» »

Zu wenig Sex in der Ehe

M-anEn04x2


Ok leda1,

so wie du das jetzt rein zeitlich schilderst, passt das nicht ganz in mein Schema. Sagen wir mal die Verliebtheitsphase würde max. drei Jahre anhalten, was ja schon sehr lange wäre, dann wäre bei euch die "Ausschleichungsphase" ca. 4,5 Jahre. Also das könnte gerade noch so hinhauen. Aber ich gebe dir Recht. Das passt einfach nicht ganz zu meiner "Theorie".

Aber irgendwie muß es schon mit dem Trieb zusammen hängen. Ich kann mir für mich nicht vorstellen, dass meine Partnerin sagt, dass sie gerne Oralverkehr hätte, dass ich dann zu ihr sagen würde: "Sorry Schatz aber dich lecken bringt mir nichts." No way.

Ich denke bei manchen Männern verändert sich das Sexualverhalten auch in der Weise, dass sie zwar gelegentlich schon noch die sexuelle Entladung brauchen, dass es ihnen aber zu anstrengend ist dies mit ihrer Partnerin zu tun, sondern, dass sie sich lieber kurz selber befriedigen. Frag' deinen Mann doch mal nach seiner "Onanierfrequenz". Da ihr getrennte Schlafzimmer habt, könnte da eine überraschende Antwort kommen. Und wenn er nun wirklich zu "faul" wäre, ist die Frage wie macht frau ihm wieder Feuer unterm Ars..?

tIemacre


Das wiederum bringt ihn als sensiblen Mann bestimmt nicht auf Touren.

Ich bin zwar ein Mann, aber dennoch stelle ich mich vor, dass so ein Sensibelchen, der jeden Pubs der im quersteckt thematisieren muss, doch kein attraktiver Liebhaber für dich sein kann,oder?

Also habe ich den Fernseher an. Aber vielleicht sollte ich den Fernseher einfach auslassen, den Stecker ziehen und mal schauen....

..und ihm zusätzlich noch sagen, dass dein Zimmer eine tabletfreie Zone ist!

Darüber haben wir dann diskutiert, weil ich der Meinung bin, dass es einen körperlich natürlich nicht viel bringt. Aber im Kopf! Allein der Gedanke, dass es dem anderen gefällt, ihn anmacht "bringt" mir doch etwas.

Neee, irgendwie hätte er nicht so Lust darauf.

Es klingt immer mehr danach, als ob dein Mann ein Libido Problem hat. Hat er schon mal seinen Testosteron-Wert ermitteln lassen. Ein Testosteron Abfall könnte die Ursache für einen Libidoverlust sein.

Ich werde mal von meinem Wollen abgehen und fragen, was er sich wünscht, was ihm quer sitzt und dann, warum er keinen Genuss mehr im OV sieht..

Wer von euch ist eigentlich die Frau und wer der Mann? Betüttel ihn nicht, sondern schock ihn doch einfach mal ganz brutal.

Sag ihm, da er ja keine Lust mehr hat dich so zu befriedigen , wie du es dir wünschst, wirst du dir nun einen Mann suchen, dem es Spaß macht, auf deine Wünsche einzugehen. Du bist sicher, dass du schnell den Passenden findest.

Wenn er fragt, ob du schon in diese Richtung aktiv bist, so sage ihm; "Nein, es war mir wichtig es dir vorher zu sagen, aber da du ja keine Lust mehr darauf hast, hast du ja sicher nichts dagegen und es entgeht dir ja auch nichts denn nach deinen eigenen Worten bringt dir Oralsex aktiv nichts".

Du musst deinen Mann mal aus der Komfortzone holen. Er fühlt sich Deiner sicher also betreibt er den geringstmöglichen Beziehungserhaltungsaufwand. Für Sonderwünsche ist da kein Platz.

l e'da1


Die Antwort kann ich dir gleich geben: Er macht es sich regelmäßig selbst. Er ist dann oft schon zu müde, um zu mir rüber zu kommen und sich noch auf mich einzulassen.

Kann ich verstehen, denn das gibt es bei mir auch. Manchmal möchte man es eben sehr unkompliziert.

l.eda.1


Oh, temare, ich glaube nicht, dass es am Testosteron liegt. Er macht es sich ja oft selbst.

ldedax1


Hmmm, ich denke, dass die Drohung, einen anderen Mann dafür zu suchen nach hinten losgehen kann.

Dass er sich meiner sicher ist, das kann schon eher sein.

A*ntonio6 Vivxaldi


Lieber Himmel:

Die 69er traue ich mich aber gar nicht mehr, das er mal sagte, mich oral zu verwöhnen bringe ihm nichts.

Er macht es sich regelmäßig selbst. Er ist dann oft schon zu müde, um zu mir rüber zu kommen und sich noch auf mich einzulassen.

:-o :-o :-o

Maenner gibt's - das gibt's ja nicht!!! - Mir fehlen die Worte! - Und Du bist Dir sicher, dass DAS wirklich Dein Traummann "bis dass der Tod Euch scheidet" sein wird? - Mein Beileid (fuer Dein Leben, das Du nur 1x hast). :)-

l8edax1


Jepp, er ist 8 Jahre mein Traummann gewesen und nun liegt etwas im Argen im Bereich unseres Sexuallebens. Ich nehme ein Eheversprechen durchaus ernst. In guten wie in schlechten Zeiten.

Wir haben sonst die gleiche Wellenlänge.

Ich möchte ja auch nicht, wenn ich mal nicht so funktioniere (älter werden wir alle und Krankheiten gibt es auch, die sich auf das Sexleben auswirken könnten), wie er es braucht, gleich die Scheidungspapiere auf den Tisch geknallt bekommen.

Nachdenken, Lösungsmöglichkeiten suchen, Kompromisse finden ist das was ich bevorzuge und deswegen ja auch hier um Rat frage.

AnntoDnioh Vi[valdxi


Noch etwas: Du hast einen anderen Thread im Maerz begonnen, in dem Du die neuerlichen Kontakte Deines "Traummannes" zu seinen Ex-en zum Thema gemacht hast. - Weisst Du eigentlich, ob er in seinem "Herrenzimmer" nur die Tapete zum Anregen seiner Gedanken nimmt und nicht vielleicht sein Tab? Man kann auf einem Tab auch andere Dinge sehen (und hoeren) als nur Motorraeder - ich muss jetzt wohl nicht alle Video-Chat-Programme auflisten, die so ueblich sind. Vielleicht ist der Liebste gar nicht so alleine in seinem Herrenzimmer, wie Du glaubst. - Klar, ist viel bequemer, als sich "um die Alte (=Dich)" zu bemuehen. - Tss, tss, tsss .... :-X

ljedax1


Nein, wissen nicht, aber ich schätze ihn so ein, dass er es mir sagen würde. Er kann selten etwas für sich behalten ]:D

ANntongio< Vivxaldi


Benutzt Ihr das Tab gemeinsam?

lYedaj1


Nein, aber es steht mir frei, es zu nehmen, wenn ich es mal brauche.

Mrannx042


@ leda1,

dann können wir festhalten: Dein Mann ist zu faul um mit dir zu vögeln. Also da könnte doch der dezente Hinweis, dass wenn er zu faul ist, du dann "die Arbeit" von einem anderen machen läßt, doch eventuell dazu führen, dass der etwas träge gewordene Herr wieder etwas in die Gänge kommt.

Da gebe ich temare Recht:

Sag ihm, da er ja keine Lust mehr hat dich so zu befriedigen , wie du es dir wünschst, wirst du dir nun einen Mann suchen, dem es Spaß macht, auf deine Wünsche einzugehen. Du bist sicher, dass du schnell den Passenden findest.

Da die Sache nun schon über zwei Jahre schlecht läuft, kann man ja auch nicht sagen, dass du, wenn's schlecht läuft dich sofort nach einem Ersatz umschaust. Bei manchen Paaren geht dieses Spiel über Jahre und der zu kurz kommende Teil "versauert" im wahrsten Sinne des Wortes.

A[ntoni0o Vivxaldi


Naja, dann koenntest Du ihm vielleicht (Video-)Botschaften als kleinen Verfuehrungsbotschaften darauf ablegen. Mag kindisch klingen, aber (ganz) vielleicht merkt er dann, dass Du nicht weniger erotisch sein kannst als andere Frauen, und wenn es nur solche sind, die brav auf seinen Motorradbildern sitzen.

Ich wuerde ihm ganz direkt sagen, dass es ja auch primaer um Dich geht, wenn er Dich oral verwoehnt, und erst einmal nicht um ihn. Und als Folge, dass es Dir gut geht, wird es aber sehr bald auch ihm gut gehen. Oder hat er noch nicht gemerkt, dass es fuer ihn doch viel bequemer ist, wenn Du ihn befriedigst und er sich demzufolge die Schwielen an seiner rechten Hand im "Herrenzimmer" ersparen kann?

tCemaxre


Hmmm, ich denke, dass die Drohung, einen anderen Mann dafür zu suchen nach hinten losgehen kann.

Inwiefern?

Du hast doch selbst schon überlegt...

Ich überlege aber, ob ich ihn frage, die Beziehung in meine Richtung zu öffnen.

Außerdem schreibst du

Bock haben wir eigentlich beide. Nur irgendwie wohl nicht mehr aufeinander.

und

Er macht es sich regelmäßig selbst. Er ist dann oft schon zu müde, um zu mir rüber zu kommen und sich noch auf mich einzulassen.

Und da glaubst du noch, dass du mit einem "Schatzi was ist denn los? warum hast du denn keinen Bock mehr auf mich?" noch was retten kannst.

Ein harmloses Gespräch bringt dich nicht mehr weiter. Entweder du machst Prinzchen mal ne harte Ansage, oder du lässt es ganz bleiben und suchst dir einen Anderen.

Ich habe so dass Gefühl der Thread läuft wie so viele hier.

Ein Eingangsposting mit bitteren Klagen über eine unerträgliche Situation. Danach gute Tipps von Forenmitgliedern und zwei Seiten später ist Alles nicht mehr so schlimm, weil du Angst hast aus deinem Verhaltensmuster auszubrechen und die sextötende Harmonie durch allzu harte Forderungen zu gefährden.

Nähe und Harmonie ist gut für die Liebe, aber schlecht für den Sex.

Langweilt euch halt weiter miteinander und macht es euch selbst in euren getrennten Schlafzimmern.

E+r._kanxns


ich würde gehen , für uns ist Sex ein Baustein für das Fundament der Beziehung , geht das Fundament kaputt stürzt das Haus ein

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH