» »

Female led relationship (Flr), was für Euch?

fqo;otxy hat die Diskussion gestartet


Seid gegrüsst, mich würde interessieren ob die oben genannte "Lebenseinstellung", die oft auch viele spezielle sexuelle Praktiken beinhaltet für Euch eine Option ist, oder besser, ob ihr sie auch wirklich lebt. Besonders interessiert mich, ob es hier auch Frauen gibt, die dieses Leben und wie Ihre Erfahrungen damit sind, bzw. wie sie darauf gekommen sind. Außerdem gibt es ja auch verschieden starke Ausprägungen dieser Lebenseinstellung, bis hin zum TPE (Total power exchange). Wie weit geht ihr, wie viel Aufgabe hat der Mann in der Beziehung bei Euch, welche Rechten und Pflichten?

Gibt es auch Männer, die hier in dem Bereich Erfahrung haben?

Antworten
adnnxyx


Also ich stehe total drauf. Lebe auch in einer FLR-Beziehung und ihm scheint es auch gut zu tun ;-)

EpvolVuzzxer


Klingt für mich wie Schubladentausch. Wem's gefällt, der darf das natürlich gerne machen, aber wenn, dann richtig. ;-D

Wenn man die allgemeinen Rollenvorstellungen hinterfragt, macht es womöglich keinen so großen Spaß mehr. :-X

Zswiebel/pizzxa


Ist das nicht das genaue Gegenteil von Gleichberechtigung?

f*ootxy


@ annyx;

Mich würde interessieren wei weit ihr geht, was er machen muss, was du zulässt, was er nicht darf, was du willst. Erzähl doch mal etwas davon!

aKnnyxx


Hi footy

Als erstes gehört für mich eine Keuschheitsschelle dazu. Ohne diese Kontrolle wird es nichts. Weiterhin muss er mich anmachen, sich pflegen, begehrenswert sein. Aber seine Lust kann er nur ausleben, wenn und wie ich es zulasse. Ansonsten kann er sich frei ausleben, will ja nicht nur einen Schoßhund haben. Tut uns beiden sehr gut.

Riooly


Auf Dauer kann ich mir ein TPE nicht vorstellen - das korrumpiert die Persönlichkeit der Macht ausübenden Person und führt zu Missbrauch...Habe leider Erfahrung mit einer Frau gesammelt, die über alles Kontrolle haben wollte und uns allen damit das Leben zur Hölle machte...

Was annyx anführt ist jedoch interessant und reizvoll:

Als erstes gehört für mich eine Keuschheitsschelle dazu. Ohne diese Kontrolle wird es nichts. Weiterhin muss er mich anmachen, sich pflegen, begehrenswert sein. Aber seine Lust kann er nur ausleben, wenn und wie ich es zulasse. Ansonsten kann er sich frei ausleben, will ja nicht nur einen Schoßhund haben.

In der Sexualität ist es, denke ich, machbar, wenn der Mann eine eher devote Ader hat. Dann sollte es auch ein Herantasten an die Grenzen dessen geben, was Mann ohne kompletten Persönlichkeits- und Ehrverlust mitträgt.

So lange die Beziehung funktioniert, ist ein Übertragen der sexuellen Macht an die Frau, z.B. durch Keuschhaltung, sicher für viele Paare ein prima Konzept. Und da wäre ich auch wieder dabei. Dass mir die Frau alle sonstigen Entscheidungen abnimmt, mich auch im realen Leben rumkommandiert und dadurch tyrannisiert - never ever!!

feootxy


Es ist interessant, dass wohl in solchen Dom/dev Beziehungen die Keuschheit wohl der Schlüssel zum Erfolg ist, dies ist im umgekehrten Fall wenn der Mann Dom ist und die Frau Dev, ja viel seltener der Fall. Aber gut bei der notgeilheit der Männer, hat man uns auch einfach mit dieser Methode bei "den Eiern" und werden dadurch sehr gefügig, wie ein Hund der auf seine Belohnungen wartet. Sehr primitiv zwar, aber manchmal führen eben die einfachen Dinge zum Erfolg.

Darf ich fragen Annyx wie sehr du im Alltag führst, was er machen muss, was seine Aufgaben sind und was Deine?

B`asi8l75


Nicht im Traum! Weder im Bett noch in allen anderen Bereichen der Partnerschaft.

fBoxoty


@ Basil

Nicht im Traum! Weder im Bett noch in allen anderen Bereichen der Partnerschaft.

Wenn das Thema doch gar nichts für Dich ist, warum schreibst Du uns das überhaupt ;-D Meine Frage war doch eindeutig an Erfahrene, Interessierte einer FLR-Beziehung gestellt und auch wenn sich bisher nur wenige gemeldet haben, heisst das nicht, das hier jeder seinen Senf dazugeben muss ;-)

BAasial75


footy

Meine Frage war doch eindeutig an Erfahrene, Interessierte einer FLR-Beziehung gestellt

Tatsächlich?

Ich verstehe das

mich würde interessieren ob die oben genannte "Lebenseinstellung", die oft auch viele spezielle sexuelle Praktiken beinhaltet für Euch eine Option ist,

eindeutig so, als wolltest du ein "Ja" oder ein "Nein" als Antwort. Deine Überschrift "FLR - was für Euch" lässt für mich auch zu, zu sagen: "Nein, das ist nichts für mich".

Also, nochmal mein Senf - wenn sie nicht will, dass ich einen Lachanfall bekomme und sie möchte, dass ich sie ernst nehme, kommt sie mir besser nicht mit solchen Sperenzchen.

B`ambiexne


@ Basil

gerade DU in deiner Beziehung zu deiner Ana bist doch ein typisches Beispiel dafür, wie vielfältig eine Frau einen Mann sexuell dominieren kann.

Sie ist diejenige die bestimmt wann, wie oft und ob überhaupt sexuell was bei euch läuft. Sie hält symbolisch nicht nur den Schlüssel für deinen Peniskäfig in Händen, sondern sie hat auch dein Herz im Griff! Sie bekommt auf diversen Ebenen genau DAS von dir, was ihr in der Ehe fehlt. Und wenn du mal mehr willst, weiss sie sehr genau wie sie dich disziplinieren kann.

Du bist zwar renitent, versuchst immer mal wieder die Kontrolle über deine Sexualität zu bekommen, aber du kennst den Schmerz, wenn Ana sich dir auf diesem Gebiet entzieht.

Und nun behaupte mal, ihre Sperenzchen bringen dich zum Lachen!

B8asipl75


Bamnine

Sie ist diejenige die bestimmt wann, wie oft und ob überhaupt sexuell was bei euch läuft.

Nein das stimmt nicht - das hast du dir zusammen gereimt. Natürlich bleibt die Beziehung nur solange bestehen, wie sie sie aufrecht erhält - jedoch trifft das auf meine Seite auch zu.

Aber ich bestimme schon auch, was, wann läuft und ich bestimme, was läuft, wenn es denn läuft. Und sie genießt dieses Bestimmen!

Und wenn du mal mehr willst, weiss sie sehr genau wie sie dich disziplinieren kann.

Disziplinieren ??? Ach du meine Güte. Mich diszipliniert Keine und Keiner!

Und nun behaupte mal, ihre Sperenzchen bringen dich zum Lachen!

Nein. Aber das hast du gerade geschafft mit dem hier:

Sie hält symbolisch nicht nur den Schlüssel für deinen Peniskäfig in Händen, sondern sie hat auch dein Herz im Griff!

Okay, das mit dem Herz ist nicht von der Hand zu weisen. Allerdings ich ihres auch - sonst würde es nicht seit 3 Jahren so gehen.

Aber "Peniskäfig" - entschuldige - ich habe selten eine so dämliche Bezeichnung gehört. Ich weiß nicht, ob ich jetzt lachen oder traumatisiert sein soll.... Peniskäfig.... ;-D

B,ambieKne


Ich wollte dich nicht traumatisieren! Dann doch eher zum Lachen oder zumindest zum Schmunzeln bringen. ;-)

Auf den symbolischen Peniskäfig hast du mich gebracht. Ich verzichte auf Zitate, aber du hast vor Monaten in deinem Faden selber erzählt, dass andere Frauen dir nichts mehr bedeuten seit du Ana getroffen hast.

Disziplinieren ??? Ach du meine Güte. Mich diszipliniert Keine und Keiner!

Eigenartig. Das habe ich etwas anders in Erinnerung. Du machst brav ihr Spiel mit, obwohl du dir weit mehr wünschen würdest. Natürlich muckst du immer wieder auf. Aber letztendlich läuft es nicht nach DEINEN Regeln zwischen euch, sondern (zumindest im Moment) nach den ihrigen. Bei euren sexuellen Praktiken sehe ich dich in der Rolle des Erfüllungsgehilfen, weil sie genau diese Art von Sex (nach deinen Aussagen) von ihrem Mann nicht bekommt.

Nicht im Traum! Weder im Bett noch in allen anderen Bereichen der Partnerschaft.

Soweit ich deinen Faden verfolgt habe, zweifle ich deine obige Aussage sehr an. Ich finde eine Frau kann auf sehr subtile und natürliche Art den Sex in einer Beziehung "führen". Und unter führen, meine ich nicht demütigen, sondern den Partner dazu zu bringen, dass er ihr das gibt, was sie braucht.

f|ooxty


könnt Ihr das nicht in "diesen anderen Faden" klären? Bitte! Danke! Und nun back to topic please :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH