» »

Freund lügt bezüglich Pornos :-(

svensibtelmxan


hab ichs eben gesehen und war natürlicherweise entsetzt und schockiert, wieso neben mir?

Wärest du auch so schockiert, hätte er sich einen Horrorfilm mit blutrünstigen Zombies angesehen, einen Horrorfilm wo Menschen physisch oder psychisch gequält werden oder einen amerikanischen Ballerfilm, wo serienmäßig Menschen ermordet werden, oder einen Film, wo Menschen sich gegenseitig mit Stöckern, Fäusten, Säbeln, etc. bekämpfen?

Wenn nein, warum nicht.

Warum bist du gerade bei Pornos schockiert, bei denen es in der Regel "nur" um Sex geht- also eine sehr menschliche Verhaltensweise?

DUieDosisymachtRdas3Gift


??? ":/

Wärest du auch so schockiert, hätte er sich einen Horrorfilm mit blutrünstigen Zombies angesehen, einen Horrorfilm wo Menschen physisch oder psychisch gequält werden oder einen amerikanischen Ballerfilm, wo serienmäßig Menschen ermordet werden, oder einen Film, wo Menschen sich gegenseitig mit Stöckern, Fäusten, Säbeln, etc. bekämpfen?

Das hat mit der Ursprungsthematik genau was zu tun? Thema verfehlt irgendwie.

Jemand der wie die TE, am Morgen völlig unvorbereitet aufwacht, kann irriert und verunsichert sein, wenn der Partner neben sich Erotikstreifen schaut, obwohl er von der Partnerin weiß, dass sie mit ihm ohne auf Ablehnung zu stoßen Sex haben kann.

Wobei in diesem Thread das Alter und die Lebenserfahrung der TE/Partner zu beachten gilt. Viele von uns Usern liegen altermäßig weit darüber. Wie ich selbst mit Anfang 20 in so einer Situation reagiert hätte, vermag ich aus heutiger Sicht nicht mehr einzuschätzen. Kann für mich jedoch nicht ausschließen, dass ich mit 22 im ersten Moment ebenso ratlos, verlegen oder auch verunsichert reagiert hätte.

Mit der Erfahrung von heute sieht man das Schauen von Pornofilme entsprechend gelassener und ohne Vorverurteilung des eigenen Partners.

Aber würde ich sie mir regelmäßig reinziehen, würde das in meinem Fall dafür sprechen, dass ich mit meinem Partner unzufrieden bin und es würde sich für mich auch nach einem Ihn-Hintergehen anfühlen.

An dieser Stelle bewertest Du das reine Schauen der Filme zu emotional. Dein Freund eher rational, weil er gerade Lust darauf hat und nicht versteht, warum Du Dich so verletzt fühlst deshalb.

Zudem sei vielleicht noch angemerkt, dass ich öfter Lust hab mit ihm zu schlafen als er mit mir, er ist immer in Gedanken bei der Wirtschaft, der Arbeit, irgendwelchen Ideen, Autos und etc aber für die Pornos ist er immer bereit :|N natürlich kratzt das und dass er mich anlügen muss deswegen an mir

An dieser Stelle sieht es allerdings anders aus. Du bist offenbar sauer auf Deinen Freund, dass er die Chance mit Dir öfter Sex zu haben nicht offensiver ausnutzt. Es gibt somit Bedürfnisse auf Deiner Seite, die Dein Freund entweder nicht kennt (weil es bisher nicht kommuniziert wurde von Dir) oder nicht bewusster wahrnimmt, dass Du seine Aktivität in der Richtung sehr vermisst.

Somit treten die Pornos aus Deinem nicht erfüllten Bedürfnis als von Dir empfundene Konkurrenz in den Ring. Dazu die von ihm vorgeschobenen Lügen, entlarven den Freund in Deinen Augen als "Verweigerer", weil er entweder in Deinem Empfinden unzufrieden mit Dir als Sexpartnerin ist oder nicht genügend Lust auf Dich hat.

Wenn Du ihm diese Empfindungen ohne persönlichen Vorwurf und Egoverletzung erklärst, versteht er Dein Problem mit den Pornos (eventuell) besser/anders. Hast Du schon mal einen Versuch in dieser Richtung unternommen?

Die User L.vanPelt und Kurt haben in meinen Augen euer Problem gut erfasst und gute Lösungsansätze angeboten. Damit lässt sich gemeinsam arbeiten und eine bessere Situationen daheim schaffen als unkonstruktiv zu streiten.

sAensibe^lman


Das hat mit der Ursprungsthematik genau was zu tun? Thema verfehlt irgendwie.

Nö, so wie sie das beschreibt, regt sie sich vollkommen unnötig und ungerechtfertigt auf. Und mein Text hat sehr viel mit dem Thema zu tun.

Jemand der wie die TE, am Morgen völlig unvorbereitet aufwacht, kann irriert und verunsichert sein, wenn der Partner neben sich Erotikstreifen schaut, obwohl er von der Partnerin weiß, dass sie mit ihm ohne auf Ablehnung zu stoßen Sex haben kann.

Pornoschauen widerspricht nicht Sex mit der Freundin haben. Pornoschauen bedeutet noch lange Ablehnung der Freundin, sondern wirkt mitunter einfach nur erregend.

Somit treten die Pornos aus Deinem nicht erfüllten Bedürfnis als von Dir empfundene Konkurrenz in den Ring.

In einer Beziehung, in der Porno eine Konkurrenz zur Freundin wird, passt es nicht- aber daran ist nicht allein das Pornoschauen schuld. Der Freund der TE hat offenbar allgemein eine andere Auffassung als die TE zum Beziehungsleben.

MRann64b2000


@ Lpbbx

Er schaut sich morgens Videos an...

Hmm, lass ihn schauen! Wander einfach mit einer Hand zu seinem Schwanz... Steuer seine Lust!

Zeig ihm wer neben ihm im Bett liegt... stoß ihm, wenn er dir keine Achtung schenkt, einen Finger in den Anus, halte den kurz und ziehe den dann ruckartig zurück...

Massiere seine Eier... nimm eine Hand von ihm und schiebe seine Finger in deine Grotte... wenn er dann noch nicht auf dich hört, setzt dich mit deiner Möse auf sein Gesicht...

Sag ihm, das du ihn jetzt brauchst! Und sag ihm, wenn du ihn am nächsten Morgen wieder mit Handy in der Hand wichsend siehst und er sich nicht an dich vergnügt, das du dir dann grundlegend überlegst ihn von der Bettkannte zu stoßen!

s_en=sibelxman


mit Handy in der Hand wichsend siehst

Ich habe davon nichts gelesen, dass er Pornos am Handy anschaute und mit der Hand wichsend dasaß. Die TE schrieb nur, dass er Pornos schaute.

s en?sibelxman


Das Problem ist viel weniger das Pornoschauen, sondern vielmehr die geringe Achtung, die er seiner Freundin entgegenbringt.

M@ann64R200x0


Hmm, sensibelman, wie sollte die TE deine Achtung gewinnen ???

Sie schreibt:

Dann hab ich ihn aber morgens neben mir, da ich später wach geworden bin als er, auf frischer Tat ertappt und der war schon auf Seite 16 oder sonst so am Pornos durchblättern, meinte dann nachdemn er erst lange nicht zugeben wollte was er da am Handy macht

DSantxe


stoß ihm, wenn er dir keine Achtung schenkt, einen Finger in den Anus, halte den kurz und ziehe den dann ruckartig zurück...

Oh ja. Tolle Idee. Dann erledigt sich ihr Problem auch gleich ganz von alleine.

Der geht vermutlich ab wie Schmitz' Katze, wenn du ihm ohne Vorwarnung trocken den Finger in den Arsch rammst und ihn dann "ruckartig zurück ziehst".

Wie kommt man auf so ein bescheuertes Geschreibsel? Drogen? Kranke Phantasie? Analfixierung?

M9ann6:42x000


Nee, Dante. Falsch interpretiert ;-)

Stell dir einfach nur mal vor, du würdest all morgentlich neben deiner Liebsten liegen und Pornos schauen...

Dann meldet sich deine Liebste und wichst dir angenehm deinen Schwanz... Du würdest weiter Pornos schauen und ihr keine Beachtung schenken...

Wenn ich eine Frau wäre würde ich mich dann direkt mit meiner Möse auf sein Gesicht setzen...

Wenn er mich dann noch ablehnt, hat der Mann die Welt verpennt!!!

LIpbLbx


Zur Aufklärung: er hatte beide Hände am Handy und ich denke auch nicht dass er vorhatte sich zu befriedigen

Danke für deine Meinung @dieDosismachtdasGift

Ja na klar, hab ich ihm alles gesagt, das ist ja das ärgerliche, dass trotz funktionierender Kommunikation sowas passiert und zu allem Übel hat er mir nach dem zweiten Vorfall sofort versprochen nie wieder welche zu schauen worauf hin ich echt nur einmal hysterisch lachen musste, weil das ja wieder einfach absurd und unnötig ist sowas zu versprechen und Vorallem auch nichts was ich möchte. Ich denke wir haben eine Lösung gefunden, in meinem Beisein wird er es aufjedenfall nicht mehr tun (zumindest nie so dass ich davon Wind kriege) und er will es selbsttesttechnisch ne zeitlang lassen und etwas reduzieren, weil ich halt auch der Auffassung bin der sex zwischen uns leidet darunter (was er abstreitet). Wir werden sehen ":/ ich denke lügen, wenn das Thema nochmal aufgegriffen wird, wird er nicht mehr nachdem mir die Sache (das Lügen darüber, nicht nur der starke Konsum) tagelang Bauchschmerzen bereitet hat

Danke für die guten und ähm witzigen Meinungen ;-D :)^

M'anNn64&200x0


@ Lpbbx

Ich schenke dir gerne 'witzige Meinungen'...

Lass ihm doch, das er Erfahrung sammelt... Überzeuge ihn, das er etwas Wundervolles neben sich hat im Bett! Schau dir mit ihm seine Videos an. Sag ihm was dir davon gefällt und was nicht.

Aber bitte, hör auf den Moralapostel zu spielen! Du hast Lust! Teile mit ihm deine Lust! Und akzeptiere seine Lust!

Dnant8e


Wenn ich eine Frau wäre würde ich mich dann direkt mit meiner Möse auf sein Gesicht setzen...

Wenn er mich dann noch ablehnt, hat der Mann die Welt verpennt!!!

Ja, OK, das sehe ich ein. Ist auch kein schlechter Vorschlag.

Aber den Finger in den Arsch rammen? ;-)

Der rennt ja schreiend weg und kommt nie mehr wieder :-)

Mbann*642x000


Hmm, seh es als Aufmerksamkeitsforderung *:)

Abrupt wird ihm dann bewusst, das jemand neben ihm im Bett liegt @:)

Mban2n6542t000


Er wird sein Handy wegschmeissen... entweder er sagt:" WOW " oder er sag: "Was soll das denn?"

Auf jeden Fall ist der Fokus NICHT mehr auf sein Handy gerichtet ]:D @:) *:)

WZateqrli 2


Und wenn du wieder mal wach wirst und er schaut heimlich, dann ignoriere es und nutz seine Geilheit und vögel mit ihm.

Ich denke mal das war auch eher seine Intention, als "krank und respektlos" zu wirken. Er wollte dich vielleicht etwas necken und geil machen, schließlich reagieren viele Frauen genau so auf sowas und nicht wie du. Deine Reaktion ist irgendwie komisch, du scheinst eifersüchtig auf Pornos zu sein und dich irgendwie davor zu ekeln (schaust selber vermutlich auch nie welche?), während die meisten Leute das als ganz normal und sogar anregend empfinden.

Das einzige, was ich verstehen könnte, wäre wenn er quasi pornosüchtig ist und das immer und ständig schaut und du dagegen nur ignoriert wirst und vielleicht auch nur schlechten Sex "so nebenbei" bekommst. Dann könnt ich verstehen, dass dich das nervt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH