» »

Er hat Schluss gemacht, weil ich ihn angespritzt habe

s>tr5eusedlkxeks


@ vector

Naja jetzt stellen wir uns mal die Geschichte andersrum vor: Ein Mann spritzt ins Gesicht der Frau, obwohl sie das vielleicht nicht will und entwürdigend findet. Was wäre dann hier los?

Das kannst du nicht miteinander vergleichen, weil der Mann ganz genau weiß wann er abspritzt und die Frau ggf. vorwarnen kann. Bei mir kommt es überraschend und wenn überhaupt sehr selten.

Aber die Tatsache dass er es entwürdigend findet kannst du nicht damit gut reden, dass du es ja magst und auch bei ihm machst.

Nein, kann ich nicht, aber mir stellt sich da die Frage, warum er es bei mir macht, wenn er es doch sooo schlimm und entwürdigend findet. Mir mutet er es ja auch zu.

Er will es scheinbar nicht und fand es schrecklich und erniedrigend, plötzlich angespritzt zu werden (scheinbar ohne Vorwarnung, sonst hätte er ja noch seinen Kopf wegziehen können).

Du drückst dich ja so aus, als hätte ich es mit voller Absicht getan %-| Wie gesagt, es ist überhaupt nicht möglich ihn vorzuwarnen.

Ihn deshalb als "Pussy" zu bezeichnen hättest du dir echt sparen können. Denk einfach mal wie es wäre, wenn die Rollen vertauscht wären und es wird dir sicher einiges klarer.

Ich bleibe dabei. Wer wegen so etwas wie ein kleines Kind rumheult und ausrastet, verdient keine andere Bezeichnung. Und wer eine Frau leckt, der muss eben mit einem kleinen Restrisiko rechnen. Wie ich bei vertauschten Rollen reagiert hätte, hab ich ja schon geschrieben.

dSie4 ToMrte


der arme junge hat doch jetzt ein trauma weg. der leckt doch nie wieder n mädel ;-D

E;vosluz7zer


Ich bleibe dabei. Wer wegen so etwas wie ein kleines Kind rumheult und ausrastet, verdient keine andere Bezeichnung. Und wer eine Frau leckt, der muss eben mit einem kleinen Restrisiko rechnen.

So sehe ich das auch. Ok, er könnte sich furchtbar erschreckt haben und geschockt sein, aber deshalb kann man im Nachgang immer noch vernünftig darüber reden und sich nicht als Arschloch aufführen. DAS ist für mich der Punkt. Sex ist nun mal keine "klinisch saubere Sache" nicht mal der Kliniksex.. Wenn jemand so viel Horror davor hat, "beschmutzt" zu werden, der braucht dann wohl ein Ganzkörperkondom oder einen Therapeuten.

RToo9lzy


Ok, er könnte sich furchtbar erschreckt haben und geschockt sein, aber deshalb kann man im Nachgang immer noch vernünftig darüber reden und sich nicht als Arschloch aufführen. DAS ist für mich der Punkt.

Genau das.

Wenn man sich liebt und gerne Sex miteinander hat, reagiert man einfach nicht so. Man kann erschrocken sein, man kann sagen, dass man es nicht gerne mag. Aber dermaßen ausflippen? Zeigt nur den schrägen Charakter desjenigen.

Wenn er sich dadurch "entwürdigt" fühlt, was du unbewusst, absichtslos, ekstatisch und in vollstem Vertrauen getan hast, dann fehlt mir jegliches Verständnis.

Was er DANACH mit dir getan hat, DAS war entwürdigend, beleidigend, ohne jegliche Sympathie.

Bei ihm gibt es keine Chance auf charakterliche Verbesserung. Bleib ihm bitte bloß fern.

v*ectlor


@ streuselkeks

Absicht oder nicht ist vollkommen egal. Auch bei Männern muss das Abspritzen nicht mit Absicht zu tun haben, Orgasmus und Ejakulation sind getrennt voneinander und ich selbst hab schon erlebt das as Prä-Ejakulat spritzen kann ohne dass man irgendwas merkt.

Aber das tut nichts zur Sache. Die einzige Sache was hier zählt und was DU mitnehmen solltest ist, dass er es entwürdigend fand und deshalb jetzt schwer enttäuscht ist. Aus welchem Grund auch immer ist nachranging!

Wenn dir was an der Beziehung liegt, kannst du es richten indem du auf ihn zugehst und den Mund aufmachst und ihr mal wie zwei Erwachsene über Sex redet, weil offensichtlich hat das noch nicht stattgefunden :|N

RyooFlxy


@ vector

Wenn dir was an der Beziehung liegt, kannst du es richten indem du auf ihn zugehst und den Mund aufmachst und ihr mal wie zwei Erwachsene über Sex redet, weil offensichtlich hat das noch nicht stattgefunden

Da gibt es nichts mehr zu richten. :|N

Der Mann hat unentschuldbar aggressiv gehandelt.

Zu ihrem eigenen Schutz sollte sie keine Neuauflage wagen.

P.S. Ich weiß wovon ich rede. Ich habe es jahrelang ertragen, aufs Übelste beschimpft zu werden...anfangs blieb es noch beim Verbalen. Bis sie regelmäßig auch körperlich auf mich losging. Habe ihre cholerischen Anfälle ertragen wg. gemeinsamer Kinder etc. Wenn ein Mensch diese Anlagen hat, dann kommt es irgendwann immer heftiger raus, wenn die Anfangsromantik verschwindet, und dann steckt man mitten in der Sch...

Jetzt ist noch Zeit, bevor weitere solche Aktionen folgen - aus welchen Anlässen heraus auch immer!

E+volu\zzer


Außer diesem Eklat haben wir noch nicht viel über die guten Seiten des "Ex" zu lesen bekommen. Die wird er ja wohl auch (gehabt) haben, denn sonst gäbe es diese Geschichte gar nicht.

Wenn jemand jedoch derart "reinlichkeitsbedürftig" ist, dann läuten bei mir allerdings auch die Alarmglocken. Ich verlasse mich da mal auf meine Vorurteilsfähigkeit und fantasiere weitere Charaktereigenschaften: Kontroll- und ordnungssüchtig, Sauberkeitsfanatiker, zwanghaft etc. Wahrscheinlich ist das so eine Art "Erziehungsergebnis". Aber das ist nur so ein gedanklicher Reflex von mir, muss nicht stimmen. :=o

RuoQolxy


Kontroll- und ordnungssüchtig, Sauberkeitsfanatiker, zwanghaft etc.

Ja, es scheint so. Natürlich kennen wir nur einen Erlebnisbericht. Aber offensichtlich ist es so, dass hier zwei Personen sehr unterschiedliche Vorstellungen über zentrale Elemente ihrer Beziehung haben (ums mal neutral auszudrücken).

Meiner Meinung nach (mit aller Vorsicht) muss man nicht immer passend machen, was einfach nicht zusammen passt.

D)anxte


Was für eine kleine Pussy, der Typ.

Ein echter Mann hätte nur kurz eine Augenbraue hochgezogen und dann freundlich nach einem Taschentuch gefragt.

Ein Wunder, dass er nicht gleich nach seiner Mami gerufen hat.

K6infg-kong1x4


So eine Frau hätte ich auch gerne, so ein Zeichen schreit doch förmlich nach einer Wiederholung/2.Runde :D

Das ist doch das größte Lob in so einem Moment....Ich glaub ich würde mich stolz wie Oskar fühlen, wenn mir das bei einer Frau passieren würde.

@ vector:

Du hast sie auch mehr alle beisammen :)

Er hätte sich ja einen neoprenanzug anziehen können und in Desinfektionsmittel tauchen gehen können.

Sorry aber man kann die Sachen auch gekonnt verdrehen

c<arRdigxan


Vergiss diesen Typ. So ein Weichei. Und obendrein auch noch gemein, dass er dir wegen so was den Laufpass gibt.

Ich wünschte mir, ich hätte wieder mal so eine Freundin, die mich ab und zu voll spritzt. Gibt es leider viel zu selten. Ist doch das geilste was es gibt.

Ironie der Geschichte: Viele Männer stehen darauf, Frauen voll zu spritzen und die meisten hätten wohl nichts dagegen, wenn die Frau auch den Mann voll spritzen würde. Und ist da mal eine Frau, die das macht, hat sie bestimmt nen Typen der das eklig findet. Was für eine Welt %:|

F'e1ri


Dein Freund hat sich sehr falsch verhalten.

Lass ihn los.

Er will deine Art von Sexualität ja gar nicht.

Er will deine Art ja gar nicht akzeptieren.

Willst du so jemanden , der dich nicht akzeptiert?

Er hat sehr überreagiert und dich noch entwertet und entwürdigt.

Dasist ein Schuft.

Das ist ein ziemliches Arschloch.

Obwohl du ihn geliebt hast hat er ne ziemlich kaputte Seite.

Nicht du.

Fberdi


anderer Threat zum Thema, der aktuell oben ist hier im Forum.

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualtechniken/725707/]]

Generell gehört das zu den ältesten Sexspielen der Menschheit und ist nichts schlimmes.

Viele wollen das , auch Männer wollen gerne angestrullt werden und bezahlen sogar sehr teuer dafür.

F#er2i


noch etwas: das Thema weibliche Ejakulstion ist in diesen Jahren sehr angesagt und beliebt (female ejaculation),

Squirting!

Frauen, die das können sind die heißesten!

Es gibt sogar ganze Anleitungen , weil viele Mäner diese Techniken brennend gerne lernen wollen, wie man eine Frau dazu bringt, Squirtingtechniken.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Weibliche_Ejakulation]]

kfloYnos


@ keks

Die anderen haben ja schon allies gesagt. Mein Beileid gilt allerdings aucrh dem Exfreund, der wohl nie weiter aus sich raus kommt und echt (echt !) guten Sex haben wird ...

Zum Thema weibliche Ejakulation: das war früher (vor paar hundert Jahren) absolut keine Seltenheit. In manchen Gegenden ist es heutzutage auch noch so, dass guter Sex nur mit squirten der Frau als gut "anerkannt" wird.

Ein gutes - und sehr erregendes - Buch dazu ist "La Femme Fontaine". Es ist ein Werk von zusammengestellten Geschichten aus teils sehr alten und neueren Büchern mit interessanten Fakten dazwwischen.

Jetzt wo der eine Freund hoffentlich passée ist, kannst du es in Ruhe lesen ;-)

Ich hab bei meiner Frau übrigens ca. 15 Jahre gebraucht bis sie das konnte was du kannst. ImGegensatz zu euch war es ihr peinlich, was ich aber recht schnell klären konnte ;-D

Also lange Rede, kurzer Sinn: Lebe das was du hast aus weil es etwas ist was eine richtige Frau ausmacht. Ein halbwegs offener und kluger Mann weiss zu schätzen was du ihm damit gibst.

Wie andere bereits geschrieben haben: dein Glück, dass das jetzt passiert ist wo du noch jung bist.

Ich wünsch dir viel mehr Glück beim nächsten, wobei ich wirklich glaube, dass die meisten darauf stehen und nicht zuletzt stolz wind ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH