» »

Freund kommt bereits nach ner Minute

Leisl1x23 hat die Diskussion gestartet


Hi,

Mein Freund und ich sind seit ca 1 Jahr ein Paar.. wenn wir miteinander schlafen ist es so, dass er meist bereits nach 1-2 Minuten kommt..

er kann es einfach nicht zurück halten.. für mich ist es sehr frustrierend und ich denke für ihn ist es das mittlerweile auch..

Was sind die Gründe dafür? Er meint ich turne ihn einfach sehr an

Aber ist das ein plausibler Grund?

Vorspiel haben wir eigentlich keines.. brauch ich auch nicht unbedingt. Ich mags wenns gleich zur sache geht :)

Wie kann ich ihm helfen?

Antworten
r.eal9man


lisl, ich kenn das von mir...

hast ne pn

MWann6E42000


realmann, schon wieder pn, tss, tss...

Moin Lisl,

ganz einfach: lass ihn kommen. :)z

Weiter Kuscheln und keinen Frust aufkommen lassen :)^

Denn etwa eine halbe Stunde bis eine Stunde ist er dann wieder bereit ;-)

s_uzueki199x0


Wäre erst mal interessant zu wissen wie alt ihr seid?

Bei mir war das früher auch nicht viel anders, hab dann einfach weiter gefickt, dann blieb ER hart und die zweite Runde dauerte länger.

GHeorzge5x5


Daß ihr kein Vorspiel macht, ist ein Fehler, auch wenn du schreibst daß du keines brauchst. Wenn es gleich zur Sache

geht dann können die meisten Männer es nicht lange durchhalten und du als Frau bist immer die Dumme.

Er soll dich in aller Ruhe so langsam "hochbringen", da ist er so mit dir beschaftigt, daß er gar nicht ans Abspritzen denkt.

Und wenn du merkst, du kannst es nur noch 2, 3 Minuten aushalten, dann darf er erst in dich rein.

So einfach ist die Sache, ein bißchen Übung gehört schon dazu. Viel Glück !

Etv$oluqzzexr


Kein Vorspiel? Naja, dann eben Fast Food. Kein Wunder, dass er dann sooo schnell kommt. Womöglich hat er Angst das nicht genug Zeit ist.

Scherz beiseite, dass spielt sich schon noch ein. In ein paar Jahren heißt es dann "nun komm endlich!". ;-D

T^heBlacLkWidso(w


Sein Satz, er käme so schnell weil du ihn einfach anturnst, ist Schwachsinn. Es gibt tausende von Männern die trotz ner scharfer Frau lange können und wollen. Vielen Männern ist es auch sehr wichtig, daß die Partnerin auch was vom Sex hat und sind extrem einfallsreich.

Ich würde nicht freiwillig ständig auf ein Vorspiel verzichten wollen, sonst ist es doch auf Dauer einfach frustrierend.

Sex kann eine Kunst sein, aber nicht Jeder ist Kunstliebhaber.

spportxxx


...

Sein Satz, er käme so schnell weil du ihn einfach anturnst, ist Schwachsinn. Es gibt tausende von Männern die trotz ner scharfer Frau lange können und wollen. Vielen Männern ist es auch sehr wichtig, daß die Partnerin auch was vom Sex hat und sind extrem einfallsreich.

...

Was für eine Aussage. Ich kann da nur sagen: Gut, dass nicht alle Männer so sind wie tausende von Männern. Ich habe meine immer geliebt, ob sie schnell kamen oder langsam, ob sie einen großen Schwanz hatten oder einen kleinen, ob tausende besser waren oder nicht. Es kommt doch in der Liebe darauf an, den anderen so zu akzeptieren wie er ist und gemeinsam etwas schönes für beide daraus aufzubauen. Wenn ich immer nach dem Besseren hechte, werde ich nie glücklich werden ...

Ich möchte keinen Partner haben, bei dem ich immer denken muss, der denkt, dass tausende es besser können als ich. Eine hervorragende Motivation.

VaerhcuetRer


Du wirst ihm da nicht helfen können.

Wieso befriedigt er nicht einfach dich zuerst und darf dann "rein"?

iMndividNuelleMYeinunxg


Das was Deinem noch jungen Partner passiert, ist gar nicht so selten.

Bei euch beiden sehe ich mehrere Komponenten, die in diese Situation führt, sodass Dein Freund sehr unter Druck steht. Zum einen gibt es die Fernbeziehung zwischen euch, sodass bei Dir eine große Erwartungshaltung mit schwingen wird, dass euer Sex punktuell auf Abruf passt, wenn ihr euch seht. Ihr seht euch zudem max. 1 Mal im Monat. Längere Zeit am Stück nur in Deinen klausur- und prüfungsfreien Zeiten studiumbedingt.

Das ist nicht für jeden Mann gut erträglich und das "reine Vergnügen". Zudem ist euer Partnerverhalten nicht so oft spannungsfrei, wie die anderen Threads im Beziehungsforum aufgezeigt haben. Er trinkt öfter mit Freunden Alkohol, beachtet dabei nicht wie hoch die Dosis des Abends ist. Trinkt auch im Alltag gern das eine oder andere Bier. Das alles kann mit rein spielen, dass es mit eurem Sexspaß nicht so wie erwartet klappt.

Zu diesen Problemen gibt es Deine latente Angst, dass Dein Freund schwul sein könnte, weil er gern und oft mit einem Kumpel rum zieht und mit ihm Zeit verbringt, wenn Du nicht bei ihm bist.

Nach Deinen Beiträgen hier im Forum gehe ich davon aus, dass es von Deiner Seite extrem viel Druck auf Deinen Freund gibt. Du bist kein Fernbeziehungstyp, würdest ihn gern besser "kontrollieren" können, willst viel Zeit mittels Messenger mit ihm teilen, um es besser aushalten zu können, wenn ihr getrennt seid usw.

Das sind alles in der Gesamtheit Faktoren, die in so eine Situation führen können, dass der gemeinsame Sex zum Desaster führt. Bei euch beiden sehe ich viel Potential darin, dass Dein Freund zum einen seinen Umgang mit dem regelmäßigen Alkoholgenuss kritischer überdenkt.

Ihr eure Paarsituation mental und emotional ausgeglichener gestaltet. Eure intimen Stunden sind sonst zu sehr von Unzufriedenheit, Nörgelei und Spannungsherden begleitet. All das wirkt sich eklatant auf seine Lust und den "inneren" Druck aus.

Versucht einige der hier geschriebenen Tipps gemeinsam umzusetzen. Diese "Hau-Ruck-Situation" zu meiden, "hier bin ich und nun geht's los und rund". Ihr seht euch zu selten als das für Deinen Freund in der Situation sofort abrufbare Potenz und Nähe angesagt ist.

Lasst euch mehr Zeit, sorgt für eine ruhige und ausgeglichene romantische Stimmung. Seht eure intimen Stunden mehr als ein schönes Gourmetessen, dass zwei Menschen genussvoll genießen wollen die sich nicht sehr häufig sehen können. Kocht zusammen, habt vorher eine kuschelige Stimmung, mit viel streicheln, küssen, sanfte Massagen und bringt euch auf die Art langsam dazu miteinander Sex zu haben. Es gibt soviele Möglichkeiten zusammen zu spielen, sich vor dem eigentlichen Sex sich kurz vor den Orgasmus zu bringen, aber die Situation heraus zögern usw.

Ihr seid beide noch recht unerfahren, dazu die belastende Fernbeziehung, die Du als großer Nähemensch nicht gut aushälst. Da braucht es viel verständnisvolle Geduld auf beiden Seiten, und nicht gekränkte Gefühle das Mann nicht so funktioniert wie er soll. @:) :)*

zPuckIerpuprpex13


Das mit "DU machst mich zu geil" ist eine dumme Ausrede!

Also er soll üben und lernen und sonst lassen!

Ich hasse Solche Typen die sich keine Mühe geben!!!

Als Hure aber die besten Kunden ;-)

PCAKES319x86


Das ist relativ normal. Verwendet ihr Kondome? Vielleicht hilft es schon, wenn er ein dickeres benutzt. Ansonsten würde ich euch raten, unbedingt ein Vorspiel (und Nachspiel) einzubauen, damit auch du auf deine Kosten kommt. Nachdem er gekommen ist, kann er dich ja noch immer mit seiner Zunge oder seinen Fingern befriedigen. [[;-) [[http://www.med1.de/]]]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH