» »

Sex nur ohne Liebe

2jKB&4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 24 und habe zurzeit Probleme beim Sex.

Mein erstes Mal hatte ich mit einer, für die ich kaum Gefühle hatte, hatte mit ihr auch eine Sexbeziehung gehabt.

Hab dann irgendwann meine erste Liebe kennengelernt. Hatten echt sehr schönen Sex und auch oft. In zwei Jahren Beziehung hatte ich eigentlich fast immer Lust auf Sex, außer ich war mal "besoffen". Sie hatte manchmal auch keine Lust, es gab aber auch paar sehr wenige Tage, wo ich zu viel im Kopf hatte und ihn nicht richtig hochbekommen hab, obwohl ich Lust hatte, dann haben wir es einfach mit den Händen gemacht und nach einer Weile wurde er steif.

Irgendwann war die Beziehung leider pfutsch. Hab dann nach paar Monaten eine kennengelernt und musste wieder mit Kondom, bzw. ich wollte selber natürlich bei einer neuen erst mit Kondom. Bei unserem ersten "Versuch" lagen wir im Bett und hab mir schon sofort Gedanken gemacht wegen dem Kondom, nebenbei war sie auch jungfrau, so dass sie sich eigentlich nur von mir verwöhnen lassen hat, ohne wirklich bei mir was zu machen.

Beim zweiten Mal hatte es geklappt und wir hatten paar mal Sex, hatte trotzdem immer großes Kopfkino. Mit ihr klappte es dann nicht, weil es mir zu schnell ging.

Irgendwann hab ich dann meine neue Freundin kennengelernt. Mit ihr hatte ich über ein Jahr lang nur mit Kondom Sex. Es fing schon kompliziert an. Das sie am Anfang nicht wirklich wollte, waren mal im Hotel und ich hab es als versucht mit ihr. Sie drückte mich weg, nach einer längeren Zeit, als ich schon genervt war, meinte sie, dass ich sie halt jetzt nehmen soll. War natürlich mies drauf und hatte keine Lust mehr. In unseren zwei Urläuben hatten wir echt sehr oft Sex, aber in Deutschland will sie so gut wie nie, außer 2x im Monat. Hab mir einige Male so einen großen Druck gemacht, dass es nicht geklappt hat oder ich währenddessen die Lust verloren hab. Konnte mir einige Male anhören, was für ein Mann ich sei, Männer hätten doch immer Lust, bei Frauen sei es was anderes, als ich meinte, dass ich viel öfters wollte, sie aber nicht mitgemacht hat.

Meine Sorgen und Gedanken hat sie sich auch nicht wirklich angehört.

Stellungswechsel war auch problematisch, meistens wollte sie nicht, aber oft war es auch so, dass ich ihn nicht steif halten konnte, wegen zu vielen Gedanken, dass es jetzt richtig gut sein muss usw. Jedenfalls hab ich mich vor drei Monaten von ihr getrennt. Jetzt tut ihr natürlich alles Leid, ich hätte ja Recht gehabt usw.

Hab aber eine neue kennengelernt, die super drauf ist und der Sex mit ihr am Anfang echt sehr viel Spaß gemacht hat, aber mittlerweile entwickel ich Gefühle für sie und merke schon wieder, dass ich mir zu viele Gedanken mache und mir denke, dass es jetzt gut sein muss, damit es weiterhin so schön zwischen uns bleibt. Obwohl so was für sie gar kein Problem ist, als ich mal wieder "besoffen" war, haben wir es halt mit den Händen gemacht, hatte ihr total gereicht. Meine letzte Ex wollte immer meinen "Schwanz" haben und nie mit der Hand. Bei ihr hatte es auch extrem lange bis zum Orgasmus gedauert. Obwohl ich mir eigentlich keine GEdanken machen müsste, mache ich mir diese.

Weiß auch nicht ob es an meiner Schilddrüsenkrankheit Hashimoto liegen könnte, das "er" nicht immer steif bleibt, wobei ich die Krankheit auch schon vor meinem ersten Mal hatte und damals lief alles perfekt.

Als ich das ertse mal Sex mit der jetzigen hatte, war mir alles egal, die nächste male auch, aber jetzt mach ich mir wieder Gedanken. Will bzw. kann keinen Sex mehr mit einer haben, für die ich Gefühle entwickel, dabei will ich sie nicht verletzen. Was ist nur los? Ich hab schon mit ihr geredet, dass das Sexleben mit meiner 2. Ex eher unschön war und ich mir einige sinnlose Sachen anhören durfte und sie stand voll auf meiner Seite und sie zeigt es auch. Aber irgendwie hat es nichts gebracht und meine Gedanken werden bei ihr immer mehr, wenn wir kurz vorm Sex sind, die ich am Anfang gar nicht hatte.

Was fehlt mir? Kennt das jemand?

Antworten
M1ilky_xe77


Du stehst dir selber im Weg, eben weil du du den "perfekten" Sex bieten willst, wenn du mehr für eine Frau empfindest.

Da musst du lockerer werden. Deine Freundin genießt den Sex mit dir, es musst nicht immer "perfekt" sein. ;-)

2FKgBq4


Ich muss auch sehr oft den Kopf freikriegen und stelle mir sehr oft vor, ich sei mit meiner Sexpartnerin irgendwoanders, um mich richtig geil zu machen. Sei es eine Umkleidekabine, oder am Strand.

2mKB4


Ach ja was mich auch bissi fertig macht ist, wenn ich Zwischendurch die Frau mit der Zunge "behandeln" will, kann ich die Errektion nicht wirklich lange halten. Entweder muss sie wieder bei mir was machen, oder es klappt nicht.

Myilky(_e7x7


Phantasien im Kopf sind gut um es noch aufregender zu machen ;-)

Und ist doch nicht schlimm, wenn dich deine Freundin dann auch wieder mit dem Mund stimulieren muss, wenn die Erektion zwischendurch nachlässt. Ist doch ganz normal! ;-)

AlndPifrxeak


Übermäßiger Alkoholkonsum kann zu dauerhaften Schäden führen und Deine Sexfähigkeit einschränken. Vielleicht solltest Du mal darüber nachdenken!

Zum Anderen solltest Du von vornherein mit offenen Karten spielen. Wenn Du keine langfristige Beziehung, sondern nur Sex willst, solltest Du das gleich sagen.

2yK^Bx4


Durch meine Ex hab ich noch einen leichten Knacks im Kopf. Sie war mir halt vor, kein Mann zu sein, wenn ich sie Zwischendurch mit dem Mund stimulieren wollte und danach nicht direkt einen harten hatte.

Zurzeit hab ich ja keine Freundin und treff mich morgen bei mir zu Hause mit einer alten Freundin. Weiß nicht wieder was los ist. Bin seit 4 Monaten Single und hatte mit zwei Frauen in der Zeit Sex ohne Probleme, aber seit dem ich für eine mehr empfinde, mache ich mir wieder Gedanken, weiß auch gar nicht wirklich, ob ich den "DVD Abend" für morgen mit der alten Freundin absagen sollte.

Lust auf Sex hab ich natürlich, aber im Kopf geht es wieder drunter und drüber.

M8ilkyz_e7x7


je unentspannter du bist, desto eher wird es nicht klappen.

Versuch es locker zu sehen. Und du hast ja auch Hände und Zunge, um sie zur Befriedigung zu bringen. Das nimmt den Druck raus.

2BKxB4


Also der Druck bei mir entsteht nicht, weil ich denke, der Sex wird nicht gut oder sie nicht zum Höhepunkt kommt, entweder mache ich es wie bei meiner ersten Freundin währenddessen mit der Hand und sie kommt, oder ich mach es immer nach meinem Höhenpunkt bei den Frauen, bis sie kommen. Abgesehen von meiner letzten Ex lief das immer sehr gut.

Ich mache mir eher Druck, dass "er" nicht kann, obwohl ich will und da ich wieder Gefühle für die eine hab, wird es schlimmer im Kopf. Sonst wenn ich sie küsse, stellt er sich sofort selbstständig hin :D. Letztens war es aber mal nicht so und ich hatte mir wieder Gedanken gemacht, auch während dem Sex dann, als ich endlich einen harten hatte. Zum Glück ist sie eine, die sich auch gerne mit Mund und Fingern stimulieren lässt. So dass ich kurz aufgehört hatte mit dem eigentlichen Akt, um meine Gedanken freizukriegen und nach paar Minuten es wieder geklappt hat.

Hatte aber schon oft das "Problem", dass wenn der Stellungswechsel etwas länger gedauert hat, mein Penis nicht mehr richtig hart war und seit dem habe ich im Gedanken, was passiert, wenn ich jetzt die Stellung wechsel. Keine Ahnung wieso ich mir die Gedanken mache, bis jetzt fand es jede sehr schön eigentlich, hatte auch nie Sex einmal gehabt und danach nie wieder, die Mädels wollten sich dann weiterhin treffen, weiß einfach nicht woran es liegt. Bin ein Denker und denke über alles mögliche nach, stimmt wohl echt, dass dumm gut fickt :D

M`ilk'y_e"77


Du hast dein Problem eh gut erkannt: Du denkst zu viel nach ;-)

Versuch dich doch einfach fallenzulassen und zu genießen. ;-)

Die Mädels waren ja trotz allem zufrieden und wollten sich weiterhin treffen.

Je lockerer das Ganze, umso besser.

Und über kleine Pannen im Bett kann man gemeinsam schmunzeln.

Ist ja nix todernstes, sondern soll ja Spaß machen :-D

2@KB4


Gestern war die alte Freundin da. Am Anfang hatten wir Startschwierigkeiten, da es ihr anscheinend zu schnell ging, als ich schon geil war. War dann erst mal tote Hose bei mir und hab mir schon direkt Gedanken gemacht, ob es später überhaupt wieder klappt. Zum Glück konnte ich mich noch später fallen lassen, trotz einigen Gedanken.

Aber so komplett gedankenfrei war ich leider nicht. Werden uns die Tage wieder sehen und würde diesmal gerne die Stellung wechseln. Klappte bei meiner Ex-Freundin eigentlich nie, da sie entweder nie wirklich wollte, oder immer gezögert hat, so dass ich abgeturnt war. Ich hoffe mit ihr klappt es und "er" steht auch noch dann, ohne Gedanken

MxilkXy_e7x7


Geh es ganz entspannt an. Es soll ja einfach Spaß machen ;-)

Kleine "Pannen" sind doch nicht schlimm. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH