» »

Vaginale Penetration ist unangenehm

TsheJ:oker>sBridxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe ein Problem, und zwar finde ich vaginale Penetration irgendwie unangenehm. Ich hatte bisher 2 sexualpartner und fand den Sex jedes Mal sehr unangenehm. Es tat trotz ausreichend Feuchtigkeit weh und fühlte sich einfach komisch an.

Wenn ich mich selbst befriedige stimuliere ich auch eigentlich immer nur meinen Kitzler.

Jetzt treffe ich momentan einen sehr netten Mann, mit dem ich mir auch eine Beziehung vorstellen kann. Und weil ich mit ihm auch Sex haben will habe ich mir nun auch einen Vibrator gekauft und wollte damit "trainieren". Doch auch damit habe ich das selbe Problem. Es fühlt sich eher störend an. Erst wenn ich meine klitoris ausgiebig stimuliert habe und kurz vorm Orgasmus bin ist dieses Gefühl nicht mehr vorhanden.

Ich habe auch schon mal meinem FA gefragt ob vielleicht irgendetwas nicht bei mir in Ordnung sein könnte, aber er meinte es wäre alles normal bei mir.

Langsam bin ich echt am verzweifeln, da ich ja einfach nur normalen und schönen Sex haben möchte.

Hat irgendjemand irgendwelche Ideen? Ich weiß auch nicht ob das evtl eine kopfsache ist. Mittlerweile mache ich mir auch ziemlich Druck.

Antworten
MJada$me ChaSrent}on


naja warst du denn erregt während du Sex hattest oder warst du mit dem Kopf womöglich ganz wo anders, aufgeregt oder zu wenig stimuliert?

ich würde das Vorspiel verlängern, und er sollte erst dann eindringen wenn du "geil" genug bist.

TFheJoUke3rsBrxide


Erregt war ich schon, aber beim ersten Mal eher mit dem Kopf ganz wo anders und viel zu aufgeregt. Und dann fing ich immer an mir einen Kopf zu machen und zu hoffen, dass es schön wird.

Diesen Kopf mache ich mir auch wenn ich mit mit dem Vibrator selbst befriedige. Ich denke mir dabei immer "Komm schon du kannst nicht die einzige Frau sein der das nicht gefällt etc."

Ich weiß, dass das irgendwie total dumm ist.

Und erst wenn ich mich irgendwie anders stimuliert habe und dann so richtig in "Fahrt" bin wird es nicht mehr unangenehm. Aber dieser Wow-Effekt bleibt bisher aus. Es ist nicht so, dass ich denke: Ja davon will ich unbedingt mehr!

Sondern es ist eher ein: Ja das is ganz okay aber meinen Kitzer zu stimulieren bringt mir mehr.

FBade#-to-,greWy


Du hast Dich an die sehr intensive Stimulation Deiner Klitoris mittels Vibrator offensichtlich so sehr gewöhnt, dass Du gegenüber eher sanften, gleitenden Berührungen nun etwas "desensibilisiert" bist.

Das ergeht Männern, die sich über lange Zeit an "harte" Masturbation gewöhnt haben, ähnlich. Hier im Forum gibt es viele Threads zu diesem Thema. Diese Männer empfinden dann den Vaginalverkehr zunächst als wenig stimulierend, unvollständig, unbefriedigend, frustrierend. Aufgrund der negativen Gedanken, die sie sich dann machen, weitet sich das Problem zu einer psychischen Belastung aus. Diesen Teufelskreis gilt es zu durchbrechen, allerdings nicht mit dem Kopf durch die Wand.

Ich würde an Deiner Stelle den Vibrator mal ganz weglassen und versuchen, sanfte Berührungen durch Hände und Lippen ohne Erwartungshaltung zu genießen. Setze Dich nicht damit unter Druck, dass der WOW-Effekt Dich schlagartig durchrütteln müsse! Der Lernprozess wird sich wahrscheinlich eine Weile hinziehen. Habe Geduld mit Dir selbst - das wird schon! :)_

TrheJockersBrxide


@Fade-to-grey

Also den Vibrator hab ich mir erst für die vaginale Stimulation angeschafft. Für die Klitoris benutze ich immer noch am liebsten meine Finger ;-D

Bzw beim Partner mag ich es auch wenn er mich dort egal ob mit den Fingern oder mit der Zunge verwöhnt. Da kann ich auch kommen |-o

Aber halt sobald es an das andere geht werd ich nervös.

Es ist auch nicht so, dass ich in meiner Scheide nichts spüre. Im Gegenteil es ist ja unangenehm und obwohl ich sehr feucht werde auch zum Teil schmerzhaft. Jetzt nicht unerträglich schmerzhaft, aber so dass ich von mir aus sage: Neh muss ich nicht haben.

Erst wenn ich auf einem gewissen Lustpegel bin wird es angenehm.

Ich möchte einfach, dass es von Anfang an angenehm ist. Das erleichtert auch den Sex. Ich will es einerseits meinem Partner nicht zumuten müssen elend lange an mir rumzufummeln, andererseits will ich auch nicht dass der Sex zu beginn für mich unangenehm ist.

Fuad e-to*-garexy


Zunächst danke für die Klarstellung! Ich hatte Deinen Eingangsbeitrag etwas anders interpretiert.

Aber halt sobald es an das andere geht werd ich nervös.

Das ist wohl ein wesentlicher Bestandteil des Problems und lässt sich auch nur sehr schwer vermeiden in Deiner Situation. Der besagte Teufelskreis.

Wenn Du Vaginalverkehr hast, gibt es ja grundsätzlich unzählige Möglichkeiten. Ist es für Dich in jeder Stellung unangenehm? Wenn er unten und Du oben bist, kannst Du Eure Bewegungen besser "steuern", so dass es eben nicht nur ein "Rein-Raus" ist, sondern dabei auch Deine Klitoris intensiver stimuliert wird. Oder ist es in der Reiterposition für Dich ebenfalls unangenehm?

TPheJo kersBxride


Ja ich würde es wohl leider auch als eine Art Teufelskreis sehen.

Also Stellungen in denen es für den Mann einfacher ist tief in mich einzudringen sind sehr unangenehm für mich, denn je tiefer desto unangenehmer.

Die Reiterposition habe ich bisher selten gemacht. Einfach weil es wenn es nach mir geht ich mich wenig bewegen würde und ihn auch nicht sehr tief in mir hätte, weil das am angenehmsten ist. Jedoch finde ich das für meinen Partner dann auch doof und richtig toll fühlt es sich für mich dann auch nicht an.

Ich hab das Gefühl bei mir müsste endlich mal ein Knoten platzen, dass ich mich fallen lassen kann. Aber wie soll ich das schaffen? Und wie soll das mit dem Partner klappen wenn ich es nicht mal alleine hinkriege?

M/adamle ;Charen_ton


Das Problem ist dass du dich viel zu sehr darauf konuentrierst was dein Partner denken könnte.

Wenn du 30min oder länger Vorspiel brauchst dann ist das so undein liebevoller Partner wird Verständnis dafür haben.

Macht doch einfach nur rum, ohne dass eine Penetration sein muss. Irgendwann wird die Lust von alleine kommen.

Nicht nur dein Partner soll Spaß am Sex haben sondern auch du!

Feade-$to-gr_ey


In der Reiterposition muss er ja nicht zwangsläufig tief eindringen. Vielmehr hättest Du doch die Möglichkeit, Tiefe und Winkel so zu steuern, dass es für Dich möglichst angenehm wird. Erfordert natürlich ein wenig mehr Aktivität Deinerseits.

F~ade-t8o-grxey


Blende auch alle Gedanken aus, was und wie es Deinem Partner jetzt gefallen könnte. Ein wenig mehr Egoismus könnte Dir da gar nicht schaden. Wenn Dein Partner ein liebevoller Mensch ist, wird er Dir das kaum übel nehmen. Ganz im Gegenteil: wenn er spürt, dass es Dir gut tut, wird er vor Freude nur so "dahinschmelzen". ;-)

T!heJoAkersB*ridxe


Ja mir ist es sehr wichtig was mein Partner denken könnte und ich glaube, dass ich mir da auch einen zu großen Kopf mache. Ich will halt in der Hinsicht gefallen.

In der Reiterposition muss er ja nicht zwangsläufig tief eindringen. Vielmehr hättest Du doch die Möglichkeit, Tiefe und Winkel so zu steuern, dass es für Dich möglichst angenehm wird. Erfordert natürlich ein wenig mehr Aktivität Deinerseits.

Also aktiv bin ich schon. Es ist jetzt nicht so, dass ich völlig regungslos daliege sobald es um Sex geht. Nur dann natürlich wenn es unangenehm wird versteife ich.

Fhade-mto-grey


Ja mir ist es sehr wichtig was mein Partner denken könnte und ich glaube, dass ich mir da auch einen zu großen Kopf mache. Ich will halt in der Hinsicht gefallen.

Du solltest aber nicht gefallen müssen, sondern Dir einfach in diser Situation das nehmen können, was Du brauchst. Wenn es Dir gelingt, den Gedanken daran, was Dein Partner gerade denken könnte, abzulegen, bist Du auf dem besten Wege, Dich auch richtig fallen lassen zu können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH