» »

Mich reizt es Fremd zu gehen.

pWrin1zenyrollex71 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich (45) bin mit meinen Mann 26 Jahre zusammen und 19 jahre verheiratet , hatte mit noch keinem anderen sex als mit ihm .Doch seid einen halben Jahr reizt es mich fremd zu gehen habe das gefühl ich verpasse was muss dazu sagen der sex in den jahren ist weniger geworden und auch nicht mehr so wie früher 08/15 sag ich mal. Jetzt frage an euch hat jemand auch dieses problem oder ist das eventuell normal das ich so fühle und was würdet ihr machen. Eins noch ich will mich nicht trennen.

Antworten
P2lüschZbiexst


Kommas waren heute wohl ausverkauft, oder? ;-D

Sprich mit deinem Mann, vielleicht geht es ihm ähnlich?

pxrinzenr<olle7x1


Ja waren heute ausverkauft :D

Ihm reicht es so wie es ist :(

KfuSrt


Du willst Dich nicht trennen, Deinem Mann reicht es, wie es ist ... da bleibt wohl nur fremdgehen.

Aber dann wird er sich vermutlich trennen, wenn es auffliegt und in den meisten Fällen fliegt es auf, auch wenn Frauen dabei (meistens) geschickter vorgehen, als Männer.

Ich weiß jetzt nicht, wie intensiv das/die Gespräch/e waren, aber ist ihm denn auch wirklich klar, wie Du Dich fühlst und dass es auf Trennung oder Seitensprung/Affäre hinausläuft, wenn sich nichts ändert?

Wie steht er zum Thema offene Beziehung, damit es ohne Heimlichkeiten und Betrug für Dich sexuell wieder befriedigender werden kann?

Und noch viel wichtiger ... ich lese da überhaupt kein Gefühl heraus, alles klingt sehr sachlich und auch die Aussage, sich nicht trennen zu wollen klingt nicht so, als sei noch (viel) Liebe vorhanden.

Ich persönlich bin getrennt, obwohl sie immer noch die größte Liebe meines Lebens ist ... und allen Abhängikeiten und finanziellen Verstickungen zum Trotz ... Haus, Schulden, Kinder und sie hatte keinen Job ... aber das schützt halt nicht davor, sich neu zu verlieben und sich von mir zu "entlieben" ...

Im Nachhinein betrachtet hat sie mir einen Gefallen getan, sich zu trennen.

Ich weiß nicht, ob es sich für Dich (oder für Deinen Mann) noch lohnt, an dieser Ehe zu "arbeiten", denn diese "Arbeit" wurde im Laufe der 19 Jahre scheinbar komplett eingestellt.

Wenn Ihr beide der Meinung seid, dass es sich lohnt, dann müsst Ihr auch beide das anpacken ...

Ansonsten wird es auf eine WG mit hin und wieder mal unbefriedigendem Sex hinauslaufen ... und damit bist Du ja schon so unzufrieden, dass Du hier ein Thema eröffnest ... oder eben Trennung ... und die kann ein neuer (und guter) Anfang sein.

ArndifXr_eak


Für Dich stellt sich die Frage, ob Du damit klarkommst, mit einem anderen Mann zu schlafen und ob Du auch wirklich verhindern kannst, dass er es erfährt. Wenn ja, dann rate ich Dir, den Mann, mit dem Du schlafen willst, genau anzuschauen und erst mal ein wenig kennenzulernen. Des Weiteren stellt sich die Frage, ob Du einfach nur ganz normalen vaginalen Verkehr willst oder mehr. Such Dir Männer in Deinem Alter, die meisten jungen wollen nur kurz Sex haben und wissen nicht, was es heißt, eine Frau zu verwöhnen. Triff Dich mit dem Mann an einem neutralen Ort, dort, wo weder Dein Mann noch eine andere Dir bekannte Person hinkommt!

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen. *:)

s8enstibelQman


Doch seid einen halben Jahr reizt es mich fremd zu gehen habe das gefühl ich verpasse was muss dazu sagen der sex in den jahren ist weniger geworden und auch nicht mehr so wie früher 08/15 sag ich mal.

Inwieweit weiß dein Mann von deinem Problem? Inwieweit ging er darauf ein (außer dass es ihm reicht wie es ist)- fühlt er nicht mit dir oder geht es dabei nur um ihn selbst- verbindet euch noch Liebe?

dJiXeJ ToSrtxe


ab mit euch in den zwingerclub, wenn das nix ist weis ich auch nicht ^^

T<iexU


Zwingerclub? Sie will doch nicht in den Hundeverein ... ;-D

Vor langer Heit war ich in ähnlicher Situation.

Zunächst zwackte das Gewissen, aber das ließ mit der Zeit nach.

Hier muss jede/r sehen wir sie/er damit klarkommt.

Wenn's auffliegt, oder die Gewissensbisse zu groß werden, DANN beginnt das Problem.

d;ie TdortMe


Swingerclub. so. aber ich nehme an jeder weis was gemeint war ;-)

TeieU


Nix für ungut, habe selbst nen Tippfehler gemacht.

Aber bei der Vorlage könnte ich nicht anders ;-)

W+M 2x014


Ich rate dringend von Heimlichkeiten ab. Denn, genau wie TieU es sagt; die Probleme fangen erst hinterher richtig an...

Außerdem liegt zwischen Vorstellung und Realität immer ein großer Unterschied. Daher würde ich erstmal auch die Variante wählen, weiterhin ganz offene Gespräche mit deinem Partner zu führen, anstelle eine heimliche Affäre zu beginnen.

DVie Fxeder


hallo prinzenrolle71,

Weiß ja nicht wie dein Mann tickt. Dass er aus seinem Trott nicht heraus will ist schon vorstellbar. Was nicht heißen muss, dass das zu akzeptieren ist. Nun kommt es noch darauf an wie agil er beim Sex ist. Wenn du den Eindruck hast, dass es beim bloßen Rein-Raus bleibt und alles nur nach Chema F geht, dann mach ihm doch mal einen extravaganten Vorschlag.

Was würdet ihr von einem Besuch in einem Swinger-Club halten (wurde ja schon erwähnt). Wollte die Idee nur etwas höher hängen. Vielleicht wird er A munterer oder B lässt er sich von andern Frauen animieren seine Praktiken zu überdenken.

Sei aber nicht schockiert wenn er zustimmt, denn da musst du natürlich mit.

Euch fehlt meiner Ansicht nach Beiden etwas Schwung.

nwobbEi1x00


Die Liebe hält ein Leben lang aber der Sex nicht. Bei mir war es jedenfalls so aber mit fremdgehen zerstörst du irgendwann die Ehe oder Beziehung wobei ich in einer Ehe sicher nicht glücklicher wäre jedenfalls habe ich es nie bereut.

OVlsuxf


hatte mit noch keinem anderen sex als mit ihm

Das ist aus meiner Sicht ein entscheidender Punkt. Und leider scheint das hier kaum jemand nachvollziehen zu können. Entlieben, Gewohnheit, Eheprobleme, mag das Verlangen nach Sex mit einem anderen Partner begünstigen aber die alleinige Ursache ist es sicher nicht!

Und alle die hier rufen Swingerclub, die habe sich glaube ich überhaupt nicht versucht in der Situation der TE hinein zu versetzen. Die Frau (?) hatte noch nie Sex mit einem anderen Mann und mit dem auch wohl nur Blümchensex. Dann ist Swingerclub wohl nicht so das geeignete. Jemand der seit 20 Jahre nur im Sauerland Urlaub gemacht hat, und jetzt mal echte Berge sehen möchte, rät man doch auch nicht direkt den Eiger-Nordwand hoch zu klettern?

Wer schon verschiedene Partner hatte, weiß eher, was er bei einem anderen Partner erwarten kann. Für uns Leute, die wirklich monogam waren, gibt es da viele Fragen und Zweifel.

Ich würde sagen: entweder an hält es aus und lässt alles (im Groben und Ganzen) beim Alten, oder man geht auf volles Risiko und geht fremd. (Ich habe mich da übrigens immer noch nicht entschieden.)

T^ors2ten50


Mir geht es genauso wie Prinzenrolle71; nur eben aus Sicht eines Mannes!!

Jegliche Wünsche nach Belebung des Sexlebens (andere Stellungen, oral bei mir, Dreier oder Swinger, mal heisse Dessous) scheitern durchweg. Somit bleibt es auch bei 08/15.

Meine Lust auf eine fremde Frau ist ungebrochen. Zweimal gab es bereits ein Date; aber länger her.

Nur Chatten und telen befriedigt auf Dauer dann nicht! :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH