» »

Auf der Jagd nach sexuellen Abenteuer - Das Experiment

t)ha|nkyoxu4 hat die Diskussion gestartet


Ich möchte euch eine Geschichte erzählen von mir und bin gespannt auf Reaktionen, Ansichten und selber gemachte Erfahrungen in diesem Bereich.

Kurz zu meinem Natural: Ich würde von mir selbst behaupten, ich bin ein Durchschnittsmann. Weder der scheue nette Junge von nebenan, noch ein Bad Boy. Hatte im Leben meine sexuellen Erfahrungen, nicht wenige, aber auch nicht übermässig viele. Und gehe inzwischen auf die 40 Jahre zu.

Vor etwa drei Jahren ist eine eher längere Beziehungen in die Brüche gegangen. Traurige Sache. Als ich mich wieder gefangen habe, verspürte ich den Drang dazu, mich mal wirklich sexuell auszutoben. Mir war hingegen von Anfang an bewusst: Ich werde vielleicht ein paar Affären oder ONS haben, aber von austoben wird da nicht die Rede sein können. Erfahrungsgemäss von früheren Zeiten halt.

Ich las Artikel, dass viele Frauen auf Bad Boys stehen und diese mehr sexuelle Abenteuer erleben als andere Männer. Aber kann ich denn plötzlich ein Bad Boy werden? Nein, entweder biste einer oder dann nicht, dachte ich mir.

Daher dachte ich mir, ich arbeite zumindest etwas an mir selbst. Im Rahmen meiner Möglichkeiten. Und veränderte mein Image. Neue Frisur, nicht immer die jahrelang gleich langweilige. Mal nen Dreitagebart statt immer schön glatt rasiert. Neue, eher Oberkörper betontere Klamotten. Etc. Ich hab ein Jahresabo im Gym gelöst und fing an, mich ziemlich abzurackern dort. Ein neuer Mensch schien geboren zu werden und ich fühlte mich einfach nur noch grossartig.

Nun ging es darum, das eigentliche Vorhaben in die Tat umzusetzen. Mich sexuell auszutoben. Ich meldete mich auf einer Dating-Plattform an und ging gleichzeitig wieder vermehrt aus dem Haus, an mögliche Orte halt wo es Singelfrauen haben könnte.

Nur wusste ich, das äussere Erscheinungsbild selbst wird nicht reichen, ich musste also auch noch mein Auftreten etwas verändern. Bei den jeweiligen ersten Zusammentreffen mit den Frauen nahm ich also meinen ganzen Mut zusammen, legte eine noch nie dagewesene selbstbewusste, gut gelaunte, lockere, freche, leicht arrogante Art (nicht zuviel) an den Tag, wie es alles eher weniger mein Ding war in früheren Zeiten.

Und siehe da: Mein neues Ich schien zu wirken. Denn von nun an ging es Schlag auf Schlag... Und ohne Details geschweige denn Zahlen zu nennen: Ich hatte über mehrere Monate hin die Zeit meines Lebens, sexuell gesehen. Vor allem Frauen zwischen 25 und 30 konnte ich für mich gewinnen.

Aber es war anstrengend. Denn ich musste mich halt schon etwas verstellen. Als gewisse Begabung für Schauspielerei nicht so ein Problem, aber man will ja schlussendlich sich selbst sein.

Inzwischen habe ich jedoch einen Mittelweg gefunden zwischen meines früheren Ichs und der extremeren Variante aus der Experimentierzeit.

Und bin glücklich damit.

Antworten
g^era.ld au{s wxien


ich finde dein beitrag sehr hilfreich-zwar nicht für mich, aber für all jene, die nur am rumjammern sind....vielleicht nimmt sich der eine oder andere ja ein beispiel....denn man kann immer was posziv verändern-nur halt nicht mit jammern :=o

gReraldX a9us $wien


upps-da haben sich ein paar fehler eingeschlichen :-o

Dra1ntxe


vielleicht nimmt sich der eine oder andere ja ein beispiel....denn man kann immer was posziv verändern-nur halt nicht mit jammern :=o

Das stimmt. Eine wohltuende Abwechslung zu den ganzen "Die Welt ist schlecht und alles Votzen außer Mutti" Threads.....

Vielleicht sollten sich das die ganzen verbitterten männlichen Jungfrauen mal durchlesen.

FLOZINO!!!! SIEHST DU DAS ??? ??

U;rdsinJa


Naja.. dieser Thread wirkt auf mich eher wie: "Männer, wenn ihr eine Frau erobern wollt, müsst ihr euch umkrempeln, bisschen Bad-Boy spielen, Muckis zulegen etc.". Die Männer hier, die das lesen, müssen nun aber nicht denken, dass alle Frauen auf "sowas" abgehen.... :=o :|N

g7erald maus wxien


Die Männer hier, die das lesen, müssen nun aber nicht denken, dass alle Frauen auf "sowas" abgehen.... :=o :|N

alle sicher nicht-und doch ist diese vorgehensweise erfolgversprechender als jammern :)z

r`az5or80


Für mich ist diese Story ein weiteres Indiz dafür, dass eben wahrscheinlich doch etwas drann ist, dass viele Frauen auf Bad Boys oder eine "Vorstufe" davon stehen.

Die Männer hier, die das lesen, müssen nun aber nicht denken, dass alle Frauen auf "sowas" abgehen.

Dazu folgendes Zitat des TE:

Ich las Artikel, dass viele Frauen auf Bad Boys stehen

Es war nie die Rede, dass ALLE Frauen darauf stehen. Aber viele, davon bin auch ich überzeugt. Auch wenn es wiederum einige gibt, die das nie zugeben würden.

Auch ich gehöre offenbar eher zu der Sorte Bad Boy (wurde mir schon oft so gesagt) ;-D wobei ich mich einfach als "ich selbst" bezeichne, punkt. Ich bin einmalig, so wie jeder andere Mann/Mensch auch.

Aber Eigenschaften wie vom TE geschrieben, wirken auf vielen Frauen durchaus anziehend. Schon häufig selbst bemerkt :=o

-_vietnammes$ixn-


Sicher funktioniert das, aber nicht bei allen. Man könnte ja meinen wenn Frau sich mit mal auf Bitch stylt, dann kriegt sie die vermutlichen Hammertypen auch schneller rum.

Halte ich nichts von. Ich bin eine von denen die kein Interesse an einem Badboy hat, mir würde ein ganz anderer Typ Mann gefallen. Sowie eben nicht jeder Mann auf einen Bitchstyle bei Frauen steht. Und ich rede hier nicht von Beziehungsabsichten. Es muss nicht die Hardcorestyleversion sein :-D . Der Typ von Nebenan, mit dem gewissen, verschmitzten Lächeln ;-)..

EIhemaligeirn Nurtzer (#1586776x)


Ein " bad boy"strahlt eben Selbstbewusstsein aus und das ist nun mal sexy.💁

r*azo\r80


Man könnte ja meinen wenn Frau sich mit mal auf Bitch stylt, dann kriegt sie die vermutlichen Hammertypen auch schneller rum.

Was aber bei einigen Männern zu funktionieren scheint ;-D

Ich denke die Dosis macht das Gift. Etwas auf Bitch gestylt find ich persönlich nicht schlecht, solange es nicht ZU nuttig und ZU billig wirkt.

Ein " bad boy"strahlt eben Selbstbewusstsein aus und das ist nun mal sexy.

Man sollte mal wieder mal definieren, was Bad Boy für Frauen eigentlich heisst ;-D Anscheinend ist man schon einer, wenn man ein offenbar böse aussschauendes Gesicht hat und Motorrad fährt (wie beides ich) - obschon ich ein lieber Kerl bin :=o

E<hemalihger NgutzerF M(#5867x76)


Man sollte mal wieder mal definieren, was Bad Boy für Frauen eigentlich heisst

Man? Frau... ;-)

Aber mal im Ernst: was einen bad boy ausmacht, wird jede/jeder für sich ein wenig anders definieren. Für mich ist es ein Mann, der Frauen gegenüber selbstbewusst auftritt ( ich rede nicht von einem rücksichtslosen oder arroganten Fatzke/Macho) eine gewisse Dominanz ausstrahlt und der mir das Gefühl gibt, dass ich ihn nicht unbedingt mit meinen weiblichen Reizen um den Finger wickeln kann, einer der etwas kühl wirkt und so meinen " Jagdtrieb" 🙄 weckt.

r=azoZr80


@ Provider:

:)= gut ausgedrückt :)^

Was mich zeitweise nervt, ist die Bezeichnung an sich. Bad Boy = einer der was aufm Kerbholz hat, hin und wieder in Schlägereien verwickelt ist usw. ist das Bild, dass mir immer erscheint wenn ich den Ausdruck höre :-D

rlazoxr80


allerdings driftet die Diskussion etwas ab und ich frage mich sowieso was genau der TE beabsichtigte, indem er diese Story hier postete ":/

S$ündxenboNck93


Ich stehe als Mann auch überhaupt nicht auf das, was allgemein als Begehrenswert an Frauen dargestellt wird. Ich finde z.B. hochhackige Schuhe voll abtörnend, nicht zuletzt weil ich weiß, dass sie die Füße deformieren. Aber auch irgendwie ein Frauenbild unterstützen, dass ich überhaupt nicht mag: Rumtippeln und immer kurz vor dem Umknicken sein. Auch jede Form sichtbarer Maskerade oder Nagellack finde ich eher pfui. Naja, irgendwie OT....

reazo@r8x0


@ Sündenbock93

Tja so sind Geschmäcker verschieden ;-) ich liebe High Heels, hasse aber beispielsweise lackierte Nägel. Es gibt hier wohl zig Varianten von Geschmäckern... Und so lange uns der TE nicht mal verrät, was die Absicht dieses Fadens sein soll, wird das wohl noch ewig OT hier weiter gehen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH