» »

Mein Kumpel fährt auf meine Mutter ab

Tjarzxan21 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin 21 und habe einen guten, eigentlich sogar einen besten, Kumpel.

Nur hat sich mit ihm eine seltsame Konstellation ergeben und ich weiß nicht, wie ich das ganze zu bewerten habe.

Mein Kumpel, auch so alt wie ich, steht ganz offensichtlich auf meine Mutter (44). Er baggert sie zum Teil sogar schon recht deutlich an. Ganz zu schweigen von irgendwelchen Blicken oder das ich das Gefühl habe, dass er nur ihretwegen bei mir/uns vorbeischaut.

Auch wenn sie geschieden ist, weiß ich nicht wirklich, ob ich ihm das übel nehmen sollte / muss und ob das seinerseits einfach nicht geht?

Antworten
D!a=nte


Siehst du doch, dass es geht.

Und wo ein Wille ist, da ist auch immer ein Gebüsch.

I}n&kog


Noch nie von stiflers mom gehört? ]:D

gCeral-d au$s uwiwen


ich finde, das geht gar nicht :(v

S!nyxx


komische Situation. ich würd mit ihm drüber reden, deinen Standpunkt klarmachen.

wenn deine Mutter aber sowieso nicht drauf eingeht, kanns dir aber ohnehin egal sein.

sjuzuk[ix1990


Sie sind doch beide alt genug, und wenn sie sich verstehen ist doch alles gut.

Stell dir vor es wäre anders herum, du hättest dich in seine Mutter verliebt.........

yKessGesneexe


Finde ich jetzt auch nicht schlimm. Deine Mutter wird schon wissen was sie tut. Glaube mir. Sie kann das als großes Mädchen schon selber entscheiden.

Meilk=y_xe77


Kennst du "American Pie"?

Schau dir den Film mal an. ;-)

Finde das auch nicht abwegig. Viele jüngere Männer schwärmen für reifere Damen.

Steigt deine Mum bisschen drauf ein oder bleibt sie distanziert? ;-)

D/reamexr35


Geht Dich überhaupt nichts an! Sind beide erwachsen und können das ganz alleine entscheiden.

gxeIrJald a6us wiexn


Geht Dich überhaupt nichts an! Sind beide erwachsen und können das ganz alleine entscheiden.

finde es sehr befremdlich, dass offensichtlich die großjährigkeit reicht, um sich bedenken und rücksichtslos über werte wie, freundschaft, ehrgefühl, anstand etc , hinwegzusetzen....natürlich geht das leichter, wenn einem solche werte vom start weg unbekannt sind.... :=o

M!i&lAky_e+77


naja, ich finde nichts daran rücksichtslos oder unanständig, wenn der Freund ein bisschen mit der Mutter scherzt oder schäkert ;-)

Er fällt ja nicht vor den Augen seines Freundes über sie her *lach*

Das ist doch nur Flirten.

Und wir wissen nicht mal, ob die Mutter es ignoriert oder ein bisschen genießt und sich geschmeichelt fühlt. ;-)

Ich finde es jedenfalls harmlos. ;-)

D.rCeameUr3x5


finde es sehr befremdlich, dass offensichtlich die großjährigkeit reicht, um sich bedenken und rücksichtslos über werte wie, freundschaft, ehrgefühl, anstand etc , hinwegzusetzen....natürlich geht das leichter, wenn einem solche werte vom start weg unbekannt sind.... :=o

Was hat das mit Anstand und Ehrgefühl zu tun wenn zwei erwachsene Menschen miteinander flirten? Selbst wenn es weiter ginge ist das nichts unanständiges oder unehrenhaftes.

Und nein, solche Werte sind mir nicht vom Start weg unbekannt, für mich hat nur die Sexualität, von erwachsenen Singles, nichts mit Ehrgefühl und Anstand zu tun. Wenn einer von beiden in einer Partnerschaft wäre, würde ich das auch anders bewerten, aber so sind sie niemandem Rechenschaft schuldig. Ich habe in meinem ganzen Leben (60J) noch nie etwas Strafbares getan und auch noch nie eine Partnerin betrogen, das hat für mich was mit Ehrgefühl und Anstand zu tun.

sduzuski199x0


@ gerald aus wien

was hat das mit Freundschaft zu tun?

Er nimmt ihm die Mutter ja nicht weg!!!!!!!!

Ok. im Extremfall wird er sein Stiefvater.

bxla"ckh;eartewdqueexn


Ok. im Extremfall wird er sein Stiefvater.

Muss man so ja nicht sehen. Meine Eltern haben sich zB getrennt, als ich über 20 war. Mein Papa ist inzwischen neu verheiratet und ich mag seine Frau wahnsinnig gerne. Trotzdem sehe ich in ihr keine Stiefmutter, sondern die Partnerin meines Papas.

Ich glaube, wenn man selbst erwachsen und kein Kind mehr ist, dann schlüpfen eventuelle neue Partner der Eltern ohnehin nicht mehr in die Rolle der Stiefmutter oder des Stiefvaters. Weil man selbst ja schon "groß" ist und das nicht mehr braucht.

Natürlich ist es irgendwie für viele Menschen schräg ihre Eltern auch als sexuelle Wesen zu sehen, aber mal ehrlich.. wären sie das nicht, gäbe es uns nicht.

gteraYld- auus Dwien


naja, ich finde nichts daran rücksichtslos oder unanständig, wenn der Freund ein bisschen mit der Mutter scherzt oder schäkert

dagegen ist auch nichts einzuwenden-aber zwischen scherzen und anbaggern ist ein unterschied-meine ich zumindest.. :=o

Er nimmt ihm die Mutter ja nicht weg!!!!!!!!

ja eben-er fi...sie ja wahrscheinlich nur ein paar mal >:( ....um ihm vielleicht mal nach ein paar bierchen zuviel zu erzählen, wie geil doch seine mutter ist-herrlicher gedanke :(v

aber egal-bin scheinbar altmodisch-lebe aber ganz gut damit-ciao

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH