» »

Auf was kommt es eigentlich noch an?

tQänzexr21 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mich würde mal gerne interessieren auf was es heute eigentlich auf dem Partnermarkt noch ankommt. Ich hab die Schnauze inzwischen echt voll. Ich dachte immer dass Flirten und Leute kennenlernen Spaß macht, aber ich hab einfach keine Lust mehr.

Ich bin jetzt 21, werde in 7 Monaten 22 und gehöre zur Gruppe der Spezies "männliche Jungfrau". Geküsst schon oft, etwas Blümchensex, das wars. Mein Zug ist abgefahren und ich habe das akzeptiert. Keine Frau will nen Typen Ü20 der keine Ahnung hat im Bett oder nicht? Frage an die jungen Frauen in meinem Alter?

Es ist jedes Mal dasselbe. Du bist "so nett, süß, ehrlich". Darauf kann ich scheißen ganz ehrlich. Partnersuche ist heutzutage ein Ding der Unmöglichkeit. Als Mann sollst du ständig keine hohen Ansprüche haben, aber Frauen dürfen alles und haben im sexuellen Bereich Ansprüche die kein Mensch mehr schaffen kann. Von einem schlechten Kuss wird darauf geschlossen dass man nix kann im Bett. Klar, ist ja auch bei mir so. Auf Charakter legt keine mehr Wert. Sprüche wie "an der Uni hat man beste Chancen den Partner aufs Leben zu finden" sind so lächerlich. Die Universität ist echt schlimm was Frauen angeht. Nirgendwo ist es oberflächlicher. Und Mediziner sind am schlimmsten.

Erst mal wird "Probesex" gemacht um zu schauen ob es passt. Steht der Typ nicht da drauf, fliegt er raus. Frauen heulen rum wie unbefriedigt sie sind. Auf Jodel wird das gepostet. Das macht echt keinen Spaß. Frauen werden agressiv wenn es im Bett nicht läuft. Gleichzeitig soll man sie lieben wie sie sind. Aber die dürfen Männer ausnutzen, friendzonen und auf ihren Gefühlen rumtreten.

Ich, Medizinstudent, hab keine Lust mehr auf das. Und Arzt zu werden war immer mein Traum weil ich in der Schule imner SMV etc. gemacht und der Umgang mir mit Menschen Spaß gemacht hat. Inzwischen habe ich die Schnauze von der Menschheit voll. Nie wieder würde ich studieren. Aber jetzt ist man bald fertig...Augen zu und durch. Und dann sagt halt "sowas wird mal Arzt". Na und? Dann werde ich halt ein Scheißarzt. Hat man eh kein Leben mehr und Zeit für Frau und Familie was ich mir immer gewünscht hab. Ich hasse das nur noch.

Antworten
tqänEzer2_1


*Männer darf man sollte da oben stehen

D0antxe


Mimimimimi

Dann heul doch, du Lusche!

PS: Was Frauen NICHT wollen, sind frustrierte, verbitterte, weinerliche Jammerlappen, die alle anderen für ihr eigenes Versagen verantwortlich machen.

Als Mann sollst du ständig keine hohen Ansprüche haben, aber Frauen dürfen alles und haben im sexuellen Bereich Ansprüche die kein Mensch mehr schaffen kann.

Komisch, dass das so vielen anderen gelingt. Möglicherweise sind die aber auch nicht so scheiße drauf wie du.

Mir würde es jedenfalls zu denken geben, wenn meine kümmerliche Performance und mein Versagen im Bett anschließend im Internet gepostet würden.

swen+sihbelQmaxn


Und Mediziner sind am schlimmsten.

... ich dachte mir schon immer, Medizinerinnen (dazu zählen auch Krankenschwestern) sind die schärfsten Bräute nach meiner Frau ]:D

Mdann64D20x00


@ Dante

Boh eh, du weist das du jetzt völlig neben der Spur bist, oder?

@ sensibelman

Auch Schubladengelabere... Unterste Schublade!

Doantxe


@ Mann642000

Hast du auch was zum Thema zu sagen?

siensib@elm]an


Auch Schubladengelabere... Unterste Schublade!

Ja. ]:D

g;au#loixse


TE, du bist 21? Und studierst Medizin?

Nie wieder würde ich studieren. Aber jetzt ist man bald fertig

Respekt!

t~änzer421


@ Dante

Schreibt und sagt einer, der nie diese Probleme hatte. Wahrscheinlich bist du glücklich vergeben, hast ne Freundin und alles gut. Du musst dir nie diese Sorgen machen. Das nagt an einem brutal, aber das kann nur einer nachvollziehen der in derselben Situation steckt. Aber naja, dann freu dich doch deines Lebens aber schreibe mich nicht runter. Das ist das Allerletzte ganz ehrlich.

Vielleicht bist du ne auch ne Lusche in anderen Bereichen wer weiß. Aber du hast keine Ahnung, was ich schon versucht habe, investiert habe und es ist jedes Mal dasselbe. Also sei einfach still, wenn du nichts konstruktives beitragen kannst außer deine schlechte Abendlaune an jemand auszulassen.

@ gauloise

Ja, ich hab mit 18 angefangen. Turbo-Abitur. Nach zwei Jahren mein erstes Staatsexamen abgelegt, wie das halt in Regelstudienzeit der Fall ist und habe jetzt 3 Jahre rum. 2 Jahre sind es noch bis zum 2. Staatsexamen. Also über die Hälfte ist schon gelaufen.

t*änz`er2x1


@ Dante

Wo hat übrigens jemand mein kümmerliches Versagen im Bett was nie stattfand ins Internet gepostet? Es kam ja nie dazu. Lerne erst einmal richtig lesen und den einen Text verstehen, bevor derartige Falschaussagen triffst. Sorry, aber das ist einfach so.

MOiss 2MoZneypxenny


also wenn ich deinen text so lese, kommt da wirklich viel frust rüber, ich denke genau das strahlst du auch aus, vielleicht solltest du wirklich versuchen, etwas an deiner Einstellung zu ändern. wie, ich gebe zu, kann ich dir allerdings auch nicht sagen. :)_

tPänzyer2x1


@ Miss Moneypenny

Na klar ist man frustriert wenn das Leben an einem vorbeigeht. Und jedes Jahr wird es schlimmer. Jedes Jahr haben die Frauen höhere Ansprüche, jedes Jahr das vergeht minimiert meine Chancen. Und dann soll man schön locker bleiben?

Man triffst sich mit Frauen, man schreibt mit ihnen, arbeitet wie blöd. Aber die dürfen sich alles erlauben. Nicht mal ne ordentliche Kontaktabsage wenn Madame kein Bock mehr hat gibt es. Nein, es wird alles nur ausgesessen, abgewartet, sich lustig gemacht. Das ist der heutige Partnermarkt. Dass das kein Spaß mehr macht, ist doch klar. Das ist das Überangebot an der Universität. Keine hat mehr Lust auch mal etwas in einen Mann reinzuinvenstieren. Nein, man holt sich dann einfach den nächsten ONS. Oder man küsst mit einer, danach erzählt die Dame ganz beiläufig, dass sie sich am nächsten Tag mit nem anderen Typen auch noch trifft. Gleichzeitig lässt man sich aus, wie schlecht doch der Kuss angeblich war. Darauf wird dann geschlossen, wie schlecht man doch im Bett angeblich sei. Einen Tag vorher war man noch der wichtigste Mensch, da das Weibsbild total verknallt angeblich in einen ist/war/keine Ahnung.

Zwei Wochen später steht jene betreffende Frau wieder auf der Matte, wundert sich dass der Herr nur kurz angebunden ist. Dann kommt der Vorwurf, man könne nicht mit seinen Gefühlen umgehen.

Andere Frauen holen sich jede Woche einen anderen Aufriss. Was das für Typen teilweise sind, ich kenne einige im richtigen Leben, die letzten Versager sind das. 5x Studienfach gewechselt, das ganze Dasein betrachtet man als Selbstfindungsphase, was natürlich nur möglich ist da die Eltern steinreich sind. So ein Typ legt halt man in der Disko 100€ hin, da zieht natürlich sofort. Und dann heißt es wieder..."ach wären doch alle Männer so wie du". Naja herzlichen Dank - davon kann ich mir nix kaufen.

Deshalb, ich habe aufgegeben und die Schnauze gestrichen voll. Genauso von den Sprüchen "Die Richtige kommt noch", "du findest jemand". Wenn das so ein Weibsbild aus meinem "Freundeskreis" zu mir sagt, könnte ich der jedes Mal eine klatschen. Aber naja, ist doch besser als zu sagen..."stirbst du halt ungefickt". "Der Richtigen macht deine Unerfahrenheit nichts aus". Ja klar, deshalb wird man ja regelmäßig abgewiesen. Welcome to the world of Tinder, Lovoo, Badoo und wie es alles heißt.

M=ergryRosxe


Lieber Tänzer,

ich habe dir schon in deinem vorigen Thread geschrieben, dass es mir persönlich lieber wäre, einen Unerfahrenen zu haben als einen Weiberheld, der alles mitnimmt, was nicht bei 3 auf Bäumen ist.

Dein Zug ist NICHT abgefahren. Ich hatte auch mit Ü20 meinen ersten Freund und damit erste Erfahrungen gesammelt.

Durch eigene Neugier und Bereitschaft, neues auszuprobieren, kann sich mein Freund nicht beschweren! ]:D

Es kommt auch drauf an, ob und wie beide harmonieren!

Achja, ich war aber auch nie darauf aus, jemanden gezielt zu finden, was Partnersuche angeht. Ich war mit meinem eigenem Leben gut beschäftigt.

Aber unter uns: Ich bin froh, nie wieder zu studieren! ;-D

Schade, dass dein Umfeld so oberflächlich ist.

Du solltest dein "Suchgebiet" ändern.

Und vor allem solltest du an deinem Selbstbewusstsein arbeiten.

Ich sagte mir auch: "Ich bin unerfahren, so what? Mein späterer Freund darf sich glücklich schätzen!"

Mach dich nicht kleiner als du bist.

Denn das strahlst du aus.

Frauen mögen selbstbewusste Männer, die wissen, was sie Wert sind.

Viel Erfolg!

t!änzerx21


@ Merry Rose

Ich weiß gar nicht, wo man eigentlich noch ne gescheite Frau finden kann. Ich meine, ich hab Hobbies, kann reden, hab Geschmack und Stil, sehe auch nicht hässlich aus. Ich weiß was ich im Leben will, aber das zählt alles nichts mehr.

Und nein, nie würde ich studieren und schon gar nicht Medizin. Ich habe die Schnauze von der Menschheit so voll inzwischen, dass ich wohl nie eine klinische Tätigkeit aufnehmen werde. Und ich habe jahrelang mich auf das gefreut, darauf hingearbeitet und um wirklich was zu machen wo ich aufgehe. Aber das zählt ja alles nichts mehr. Nur noch Oberflächlichkeit. Ich bereue wirklich die kompletten letzten 5 Jahre meines Lebens. Nie würde, würde ich das so machen. Ich bereue das so.

t/änzQer21


* nie wieder ....muss da stehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH