» »

Schädigen Pornos und Masturbation das Gerhirn ?

MTerkEts0Dir hat die Diskussion gestartet


Hallo Community,

ich habe mich bisschen mit dem Thema Pornos befasst und ich habe mir paar Berichte darüber aus dem Internet angeschaut.

Dort stand das Pornos das Gehirn schädigen und man im echten Leben mit einer Frau die Lust verliert und keinen Hoch kriegt ,sondern nur mit echten Pornos und der Hand masturbieren kann.

Auch das ma sich lustlos,müde und unmotiviert fühlt.

Davon kann ich ausgehen ,dass es stimmt was meint ihr stimmt das ?

Doch dort stand auch das man vom Masturbieren sich an die Hand gewöhnt und auch nicht mehr mit einer Frau schlafen kann weil man keinen Hoch kriegt und das Testosteron Spiegel sich sinkt und man sich weiblicher verhält.

Ich könnte es nicht glauben das es stimmen würde ,da ichbauch oft gelesen habe ,dass Selbstbefriedigung gesund ist.

Was meint ihr stimmen die ganzen Fakten oder nicht ?

Falls ihr es auch im Internet lesen wollt schreibt einfach : Pornos sind nicht gut fürs Gehirn.

Ich bedanke mich für jede Antwort von euch!

Antworten
BOea4rdy1x954


Das ist ein Unsinn.

Wenn Du magst, können wir per PN weiterdiskutieren.

Gruß, H.

E(voluxzzer


"Schädigen" tut es dein Gehirn nicht, dein Gehirn arbeitet ganz normal ohne "Schaden" weiter. Gemeint ist wohl etwas anderes. Dein Gehirn gewöhnt sich nämlich an die Form der Stimulation, die du ihm bietest. Sprich, es gewöhnt sich an Pornos und wenn du dann wirklich eine nackte Frau vor dir hast, dann findet dein Gehirn das möglicherweise gar nicht so erregend wie einen Porno, das ist die "Gefahr".

Masturbieren kann man so oft man Lust hat. Wenn man dann keine Lust mehr auf einen realen Sexpartner hat, hat man natürlich ein Problem. Das ist aber relativ unwahrscheinlich, weil Sex mit einem Partner ist natürlich viel intensiver und vieles mehr.

Masturbation ist quasi nur die kleine Schwester von richtig gutem Sex. ;-D

Dass Masturbation oft besser funktioniert als Sex mit einem Partner liegt in der Natur der Sache. Solange man etwas mit sich selber macht, braucht es keine Abstimmung und Harmonie mit einem Sexpartner. Dafür ist Sex, wenn es mit dem Partner klappt umso geiler. ]:D

S:nyxx


@ TE,

das ist grober Unsinn. Ja, abstumpfen kann man dadurch, da gebe ich EVoluzzer recht.

müde wirst du eventuell, da masturbieren auch ein Energieaufwand ist.

auf deinen Testosteronspiegel hat es keinesfalls Einfluss, aber du bist halt dann "zufrieden" daher wirst nicht so schnell rollig, triebgesteuert... vielleicht hat jemand das gemeint, es aber blöd & ungeschickt formuliert.

du bist vermutlich noch recht jung, aber arbeite bitte trotzdem an deinem Satzbau ;-)

e-leFktrzobxoi


Du kannst dein Hirn sehr wohl, vereinfacht gesagt, auf Pornos programmieren, statt auf reale Frauen als Stimuli. Nennt sich Neuroplastizität in der Fachsprache.

Je nachdem, in welchem Alter du startest, wie lange, wie häufig und welche Art von Pornos du schaust, sowie einigen anderen Faktoren, kann das bis hin zu erektiler Dysfunktion führen.

Viele junge Männern heutzutage merken das, wenn es das erste Mal ans "eingemachte" geht - schieben es aber dann auf die Nervosität. Bis es dann beim zweiten Mal auch nicht klappt. Und beim dritten...

Viele Berichte auf einschlägigen Seiten deuten zudem darauf hin, dass bei Beenden des Pornokonsums über die Jahre auch mehr gefühlte Energie vorhanden ist.

Darüber hinaus muss du "Selbstbefriedigung" von "Selbstbefriedigung mit Pornos" trennen.

Vielleicht ist es für dich schon ein erstes Warnsignal, wenn du merkst dass Selbstbefriedigung nur mit der Hand und ohne Phantasien dir schwerer (oder unmöglich) fällt als Selbstbefriedigung mit Pornos.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH