» »

Nach Fremdgehen mit Dreier wieder Vertrauen aufbauen ?

mHarBco47x2


Das habe ich auch schon gefragt was sie davon halten würde wenn ich sowas tun würde .. Sie hat natürlich sofort geheult und war traurig darüber .. hab das ganze in der wut gesagt .

Mzann6H42000


Moin Marco72,

hmm, so wie ich das ganze jetzt gelesen habe, war das Erlebnis zwischen deiner jetzigen und dem anderen bevor ihr beide offiziell zusammen ward...

Was ich gut finde, das du alles mit ihr sachlich bereden sollst, aber auch alles...

Und sie sagt, das sie sich eine Heirat vorstellen kann und auch Kinder folgen sollen...

Aber halt...

Du kannst ihr natürlich sagen, das es keinen zweiten Mann neben dir geben soll!

Und du kannst ihr sagen, das das mit der Heirat und den Kindern noch warten soll, bis du dir sicher bist.

Beides ist unabhängig von allem und mit klarem Menschenverstand nachvollziehbar.

Ich denke, du solltest jetzt anfangen mit ihr sachlich und konstruktiv zu reden.

Beachte dabei, das ihr beide Persöhnlichkeiten seid, denen Achtung geschenkt werden sollte ;-)

Abrn4o20x15


@ marco72

72? Wohnst Du auf Hausnummer 72, oder bist Du wirklich Jahrgang 72?

In dem Alter wüsste man doch, dass man jeden beliebigen Unsinn im Internet findet. Mir kommt es so vor, als würdest Du eine Methode suche um Deine Freundin von einem Dreier zu überzeugen. Oder als ob Du den Wunsch hättest, aber noch für Dich eine moralische Rechtfertigung suchst.

Naja. Ich verstehe das hier alles auch nicht. Wenn ich mit meiner Frau schlafe, hätte ich sie schon gerne für mich alleine. Und wenn ich nicht bei meiner Frau bin, dürfte sie meinetwegen auch mal Spaß mit einem anderen Mann haben (sie aber nicht; und wenn, dann möchte ich dabei absolut nicht zusehen, oder detaillierte Schilderungen bekommen).

Edv(ol{uz$zer


Was mich wundert ist, wie oft hier das Wort "Logik" auftaucht. Als gäbe es ein 1x1 des Beziehungssex, so nach dem Motto: Entweder sind beide treu oder einer bescheißt den anderen gleich oft und dann passt es auch wieder. Leute, dass ist eine Milchmädchenrechnung. Was dabei nicht auf der Rechnung steht, ist die eigene Emotionalität. Die lässt sich nämlich nicht vorausberechnen, die erfährt man manchmal erst dann, wenn etwas real passiert. Spätestens dann flashed es nämlich richtig, entweder super geil oder auch furchtbar beschissen, beides ist möglich.

Natürlich gibt es Menschen, die diesen offenen Sex genießen, aber das ist eben nichts für jedermann. Es gibt "offene Beziehungen" da vögelt einer nach Lust und Laune und hat Spaß dabei und gleichzeitig leidet der Partner wie ein Hund, weil es nicht sein Ding ist. Und jemand, der schnell von Verlustängsten geplagt wird, sollte es sich zwei mal gut überlegen.

m<arcog72


Guten Abend nochmal ,

also zur Info .. Das ganze ist ja jetzt schon ca. ein Monat her das ich es erfahren habe .. habe jetzt die letzten Tage mal versucht nicht daran zu denken und einfach versucht mit ihr glücklich zu sein .. aber irgendwie gelingt es nicht .. Mich macht diese lügerei über diesen langen Zeitraum total fertig .. man fängt selbst die schönsten Dinge im vergangenen Jahr anzuzweifeln weil ja quasi alles auf lügen aufgebaut ist ..

In mir geht ein totales kopfkino vor .. und es sticht einfach nur im Herzen ..

Hat jemand vielleicht einen Rat wie man damit lernt umzugehen ?

ich denke manchmal schon über eine Trennung nach .. obwohl ich sie wirklich liebe ..

Lg

j6ust_loo$king?


Ratschlag wie man damit umgehen kann? Nein. Einfach weil ich nicht eifersüchtig bin.

Ratschlag allgemein: Ja. Lass das Thema endlich ruhen. Du hast vorab schon mehrfach nachgefragt, nach etwas das vor eurer Beziehung stattfand. Ich kann sie sehr wohl verstehen, dass sie dir das nicht auf die Nase gebunden hat. Wenn dich das so fertig macht und du hättest es zu Beginn erfahren, meinst du dass du dann überhaupt mit ihr zusammen gekommen wärst?

Das mit dem "totalen Kopfkino" - ich nehme an du wars Jungmann vor der Beziehung? Weil wenn nicht, dann hast du gar kein Recht drauf. Denn streng genommen, ob es 1 Monat vor Beziehungsbeginn war oder 10 Jahre, das ist egal.

Und nein, es nicht "alles auf Lügen" aufgebaut. Sie hat dir einen Teil verschwiegen von dem sie wohl wusste dass du nicht damit umgehen kannst. Und es scheint ja als wäre sie damit richtig gelegen. Wenn du jetzt so am Rad drehst, meinst du sie würde dir dann noch mal etwas anvertrauen das dich vielleicht nicht sooo glücklich machen würde?

Die Frage nach dem Alter die du hier so geschickt überliest wäre übrigens schon ganz spannend.

mtarycox72


in meinen Augen ist es irgendwie schon ein Fremdgehen .. ich meine wir waren dabei unsere Sache aufzubauen .. und wir haben uns auch schon fast jeden Tag gesehen.. es war halt nur noch nicht dieser blöde Satz ob wir denn jetzt offiziell zusammen sind .. wir haben auch schon sexuellen Kontakt miteinander gehabt und alles .

Und du meinst nur weil ich ein Problem damit habe ist es besser mich über ein Jahr zu belügen ? Obwohl ich ganz zu Anfang danach gefragt habe? tut mir leid aber das was du da sagst kann ich überhaupt nicht nachvollziehen . man baut doch dann keine Beziehung auf so einer Lüge auf wenn ich sie schon mehrfach gefragt habe .

Ich finde Ehrlichkeit treue und vertrauen sollten schon Grundlage sein und zumindest die Ehrlichkeit fehlte ja schon ! die Treue lassen wir mal außen vor . aber wenn ich merke mit dem Mann könnte mehr draus werden dann lasse ich mich auf nichts anderes mehr ein ..

Zu meinem Alter ich bin 25.

Wenn es so leicht wäre damit abzuschließen oder nicht daran zu denken würde ich nicht nachts in irgendwelchen Foren rumgeistern ;-)

ich will sie aber irgendwie auch nicht nochmal drauf ansprechen weil Ruhe eingekehrt ist . Aber innerlich frisst es mich einfach auf .

Ist nunmal das was in mir vorgeht .

ich denke wenn es irgendein fremder gewesen wäre dann würde es zwar auch schlimm sein aber nicht so schlimm wie jetzt .

B,a?mbixene


In mir geht ein totales kopfkino vor .. und es sticht einfach nur im Herzen ..

Hat jemand vielleicht einen Rat wie man damit lernt umzugehen ?

ich denke manchmal schon über eine Trennung nach .. obwohl ich sie wirklich liebe

Ach Mensch :)_

Mann kann dir diesen Kummer nicht einfach wegreden. Ich kann so gut verstehen, dass du deiner Wahrnehmung nicht mehr traust und das ganze letzte Jahr hinterfragst. Vor allem kannst du nicht wissen, ob sie dich bei unliebsamen Tatsachen in Zukunft nicht auch belügen wird.

Ich denke für deine Freundin war dieses Erlebnis emotional bedeutungslos und sie hat aus Scham und auch aus Angst dich zu verlieren so lange gelogen. Für sie ist das Ganze schon lange ad acta gelegt. Für dich ist die Tat und vor allem die Lüge noch verhältnismäßig frisch.

Ich hoffe für dich, dass du verzeihen und irgendwann auch vergesen kannst. Sonst macht diese Beziehung wenig Sinn.

B3ambiexne


ich will sie aber irgendwie auch nicht nochmal drauf ansprechen weil Ruhe eingekehrt ist . Aber innerlich frisst es mich einfach auf .

Das solltest du aber tun. Sie denkt sonst womöglich noch, bei euch sei alles in Butter! Und eines Tages merkst du, dass Liebe nicht reicht und kündigst aus heiterem Himmel die Trennung an.

Damit deine inneren Verletzungen heilen, braucht es Zeit. Aber auch ehrliche Gespräche.

Stichwort Trennung: wäre eine Trennung auf Zeit nicht was für euch? Wenn ihr euch nach einer gewissen Zeit und reiflicher Überlegung wieder eine Chance gebt, wäre das wie einen Art Neuanfang.

E}voluQzzexr


Wo bleibt denn nun deine "Logik"? Irgend ein halbseidener Internetbeitrag lässt dich zuerst glauben, mit einem Dreier wäre das Problem aus der Welt. Stell dir vor, du hättest das so durchgezogen, dann hättest du mMn jetzt ganz andere Sorgen...

Was geht nur in deinem Kopf vor? Du stellst eine Situation, die sich zeitlich in einem Graubereich abgespielt hat, über ein ganzes Jahr Beziehungsleben. Sie hat dich ja nicht mal angelogen, sie hat es dir nur ein Jahr lang nicht erzählt. Warum wohl? Du scheinst keinen blassen Schimmer davon zu haben, was Leute für "Leichen im Keller" haben. Jeder hat eine Vergangenheit, die möchte der ein oder andere aus gutem Grund und mit vollem Recht auch ruhen lassen. Ich glaube, du hast ein ganz anderes Problem. Du tust ja gerade so, als wärst du die wandelnde Ehrlichkeit und Wahrheit in Person. Wie lebensfremd bzw. beziehungs(un)fähig bist du eigentlich? Suche dir Hilfe für DEIN Problem und höre endlich damit auf, diese Lappalie als Ersatz für dein Problem hochzuspielen.

Deine Partnerin hat dir ihre Unterstützung zugesagt, dann nimm sie auch an. Du kannst dich auch von ihr trennen, dein Problem wirst du damit aber nicht lösen, sondern nur in die nächste Beziehung mitnehmen.

Was zählt, ist euer gemeinsames Jahr. Hat sie dich in dieser Zeit betrogen?

mnareco7Z2


Ja da hast du wahrscheinlich recht das man nicht einfach ein Schalter drucken kann und alles ist wie weggespült ..

ja ich weiß auch das es nichts von großer Bedeutung war und man vielleicht nicht drüber nachgedacht hat aber es gibt Dinge die dürfen in meinen Augen einfach nicht sein .

Leider weiß ich auch nicht wie ich mich verhalten soll . mal ist alles gut und dann wieder habe ich so schlechte Laune oder kann sie nicht mehr anschauen und drehe komplett durch ..

m6arcJo7x2


@ Evoluzzer

Natürlich hat sie mich angelogen ! Ich habe ja öfter nachgefragt . sie hat es sogar geschworen .

ist ja schön für dich wenn du mit allem so super klar kommst aber wahrscheinlich warst du selbst noch nie in so einer Lage ;-)

E6volmuz2zer


Und mit "Sexualität" hat dein Problem längst nichts (mehr) zu tun. Du kannst nicht Verzeihen, du kannst nicht Vertrauen, es plagen dich (Verlust)Ängste. Fragen?

Edvolulzzer


Natürlich hat sie mich angelogen ! Ich habe ja öfter nachgefragt . sie hat es sogar geschworen .

Dann habe ich das wohl "überlesen". Warum wohl?

Jetzt sei mal ein Kerl! Sag "Schwamm drüber". Glücklich ist, wer vergißt, was nicht mehr zu ändern ist.

Wenn sie dich noch mal belügt, dann kannst du sie immer noch kicken.

Und arbeite bitte an deinem "Weltbild", das scheint nämlich ziemlich leicht ins Wanken zu kommen.

Was einen nicht umbringt, macht einen stärker.

So, dass waren nun aber auch genug "Lebensweisheiten".

m@ar;c>o72


Danke ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH