» »

Freundin befriedigen mit nur einen Hoden und kleinen Penis?

T8heBl@aQckWgixdow


Wenn ich als Frau einen Partner suche, dann suche ich nicht am FKK-Strand, um dort eine Vorsortierung vorzunehmen. Normalerweise unterhält man sich, findet gemeinsame Interessen, kommt sich irgendwann näher. Und wenn er sich dann auszieht und da ist nur in kleiner Penis vorhanden ist - na und?

Ich hatte mal einen Freund mit nur einem Hoden. Es war mir absolut egal.

Z-achar_iasx M


<Bügeleisen>

Wenn ich als Frau einen Partner suche, dann suche ich nicht am FKK-Strand, um dort eine Vorsortierung vorzunehmen.

Eben. Als Frau muss man ja auch nicht vorsortieren. Man hat ja genug Auswahl.

Trotzdem klebt dein Blick penetrant am Schritt deines Gegenübers, und wenn er sich umdreht, ach wie praktisch, dann hast du auch gleich seinen zweitwichtigsten Bereich im Blick. Seine Geldbörse. Genial, wie die Natur das eingerichtet hat...

Jetzt verstehe ich auch, warum Frauen immer einen auf unterwürfig machen...dann fällt das mit dem Blick nach unten nicht so auf...Aha!

Normalerweise unterhält man sich,...

Joa, über so Dinge wie "Wie groß ist den deiner eigentlich so?" "Also meine bisherigen Partner waren alle verdammt groß bestückt, das hat mir voll gefallen..." "Kennst du eigentlich das Kamasutra? Ich mag ja Pferde.." ...

...findet gemeinsame Interessen,...

"Du, also mir gefällt es total, beim Sex so richtig bis zum Anschlag ausgefüllt zu sein."

"Echt? Super, ich mag es total gerne, Sie beim Sex so richtig bis zum Anschlag auszufüllen!"

"Ich finde, wir passen total gut zusammen, haben so viel gemeinsam... und du?"

...kommt sich irgendwann näher.

Naja, das mit dem näher kommen wird so ein Problem, wenn Er so ein mords Rohr hat. Das dauert ja dann doch schon etwas.

"Hast du eigentlich gleich schon was vor...?"

Und wenn er sich dann auszieht und da ist nur in kleiner Penis vorhanden - na und?

Genau...du ziehst dich einfach wieder an und gehst deiner Wege, schließlich hast du die dicke Auswahl und musst dich nicht mit B-Ware abgeben...

Ich hatte mal einen Freund mit nur einem Hoden. Es war mir absolut egal.

Eben. Total egal. Denn wenn es nicht das Komplettpaket gibt, gibt es eben nix. Daher ja auch Ex-Freund. War dir spätestens ja ab dem Zeitpunkt dann klar.

TheBlackWidow

Nomen Est Omen!!11!!1

</Bügeleisen>

ps: wer den Beitrag für voll nimmt, den kann man echt nicht mehr voll nehmen

pps: warum füttert ihr eigentlich den Troll noch

SVheZilagxh


Anan29

Habe eben etwas recherchiert, und bin zumindest was die Zeugungsfähigkeit betrifft leider zu einem niederschmetternden Ergebnis bekommen.

Die meisten Männer mit unbehandeltem Hodenhochstand nach dem ersten Lebensjahr sind wohl leider unfruchtbar. :-(

[[http://www.urologenportal.de/1268.html Urologenportal]]

Warum haben Deine Eltern so lange gewartet?


TheBlackWidow

Lass' Dich nicht ärgern... :)_

KGantXeMnmxech=ani-ker


Vermutlich korreliert das mit der Gehirngröße.

1dvpon5000 Rrobxert


Hallo in die Runde, zunächst mal Danke an Zacharias für die PN. Ich habe daraufhin den ganzen Faden diagonal gelesen, bedeutet, ich lese nicht jedes Wort, sondern filtere den Inhalt anhand von Schlagwörtern.

Dass der ganze Faden est heute geschrieben wurde, finde ich schon erstaunlich. Zeigt es doch, dass Normalität und Abweichungen von der Selben immer wieder zu Irritation und Missverständnis führen. Gleich noch eins zu Zacharias, Du hast sachlich sehr ähnlich geantwortet, wie ich das auch geschrieben hätte.

Anan hat diesen Faden ja erstellt und ich würde gerne einige Fragen an "Dich" stellen, aber nur, wenn "Du" einvertsanden bist. Die Fragen sind eher von allgemeiner Art. Möchtest Du Dein Thema weiterhin im Forum diskutieren, oder ist es Dir vielleicht angenehmer im Rahmen von Privat-Nachrichten (PN) mit mir zu schreiben?

[[http://www.med1.de/Forum/Urologie/159232/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualanatomie/21557/]]

Da ich "noch" nicht weiß, ob DU diese Fäden schon gelesen hast, habe ich die mal hierhin verlinkt.

In beiden Fäden finden sich etliche, interessante Passagen, die Dir vielleicht schon weiterhelfen.

Anan schrieb vorhin:

Habe eben etwas recherchiert, und bin zumindest was die Zeugungsfähigkeit betrifft leider zu einem niederschmetternden Ergebnis bekommen.

Die meisten Männer mit unbehandeltem Hodenhochstand nach dem ersten Lebensjahr sind wohl leider unfruchtbar.

Das die meisten Männer mit Hodenhochstand nach dem 1ten Lebenjahr unfruchtbar sein sollen, möchte ich nur eingeschränkt stehen lassen. Es hängt doch sehr viel davon ab, ob nur 1 Hoden oder beide vom Hochstand betroffen sind oder waren. Leider schreibst Du, dass der 2te Hoden wohl auch unter dem Größendurchschnitt liegt.

Das beunruhigt sicher sehr. Im heutigen Faden haben neben wenigen Frauen ja bis jetzt nur Männern geschrieben, bei denen zunächst beide Hoden irgendwie vorhanden waren, dies aber jeweils durch einen operativen Eingriff nicht mehr so ist.

Bei mir liegt der Fall ja etwas anders, eigentlich wie bei allen anderen wurde irgendwann im 1 LJ festgestellt, dass nur der rechte Hoden da ist, wo er hingehört. Bei dem linke wurde auch ein Hochstand vermutet und daraufhin mittels einer Hormontherapie versucht, dieses zu ändern, leider Erfolglos. Im weiteren hat man dann die linke Leiste operativ eröffnet um nachzusehen, wo der linke Hoden verblieben wäre. Nur war der weder im Leistenkanal noch im Bauchraum zu finden, wo er irgendwann während der Schwangerschaft seinen Weg nimmt um schließlich im Hodensack zu landen. Die Erkenntnis: der Junge hat gar keinen linken Hoden. Vermutlich wurde der während der Schwangerschaft nicht angelegt. Als A....karte. Der mich behandelde Kinderarzt stelle aber in den Raum, dass die Pubertät und Zeugungsfähigkeit trotzdem zu erwarten wären, weil eben ein Hoden dazu ausreicht. Mutter Natur hat es schon so eingerichtet, dass zur Arterhaltung die Keimzellen (Hoden beim Mann und Eierstöcke bei der Frau) paarig angelegt sind. Daher gilt, ein Mann mit einem Hoden kann genau so zeugungsfähig sein, wie einer mit beiden Hoden. Es gibt viel mehr Umstände, die hierauf Einfluss nehmen können. Allerdings will ich an dieser Stelle die Grundaussage von Hr. Prof. Stein im Urologenportal in keiner Weise anzweifeln.

Meine Vermutung dreht sich eher in die Richtung, dass ein nicht normal entwickelter Hoden auch dann noch Testosteron produzieren kann, wenn er schon keine Spermien mehr "hergibt". Daraus ergibt sich dann die deutlich verringerte Spermienanzahl im Ejakulat.

Noch mal zu mir, da ich ja nur auf der rechten Seite einen Hoden habe, ist dieser sicher etwas größer ausgefallen, als wenn ich den links auch hätte. Demnach leistet der eine Hoden nur etwas weniger, als es sonst 2 tun. Thema Freundin und Sexualität. Ich hatte bis jetzt leider nur eine Freundin. Die hatte den "Makel" in der ersten gemeinsamen Nacht entdeckt. Wir haben aber auch gleich darüber gesprochen und es schien kein Problem für Sie zu sein. So, wenn ich jetzt weiter schreibe, braucht ja keiner mehr die anderen Fäden zu lesen. Also warte ich jetzt erst auf Anan's Antwort.

Grüße von:

cAhie&folaxtu


Geh lieber zum Arzt alles abklären und mach keinen Amazontest oder so. Diese sind nicht sehr genau und verunsichern mehr, als sie nutzen.

Dem Beitrag von BlackWidow kann ich nur beipflichten. Zuerst lernt man einen Menschen kennen und erst dann seine Genitalien (ausser man treibt sich auf Flozinos gefiltertem Datingportal rum, wo jeder irgendwelche Fantasiewerte eingibt ...).

dmie Tborte


höre bloß nicht auf flozino :(v

du musst dir keinen test kaufen, das ist absoluter blödsinn. lass vom arzt abklären wie es mit deinem testosteronspiegel steht.

und wie schon gesagt, es gibt sehr gute hodenprothesen. allerdings weis ich nicht in wieweit die krankenkasse die kosten übernimmt ..

1{von5r00 0 tRobert


Hodenprothesen kosten um die 360 bis 400 Euronen. Je nach Ausgangssituation kann aber auch eine medizinische Begründung angeführt werden, auf Grund derer die KK die Kosten übernimmt. Es gibt sogar künstliche Hodenhüllen, die einen Vorhandenen Hoden umschließen und diesen so größer erscheinen lassen. Ich zweifele aber daran, dass die Sinnvoll sind. Immerhin stören die ja auch die Temperaturregulierung im betroffenen Hoden. Was die Kosten einer Spermauntersuchung angeht, da würde ich auch annehmen, dass die KK die Kosten übernimmt. Eine medizinische Indikation ist ja gegeben. Und, meine Damen, die überwiegende Anzahl vertritt die Ansicht, es sei doch relativ egal, ob ein oder 2 "Eier" im Sack hängen und die Penisgröße, na ja, das ist doch irgendwie eine recht subjektive Betrachtung. Aber wie schon erwähnt, ich würde da gerne persönlich etwas tiefer in das Thema einsteigen.

LG an Euch.

IMnkoxg


kennst du die Probleme, mit denen Männer mit kleinem Penis konfrontiert werden?

Jetzt bomb nicht den thread hier mit deinem blödsinn. Mach dir einen eigenen x. thread wenn du wieder redebedürfnis bezüglich deiner Spinnereien hast.

IDnkoxg


Sorry, vergiss meinen Beitrag. Hab auf den falschen geklickt, du bist hier schon richtig ;-)

Asna#n2x9


Hallo zusammen

vielen dank schonmal für die antworten, das hat mir schon ein bisschen weitergeholfen.. Hab jetzt einen termin beim urologen. Habe auch nochmal mit meinen eltern geredet. Also: es war so, dass beide hoden im bauch waren . dann, als ich 2 jahre war, ist es operiert worden, da war ein Hoden kaputt und der andere wurde "heruntergeholt". Danach hatte ich keine Behandlugnen mehr deswegen bisher. Bin ich dann sicher unfruchtbar oder nicht?1?

The Black Widow, aber was dachtest du darüber dass dein freund nur ein hoden hatte?? war er weniger männlich als Männer mit 2 Hoden?

1von5000 Robert welche fragen willst du mir denn stellen?

Ja ich habe die fände schon gelesen, ABER ich habe nur einen hoden, der auch noch KLEIN ist. Mein hoden sack ist fast LEER. Ich kann einfach nicht glauben, dass das den frauen so egal ist und dass es für sie genauso gut ist wie 2 hoden. Ich fühle mich nicht wie ein richtiger Mann.. sogar im "normalen" leben denke ich manchmal daran, und habe irgendwie angst dass man es mir anmerkt. ICh fühle mich einfach wie ein weichei deswegen

Habe mich jetzt auch über hodenimplantate informiert und ich will so eins AUF JEDEN FALL. Aber ich kann niemals 400 € dafür bezahlen und meine eltern auch nicht....... :-( Naja ich werd das den arzt mal fragen, ob das vielleicht bezahlt werden kann

Tzhe&Bla+ckWixdow


Für mich war es völlig unwichtig, ob er 1 oder 2 Hoden hatte. Einen Mann machen ganz andere Dinge männlich, mit Sicherheit nicht Hoden. Ich persönlich finde Hoden sowieso nicht hübsch anzusehen.

d+eOi*deMo


Sers Anan,

bei mir wurde der Hodenhochstand erst mit 8 gerichtet, aber das war nicht von Dauer. Der rechte verzog sich wieder nach oben, war ihm wohl zu kalt.

Mit 24 hab ich ihn auf Anraten eines Urologen entfernen lassen, also bin ich nur noch Eineiig. :-) Und das ist so groß wie eine große Weintraube.

Aber mit meinen 60 kann ich auf 2 Kinder zurück schauen, die ich trotzdem gezeugt habe.

Und meine Frauen haben sich nie über das fehlende beschwert.

Bartwuchs hatte ich keinen großen (Eisenbahnerbart), hat den Vorteil man muß nicht soviel rasieren.

Mach dir nicht so einen Kopf.

:)^

ETvo0ludzzxer


Habe mich jetzt auch über hodenimplantate informiert und ich will so eins AUF JEDEN FALL.

Auf jeden Fall? Wo und wie hast du dich da informiert? Ich kenne jemand, der will sich auf KEINEN Fall eines einbauen lassen und zwar wegen der möglichen Komplikationen, über die er vom Arzt informiert wurde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH