend, aber wenn es meinen Partner erregt, dann habe ich meine Freude.

G7abr iel ;KnighRt


Wenn ich einem Mann mit einer Prostatamassage eine Freude machen kann, dann tu ich das gern.

Ach so, nur dem Partner zuliebe. Aber dem machts Spaß - und in der Anatomie gibts gar nicht soviele Unterschiede... glaubst du nicht, das es bei dir genauso schön wäre (mit ein bißchen Geduld und Sorgfalt) ???

Rhaubm>ieze


@ Gabriel Knight

Ich würde meinem Partner zuliebe ziemlich viel aktiv machen. Wenn es sein Wunsch wäre, würde ich ihn z.B. auch auspeitschen. Aber ich würde mich niemals auspeitschen lassen ihm zuliebe. Das ist für mich der Unterschied zwischen aktiv und passiv.

Wenn es geil für ihn ist, dass ich seine Prostata massiere, dann mach ich das gern. Aber ich halte ihm nicht meinen Po hin, damit er daran seinen Spaß hat. Wenn er meinen Körper benutzt und ich nichts davon habe, dann bin ich nur ein Objekt, mit dem er wichst. Da kann er auch seine Hand nehmen.

Meine Erfahrungen mit AV habe ich vor einiger Zeit im Faden "Mögt Ihr Frauen keinen Analverkehr?" beschrieben. Wenn Du sie nicht gelesen hast, dann hol das bitte nach. Wenn doch, dann stell mir die Fragen, die für Dich noch offen stehen.

Rxaubmniez(e


@ Gabriel Knight

Noch etwas: Es gibt sehr wohl Unterschiede zwischen den Menschen. Die erogenen Zonen sind nicht bei allen Menschen gleich empfindlich. So bin ich z.B. in der Lage, nur durch Reizung der Brustwarzen zu kommen, während es Frauen gibt, denen es rein gar nichts bringt, wenn man ihre Brüste liebkost.

G~abrRieOl Kn:igxht


Raubmieze

Aber ich halte ihm nicht meinen Po hin, damit er daran seinen Spaß hat.

Das stimmt schon.

In diesem von dir angesprochenen Thread das waren Argumente, die man weder bestätigen noch beurteilen/widerlegen kann (z.B. "Ich weiß selber, was für meinen Körper gut ist", "Ich habe eben nunmal das Gefühl, das ich aufs Klo muß"). Trotzdem bin ich überzeugt davon, das man sich selbst nicht 100%ig kennt und immer noch an etwas Gefallen finden kann, was man niemals erwartet hätte. Schade, wenn man das erst mit 50 entdeckt.

R:au4bmTiezxe


@ Gabriel Knight

Alles zu seiner Zeit.

Als Kind habe ich z.B. Spinat und Artischocken (schreibt man das so?) gehasst. Seit einigen Jahren esse ich beides gern. Aber ich sage trotzdem nicht: "All die Jahre habe ich diese Delikatessen abgelehnt. Wie dumm von mir! Was ich da alles verpasst habe..."

Wenn die Zeit für mich gekommen ist, dann werde ich es wissen und genießen. Aber diese Zeit kommt nicht schneller, wenn ich gedrängt und überredet werde. Vielleicht kommt sie auch nie.

Gsabr~ieFl Krnight


Raubmieze

Alles zu seiner Zeit.

Ein wahres Wort.

Wenn die Zeit für mich gekommen ist, dann werde ich es wissen und genießen. Aber diese Zeit kommt nicht schneller, wenn ich gedrängt und überredet werde. Vielleicht kommt sie auch nie.

Wissen - nicht immer so 100%ig, aber ansonsten - so ist es.

SuabiBnse


@Gabriel

Schon seit ein paar Wochen ist die Mieze, die nicht in eine Schublade zu stecken ist, im Besitz aller relevanten Informationen. Mir imponiert, daß sie es trotzdem nicht nochmals versucht. Zeugt von einem starken Charakter. Das ist mir sehr lieb und das genaue Gegenteil von dem, was ich hier so oft lese: avoir un chat dans la gorge, würde ein Franzose es nennen, den Singsang der Jasager und Meiner. Unterscheide Dich weiter von ihm, Gabriel, wirf keinem tote Katzen an den Kopf: wie man in Deutschland noch vor 100 Jahren sagte.

23.3.: Deine Kirschen-Frage hatte ich beantwortet. Du fragtest aus welchem Grund? Bitte per PN.

Gkabrtiel mKn,ighxt


Sabine

Schau mal in deine PN-Box.

Raubmieze

Verstehe es von meinerseite aus als kritisches Hinterfragen, und nicht als reine Überzeugungsarbeit. Das würde mich freuen. Ich akzeptiere deine Art und Meinung voll und ganz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH