» »

Prüde oder Asexuell?

E~hemkaligeur NutzMer (#x590902) hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich denke es ist etwas ungewöhnlich, was ich euch nun erzähle, aber ich bin gespannt, was ihr dazu zu sagen habt.

Ich bin 27 und hatte das erste mal mit 16 GV. Nach meinem ersten Mal hatte ich sehr sehr viel GV mit wechselnden Partnern, viele ONS und ich hatte auch immer Spaß daran. Ich hatte auch guten Sex in meinen Beziehungen. Meine letzte Beziehung endete letztes Jahr, ich trauere ihm immernoch hinterher. Wir hatten den besten Sex würd ich sagen, aber das ist denke ich mal so, wenn man jemanden richtig liebt, dass es dann auch wundervoll ist.

Nachdem die Beziehung geendet hatte, hab ich mich wieder mit ONS "getröstet", aber das war nicht gut. Mittlerweile hatte ich schon um die 30 GV Partner und ich bin nicht Stolz drauf, aber ist halt so...

Jedenfalls verändert man sich ja auch mit den Jahren und meine Einstellung hat sich drastisch verändert. Ich ekel mich regelrecht, dass ich so viele Partner hatte und das merkwürdige ist, dass ich mich vor Sex allgemein nun ekel.

Ich habe keine Lust darauf und ich finde den Akt an sich mittlerweile nicht mehr schön. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber selbst wenn jemand in meiner Nähe schon irgendwelche Anstößigen Dinge sagt, ist mir das unangenehm. Das ganze Thema ist mir unangenehm und ich kann nicht mal mehr sehen wenn sich zwei leute küssen. Ich fühle mich jetzt schon dreckig wenn ich daran denke wieder Sex zu haben. Ich möchte mit der ganzen Thematik eigentlich nichts mehr zu tun haben. Ich hasse diesen Kontrollverlust und die Intimität. Mir war das immer egal, aber mit der Zeit wurde ich immer seltsamer. Es gab auch kein wirkliches Schlüsselerlebnis meiner Meinung nach. Ich habe noch sexuelle Fantasien und befriedige mich auch selbst und finde das einfach ausreichend. Vielleicht hab ich mich da auch dran gewöhnt, denn das andere Problem ist, dass ich eh keinen vaginalen Orgasmus bekommen kann, und mir Sex deswegen eigentlich auch nicht so wichtig ist. Ich wurde immer nur geil sobald ich Alkohol getrunken hab, da bin ich wie ausgewechselt. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich aufgehört hab und seit Monaten keinen Alkohol mehr trinke (das möchte ich auch beibehalten) aber es kann doch auch nicht sein, dass meine Lust nur auf Alkoholkonsum basiert.

Ich glaube ich hab jetzt alles berücksichtigt. EIgentlich will ich nur wissen, ob es anderen vielleicht auch so geht? :o

Danke schonmal fürs Lesen.

LG

Antworten
D}ie ySehlerxin


du bist wohl weder prüde, noch asexuell, sondern wahrscheinlich an einem punkt deiner sexuellen "austoberei" angelangt, wo du dich selber hinterfragst. vieles davon scheint unbewusst und sehr negativ abzulaufen.

ein satz fällt mir nämlich besonders auf:

Mittlerweile hatte ich schon um die 30 GV Partner und ich bin nicht Stolz drauf, aber ist halt so...

man muss ja nicht stolz darauf sien, wie viele oder wenige sexualpartner man hatte, aber für sich selber kann man einsortieren, wie man sich in zukunft auf körperlichkeit einlassen möchte.

irgendwie scheint in deinem inneren ein kampf abzulaufen, der eher mit den gängigen moralvorstellungen zu tun hat, mit der eigenen sehnsucht nach sexueller erfüllung mit einem vertrauten partner...

G.eohrge5x5


Liebe Ringelblume,

ich bin zwar ein Mann, kann deine Frage aus weiblicher Sicht so nicht beantworten, aber prüde oder asexuell bist du

wahrlich nicht ! Du hast es in den letzten Jahren ein bißchen übertrieben mit deinen ONS, dreißig Sexualpartner ist doch

für dein Alter etwas außergewöhnlich.

Ich denke daß du nach dem Scheitern deiner letzten Beziehung, wo auch Liebe mit im Spiel war, auf das unbedingte Vergessen konzentriert hast....mit wechselnden Partnern...und erst jetzt "erwacht" bist. Du fühlst dich schlecht und

schuldig und steigerst dich in dieses schlechte Gefühl voll hinein.

Und wenn du schon meinst, keinen vaginalen Orgasmus bekommen zu können (was ich nicht glaube) dann möchtest du

mit diesem Thema abschließen. ONS haben in der Regel nicht das Ziel die Befriedigung der Frau zu erreichen, gerade das

Gegenteil. Kein Wunder, daß du von solchen Praktiken die "Schnauze" voll hast.

Such dir einen normalen Mann, keinen Aufreißer und bau langsam und sorgfältig eine vertrauensvolle Basis wieder auf.

Solche Männer gibt's tatsächlich !

FPeri


wenn man älter wird, verändert man sich halt, das ist normal.

Die Bedürfnisse werden anders.

Wenn du deine Vergangenheit jetzt nicht mehr magst, hast du dir schon selbst vergeben? Das Hilf.

Ich vergebe mir.

Wenn du im Moment keinen sext haben willst , dann warte doch einfach bis jemand ganz nettes kommt oder bis du dich verliebst.

Du kannst doch auch mal länger kein Sex haben. Haben viele.

Du kannst auch mal 10 Tage in ein Zen Kloster gehen und zu dir kommen, als Selbst Maßnahme.

Danach ist man sehr bei sich angekommen.

EchemalSigeZr NutRzer (#5f90902x)


@ die Seherin

ich gebe dir vollkommen Recht, danke für deine Antwort!

@ George55

ganz schön naiv zu denken, dass die anzahl meiner Partner "viel für mein Alter" ist :-D Frauen rühmen sich ja auch nicht damit ;-) kaum eine würde sowas zugeben, weil sie sofort als schlampe abgestempelt würde und ich denke das ist das größte Problem. Man macht sich dadurch ein schlechtes Gewissen weil man von der Gesellschaft abgestempelt wird und in eine schublade gesteckt. Das Männer/Frauen Ding, was eigentlich jeder kennt. Dabei finde ich es garnicht mal so schlimm. Es is ja mein Ding und so lange ich es keinem erzähle werde ich auch nicht verurteilt, ich muss nur selbst damit klar kommen.

Die male die ich es freunden erzählt habe, die habe ich bereut, deswegen sind auch schon beziehungen auseinander gegangen. also immer schön den Mund halten....

Zweiteres, dass du nicht glaubst das Frauen keinen vaginalen Orgasmus bekommen können, ist auchganz schön naiv :-D hier empfehle ich dir google, dann kannst du sehen wie viele Frauen tatsächlich darunter "leiden"

Und dass ONS eine Frau nicht befriedigen können versteh ich auch nicht. Ich würde es doch nicht immer wieder machen, wenn ich keine Befriedigung darin finden würde?

Aber trotzdem danke für deine Antwort!

@ Feri

Danke für deine Worte, ich finde es auch nicht schlecht über einen längeren Zeitraum keinen Sex zu haben, dafür muss ich nicht in ein Kloster :D

Ich hab mich schon selbst gefunden und bin sehr geerdet, nur manchmal versteht man manche Sachen nicht oder probiert sie sich einfach immer erklären zu wollen, weil man ständig denkt...

Ich werd meine Situation überleben denke ich und es wird irgendwann schon wieder.

Ddie7 Se4herixn


kannst du denn nun mit diesen antworten etwas für dich anfangen - also, an deinen ekel rangehen, dich selber analysieren, wege für die zuknft finden?

es klingt nämlich momentan ein wenig fatalistisch, was du so schreibst!? ist das denn nun ein problem für dich, das du lösen willst?

GYeor2gex55


Ich wollte dich nicht in die besagte Ecke stellen...? hab ich mich so ausgedrückt ? dann tuts mir leid.

Und was "google" sagt ist ziemlich egal, hier geht es um dich und ich garantiere dir, die wenigsten Männer sind in der

Lage der Frau einen v.O. zu verschaffen, aber es geht, mit viel Erfahrung und Vertrauen usw. usw.

Und...lies meine letzten beiden Sätze von gestern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH